Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Metroplex

Prometheus Bordmitglied

Beiträge: 2 083

Registrierungsdatum: 23. August 2010

  • Nachricht senden

2 061

Sonntag, 13. Juli 2014, 16:17

Doch, ich finde schon.
Jeden Tag an dem die Filme in den USA schon laufen und hier nicht, steigt die Gefahr dass man ohne es zu wollen irgend welche Spoiler mitkriegt.
Ausserdem gibt es immer die Leute die nicht warten können und sich die Filme lieber anders "besorgen" wenn die Wartezeit zu lange ist, das verfälscht dann wieder das Einspielergebnis.
"People keep asking me what happened to the monster guns, the one-liners, and all the things that made our action movies great... and this answers the question. We're back. Time to make action movies fun again." - Arnold Schwarzenegger

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 306

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

2 062

Montag, 14. Juli 2014, 21:15

Die Freitagszahlen:

1. Planet der Affen - Revolution 72,6 Millionen
2. Transformers - Ära des Untergangs 16,5 Millionen (209 Millionen)
3. Tammy 12,9 Millionen (57,4 Millionen)
4. 22 Jump Street 6,7 Millionen (172 Millionen)
5. Drachenzähmen leicht gemacht 2 5,9 Millionen (152,1 Millionen)
6. Earth to Echo 5,5 Millionen (24,6 Millionen)
7. Erlöse uns von dem Bösen 4,7 Millionen (25 Millionen)
8. Maleficent - Die dunkle Fee 4,2 Millionen (222 Millionen)
9. Begin Again 2,9 Millionen (5,3 Millionen)
10.Denke wie ein Mann 2 2,5 Millionen (61,9 Millionen)

http://boxofficemojo.com/weekend/chart/

"Planet der Affen - Revolution" kann sich auch am Wochenende behaupten und startet mit starken 72,6 Millionen. Könnte der erste Film des Franchises werden, der am Ende über 200 Millionen einnehmen wird. Die Chancen stehen gut.
Am härtesten wurde erwartungsgemäß "Transformers - Ära des Untergangs" von der neuen Konkurrenz getroffen und bricht um 55 % weg. 250 Millionen scheinen weiterhin stark in Gefahr zu sein. Dank der internationalen Zahlen wird man es aber verkraften. Die meisten anderen Filmen können hingegen Rückgänge von lediglich 40 % oder weniger verbuchen.

Nächste Woche startet dann die Fortsetzung "The Purge - Anarchy", dessen Vorgänger letztes Jahr mit einem Start von über 30 Millionen überraschen konnte. Außerdem startet die Komödie "Sex Tape" mit Cameron Diaz und Jason Segel. Diaz hat zuletzt ja mit "Die Schadensfreundinnen" erneut bewiesen, dass sie im Komödienbereich weiterhin sehr erfolgreich sein kann. Außerdem läuft noch das "Planes - Immer im Einsatz" an. Eigentlich war ja "Drachenzähmen leicht gemacht 2" spätestens seit dem Pixar-Verzicht dieses Jahr dazu auserkoren, der Familienfilm schlechthin im Sommer zu werden. Da dies aber nicht der Fall war, könnte nun dieser Film davon profitieren und vielleicht sogar an der 100 Millionen Marke schnuppern. Es ist ja der letzte Animationsfilm des Sommers, wenngleich budgetmäßig niedriger angesetzt.

Internationale Zahlen:

22 Jump Street

domestic: 172 Millionen
foreign: 81,7 Millionen
worldwide: 253,7 Millionen

A million ways to die in the west

domestic: 42,6 Millionen
foreign: 39,5 Millionen
worldwide: 82,1 Millionen

Bad Neighbors

domestic: 148,6 Millionen
foreign: 103,2 Millionen
worldwide: 251,8 Millionen

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

domestic: 119,6 Millionen
foreign: 117,7 Millionen
worldwide: 237,3 Millionen

Drachenzähmen leicht gemacht 2

domestic: 152,3 Millionen
foreign: 197,5 Millionen
worldwide: 349,8 Millionen

Edge of Tomorrow

domestic: 94,5 Millionen
foreign: 256 Millionen
worldwide: 350,5 Millionen

Erlöse uns von dem Bösen

domestic: 25 Millionen
foreign: 4,7 Millionen
worldwide: 29,7 Millionen

Jersey Boys

domestic: 41,7 Millionen
foreign: 10 Millionen
worldwide: 51,7 Millionen

Maleficent

domestic: 222 Millionen
foreign: 447 Millionen
worldwide: 669 Millionen

Planet der Affen - Revolution

domestic: 72,6 Millionen
foreign: 30,4 Millionen
worldwide: 103 Millionen

Rio 2 - Dschungelfieber

domestic: 129,6 Millionen
foreign: 357,4 Millionen
worldwide: 487 Millionen

Transformers - Ära des Untergangs

domestic: 208,9 Millionen
foreign: 543,5 Millionen
worldwide: 752,4 Millionen

Urlaubsreif

domestic: 44,7 Millionen
foreign: 48,8 Millionen
worldwide: 93,5 Millionen

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

domestic: 229,2 Millionen
foreign: 502,2 Millionen
wordwide: 731,4 Millionen

http://www.boxoffice.com/news/2014-07-13…d-frame-oversea + boxofficemojo

"Transformers - Ära des Untergangs" bleibt international eine Macht und steht jetzt schon bei 750 Millionen weltweit, was ihn zum bislang erfolgreichsten Film des Jahres macht. Nächste Woche fallen dann vielleicht schon die 900 Millionen. Ansonsten könnte "Maleficent - Die dunkle Fee" bei einem weiterhin guten Japan-Run vielleicht noch die 700 Millionen Marke knacken. "Planet der Affen - Revolution" ist auch bereits in ein paar Ländern gestartet und konnte bereits knapp 31 Millionen einnehmen. Nächste Woche warten unter anderem Russland und Großbritannien. Ansonsten gibt es zum ersten Mal seit Mitte November kein Update mehr bezüglich der Eiskönigin. Der Sommer hat sie also doch noch zum Schmelzen gebracht.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 306

