Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 289

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

2 341

Sonntag, 30. August 2015, 23:47

Die Wochenendzahlen:

1. Straight Outta Compton 13,2 Millionen (134,1 Millionen)
2. War Room 11 Millionen (11 Millionen)
3. Mission: Impossible - Rogue Nation 8,3 Millionen (170,4 Millionen)
4. No Escape 8,3 Millionen (10,3 Millionen)
5. Sinister 2 4,7 Millionen (18,5 Millionen)
6. Codename U.N.C.L.E. 4,4 Millionen (34,1 Millionen)
7. Hitman: Agent 47 3,9 Million (15,3 Millionen)
8. The Gift 3,1 Millionen (36 Millionen)
9. Jurassic World 3,1 Million (643,1 Millionen)
10.Ant-Man 3,1 Millionen (169,2 Millionen)

http://www.boxofficemojo.com/daily/chart/

Wie erwartet ein sehr ruhiges Wochenende am U.S. - Boxoffice an dem sich "Straight Outta Compton" mit 13,2 Millionen zum dritten Mal die Spitzenposition sichern kann. Der einzige weitere Film über der 10 Millionen Marke ist der Glaubensfilm "War Room". Angesichts von Produktionskosten von lediglich 3 Millionen kann man hier durchaus von einem Erfolg sprechen. Der neueste Actionfilm mit Pierce Brosnan und Owen Wilson scheitert hingegen mit 8,3 Millionen an der 10 Millionen Hürde.
Den besten Rückgang der Woche feiert hingegen "Mission: Impossible - Rogue Nation", der um lediglich 27,5 % wegbricht und damit die 170 Millionen geknackt hat. Damit sind die 200 Millionen noch nicht gänzlich vom Tisch, wenngleich es eine schwierige Aufgabe ist.
"Jurassic World" kehrte diese Woche unterdessen in die "Imax"-Kinos zurück und feiert somit auch die Rückkehr in die Top 10. Mal gucken wie sehr Universal den Film noch in Richtung 650 Millionen pushen wird.

Auch nächste Woche wird es wohl eher ruhig bleiben, denn dann startet lediglich "The Transporter Refueled". Da schon die Statham-Filme keine allzu großen Erfolge in Amerika waren, dürfte es der Reboot hier noch schwerer haben. Somit könnte es nächste Woche passieren, dass kein Film die 10 Millionen Grenze überschreiten wird.

Internationale Zahlen:

Alles steht Kopf

domestic: 344,5 Millionen
foreign: 371,1 Millionen
worldwide: 715,6 Millionen

Ant-Man

domestic: 169,2 Millionen
foreign: 199,8 Millionen
worldwide: 369 Millionen

Codename UNCLE

domestic: 34,1 Millionen
foreign: 36,6 Millionen
worldwide: 70,7 Millionen

Dating Queen

domestic: 105,1 Millionen
foreign: 23,8 Millionen
worldwide: 128,9 Millionen

Fantastic Four

domestic: 52,7 Millionen
foreign: 93,5 Millionen
worldwide: 146,2 Millionen

Hitman: Agent 47

domestic: 15,3 Millionen
foreign: 25 Millionen
worldwide: 40,3 Millionen

Jurassic World

domestic: 643,1 Millionen
foreign: 993,6 Millionen
worldwide: 1.636,7 Millionen

Margos Spuren

domestic: 31,4 Millionen
foreign: 46,8 Millionen
worldwide: 78,2 Millionen

Minions

domestic: 324,8 Millionen
foreign: 694,1 Millionen
worldwide: 1.018,9 Millionen

Mission: Impossible - Rogue Nation

domestic: 170,4 Millionen
foreign: 309 Millionen
worldwide: 479,4 Millionen

Monster Hunt

domestic: 0 Millionen
foreign: 373,4 Millionen (nur China)
worldwide: 373,4 Millionen

Pixels

domestic: 71 Millionen
foreign: 114,8 Millionen
worldwide: 185,8 Millionen

Straight Outta Compton

domestic: 134,1 Millionen
foreign: 6,8 Millionen
worldwide: 140,9 Millionen

Ted 2

domestic: 81,3 Millionen
foreign: 109 Millionen
worldwide: 190,3 Millionen

Terminator: Genisys

domestic: 89,4 Millionen
foreign: 320,1 Millionen
worldwide: 409,5 Millionen

Vacation

domestic: 55 Millionen
foreign: 26,5 Millionen
worldwide: 81,5 Millionen

http://pro.boxoffice.com/news/2015-08-30…-govt-directive + boxofficemojo

Im offiziellen Minions-Thread wurde es ja bereits erwähnt. Die gelben Eierköppe sind nun der dritte Animationsfilm, der die Milliardengrenze überschritten hat und angesichts eines noch ausstehenden China-Starts wird man das Ergebnis von "Toy Story 3" sicherlich noch übertrumpfen. Bis zur Eiskönigin ist es dann aber noch mal ein ganzes Stück. Da müsste der Film in China schon mächtig explodieren, aber in China überrascht eigentlich nichts mehr wenn es um Rekorde geht.
Dies ist ja auch an "Terminator: Genisys" zu erkennen, der ein weiteres Wochenende an der internationalen Chartspitze verbringen kann. Nach 8 Tagen kann er bereits ein Ergebnis von knapp 83 Millionen in China verbuchen. Somit wird die 450 Millionen Grenze wohl noch durchbrochen werden. 500 Millionen sind dann aber doch zu weit weg. Letztendlich bewahrt der Film durch die China-Zahlen recht gut sein Gesicht, wenngleich den Studiobossen insbesondere die US-Ergebnisse nicht gerade fröhlich stimmen dürften.
Ansonsten steuert "Jurassic World" dank sehr guter Japan-Ergebnis doch noch auf einen weiteren Meilenstein zu. Als vierter Film nach "Titanic", Avatar" und "Fast and Furious 7" dürfte es dem Film gelingen, allein schon international die Millardengrenze zu durchbrechen.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 289

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

2 342

Sonntag, 6. September 2015, 21:20

Die Wochenendzahlen:

1. War Room 9,4 Millionen (24,7 Millionen)
2. Straight Outta Compton 8,9 Millionen (147,8 Millionen)
3. Picknick mit Bären 8,4 Millionen (10,5 Millionen)
4. Mission: Impossible - Rogue Nation 7,2 Millionen (180,4 Millionen)
5. The Transporter Refueled 7,1 Millionen
6. No Escape 5,4 Millionen (18,4 Millionen)
7. Codename U.N.C.L.E. 3,4 Millionen (39,4 Millionen)
8. Un Gallo con Muchos Huevos 3,4 Millionen
9. Sinister 2 3,4 Millionen (23,7 Millionen)
10.Alles steht Kopf 3,1 Millionen (348,2 Millionen)

http://www.boxofficemojo.com/weekend/chart/

Auch wenn am Montag ein Feiertag in Amerika ist, herrscht an den Kinos eher tote Hose. Wie erwartet schafft es diese Woche kein Film über die 10 Millionen Grenze. An der Chartspitze gibt es mit dem Glaubensfilm "War Room" aber eine neue Nummer 1, da der Film lediglich um 17,6 % nachgibt und somit die Nummer 1 der letzten 3 Wochen "Straight Outta Compton" ablöst. Den besten Rückgang der Top 10 hat allerdings "Mission: Impossible - Rogue Nation", der nur um 12,3 % nachgab und weiterhin um die 200 Millionen kämpfen wird. Disney hat unterdessen auch wegen dem momentanen Mangel an Familienfilmen "Alles steht Kopf" in einige Kinos zurückgebracht und kehrte somit in die Top 10 zurück. Der Film dürfte somit auch noch die 350 Millionen Hürde nehmen, womit man in Amerika mehr Geld einnahm als mit den Minions und das, wo Pixar mal wieder einen Originalfilm in die Kinos brachte.
Die Neustarts spielen diese Woche hingegen keine Rolle. Am besten startet noch die Komödie "Picknick mit Bären" mit 8,4 Millionen, während man auf einen neuen Transporter-Film ohne Jason Statham wohl wenig Lust hatte, wenngleich die Reihe in Amerika eh nie große Wellen schlug (der beste Start war Teil 2 mit 16,5 Millionen). Da aber nicht viel Lust war, schaffte es auch noch der mexikanische Animationsfilm "Un Gallo con Muchos Huevos" den Sprung in die Top 10.

Auch nächste Woche sind keine Wunderdinge zu erwarten, doch immerhin findet M. Night Shyamalalallalan den Weg zurück zum Low-Budget-Horrorfilmen. Ob dies nach seinen letzten Filmen aber wirklich viel Interesse wecken wird, bleibt abzuwarten. Die Nummer 1 nächste Woche sollte es aber werden. Denn sonst startet nur noch das Drama "90 Minutes in Heaven mit Hayden Christensen (falls den noch wer kennt) und der Thriller "Perfect Guy".

Internationale Zahlen:

Alles steht Kopf

domestic: 348,2 Millionen
foreign: 386,2 Millionen
worldwide: 734,4 Millionen

Ant-Man

domestic: 173,2 Millionen
foreign: 210,5 Millionen
worldwide: 383,7 Millionen

Codename UNCLE

domestic: 39,4 Millionen
foreign: 46 Millionen
worldwide: 85,4 Millionen

Dating Queen

domestic: 107,1 Millionen
foreign: 26,1 Millionen
worldwide: 133,2 Millionen

Fantastic Four

domestic: 54,4 Millionen
foreign: 101,2 Millionen
worldwide: 155,6 Millionen

Hitman: Agent 47

domestic: 19,7 Millionen
foreign: 43,2 Millionen
worldwide: 62,9 Millionen

Jurassic World

domestic: 646,6 Millionen
foreign: 1.003 Millionen
worldwide: 1.649,7 Millionen

Margos Spuren

domestic: 31,5 Millionen
foreign: 50,4 Millionen
worldwide: 81,9 Millionen

Minions

domestic: 328,6 Millionen
foreign: 714,2 Millionen
worldwide: 1.042,8 Millionen

Mission: Impossible - Rogue Nation

domestic: 180,4 Millionen
foreign: 328,7 Millionen
worldwide: 509,1 Millionen

Pixels

domestic: 73,3 Millionen
foreign: 120,7 Millionen
worldwide: 194 Millionen

Straight Outta Compton

domestic: 147,8 Millionen
foreign: 18,1 Millionen
worldwide: 165,9 Millionen

Ted 2

domestic: 81,3 Millionen
foreign: 120 Millionen
worldwide: 201,3 Millionen

Terminator: Genisys

domestic: 89,6 Millionen
foreign: 346,3 Millionen
worldwide: 435,9 Millionen

Vacation

domestic: 56,7 Millionen
foreign: 34,1 Millionen
worldwide: 90,8 Millionen

http://pro.boxoffice.com/news/2015-09-06…-on-the-horizon + boxofficemojo

Auch international bleibt es eher ruhig, so dass "Terminator: Genisys" mit 11,5 Millionen die stärksten Zahlen schreibt. Wenn der Film in Amerika an der 100 Millionen Marke scheiterte, hat der Film diese in China mittlerweile geknackt. Da Paramount nächste Woche aber "Mission: Impossible - Rogue Nation" in China an den Start bringen wird, dürfte dies einen starken Einbruch für den Terminator bringen. 450 Millionen werden es wohl am Ende werden. "Mission: Impossible - Rogue Nation" läuft da schon besser, denn der Film hat bereits vor seinem China-Start die 500 Millionen Marke durchbrochen. Mit China wird man wohl noch locker in die 600 Millionen reinrutschen. Näheres sieht man dann nächste Woche.
Ansonsten hat "Ant-Man" in Südkorea noch den besten Start eines Solo-Marvel-Studios-Films hingelegt und liegt nun knapp vor den 400 Millionen.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 8 367

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

2 343

Sonntag, 6. September 2015, 21:29

Damit hat "Ant-Man" nach "Der unglaubliche Hulk" auch den ersten "Captain America" getoppt und noch ist er nicht am Ende.
Es ist kein Überhit wie Marvel ihn zuletzt mit den Guardians hatte. Zudfrieden wird man aber sicher sein. Was meint ihr? Fortsetzung?
Jetzt mit neuer, fantastischer Signatur!

jak12345

ehemals jak12345

Beiträge: 6 608

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: Warhammer 40k Film|"Indiana Jones" im Star Wars Universum | Tucker and Dale vs Evil 2 | Super Troopers 2 | Jupiter Ascending 2

  • Nachricht senden

2 344

Montag, 7. September 2015, 00:22

Antman 2 von Edgar Wright!
SCHÖNES DING!

Hört mehr Dead Sara !
Bin ein Fehler im System
How much does it costs when it's free?
Ist gegen das sinnlose abschlachten von Lizenzen !
Mag ;) -, :rolleyes:- und :whistling: Smileys nicht
Will keine gekauften Reviews lesen
Mag nur sehr gutes CGI
Spricht fließend Bocce
Lensflares ...
Nichts wird so wie es war, kein Reboot, kein Sequel, nichts!
ALL HAIL THE KING
Ohne gutes Drehbuch, ohne mich und ich will kein digitales sauberes Bild

McKenzie

Unchained

Beiträge: 11 466

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

2 345

Montag, 7. September 2015, 01:35

Sarkasmus?
Ein Antman 2 von Wright wäre ca. wie wenn ne Frau die Kraft findet ihren herrischen Mann zu verlassen, und dann doch wieder zurück kommt nachdem er ein Kind mit einer anderen gezeugt hat oder so :ugly: Oder nein, als hätte sie ein Kind mit ihm gehabt und er es aber behalten und die andere Frau es mies erzogen.
Ach egal, ich lass den Vergleich jetzt mal so stehn. :D
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
_
If a lot of people luv each other, the world would be a better place to live. - Johnny, The Room
Witness meeeee! - Morsov, Mad Max: Fury Road

Teaser-Szene Filmprojekt | Ganz neues Musikvideo!

jak12345

ehemals jak12345

Beiträge: 6 608

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: Warhammer 40k Film|"Indiana Jones" im Star Wars Universum | Tucker and Dale vs Evil 2 | Super Troopers 2 | Jupiter Ascending 2

  • Nachricht senden

2 346

Montag, 7. September 2015, 08:06

Ich wollte eigentlich sagen, dass ich nicht unbedingt an Antman 2 glaube, obwohl ich, mit einigen Veränderungen, echt Bock auf einen zweiten hätte.
SCHÖNES DING!

Hört mehr Dead Sara !
Bin ein Fehler im System
How much does it costs when it's free?
Ist gegen das sinnlose abschlachten von Lizenzen !
Mag ;) -, :rolleyes:- und :whistling: Smileys nicht
Will keine gekauften Reviews lesen
Mag nur sehr gutes CGI
Spricht fließend Bocce
Lensflares ...
Nichts wird so wie es war, kein Reboot, kein Sequel, nichts!
ALL HAIL THE KING
Ohne gutes Drehbuch, ohne mich und ich will kein digitales sauberes Bild

Jay

benutze erstarrter Hund mit Gummibaumbanjo

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36 732

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Creed II, Terminator 6, Infinitwo War, Wick 3

  • Nachricht senden

2 347

Freitag, 11. September 2015, 16:25

Wer hätte gedacht, dass Terminator mit Arnold in China besser funktioniert als in den USA.

So langsam darf man sich das Sequel aber wohl abschminken, sonst hätte es längst Info gegeben.
##########################

Freue mich auf: Aquaman, Bumblebee, Mortal Engines, Widows, Under the Silver Lake, Halloween 2?3?
Aktuelle Serien: Friends, The Walking Dead
Game gerade: Far Cry 5
Lese zur Zeit Stephen King - Joyland, Koran, Neil Gaiman - Nordische Mythen und Sagen
Neuer BG Podcast: November 2018: Späte Fortsetzungen

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 289

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

2 348

Sonntag, 13. September 2015, 21:53

"The Expendables 3" hat in China ja auch über 70 Millionen eingespielt. Somit konnte man immerhin erahnen, dass die alten Actionstars in China durchaus beliebt sind und Roboterfilme liefen dort ja auch immer gut, egal ob die Qualität nun gut oder schlecht sind. Die Chinesen nehmen das nicht ganz so eng wie die Amerikaner der Rest der Welt.

Die Wochenendzahlen:

1. The Perfect Guy 26,7 Millionen
2. The Visit 25,7 Millionen
3. War Room 7,4 Millionen (39,2 Millionen)
4. Picknick mit Bären 4,6 Millionen (39,2 Millionen)
5. Mission Impossible: Rogue Nation 4,2 Millionen (188,2 Millionen)
6. Straight Outta Compton 4,1 Millionen (155,7 Millionen)
7. No Escape 2,9 Millionen (24,2 Millionen)
8. The Transporter Refueled 2,7 Millionen (13,3 Millionen)
9. 90 Minutes in Heaven 2,2 Millionen
10.Un Gallo con Muchos Huevos 1,9 Millionen (6,7 Millionen)

http://www.boxofficemojo.com/weekend/cha…&wknd=37&p=.htm

Überraschende Nummer 1 am Wochenende. Obwohl viele eher mit M. Night Shyamalan's Rückkehr zum Horrorfilm "The Visit" als neue Nummer 1 gerechnet hätten, übernimmt diese der Thriller "The Perfect Guy", der gute 26,7 Millionen einnehmen konnte. Damit kann man bereits von einem Erfolg sprechen, immerhin lag das Budget bei lediglich 12 Millionen. Aber auch Shyamalan sollte nicht allzu traurig sein, immerhin konnte sein 5-Millionen-Horror-Film "The Visit" gute 25,7 Millionen einnehmen, was auf Augenhöhe mit seinem Science-Fiction-Flop "After Earth" liegt. Kritiker waren auch wieder etwas freundlicher zu ihm, wenngleich es zu den glorreichen Zeiten von "The Sixth Sense" immer noch ein weiter weg. Das Drama "90 Minutes in Heaven" spielte hingegen keine große Rolle und schafft mit nur 2,2 Millionen gerade so den Sprung in die Top 10.
Ansonsten hält sich der Glaubensfilm "War Room" auf niedrigen Niveau weiterhin recht stabil. Diese Woche ging es um lediglich 22 % zurück, so dass man mittlerweile auch schon knapp 40 Millionen eingenommen hat. Für einen 3 Millionen Dollar Film kein schlechter Wert.

Nächste Woche dürfte dann am Boxoffice sogar noch mehr los sein, denn dann startet die Fortsetzung "Maze Runner 2 - Die Auserwählten in der Brandwüste". Teil 1 konnte letztes Jahr immerhin 100 Millionen einspielen und vielleicht ist für Teil 2 sogar noch mehr los. Außerdem startet das Crime Drama "Black Mass" mit Johnny Depp und Benedict Cumberbatch. Mal gucken ob Johnny Depp damit endlich mal wieder punkten kann, wo seine letzten Filme doch eher verhalten bei Publikum und Kritikern aufgenommen wurden (mal abgesehen von seiner eher kleinen Rolle in "Into the Woods"). Universal bringt außerdem den Bergsteigerfilm Everest in die Kinos, wobei der erst eine Woche später breiter gestartet wird und deshalb am Eröffnungswochenende nicht die ganz großen Zahlen schreiben wird.

Internationale Zahlen:

Alles steht Kopf

domestic: 351,5 Millionen
foreign: 395,9 Millionen
worldwide: 747,4 Millionen

Ant-Man

domestic: 176,1 Millionen
foreign: 218,6 Millionen
worldwide: 394,7 Millionen

Codename UNCLE

domestic: 43,1 Millionen
foreign: 51,6 Millionen
worldwide: 94,7 Millionen

Dating Queen

domestic: 108,8 Millionen
foreign: 27,4 Millionen
worldwide: 136,2 Millionen

Jurassic World

domestic: 648,9 Millionen
foreign: 1.007 Millionen
worldwide: 1.655,9 Millionen

Kingsman: The Secret Service

domestic: 128,3 Millionen
foreign: 280 Millionen
worldwide: 408,3 Millionen

Margos Spuren

domestic: 31,7 Millionen
foreign: 52,5 Millionen
worldwide: 84,2 Millionen

Maze Runner 2 - Die Auserwählten in der Brandwüste

domestic: 0 Millionen
foreign: 26,8 Millionen
worldwide: 26,8 Millionen

Minions

domestic: 331,6 Millionen
foreign: 748,5 Millionen
worldwide: 1.080,1 Millionen

Mission: Impossible - Rogue Nation

domestic: 188,2 Millionen
foreign: 424,8 Millionen
worldwide: 613,0 Millionen

Straight Outta Compton

domestic: 155,7 Millionen
foreign: 25 Millionen
worldwide: 180,7 Millionen

The Visit

domestic: 25,7 Millionen
foreign: 3,8 Millionen
worldwide: 29,5 Millionen

Ted 2

domestic: 81,3 Millionen
foreign: 126,2 Millionen
worldwide: 207,5 Millionen

Terminator: Genisys

domestic: 89,7 Millionen
foreign: 350,4 Millionen
worldwide: 440,1 Millionen

Vacation

domestic: 57,2 Millionen
foreign: 40 Millionen
worldwide: 97,2 Millionen

http://pro.boxoffice.com/news/2015-09-13…-middle-kingdom + boxofficemojo

Angesichts des Chinastarts war es nicht anders zu erwarten und somit ist "Mission: Impossible - Rogue Nation" diese Woche die klare Nummer 1. 86,3 Millionen konnte man seit dem Start am Dienstag einspielen und zerschmetterte die 600 Millionen Marke. Das Chinaergebnis von Teil 4 mit 101 Millionen wird man somit auch klar übertrumpfen und entsprechend nah noch an das Gesamtergebnis von Teil 4 heranreichen. Die 700 Millionen Marke wird trotzdem schwer zu erreichen sein, zumal doch einige Filme jetzt recht schnell nacheinander an den Start gehen.
Am Sonntag ging es hier nämlich auch für die Minions los, die einen guten 19,3 Millionen Start hinlegten und somit "Toy Story 3" am weltweiten Boxoffice überholten. In der kommenden Woche fällt dann auch die 1,1 Milliarden Marke . 1,2 Milliarden werden es aber eher nicht werden.
Passend dazu wurden nun auch noch ein paar andere Chinastarts angekündigt Am 6.10. geht dort "Alles steht Kopf" an den Start (Deutschland ist also doch nicht die rote Laterne). Da Pixar dort aber noch nie wirklich viel reißen konnte, sollte man hier nicht zu viel erwarten. Da der Film aber auch noch in Italien und Deutschland startet (und somit vermutlich auch in Österreich), sollten zumindest die 800 Millionen noch fallen, was den Film zum dritterfolgreichsten Pixarfilm überhaupt macht.
Am 16.10. geht außerdem noch "Ant-Man" an den Start. Inkl. Japanstart könnte man hier vielleicht noch in Richtung 500 Millionen blicken. Zumindest in China waren zuletzt 100 Millionen für Comicfilme keine Seltenheit.
Vor Amerika startete außerdem "Maze Runner 2 - Die Auserwählten in der Brandwüste" schon in einigen internationalen Märkten (aber nicht in China) und fast überall konnte sich der Film gegenüber dem Vorgänger deutlich steigern, was dem Verleih doch Mut machen sollte für die kommenden Wochen.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

McKenzie

Unchained

Beiträge: 11 466

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

2 349

Dienstag, 15. September 2015, 02:17

Man from U.N.C.L.E schlägt sich nicht allzu gut, hm? :| Schade, am Ende bekam man richtig Lust auf eine Fortsetzung.
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
_
If a lot of people luv each other, the world would be a better place to live. - Johnny, The Room
Witness meeeee! - Morsov, Mad Max: Fury Road

Teaser-Szene Filmprojekt | Ganz neues Musikvideo!

jak12345

ehemals jak12345

Beiträge: 6 608

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: Warhammer 40k Film|"Indiana Jones" im Star Wars Universum | Tucker and Dale vs Evil 2 | Super Troopers 2 | Jupiter Ascending 2

  • Nachricht senden

2 350

Dienstag, 15. September 2015, 03:47

Ich weiss auch nicht ob das Marketing den richten Namen genommen hat.

Ich hab meiner Mutter gesagt, dass ich in Codename UNCLE gehen, hat ihr leider nichts gesagt, als ich aber weitersprach und die Serie Solo für ONCLE erwähnte, wusste sie sofort bescheid und hatte auch gute Erinnerungen an die Serie.

Also ich hätte den Film Solo für ONCLE genannt.
SCHÖNES DING!

Hört mehr Dead Sara !
Bin ein Fehler im System
How much does it costs when it's free?
Ist gegen das sinnlose abschlachten von Lizenzen !
Mag ;) -, :rolleyes:- und :whistling: Smileys nicht
Will keine gekauften Reviews lesen
Mag nur sehr gutes CGI
Spricht fließend Bocce
Lensflares ...
Nichts wird so wie es war, kein Reboot, kein Sequel, nichts!
ALL HAIL THE KING
Ohne gutes Drehbuch, ohne mich und ich will kein digitales sauberes Bild

McKenzie

Unchained

Beiträge: 11 466

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

2 351

Dienstag, 15. September 2015, 08:15

Der Start kurz nach dem anderen Agentenfilm Mission Impossible 5 wird auch nicht grad geholfen haben...wobei der ja um ein paar Monate vorgezogen wurde, das ist einfach Pech.

Dabei war ich gestern echt überrascht. Waren im English Cinema, und da war an einem Montag der Saal zu gut 90% gefüllt (bis in die erste Reihe), die Stimmung war super und es wurde viel gelacht.
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
_
If a lot of people luv each other, the world would be a better place to live. - Johnny, The Room
Witness meeeee! - Morsov, Mad Max: Fury Road

Teaser-Szene Filmprojekt | Ganz neues Musikvideo!

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 289

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

2 352

Sonntag, 20. September 2015, 22:02

Die Wochenendzahlen:

1. Maze Runner 2 - Die Auserwählten in der Brandwüste 30,3 Millionen
2. Black Mass 23,4 Millionen
3. The Visit 11,4 Millionen (42,3 Millionen)
4. The Perfect Guy 9,6 Millionen (41,4 Millionen)
5. Everest 7,6 Millionen
6. War Room 6,3 Millionen (49,1 Millionen)
7. Picknick mit Bären 2,7 Millionen (24,8 Millionen)
8. Mission Impossible - Rogue Nation 2,3 Millionen (191,7 Millionen)
9. Straight Outta Compton 2 Millionen (158,9 Millionen)
10.Captive 1,4 Millionen

http://www.boxofficemojo.com/weekend/chart/

Wie erwartet erobert die Fortsetzung zu "Maze Runner" auf der 1. Allerdings verpasst man es aber sich gegenüber dem Erstling zu steigern und startet sogar leicht schwächer (Teil 1 holte noch 32,5 Millionen). Hängt vielleicht auch damit zusammen, dass die Kritiken nicht allzu toll ausfielen. Die 100 Millionen Marke dürfte man damit diesesmal wohl verpassen, da Fortsetzungen in der Regel frontgeladener sind. Mit Produktionskosten von 61 Millionen ist man aber noch immer verhältnismäßig günstig (wenn auch fast doppelt so teuer wie Teil 1) und mit guten internationalen Zahlen sicherlich ein Erfolg und immer noch erfolgreicher als "Die Bestimmung"-Reihe.
Froh dürfte aber auch Johnny Depp sein. Nachdem seine letzten Filme von Kritikern meist zerrissen wurden und auch am Boxoffice nur noch schwache Zahlen schreiben konnten, scheint er mit "Black Mass" wieder ein Lebenszeichen von sich geben zu können. Die Kritiken sind immerhin solide und auch am Boxoffice schafft man mit 23,4 Millionen einen Achtungserfolg, zumindest wenn es sich um ein R-Rated Crime-Drama handelt. Angesichts von 53 Millionen Dollar Produktionskosten muss man aber auch hoffen, dass sich das internationale Publikum ebenfalls für den Film begeistern kann.
Das Bergsteigerdrama "Everest" schafft mit 7,6 Millionen ebenfalls einen Achtungserfolg, da man dieses nicht sofort breit gestartet hat, sondern erstmal nur in 500 Kinos an den Start gebracht hat. Mal sehen, ob da noch mehr rauszuholen ist, wenn Universal den Film in den kommenden Wochen in mehr Kinos bringen wird. Mit 55 Millionen Dollar Produktionskosten hält man sich hier trotz des durchaus bekannten Casts aber durchaus zurück.
Die Nummer 1 der letzten Woche "The Perfect Guy" rutscht hingegen deutlich ab und landet bereits unter der 10 Millionen Marke. Dies reicht nur noch zu Platz 4, da sich "The Visit" besser hält und zeigt, dass sich Shyamalan mit diesem Film doch halbwegs rehabilitieren kann. Der Film wird sicherlich nicht sein größter Erfolg, aber vielleicht traut man ihm in Zukunft doch wieder interessantere Projekte zu.
Den besten Hold der Woche verbucht hingegen abermals der Glaubensfilm "War Room", der um lediglich knapp 20 % nachgibt und unmittelbar vor der 50 Millionen Marke steht.

Großer Neustart der kommenden Woche ist zweifelsohne die Fortsetzung zu "Hotel Transilvanien", deren Erstling vor drei Jahren mit einem 42 Millionen Start überraschen konnte und insgesamt fast 150 Millionen an den US-Kassen einspielen konnte, was ihn zu einem der größten Erfolge von "Sony Animation" machte, die gegenüber den anderen großen Animationsstudios immer noch etwas zurückliegen. Mal sehen, ob der Film aber genug Fans hat, die sich auch eine Fortsetzung wünschen. Profitieren dürften sie aber davon, dass seit den Minions kein großer Animationsfilm mehr in den Kinos lief und man somit auf diesem Sektor erstmal keine Gefahr fürchten muss. Ansonsten starten noch der Horrorfilm "The Green Inferno" und die Komödie "Man lernt nie aus".

Internationale Zahlen:

Alles steht Kopf

domestic: 352,9 Millionen
foreign: 408,8 Millionen
worldwide: 761,7 Millionen

Ant-Man

domestic: 177,6 Millionen
foreign: 223,8 Millionen
worldwide: 401,4 Millionen

Codename UNCLE

domestic: 44,5 Millionen
foreign: 55 Millionen
worldwide: 99,5 Millionen

Everest

domestic: 7,6 Millionen
foreign: 28,2 Millionen
worldwide: 35,8 Millionen

Jurassic World

domestic: 649,8 Millionen
foreign: 1.009 Millionen
worldwide: 1.658,8 Millionen

Kingsman: The Secret Service

domestic: 128,3 Millionen
foreign: 281,8 Millionen
worldwide: 410,1 Millionen

Maze Runner 2 - Die Auserwählten in der Brandwüste

domestic: 30,3 Millionen
foreign: 78 Millionen
worldwide: 108,3 Millionen

Minions

domestic: 332,8 Millionen
foreign: 785,3 Millionen
worldwide: 1.118,1 Millionen

Mission: Impossible - Rogue Nation

domestic: 191,7 Millionen
foreign: 464,7 Millionen
worldwide: 656,4 Millionen

Straight Outta Compton

domestic: 158,9 Millionen
foreign: 30,3 Millionen
worldwide: 189,2 Millionen

The Visit

domestic: 42,3 Millionen
foreign: 8,2 Millionen
worldwide: 50,5 Millionen

Ted 2

domestic: 81,3 Millionen
foreign: 129,5 Millionen
worldwide: 210,8 Millionen

Vacation

domestic: 57,2 Millionen
foreign: 40 Millionen
worldwide: 97,2 Millionen

http://pro.boxoffice.com/news/2015-09-20…-climb-with-28m + boxofficemojo

Während das US-Debut für "Maze Runner 2 - Die Auserwählten in der Brandwüste" eher unspektakulär verlief, bleibt international auf Erfolgskurs. Obwohl noch nicht überall gestartet, reicht es mit 43,3 Millionen Dollar zur internationalen Nummer 1. Weltweit hat man somit die 100 Millionen erreicht. Mal gucken, ob man wieder 300 Millionen weltweit einspielen kann. Aber auch "Everest" kann einen ersten Erfolg verzeichen und erreicht gute 8,2 Millionen. Auch hier läuft der Film in den einzelnen Ländern erst nach und nach an.
Ansonsten haben die Minions noch die 1,1 Milliarden Marke geknackt, wenngleich man in China nur solide läuft. Bislang sind dort nach 8 Tagen 50 Millionen zusammengekommen. 100 Millionen wird man so nicht erreichen können. Diese hat hingegen "Mission Impossible - Rogue Nation" geschafft, der mittlerweile bei 120,3 Millionen in China liegt. Mal sehen, ob man vielleicht doch noch die 700 Millionen in Angriff nehmen kann.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 289

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

2 353

Sonntag, 27. September 2015, 21:57

Die Wochenendzahlen:

1. Hotel Transylvanien 2 47,5 Millionen
2. Man lernt nie aus 18,2 Millionen
3. Maze Runner: Die Auserwählten in der Brandwüste 14 Millionen (51,7 Millionen)
4. Everest 13,1 Millionen (23,1 Millionen)
5. Black Mass 11,5 Millionen (42,6 Millionen)
6. The Visit 6,8 Millionen (52,3 Millionen)
7. The Perfect Guy 4,8 Millionen (48,9 Millionen)
8. War Room 4,3 Millionen (56 Millionen)
9. The Green Inferno 3,5 Millionen
10.Sicario 1,8 Millionen (2,4 Millionen)

http://www.boxofficemojo.com/weekend/chart/

Wie schon der erste Teil scheint sich auch die Fortsetzung zu "Hotel Transylvanien" zu einem Erfolg zu entwickeln und zeigt, dass Adam Sandler's Filmkarriere noch nicht gänzlich kaputt ist. Mit 47,5 Millionen kann man sich gegenüber dem Vorgänger noch mal um 5 Millionen steigern und schnappt sich somit den September-Startrekord, den vorher noch Teil 1 inne hatte. Das in nächster Zeit erstmal kein weiterer großer Animationsfilm startet, dürfte dem Film zusätzlich helfen. Aber auch Robert DeNiro dürfte zufrieden sein. Sein neuester Film "Man lernt nie aus" schafft einen Start von 18,2 Millionen, was er als Hauptakteur in den letzten Jahren nicht mehr allzu häufig geschafft hat. Für eine Komödie ist das ein solides Ergebnis.
Die Expansion von "Everest" verpufft hingegen etwas und so schafft man trotz einer Expansion von 2.461 Kinos nur 13,1 Millionen. Der Film wird in Amerika also keine Bäume ausreißen. Ebenfalls wenig Interesse zeigt man am Horrorfilm "The Green Inferno", der nur mit 3,5 Millionen eröffnet. Dafür erreicht die Oscarhoffnung Sicario in nur 59 Kinos den Sprung in die Top 10. Dies hat man aber auch der Tatsache zu verdanken, dass im Moment nicht so viel los ist in den US-Kinos.
Den besten Hold der Top 10 hat abermals der Glaubensfilm "War Room", der nur um 31,2 % nachgab. Die Nummer 1 der letzten oche "Maze Runner: Die Auserwählten in der Brandwüste" gibt hingegen um 53,8 % ein und liegt im Moment 6 Millionen hinter dem Vorgänger. Aber auch der andere große Neustart der vergangenen Woche "Black Mass" gibt um knapp 50 % nach und liegt im Moment bei 42,6 Millionen. Dürfte am Ende dann irgendwo zwischen 60 und 70 Millionen liegen.

Da der Oktober seit "Gravity" auch für große Blockbuster geeignet zu sein scheint, schickt 20th Century Fox nächste Woche den Science-Fiction-Film "Der Marsianer: Rettet Mark Watney" in die Kinos. Ridley Scott und Matt Damon mussten in den letzten Jahren zwar ein paar Boxoffice-Enttäuschungen hinnehmen, doch da die Kritiker den Film als besten Scott-Film der letzten Jahre titulieren und der Roman auch durchaus bekannt ist, könnte hier durchaus ein Erfolg drinstecken. Aber auch der Oscar-Kandidat "Sicario" wird expandieren und in IMAX-Kinos läuft der neue Robert Zemeckis - Film "The Walk" an.

Internationale Zahlen:

Alles steht Kopf

domestic: 353,5 Millionen
foreign: 421 Millionen
worldwide: 774,5 Millionen

Ant-Man

domestic: 178,2 Millionen
foreign: 228,5 Millionen
worldwide: 406,7 Millionen

Everest

domestic: 23,1 Millionen
foreign: 73,7 Millionen
worldwide: 96,8 Millionen

Kingsman: The Secret Service

domestic: 128,3 Millionen
foreign: 282,4 Millionen
worldwide: 410,7 Millionen

Man lernt nie aus

domestic: 18,2 Millionen
foreign: 11,8 Millionen
worldwide: 30 Millionen

Maze Runner 2 - Die Auserwählten in der Brandwüste

domestic: 51,7 Millionen
foreign: 121,8 Millionen
worldwide: 173,5 Millionen

Minions

domestic: 333,5 Millionen
foreign: 800,7 Millionen
worldwide: 1.135,2 Millionen

Mission: Impossible - Rogue Nation

domestic: 193,5 Millionen
foreign: 480 Millionen
worldwide: 673,5 Millionen

Pan

domestic: 0 Millionen
foreign: 1,5 Millionen (nur Australien)
worldwide: 1,5 Millionen

Straight Outta Compton

domestic: 160,2 Millionen
foreign: 33,4 Millionen
worldwide: 193,6 Millionen

The Visit

domestic: 52,3 Millionen
foreign: 14 Millionen
worldwide: 66,3 Millionen

http://pro.boxoffice.com/news/2015-09-27…f-north-america

"Everest" kann international mehr überzeugen als in Amerika und liegt mittlerweile bei knapp 100 Millionen. Diese hat "Maze Runner 2: Die Auserwählten in der Brandwüste" bereits geknackt und sollte nächste Woche auch die 200 Millionen klar machen. 300 Millionen wie beim Erstling werden aber wohl eher schwer zu erreichen sein. Ansonsten ist bei "Mission Impossible: Rogue Nation" mittlerweile auch die Luft raus, so dass der Film auch in China keine Bäume mehr ausreist. 680 Millionen dürften dann das finale Ergebnis sein. Ähnliches gilt auch für die Minions, die wohl bei 1.150 Millionen landen werden.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 8 367

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

2 354

Sonntag, 27. September 2015, 22:59

Wie ist eigentlich der erste "Transylvanien"? Jemand gesehen?
Jetzt mit neuer, fantastischer Signatur!

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 289

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

2 355

Samstag, 3. Oktober 2015, 22:07

Mir hat der wenig gefallen. Die Story war doch recht klischeehaft und humormäßig hat es meinen Nerv auch nicht getroffen. Animationsmäßig fand ich ihn ebenfalls durchwachsen. Im entsprechenden Thread gab es aber auch Leute die ihn mochten.

Die Freitagszahlen:

1. Der Marsianer: Rettet Mark Watney 18 Millionen
2. Hotel Transilvanien 2 7,5 Million (65 Millionen)
3. Sicario 4,3 Millionen (7,3 Millionen)
4. Man lernt nie aus 3,6 Millionen (28,5 Millionen)
5. Maze Runner 2 - Die Auserwählten in der Brandwüste 2,1 Millionen (57,7 Millionen)
6. Black Mass 1,8 Millionen (48,4 Millionen)
7. Everest 1,6 Millionen (29,3 Millionen)
8. The Visit 1,2 Millionen (54,9 Millionen)
9. War Room 0,8 Millionen (58,5 Millionen)
10.The Perfect Guy 0,7 Millionen (50,9 Millionen)

http://www.boxofficemojo.com/daily/chart/

Nachdem Ridley Scott letzten Winter mit "Exodus - Götter und Könige" ordentlich Schiffbruch erleidete, meldet er sich diese Woche wiedererstarkt zurück. Nicht nur sind die Kritiken gut wie schon lange nicht mehr für Scott, doch auch finanziell legt man mit einem 18 Millionen sehr gut los und läuft damit auf ähnlichen Niveau wie vor zwei Jahren "Gravity" (17,5 Millionen). Ein Start über 50 Millionen sollte damit möglich sein, so dass man sogar die 51 Millionen von "Prometheus" schlagen könnte. Dank der sehr guten Kritiken (94 % bei rottentomatoes) sollte der Film recht stabil laufen und somit hier schon mal ordentlich Geld einspielen.
Aber auch die Oscarhoffnung "Sicario" scheint Interesse zu wecken und legt der Expansion ordentlich los. Ein Wochenendergebnis knapp unter 15 Millionen sollte möglich sein und die Hoffnung, dass das Interesse auch in den kommenden Wochen stabil bleibt. Eher unspektakulär ist das Ergebnis von "The Walk", der in seinen Imax-Kinos wohl nur 1 Million übers Wochenende hinweg generieren wird und somit einen Sprung in die Top 10 verpasst. Dies ist auch deutlich weniger als die 7 Millionen von "Everest" im September. Da bleibt zu hoffen, dass sich hier die positiven Kritiken (86 % bei rottentomatoes) noch rumsprechen werden.
Ebenfalls sehr gut läuft auch weiterhin "Hotel Transilvanien 2", der nochmal ein Wochenende über 30 Millionen hinlegen könnte.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

jak12345

ehemals jak12345

Beiträge: 6 608

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: Warhammer 40k Film|"Indiana Jones" im Star Wars Universum | Tucker and Dale vs Evil 2 | Super Troopers 2 | Jupiter Ascending 2

  • Nachricht senden

2 356

Sonntag, 4. Oktober 2015, 00:23

Also kann Ridley Scott es noch ! :love:
SCHÖNES DING!

Hört mehr Dead Sara !
Bin ein Fehler im System
How much does it costs when it's free?
Ist gegen das sinnlose abschlachten von Lizenzen !
Mag ;) -, :rolleyes:- und :whistling: Smileys nicht
Will keine gekauften Reviews lesen
Mag nur sehr gutes CGI
Spricht fließend Bocce
Lensflares ...
Nichts wird so wie es war, kein Reboot, kein Sequel, nichts!
ALL HAIL THE KING
Ohne gutes Drehbuch, ohne mich und ich will kein digitales sauberes Bild

Jay

benutze erstarrter Hund mit Gummibaumbanjo

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36 732

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Creed II, Terminator 6, Infinitwo War, Wick 3

  • Nachricht senden

2 357

Sonntag, 4. Oktober 2015, 16:19

Oha, möglich, dass Zemeckis' neuer nicht sehr hoch steigen wird?
##########################

Freue mich auf: Aquaman, Bumblebee, Mortal Engines, Widows, Under the Silver Lake, Halloween 2?3?
Aktuelle Serien: Friends, The Walking Dead
Game gerade: Far Cry 5
Lese zur Zeit Stephen King - Joyland, Koran, Neil Gaiman - Nordische Mythen und Sagen
Neuer BG Podcast: November 2018: Späte Fortsetzungen

takahara71

Denkt bei Kartons an Gwyneth Paltrow

Beiträge: 163

Registrierungsdatum: 27. April 2009

  • Nachricht senden

2 358

Sonntag, 4. Oktober 2015, 19:10

Hat aber auch ''nur'' 30 Mio gekostet,von daher wird am Ende wohl schon genug hängen bleiben.
''Ich habe keine Angst davor etwas zu tun, ich habe Angst etwas nicht mehr tun zu können!''

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 289

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

2 359

Sonntag, 4. Oktober 2015, 21:52

Sollte auch egal sein, solange Zemeckis qualitativ wieder an seine alten Filme anknüpfen kann. "Flight" wurde ja schon positiv aufgenommen und die Kritiken zu diesem Film sind ja noch mal etwas besser (wenngleich der Anfang wohl eher schleppend verläuft). Ich freu mich auf den Film.

Die Wochenendzahlen:

1. Der Marsianer: Rettet Mark Watney 55 Millionen
2. Hotel Transilvanien 2 33 Million (90,5 Millionen)
3. Sicario 12,1 Millionen (15,1 Millionen)
4. Man lernt nie aus 11,6 Millionen (36,5 Millionen)
5. Maze Runner 2 - Die Auserwählten in der Brandwüste 7,7 Millionen (63,2 Millionen)
6. Black Mass 5,9 Millionen (52,5 Millionen)
7. Everest 5,5 Millionen (33,2 Millionen)
8. The Visit 4 Millionen (56,9 Millionen)
9. War Room 2,8 Millionen (60,5 Millionen)
10.The Perfect Guy 2,4 Millionen (52,6 Millionen)
11.The Walk 1,6 Millionen

http://www.boxofficemojo.com/weekend/chart/

"Der Marsianer: Rettet Mark Watney" bleibt auch am Wochenende stark und verpasst nur knapp den Oktoberrekord von Gravity (55,8 Millionen). Ob man es aber schafft, ebenfalls knapp 275 Millionen Dollar am Ende einzuspielen wie "Gravity" bleibt abzuwarten. Trotz sehr guter Kritiken dürfte dies ein extrem langer Weg sein. Da geht die Reise zum Mars wohl schneller.
Ansonsten können sich die beiden Neustarts von letzter Woche über gute Holds freuen. Sowohl für "Hotel Transilvanien 2", als auch für "Man lernt nie aus" geht es um weniger als 35 % zurück. Insbesondere für Sony dürfte mit Dracula und Co. noch einiges zu holen sein, immerhin starten "Die Peanuts" erst Anfang November. Solange ist man animationsmäßig ohne Konkurrenz und liegt im Moment knapp 15 Millionen Dollar über dem Vorgänger. Einen ähnlich guten Hold kann nur noch der Glaubensfilms "War Room" aufweisen, der bei einem Budget von 3 Millionen mittlerweile bei 60 Millionen angelangt ist.

Nächste Woche geht dann "The Walk" auch in den regulären Kinos an den Start und man muss hoffen, dass sich der Film noch deutlich steigern kann. Der limitierte IMAX-Release hat sich bislang nicht wirklich bezahlt gemacht (wenngleich man sich am Wochenende etwas steigern konnte). Ansonsten startet aber auch noch Joe Wright's erster Big-Budget-Film "Pan" an den Start, der mit Hugh Jackman in einer der Hauptrollen die Vorgeschichte zu Peter Pan erzählen möchte. Da allerdings schon der letzte "Peter Pan" - Film trotz guter Kritiken beim Publikum durchfiel, sollte man auch hier keine Wunderdinge erwarten. Jackman ist abseits des "X-Men"-Franchises auch nicht umbedingt ein Erfolgsgarant, wie er bereits Anfang des Jahres mit "Chappie" unter Beweis stellte. Erste Kritiken bei rottentomatoes sind ebenfalls ziemlich durchwachsen (45 % nach 22 Kritiken).

Alles steht Kopf

domestic: 353,9 Millionen
foreign: 438,4 Millionen
worldwide: 792,3 Millionen

Ant-Man

domestic: 178,5 Millionen
foreign: 231 Millionen
worldwide: 409,5 Millionen

Chronicles of the Ghostly Tribe

domestic: 0 Millionen
foreign: 69,4 Millionen (nur China)
worldwide: 69,4 Millionen

Der Marsianer: Rettet Mark Watney

domestic: 55 Millionen
foreign: 45,2 Millionen
worldwide: 100,2 Millionen

Everest

domestic: 33,2 Millionen
foreign: 103,3 Millionen
worldwide: 136,5 Millionen

Goodbye Mr. Loser

domestic: 0 Millionen
foreign: 42,2 Millionen (nur China)
worldwide: 42,2 Millionen

Hitman: Agent 47

domestic: 22,4 Millionen
foreign: 59,5 Millionen
worldwide: 81,9 Millionen

Hotel Transilvanien 2

domestic: 90,5 Millionen
foreign: 59,8 Millionen
worldwide: 150,3 Millionen

Jurassic World

domestic: 650,8 Millionen
foreign: 1.013 Millionen
worldwide: 1.663,8 Millionen

Kingsman: The Secret Service

domestic: 128,3 Millionen
foreign: 284,1 Millionen
worldwide: 412,4 Millionen

Lost in Hong Kong

domestic: 0,7 Millionen
foreign: 209,4 Millionen (nur China)
worldwide: 210,1 Millionen

Man lernt nie aus

domestic: 36,5 Millionen
foreign: 35,6 Millionen
worldwide: 72,1 Millionen

Maze Runner 2 - Die Auserwählten in der Brandwüste

domestic: 63,2 Millionen
foreign: 147,8 Millionen
worldwide: 211 Millionen

Minions

domestic: 333,9 Millionen
foreign: 811,4 Millionen
worldwide: 1.145,3 Millionen

Mission: Impossible - Rogue Nation

domestic: 194,2 Millionen
foreign: 485 Millionen
worldwide: 679,2 Millionen

Pan

domestic: 0 Millionen
foreign: 3,8 Millionen
worldwide: 3,8 Millionen

Pixels

domestic: 77,8 Millionen
foreign: 158,5 Millionen
worldwide: 236,3 Millionen

Straight Outta Compton

domestic: 160,4 Millionen
foreign: 35,6 Millionen
worldwide: 196 Millionen

The Visit

domestic: 56,9 Millionen
foreign: 19 Millionen
worldwide: 75,9 Millionen

Ted 2

domestic: 81,3 Millionen
foreign: 132,4 Millionen
worldwide: 213,7 Millionen

Vacation

domestic: 58,6 Millionen
foreign: 44,4 Millionen
worldwide: 103 Millionen

http://pro.boxoffice.com/latest-news/201…n-starts-strong + boxofficemojo

Auch international läuft es sehr gut für den Marsianer, der bereits die 100 Millionen weltweit durchbrochen hat und sich international nicht vor "Gravity" oder "Interstellar" verstecken muss. In vielen Ländern läuft der Film ja auch erst noch an.
Ansonsten haben in China mal wieder einheimische Filme Erfolg, wobei insbesondere "Lost in Hong Kong" mit 209,4 Millionen zum erfolgreichsten chinesisch-sprachigen 2-D-Film aufsteigen konnte.
"Hotel Tansilvanien 2" schlägt sich international ebenfalls recht ordentlich, zumal man bislang erst zu 33 % international gestartet ist. Anders sieht das bei "Alles steht Kopf" aus, der seinen internationalen Run langsam auslaufen lässt. Positives gibt es jetzt aber aus Deutschland zu vermelden. Während die letzten Pixar-Filme bereits kurz nach US-Start im Sommer verbraten wurden (seit "Toy Story 3") und dabei vom deutschen Kinopublikum mit kompletten Desinteresse abgestraft wurden, scheint Disney jetzt mit der Rückverlegung in den Herbst die richtige Entscheidung getroffen zu haben (so frustrierend dies auch sein mag). Mit 7,1 Millionen gab es nach "Findet Nemo" und "Ratatouille" den erfolgreichsten Pixar-Start überhaupt, so dass man mittlerweile knapp vor der 800 Millionen Marke steht. Diese dürfte man nächste Woche bereits nehmen, zumal der Film dann auch in seinem letzten internationalen Markt China an den Start geht. Wunderdinge darf man dort aber nicht erwarten, da sich Animation in China weiterhin schwer tut (wie zuletzt auch die Minions zeigten, die zwar 65,8 Millionen einnehmen konnten, aber klar im Schatten zu manch einem Live-Action-Film stehen).
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Metroplex

Amity Freischwimmer

Beiträge: 1 945

Registrierungsdatum: 23. August 2010

  • Nachricht senden

2 360

Sonntag, 4. Oktober 2015, 22:14

Ich finde The Walk sieht so unglaublich uninteressant aus...
Und auch Peter Pan ist mal gar nicht mein Ding.
Irgendwie war das Kino Jahr bis jetzt ziemlich mager (einige Hightlights wie Terminator 5 (JA, ICH MAG IHN!), Jurassic World und natürlich Mad Max mal ausgenommen), ich kann mich an Sommer erinnern in denen ich _jede Woche_ in's Kino musste.
Dieses Jahr war's, wenn's hoch kommt, vielleicht alle 5 Wochen mal.
"People keep asking me what happened to the monster guns, the one-liners, and all the things that made our action movies great... and this answers the question. We're back. Time to make action movies fun again." - Arnold Schwarzenegger

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen