Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

jak12345

ehemals jak12345

Beiträge: 6 608

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: Warhammer 40k Film|"Indiana Jones" im Star Wars Universum | Tucker and Dale vs Evil 2 | Super Troopers 2 | Jupiter Ascending 2

  • Nachricht senden

2 621

Montag, 10. Oktober 2016, 13:32

Ich hab meine Danke schon vor einiger Zeit einfach mal in meine Signatur gepackt ! :thumbsup:
SCHÖNES DING!

Hört mehr Dead Sara !
Bin ein Fehler im System
How much does it costs when it's free?
Ist gegen das sinnlose abschlachten von Lizenzen !
Mag ;) -, :rolleyes:- und :whistling: Smileys nicht
Will keine gekauften Reviews lesen
Mag nur sehr gutes CGI
Spricht fließend Bocce
Lensflares ...
Nichts wird so wie es war, kein Reboot, kein Sequel, nichts!
ALL HAIL THE KING
Ohne gutes Drehbuch, ohne mich und ich will kein digitales sauberes Bild

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 289

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

2 622

Sonntag, 16. Oktober 2016, 23:38

Vielen Dank für das ganze Lob. Da macht man das Ganze gleich mit noch mehr Freude. :)
Die Idee mit den Budgetangaben bei den internationalen Zahlen finde ich übrigens Klasse. Wirklich viel mehr Mehraufwand ist es nicht, da ich die Zahlen eh jede Woche erst kopiere und dann aktualisiere. Die Budgetangaben sollten ja eigentlich stabil bleiben.
Damit sich NewLex nächste Woche gut auf seine Arbeit konzentrieren kann ( :D ), sind hier ...

Die Wochenendzahlen:

1. The Accountant 24,7 Millionen
2. Kevin Hart: What Now? 12 Millionen
3. The girl on the train 12 Millionen (46,6 Millionen)
4. Die Insel der besonderen Kinder 8,9 Millionen (65,8 Millionen)
5. Deepwater Horizon 6,4 Millionen (49,3 Millionen)
6. Störche - Abenteuer im Anflug 5,6 Millionen (59,1 Millionen)
7. Die glorreichen Sieben 5,2 Millionen (84,8 Millionen)
8. Middle School: The Worst Years of My Life 4,3 Millionen (13,8 Millionen)
9. Sully 3 Millionen (1118,4 Millionen)
10.The Birth of a nation 2,7 Millionen (12,2 Millionen

http://www.boxofficemojo.com/weekend/chart/

Auch wenn die Kritiken für "The Accountant" mit 51 % bei rottentomatoes eher mittelmäßig sind, kann sich auch der neueste Thriller mit Ben Affleck die Spitzenposition sichern. Angesichts eines moderaten 44 Millionen Dollar Budgets und einem R-Rating kann man mit 24,7 Millionen Dollar zum Start durchaus zufrieden sein.
Aber auch beim zweitplazierten "Kevin Hart: What now?" wird man wohl nicht ganz unzufrieden sein. Kevin Hart - Komödien starten zwar gerne mal über 30 Millionen, aber da dies eher ein Konzertfilm ist und das Budget nur bei knapp 10 Millionen lag, dürfte man mit dem 12 Millionen Start zufrieden sein.
Einziger weiterer Film über der 10 Millionen Marke war "The girl on the train", der nach seinem Start letzte Woche um 51,2 % zurückging und nächste Woche die 50 Millionen Marke überschreiten sollte. Ansonsten schafften der Animationsfilm "Störche - Abenteuer im Anflug" mit -32,5 % und "Middle School: The worst years of my life" mit -38,2 % Rückgänge von unter 40 %. Den größten Rückgang verbucht hingegen "The Birth of Nation" mit -61,2 %. Bei den Zuschauern scheint der Film damit wohl eher wenig Zuspruch zu finden.

Um die Spitzenposition dürfte nächste Woche das Sequel "Jack Reacher - Kein Weg zurück" kämpfen. Der Erstling war vor 4 Jahren mit seinen 80 Millionen an den US-Kassen und 218 Millionen weltweit ein solider Erfolg. Ein Start eines neuen Megafranchises versprach dies aber nicht. Von daher wird es wohl auch mit der Qualität des neuesten Films zusammenhängen, ob der Film wieder ein Erfolg wird und vielleicht noch ein weiterer Film folgen wird. Bislang hat Paramount jedenfalls noch keine Kritiken veröffentlichen lassen.
Aber auch der Horrorfilm "Ouija - Spiel nicht mit dem Teufel" konnte vor 2 Jahren mit 50 Millionen Dollar an US-Kassen und 100 Millionen weltweit als finanzieller Erfolg gewertet werden. Aber auch hier muss man sehen, inwieweit man sich über ein Sequel freut. Bei Horrorfilmen kann hier durchaus ein starker Einbruch bevorstehen.
Außerdem steht mit "BOO! A Madea Halloween" ein neuer Tyler Perry - Film ins Haus und auch die Komödie "Keeping up with the Joneses", sowie das Drama "I'm not ashamed" gehen an den Start. Zumindest Tyler Perry könnte einen ganz guten Start hinlegen.

Internationale Zahlen:

American Honey

Budget: n/a
domestic: 0,4 Millionen
foreign: 0,3 Millionen
worldwide: 0,7 Millionen

A monster calls

Budget: n/a
domestic: 0 Millionen
foreign: 12,8 Millionen
worldwide: 12,8 Millionen

Bad Moms

Budget: 20 Millionen
domestic: 113,1 Millionen
foreign: 66,1 Millionen
worldwide: 179,2 Millionen

Ben-Hur

Budget: 100 Millionen
domestic: 26,4 Millionen
foreign: 64,7 Millionen
worldwide: 91,1 Millionen

Bridget Jones's Baby

Budget: 35 Millionen
domestic: 23,4 Millionen
foreign: 141,8 Millionen
worldwide: 165,2 Millionen

Die glorreichen Sieben

Budget: 90 Millionen
domestic: 84,8 Millionen
foreign: 63,9 Millionen
worldwide: 148,7 Millionen

Die Insel der besonderen Kinder

Budget: 110 Millionen
domestic: 65,8 Millionen
foreign: 130,9 Millionen
worldwide: 196,7 Millionen

Don't breathe

Budget: 9,9 Millionen
domestic: 88,2 Millionen
foreign: 58,9 Millionen
worldwide: 147,1 Millionen

Findet Dorie

Budget: n/a
domestic: 485,2 Millionen
foreign: 526,3 Millionen
worldwide: 1011,5 Millionen

Inferno

Budget: 75 Millionen
domestic: 0 Millionen
foreign: 50 Millionen
worldwide: 50 Millionen

Jason Bourne

Budget: 120 Millionen
domestic: 162 Millionen
foreign: 247,5 Millionen
worldwide: 409,5 Millionen

Kubo and the two strings

Budget: 60 Millionen
domestic: 47,3 Millionen
foreign: 17,4 Millionen
worldwide: 64,7 Millionen

Lights Out

Budget: 4,9 Millionen
domestic: 67,3 Millionen
foreign: 80,5 Millionen
worldwide: 147,8 Millionen

Nerve

Budget: n/a
domestic: 38,6 Millionen
foreign: 40,8 Millionen
worldwide: 79,4 Millionen

Pets

Budget: 75 Millionen
domestic: 365,5 Millionen
foreign: 492,2 Millionen
worldwide: 857,7 Millionen

Sausage Party

Budget: 19 Millionen
domestic: 97,5 Millionen
foreign: 35,7 Millionen
worldwide: 133,2 Millionen

Star Trek Beyond

Budget: 185 Millionen
domestic: 158,8 Millionen
foreign: 179,4 Millionen
worldwide: 338,2 Millionen

Störche - Abenteuer im Anflug

Budget: 70 Millionen
domestic: 59,1 Millionen
foreign: 71,6 Millionen
worldwide: 130,7 Millionen

Sully

Budget: 60 Millionen
domestic: 118,4 Millionen
foreign: 57,2 Millionen
worldwide: 175,6 Millionen

The Accountant

Budget: 44 Millionen
domestic: 24,7 Millionen
foreign: 2,8 Millionen
worldwide: 27,5 Millionen

The girl on the train

Budget: 45 Millionen
domestic: 46,6 Millionen
foreign: 33,1 Millionen
worldwide: 79,7 Millionen

The Shallows

Budget: 17 Millionen
domestic: 55,1 Millionen
foreign: 63,6 Millionen
worldwide: 118,7 Millionen

War Dogs

Budget: n/a
domestic: 43 Millionen
foreign: 40,1 Millionen
worldwide: 83,1 Millionen

http://deadline.com/2016/