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

2 063

Samstag, 19. Juli 2014, 22:05

Die Freitagszahlen:

1. The Purge - Anarchy 13 Millionen
2. Planet der Affen - Revolution 10,4 Millionen (113,4 Millionen)
3. Planes 2 - Immer im Einsatz 6,3 Millionen
4. Sex Tape 5,7 Millionen
5. Transformers - Ära des Untergangs 2,7 Millionen (219,9 Millionen)
6. Tammy 2,3 Millionen (65,9 Millionen)
7. 22 Jump Street 1,4 Millionen (177,2 Millionen)
8. Drachenzähmen leicht gemacht 2 1,1 Millionen (157,9 Millionen)
9. Earth to Echo 1 Million (29,7 Millionen)
10.Maleficent 1 Million (226 Millionen)

http://boxofficemojo.com/daily/chart/

"The Purge - Anarchy" scheint wie schon der Vorgänger ein Erfolg zu werden und eröffnet mit 13 Millionen am Freitag sehr ordentlich. Es ist zwar weniger Geld als beim Vorgänger, aber angesichts eines 9 Millionen Dollar Budgets trotzdem sehr ordentlich. Die Nummer 1 des Wochenendes wwird man damit aber nicht holen können, denn das wird wohl erneut an die Affen gehen, die am zweiten Wochenende locker über den 30 Millionen bleiben werden.
Zwei andere Neustarts der Woche enttäuschen hingegen. So wird "Planes 2 - Immer im Einsatz" nicht an den 22 Millionen Start des Vorgängers heranreichen, sondern unter 20 Millionen eröffnen. Das 50 Millionen Dollar Budget wird man aber trotzdem einnehmen.
Auch Cameron Diaz muss diesesmal kleinere Brötchen backen und wird mit "Sex Tape" wohl nur rund 15 Millionen zum Start einnehmen. Der Film hat auch mit schlechten Kritiken zu kämpfen (19 % bei den Tomaten).
Möge der beste Zwerg gewinnen.

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 306

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

2 064

Montag, 21. Juli 2014, 21:36

Die Wochenendzahlen:

1. Planet der Affen - Revolution 36 Millionen (139 Millionen)
2. The Purge - Anarchy 28,4 Millionen
3. Planes 2 - Immer im Einsatz 18 Millionen
4. Sex Tape 15 Millionen
5. Transformers - Ära des Untergangs 10 Millionen (227,2 Millionen)
6. Tammy 7,6 Millionen (71,3 Millionen)
7. 22 Jump Street 4,7 Millionen (180,5 Millionen)
8. Drachenzähmen leicht gemacht 2 3,8 Millionen (160,7 Millionen)
9. Maleficent 3,3 Million (228,4 Millionen)
10.Earth to Echo 1 Million (29,7 Millionen)

http://boxofficemojo.com/weekend/chart/

"Planet der Affen - Revolution" verteidigt auch in seiner zweiten Woche souverän die Spitzenposition und gibt nur um 50 % gegenüber seinem Start nach. Wenn man bedenkt, dass die ganzen 90 Millionen Starts des Jahres mit Rückgängen von über 60 % zu kämpfen hatten, ist dies doch sehr ordentlich. Aber auch bei "The Purge - Anarchy" wird man mit dem zweiten Platz nicht allzu traurig sein, wenngleich man etwas unter Teil 1 eröffnet.
Ansonsten kann sich "Maleficent" erneut über einen starken 21 % Rückgang erfreuen, so dass man noch vor "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit" zum erfolgreichsten Mai-Start des Jahres avanciert. Aber auch "22 Jump Street" bleibt mit -28 % recht stabil, so dass man doch recht nah an die 200 Millionen heranreichen wird. Knacken wird man sie aber wohl eher nicht.

Nächste Woche darf dann Dwayne "The Rock" Johnson beweisen, ob er auch ganz alleine einen Film tragen kann. Dann startet nämlich mit Brett Ratner's "Hercules" der bereits zweite "Hercules"-Film des Jahres. Sollte zumindest besser laufen als jener mit Kellan Lutz, aber ein Riesenerfolg ist wohl eher unwahrscheinlich.
Ähnlich wie "The Rock" darf dann nächste Woche Scarlett Johannson ihre Starpower in Luc Besson's Actionthriller "Lucy" unter Beweis stellen.

Internationale Zahlen:

22 Jump Street

domestic: 180,5 Millionen
foreign: 88,3 Millionen
worldwide: 268,8 Millionen

A million ways to die in the west

domestic: 42,7 Millionen
foreign: 41,7 Millionen
worldwide: 84,4 Millionen

Bad Neighbors

domestic: 149,1 Millionen
foreign: 105,4 Millionen
worldwide: 254,5 Millionen

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

domestic: 121,6 Millionen
foreign: 127,2 Millionen
worldwide: 248,8 Millionen

Drachenzähmen leicht gemacht 2

domestic: 160,7 Millionen
foreign: 223,9 Millionen
worldwide: 384,6 Millionen

Edge of Tomorrow

domestic: 96,6 Millionen
foreign: 261,3 Millionen
worldwide: 357,9 Millionen

Jersey Boys

domestic: 44,5 Millionen
foreign: 12,2 Millionen
worldwide: 56,7 Millionen

Maleficent

domestic: 228,4 Millionen
foreign: 468,8 Millionen
worldwide: 697,2 Millionen

Planes 2 - Immer im Einsatz

domestic: 18 Millionen
foreign: 9 Millionen
worldwide: 27 Millionen

Planet der Affen - Revolution

domestic: 139 Millionen
foreign: 101,5 Millionen
worldwide: 240,5 Millionen

Sex Tape

domestic: 15 Millionen
foreign: 3 Millionen
worldwide: 18 Millionen

Step Up All In

domestic: 0 Millionen
foreign: 9,7 Millionen
worldwide: 9,7 Millionen

Transformers - Ära des Untergangs

domestic: 227,2 Millionen
foreign: 659,1 Millionen
worldwide: 886,3 Millionen

Urlaubsreif

domestic: 44,9 Millionen
foreign: 59 Millionen
worldwide: 103,9 Millionen

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

domestic: 230,5 Millionen
foreign: 505,8 Millionen
worldwide: 736,3 Millionen

http://www.boxoffice.com/news/2014-07-20…orld-box-office

Transformers bleibt international weiterhin eine Macht und steht jetzt kurz vor den 900 Millionen. Nächste Woche sollte man dann schon recht nah an die Milliarde heranrücken können und in China könnte sogar die 300 Millionen Marke fallen.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Dr. Serizawa

Oxygen Destroyer

Beiträge: 5 214

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2006

Freue mich auf: Godzilla, Django Unchained, Pacific Rim

  • Nachricht senden

2 065

Montag, 21. Juli 2014, 22:21

Hercules startet bereits nächste Woche in den USA? In Luxemburg ist er erst für September aufgelistet :(
Monsters are born too tall, too strong, too heavy, that is their tragedy. -Ishiro Honda

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 306

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

2 066

Sonntag, 27. Juli 2014, 21:29

Die Wochenendzahlen:

1. Lucy 44 Millionen
2. Hercules 29 Millionen
3. Planet der Affen - Revolution 16,4 Millionen (172,1 Millionen)
4. The Purge - Anarchy 9,9 Millionen (51,3 Millionen)
5. Planes 2 - Immer im Einsatz 9,3 Millionen (35,1 Millionen)
6. Sex Tape 6 Millionen (26,9 Millionen)
7. Transformers - Ära des Untergangs 4,6 Millionen (236,4 Millionen)
8. Das grenzt an Liebe 4,6 Millionen
9. Tammy 3,4 Millionen (78,1 Millionen)
10.A most wanted man 2,7 Millionen

http://boxofficemojo.com/weekend/chart/

Nun dominieren Frauen auch das Action-Genre. Während Arnie, Sly und Co. zuletzt mit Starts unter 10 Millionen zu kämpfen hatten, beweist Scarlett Johansson, dass sie mittlerweile auch einen Film alleine tragen kann und bescherrt Regisseur Luc Besson seine jetzt schon erfolgreichste Regiearbeit in Amerika (als Produzent hat er ja noch das Taken - Franchise). Aber auch Dwayne Johnson kann mit "Hercules" einen Totalflop verhindern und eröffnet mit knapp 30 Millionen. Das 100 Millionen Budget wird man damit in Amerika aber kaum einspielen können. Da muss man hoffen, dass er dann international noch etwas einnimmt. Ro Reiners neue Komödie "Das grenzt an Liebe" mit Michael Douglas spielt hingegen keine große Rolle und enttäuscht mit nichtmal 5 Millionen. "A most wanted man" mit dem verstorbenen Philip Seymour Hoffman lief limitiert in ca. 100 Kinos an und schafft knapp den Sprung in die Top 10. Kritiken sind aber recht ordentlich.
Die älteren Filme müssen diese Woche hingegen größtenteils große Rückgänge hinnehmen. Erwähnenswert ist aber noch, dass "Transformers - Ära des Untergangs" nun der erfolgreichste Sommer-Blockbuster des Jahres ist, am Ende aber wohl hinter "The Return of the First Avenger" und "Lego" liegen wird). "Maleficent - Die dunkle Fee" nimmt hier nun den zweiten Platz ein.

Nächste Woche startet dann mit "Guardians of the Galaxy" eine weitere Marvel-Produktion, die gemäß ersten Kritiken eine der wohl besten Marvel-Filme überhaupt sein soll. Mal sehen, ob sich das auch am Boxoffice zeigen wird, wo das Konzept doch ungewöhnlicher erscheint als bei anderen Marvel-Produktionen. Außerdem startet noch die Komödie "What if" mit Daniel Radcliffe.

Internationale Zahlen:

22 Jump Street

domestic: 185,7 Millionen
foreign: 92,5 Millionen
worldwide: 278,2 Millionen

Bad Neighbors

domestic: 149,5 Millionen
foreign: 107,3 Millionen
worldwide: 256,8 Millionen

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

domestic: 122,7 Millionen
foreign: 133,4 Millionen
worldwide: 256,1 Millionen

Drachenzähmen leicht gemacht 2

domestic: 165,6 Millionen
foreign: 258,5 Millionen
worldwide: 424,1 Millionen

Godzilla

domestic: 199,3 Millionen
foreign: 299 Millionen
worldwide: 498,3 Millionen

Hercules

domestic: 29 Millionen
foreign: 28,7 Millionen
worldwide: 57,7 Millionen

Maleficent

domestic: 232,1 Millionen
foreign: 482,9 Millionen
worldwide: 715,0 Millionen

Planes 2 - Immer im Einsatz

domestic: 35,1 Millionen
foreign: 21 Millionen
worldwide: 56,1 Millionen

Planet der Affen - Revolution

domestic: 172,1 Millionen
foreign: 181,9 Millionen
worldwide: 354,0 Millionen

Sex Tape

domestic: 26,9 Millionen
foreign: 10,2 Millionen
worldwide: 37,1 Millionen

Step Up All In

domestic: 0 Millionen
foreign: 18,6 Millionen
worldwide: 18,6 Millionen

The Purge - Anarchy

domestic: 51,3 Millionen
foreign: 6,7 Millionen
worldwide: 58,0 Millionen

Transformers - Ära des Untergangs

domestic: 236,4 Millionen
foreign: 730 Millionen
worldwide: 966,4 Millionen

Urlaubsreif

domestic: 45,4 Millionen
foreign: 66,2 Millionen
worldwide: 111,6 Millionen

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

domestic: 231,3 Millionen
foreign: 508,2 Millionen
worldwide: 739,5 Millionen

http://www.boxoffice.com/news/2014-07-27…ion-dollar-club + boxofficemojo

"Transformers - Ära des Untergangs" nähert sich immer mehr der Milliardenmarke und könnte diese nächstes Wochenende passieren. Außerdem stehen für den Film mit Spanien und Japan noch zwei weitere Märkte auf dem Plan, wo der Film Anfang August starten wird. Das Einspiel von Teil 3 wird man aber nicht ganz erreichen. In China hat der Film mittlerweile über 300 Millionen eingenommen.
Der erfolgreichste Film des Wochenendes war hingegen "Planet der Affen - Revolution", der mittlerweile bei 354 Millionen steht und auch noch einige Märkte wie Frankreich, Deutschland oder China, wo der Film noch startet. 600 Millionen könnten somit möglich sein.
"Maleficent - Die dunkle Fee" hat mittlerweile auch die 700 Millionen geknackt und könnte vielleicht noch "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit" als bislang zweiterfolgreichsten Film des Jahres angreifen.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

jak12345

ehemals jak12345

Beiträge: 6 622

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: Warhammer 40k Film|"Indiana Jones" im Star Wars Universum | Tucker and Dale vs Evil 2 | Super Troopers 2 | Jupiter Ascending 2

  • Nachricht senden

2 067

Sonntag, 27. Juli 2014, 23:23

Freut mich für Luc Besson, dass der noch gut unterwegs ist.
SCHÖNES DING!

Hört mehr Dead Sara !
Bin ein Fehler im System
How much does it costs when it's free?
Ist gegen das sinnlose abschlachten von Lizenzen !
Mag ;) -, :rolleyes:- und :whistling: Smileys nicht
Will keine gekauften Reviews lesen
Mag nur sehr gutes CGI
Spricht fließend Bocce
Lensflares ...
Nichts wird so wie es war, kein Reboot, kein Sequel, nichts!
ALL HAIL THE KING
Ohne gutes Drehbuch, ohne mich und ich will kein digitales sauberes Bild

Jay

hat Lust nen Film zu sehen

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37 377

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Terminator 6, Infinitwo War, Wick 3

  • Nachricht senden

2 068

Montag, 28. Juli 2014, 12:50

Schade um Rock, aber dass ein komplett originaler 40 Mio Dollar R-Rated Actionfilm mit einer Frau in der Hauptrolle eine 100 Mio Dollar PG-13 Adaption einer bekannten Brand schlägt, ist generell ein Grund zum Jubeln :)
#########

Das BG Event! Trefft uns live und in Farbe - wir zeigen SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD!
Kultkino am 7.4. in Lippstadt
feat. Shins, Joel und Jay

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 306

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

2 069

Montag, 4. August 2014, 21:31

Die Wochenendzahlen:

1. Guardians of the Galaxy 94 Millionen
2. Lucy 18,3 Millionen (79,6 Millionen)
3. Get on Up 14 Millionen
4. Hercules 10,7 Millionen (52,3 Millionen)
5. Planet der Affen - Revolution 8,7 Millionen (189,3 Millionen)
6. Planes 2 - Immer im Einsatz 6,4 Millionen (47,6 Millionen)
7. The Purge - Anarchy 5,6 Millionen (63 Millionen)
8. Sex Tape 3,6 Millionen (33,9 Millionen)
9. Das grenzt an Liebe 3,3 Millionen (10,5 Millionen)
10.A most wanted man 3,3 Millionen (7,1 Millionen)

http://boxofficemojo.com/weekend/chart/

Die vierte große Comicverfilmung des Jahres hat auch den vierten 90 Millionen Start zu Folge. Unterschied ist, dass "Guardians of the Galaxy" kein Sequel ist, sondern der Start einer weiteren Marvel-Reihe. Sehr gute Kritiken und eine Menge Hype im Vorfeld haben jetzt aber diesen tollen Start zu Folge und wenn der Film nicht allzu frontbeladen ist, dann sind hier vermutlich 250 Millionen möglich.
Das James Brown - Biopic vom "The Help"-Regisseur lief mit 14 Millionen hingegen eher verhalten ein.
Ansonsten bekommen die alten Filme die neue Konkurrenz von Marvel deutlich zu spüren und brechen teilweise heftig ein, was insbesondere "Hercules" mit -64 % betrifft.

Nächste Woche startet dann die "Ninja Turtles"-Neuverfilmung, sowie der Tanzfilm "Step Up All In". Außerdem startet die Steven Spielberg - Produktion "Madame Mallory und der Duft von Curry", sowie der Actionthriller "Into the Storm".

Internationale Zahlen:

22 Jump Street

domestic: 188,5 Millionen
foreign: 101,4 Millionen
worldwide: 289,9 Millionen

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

domestic: 123,4 Millionen
foreign: 139,8 Millionen
worldwide: 263,2 Millionen

Drachenzähmen leicht gemacht 2

domestic: 168,6 Millionen
foreign: 295 Millionen
worldwide: 463,6 Millionen

Godzilla

domestic: 199,9 Millionen
foreign: 307,3 Millionen
worldwide: 507,2 Millionen

Hercules

domestic: 52,3 Millionen
foreign: 56,5 Millionen
worldwide: 108,8 Millionen

Lucy

domestic: 79,5 Millionen
foreign: 5,1 Millionen
worldwide: 84,6 Millionen

Maleficent

domestic: 234,7 Millionen
foreign: 492,6 Millionen
worldwide: 727,3 Millionen

Planes 2 - Immer im Einsatz

domestic: 47,2 Millionen
foreign: 30 Millionen
worldwide: 77,2 Millionen

Planet der Affen - Revolution

domestic: 189,3 Millionen
foreign: 258,2 Millionen
worldwide: 447,5 Millionen

Sex Tape

domestic: 33,9 Millionen
foreign: 17,8 Millionen
worldwide: 51,7 Millionen

Step Up All In

domestic: 0 Millionen
foreign: 26,2 Millionen
worldwide: 26,2 Millionen

The Purge - Anarchy

domestic: 63,3 Millionen
foreign: 19,3 Millionen
worldwide: 82,6 Millionen

Transformers - Ära des Untergangs

domestic: 241,2 Millionen
foreign: 763,8 Millionen
worldwide: 1.005,0 Millionen

Urlaubsreif

domestic: 45,9 Millionen
foreign: 72 Millionen
worldwide: 117,9 Millionen

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

domestic: 231,7 Millionen
foreign: 509,7 Millionen
worldwide: 741,4 Millionen

http://www.boxoffice.com/news/2014-08-02…alaxy-takes-off

Auch international können die Guardians mit 66,4 Millionen ordentlich loslegen, obwohl der Film in großen Teilen von Europa, China und Japan erst noch zu einem späteren Zeitpunkt anläuft. Dürfte somit der erfolgreichste Franchise-Start für Marvel seit dem ersten "Iron Man" werden.
Michael Bay's Robowabohu hat hingegen dieses Wochenende die Milliardenmarke geknackt und Bay zum vierten Regisseur nach James Cameron, Christopher Nolan und Peter Jackson gemacht, der zwei Milliardenhits auf seiner Vita zu stehen hat. Godzilla hat zum Abschluss seines Runs immerhin die 500 Millionen klarmachen können.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 8 579

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

2 070

Montag, 4. August 2014, 21:43

Ich tippe einfach mal das neben den Turtles und den Guardians und wärend z.B. die Affen noch ganz ordentlich laufen, "Into the Storm" nicht sehr gut abschneiden wird.
Ansonsten super Start für Marvel.

Michael Bay's Robowabohu

:D
Jetzt mit neuer, fantastischer Signatur!

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 306

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

2 071

Samstag, 9. August 2014, 21:18

Die Freitagszahlen:

1. Teenage Mutant Ninja Turtles 25,6 Millionen
2. Guardians of the Galaxy 12,3 Millionen (146,7 Millionen)
3. Into the strom 6,5 Millionen
4. Madame Mallory und der Duft von Curry 3,7 Millionen
5. Step Up All in 2,8 Millionen
6. Lucy 2,8 Millionen (90,8 Millionen)
7. Herclues 1,7 Millionen (59,5 Millionen)
8. Get on up 1,5 Millionen (19,4 Millionen)
9. Planet der Affen - Revolution 1,2 Millionen (194,7 Millionen)
10.The Purge - Anarchy 0,7 Millionen (67 Millionen)

http://boxofficemojo.com/daily/chart/

Überraschend starker Start für die Ninja Turtles, die nach einem 25,6 Millionen Freitag einen Start über 60 Millionen hinlegen sollten. Die Kritiken sind allerdings recht schlecht, so dass der Film schnell nachgeben könnte. Nach diesem Start sind aber durchaus 150 Millionen am Ende drin, was für die 125 Millionen Dollar Produktionen sicherlich in Ordnung geht. Die anderen Neustarts enttäuschen hingegen und werden alle unter 20 Millionen eröffnen. Aber auch die Holdovers werden dank neuer Konkurrenz wohl kräftig nachlassen. "Guardians of the Galaxy" kann aber noch mal um 40 Millionen kämpfen, was am zweiten Wochenende dieses Jahr auch nicht viele Filme erreicht haben.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 306

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

2 072

Montag, 11. August 2014, 22:18

Die Freitagszahlen:

1. Teenage Mutant Ninja Turtles 65 Millionen
2. Guardians of the Galaxy 41,5 Millionen (175,9 Millionen)
3. Into the strom 18 Millionen
4. Madame Mallory und der Duft von Curry 11,1 Millionen
5. Lucy 9,3 Millionen (97,4 Millionen)
6. Step Up All in 6,6 Millionen
7. Herclues 5,7 Millionen (63,5 Millionen)
8. Get on up 5 Millionen (22,9 Millionen)
9. Planet der Affen - Revolution 4,4 Millionen (197,8 Millionen)
10.Planes 2 - Immer im Einsatz 2,4 Millionen (53 Millionen)

http://boxofficemojo.com/weekend/chart/

Cowabunga Turtles. Auch am Wochenende wollten einige Leute noch die Schildkröten sehen, die auf starke 65 Millionen am Startwochenende kommen und damit die optimistischsten Prognosen übertroffen haben. Für die Guardians geht es somit in der zweiten Woche bereits auf Platz 2 zurück, aber der Rückgang ist mit 56 % deutlich besser als bei den X-Men und Spidey. Sollte somit Potential haben, die zweiterfolgreichste, wenn nicht gar erfolgreichste Comicverfilmung des Jahres zu werden.

Nächste Woche gehen dann die Expendables in ihre dritte Runde. Mal sehen, für wie viel Furore sie bei ihrem dritten Auftritt noch sorgen werden. Diesesmal ist man ja auf ein familienfreundlicheres PG-13 umgesattelt. Allerdings bleibt die Erwartungshaltung wohl jene, dass der Film international besser laufen wird als in Amerika.
Außerdem startet noch Philip Noyce neuester Film "The Giver" mit Jeff Bridges und Meryl Streep und die Komödie "Let's be cops" mit Damon Wayans Jr.

Internationale Zahlen:

22 Jump Street

domestic: 189,5 Millionen
foreign: 108,8 Millionen
worldwide: 298,3 Millionen

Bad Neighbors

domestic: 149,9 Millionen
foreign: 111,7 Millionen
worldwide: 261,6 Millionen

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

domestic: 123,4 Millionen
foreign: 142,7 Millionen
worldwide: 266,1 Millionen

Drachenzähmen leicht gemacht 2

domestic: 170,1 Millionen
foreign: 317,7 Millionen
worldwide: 487,8 Millionen

Hercules

domestic: 63,5 Millionen
foreign: 72,5 Millionen
worldwide: 136,0 Millionen

Into the Storm

domestic: 17,3 Millionen
foreign: 8,3 Millionen
worldwide: 25,6 Millionen

Lucy

domestic: 97,4 Millionen
foreign: 15 Millionen
worldwide: 112,4 Millionen

Maleficent

domestic: 236,1 Millionen
foreign: 500 Millionen
worldwide: 736,1 Millionen

Planes 2 - Immer im Einsatz

domestic: 53 Millionen
foreign: 37,5 Millionen
worldwide: 90,5 Millionen

Planet der Affen - Revolution

domestic: 197,8 Millionen
foreign: 306,1 Millionen
worldwide: 503,9 Millionen

Sex Tape

domestic: 37 Millionen
foreign: 25,9 Millionen
worldwide: 62,9 Millionen

Step Up All In

domestic: 6,6 Millionen
foreign: 37,7 Millionen
worldwide: 44,3 Millionen

Teenage Mutant Ninja Turtles

domestic: 65,6 Millionen
foreign: 28,7 Millionen
worldwide: 94,3 Millionen

The Purge - Anarchy

domestic: 68,5 Millionen
foreign: 27 Millionen
worldwide: 95,5 Millionen

Transformers - Ära des Untergangs

domestic: 242,9 Millionen
foreign: 789,3 Millionen
worldwide: 1.032,2 Millionen

Urlaubsreif

domestic: 46,1 Millionen
foreign: 75,2 Millionen
worldwide: 117,9 Millionen

http://www.boxoffice.com/news/2014-08-10…eas-territories + boxofficemojo

Auch international legen die Turtles gut los, wo man sich insbesondere über den 11 Millionen Start in Russland freuen dürfte. Nummer 1 international bleiben allerdings die Guardians, die jetzt bei über 300 Millionen weltweit stehen. "Planet der Affen - Revolution" hat unterdessen die 500 Millionen geknackt und somit das Ergebnis des Erstlings geschlagen. 600 Millionen scheinen aber auch noch realistisch zu sein.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 306

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

2 073

Samstag, 16. August 2014, 21:40

Die Freitagszahlen:

1. Teenage Mutant Ninja Turtles 7,9 Millionen (97,2 Millionen)
2. Guardians of the Galaxy 7 Millionen (204,5 Millionen)
3. The Expendables 3 5,9 Millionen
4. Let's be cops 5,6 Millionen (14 Millionen)
5. Hüter der Erinnerung 4,7 Millionen
6. Into the storm 2,3 Millionen (25,9 Millionen)
7. Madame Mallory und der Duft von Curry 2,1 Millionen (18,6 Millionen)
8. Lucy 1,6 Millionen (103,8 Millionen)
9. Hercules 0,6 Millionen (66,6 Millionen)
10.Get on up 0,5 Millionen (25,6 Millionen)

http://boxofficemojo.com/daily/chart/

Auch wenn es für die Turtles diese Woche wohl um knapp über 60 % nach unten geht, scheinen sie auch diese Woche die Spitzenposition verteidigen zu können und auch die 100 Millionen Marke zu knacken. Auch "Guardians of the Galaxy" scheint eine erfolgreiche dritte Woche feiern zu können und hat somit am Freitag die 200 Millionen Marke geknackt.
Anders sieht dies bei den Neustarts aus, wo am Wochenende keiner an die 20 Millionen Marke heranreichen wird. "Let's be cops" hätte dies aber eventuell geschafft, wäre er nicht schon am Mittwoch gestartet. Mit seinen 17 Millionen Dollar Budget ist das aber auch so ok.
Längere Gesichter wird man hingegen wohl bei den "The Expendables" machen, wo es für den dritten Film deutlich nach unten geht. Gerade mal 5,9 Millionen gab es am Freitag, wo Teil 1 noch 13,3 Millionen einnahm. Damit ist ein Wochenende um die 15 Millionen realistisch. Allerdings ist der Rückgang in Amerika nicht wirklich überraschend, wo doch schon die Einzelfilme der alternden Actionstars im Kino große Probleme hatten und das Zusammentreffen jetzt beim dritten Mal auch keinen allzu großen Neuwert mehr bietet. Da hilft dann auch kein PG-13. Man kann aber zumindest hoffen, dass es international besser laufen wird, wo sich ja auch "Escape Plan" letztes Jahr solide schlagen konnte.
Aber auch "Hüter der Erinnerung" mit Meryl Streep und Jeff Bridges wird größtenteils ignoriert und wird nur knapp die 10 Millionen Hürde schaffen. Das hat Meryl aber auch schon besser hinbekommen. Budget lag glücklicherweise nur bei 25 Millionen.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Schneebauer

Targaryen

Beiträge: 7 309

Registrierungsdatum: 24. März 2009

  • Nachricht senden

2 074

Samstag, 16. August 2014, 23:55

Dann ist jetz hoffentlich Schluss mit dem Rentnertreffen. :/
Bonjour.

xyla

<3 Twilight

Beiträge: 325

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2006

  • Nachricht senden

2 075

Sonntag, 17. August 2014, 12:49

Beim dritten mal hilft es auch einfach nicht, wenn trotz der Namen die Qualität einfach nicht stimmt.

1. Mal: Ein Traum wird (nicht) wahr
2. Mal: Wahrscheinlich wirds diesmal (nicht) besser
3. Mal: Fuck it! Wenn überhaupt, dann zu Hause.

Würde mich nicht wundern, wenn wir nicht sogar langsam in den Bereich kommen, wo diese Reihe den Einzelprojekten der Jungs schadet.
1/5 - ich habs gehasst; 2/5 - nicht gemocht; 3/5 - hab ich gemocht; 4/5 - hab ich sehr genossen; 5/5 - hab ich geliebt!

Dr. Serizawa

Oxygen Destroyer

Beiträge: 5 214

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2006

Freue mich auf: Godzilla, Django Unchained, Pacific Rim

  • Nachricht senden

2 076

Sonntag, 17. August 2014, 13:51

Würde mich nicht wundern, wenn wir nicht sogar langsam in den Bereich kommen, wo diese Reihe den Einzelprojekten der Jungs schadet.

Deren Filme waren schon vor Expendables nicht besonders gut dran. Seinen letzten finanziellen Erfolg im Kino hatte Statham mit Transporter III.
Monsters are born too tall, too strong, too heavy, that is their tragedy. -Ishiro Honda

Jay

hat Lust nen Film zu sehen

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37 377

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Terminator 6, Infinitwo War, Wick 3

  • Nachricht senden

2 077

Sonntag, 17. August 2014, 21:49

Die Turtles klauen den Expendables sicher zahlreiche Besucher. Problematischer ist aber sicher, dass Teil 3 was fehlt. Der erste hatte diesen Wow, all die alten Recken vereint, Schwarzenegger Willis Stallone Eventcharakter. Der zweite hatte das nicht mehr, dafür Van Damme und Chuck Norris beide in offensichtlich selbstironischen Rollen.

3 sieht vom Material her mehr oder weniger nach einem relativ standardgemäßen Actioner aus, und wie attraktiv ist da schon ein ernster Actioner mit extrem alten oder extrem unbekannten Gesichtern...
#########

Das BG Event! Trefft uns live und in Farbe - wir zeigen SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD!
Kultkino am 7.4. in Lippstadt
feat. Shins, Joel und Jay

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 306

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

2 078

Dienstag, 19. August 2014, 01:02

Die Wochenendzahlen:

1. Teenage Mutant Ninja Turtles 28,4 Millionen (117,6 Millionen)
2. Guardians of the Galaxy 24,7 Millionen (222,3 Millionen)
3. Let's be cops 17,7 Millionen (26,1 Millionen)
4. The Expendables 3 16,2 Millionen
5. Hüter der Erinnerung 12,8 Millionen
6. Into the storm 7,7 Millionen (31,3 Millionen)
7. Madame Mallory und der Duft von Curry 7,1 Millionen (23,6 Millionen)
8. Lucy 5,3 Millionen (107,5 Millionen)
9. Step Up All In 2,7 Millionen (11,8 Millionen)
10.Boyhood 2,2 Millionen (13,8 Millionen)

http://boxofficemojo.com/weekend/chart/

Teenage Mutant Ninja Turtles verteidigt souverän die Spitzenposition und konnte sogar einen 60 % Rückgang vermeiden. Damit liegt man jetzt schon souverän über den 100 Millionen und auch 150 Millionen sollten kaum noch zu verfehlen sein. Die "Guardans of the Galaxy" streben sogar noch mehr und haben mittlerweile beste Aussichten, der bislang erfolgreichste Film an den US-Kassen zu werden.
Für die Expendables blieb es hingegen auch am Wochenende düster und so schafft man nicht mal mehr die Hälfte von Teil 1. Dafür lässt sich "Boyhood" erstmals in der Top 10 blicken. Allerdings wird es schwer für ihn, noch weiter nach oben zu klettern, da der Film mittlerweile schon in über 700 Kinos läuft und somit die 2,2 Millionen ok sind, aber nicht das ganz große Interesse beim Publikum hervorruft. Vielleicht geht dann ja im nächsten Februar noch etwas mehr.

Nächste Woche startet dann die lang erwartete Fortsetzung "Sin City: A dame to kill for". Das "300"-Sequel hat dieses Frühjahr durchaus gezeigt, dass die Fans Frank Miller durchaus die Treue halten. Mal gucken, ob dies auch auf "Sin City" zutrifft, wo die Reaktionen auf Trailer eher verhalten waren und auch Regisseur Robert Rodriguez nicht gerade ein Hitgarant war. Außerdem starten noch das Drama "If I Stay" mit Chloe Moretz und mit "When the game stands tall" ein weiterer Football-Film.

Internationale Zahlen:

22 Jump Street

domestic: 189,9 Millionen
foreign: 114,1 Millionen
worldwide: 304,0 Millionen

Bad Neighbors

domestic: 150,1 Millionen
foreign: 114,6 Millionen
worldwide: 264,7 Millionen

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

domestic: 124,2 Millionen
foreign: 147,4 Millionen
worldwide: 271,6 Millionen

Drachenzähmen leicht gemacht 2

domestic: 171,2 Millionen
foreign: 364,3 Millionen
worldwide: 535,5 Millionen

Guardians of the Galaxy

domestic: 222,7 Millionen
foreign: 196,4 Millionen
worldwide: 419,1 Millionen

Hercules

domestic: 68,1 Millionen
foreign: 80,1 Millionen
worldwide: 148,2 Millionen

Into the Storm

domestic: 31,3 Millionen
foreign: 18,5 Millionen
worldwide: 49,8 Millionen

Lucy

domestic: 107,5 Millionen
foreign: 61 Millionen
worldwide: 167,5 Millionen

Maleficent

domestic: 236,1 Millionen
foreign: 507 Millionen
worldwide: 743,1 Millionen

Planet der Affen - Revolution

domestic: 201,9 Millionen
foreign: 334,8 Millionen
worldwide: 536,7 Millionen

Sex Tape

domestic: 37,8 Millionen
foreign: 33,1 Millionen
worldwide: 70,9 Millionen

Teenage Mutant Ninja Turtles

domestic: 117,8 Millionen
foreign: 67,5 Millionen
worldwide: 185,3 Millionen

The Purge - Anarchy

domestic: 70,1 Millionen
foreign: 31,3 Millionen
worldwide: 101,4 Millionen

Transformers - Ära des Untergangs

domestic: 243,3 Millionen
foreign: 811,1 Millionen
worldwide: 1.054,4 Millionen

http://www.boxoffice.com/news/2014-08-17…nues-to-impress + boxofficemojo

Erstmalig heißt der internationale Champion "Drachenzähmen leicht gemacht", der nun dank stärkerer internationaler Ergebnisse auch endlich das Ergebnis des Erstlings schlagen konnte und einen starken Chinastart mit 25,9 Millionen feiern konnte. Damit sind jetzt auch 600 Millionen weltweit wieder möglich. Aber auch die "Guardians of the Galaxy" laufen weiterhin sehr erfolgreich und liegen jetzt auch schon bei über 400 Millionen weltweit und hier wird es einige Starts erst noch geben.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Clive77

Serial Watcher

Beiträge: 16 289

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

2 079

Samstag, 23. August 2014, 22:15

Hier mal die aktuellen Top Ten aus den USA bislang:

Zitat

So far, for the the year, here are the Top Ten titles of 2014 at the domestic box office:
1). Captain America: The Winter Soldier (DIS) / PG-13 / April 4th / $259.7M
2). The Lego Movie (WB) / PG / Feb. 7th / $257.7M
3). Guardians of the Galaxy (DIS) / PG-13 / August 1 / $252M
4). Transformers: Age of Extinction (PAR) / PG / June 27th / $243.4M
5). Maleficent (DIS) / PG / May 30th / $237M
6). X-Men: Days Of Future Past (FOX) / PG-13 / May 23rd / $232.2M
7). The Amazing Spider-Man 2 (SONY) / PG-13 / May 2nd / $202.7M
8 ). Dawn of the Planet of the Apes (FOX) / PG-13 / July 11 / $204M (through this weekend)
9). Godzilla (WB) / PG-13 / May 16 / $200.6M
10). 22 Jump Street (SONY) / R / June 13 / $190M

Quelle: Deadline.

Eure Liste? Wer hätte mehr verdient, wer hätte nix einnehmen sollen? Oder ist alles so i.O.?
It's good to be back!

BG Jahresrückblick 2018: Serien ^^

Rebell

Prometheus Bordmitglied

Beiträge: 2 175

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2008

  • Nachricht senden

2 080

Samstag, 23. August 2014, 23:15

If i stay soll ja nach Freitagszahlen führend sein und damit sogar Sin City 2 den man wohl als Startflop ansehen kann übertrumpft haben. Den Film hab ich auf meiner Liste und lässt sich schon mal gut an.

Was ich bis jetzt gelesen habe soll der Film kaum Vermarktet worden sein: Viele Leute die ihn gucken wollen haben erst heute durch diese News davon erfahren das der gestartet ist.

Zurzeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen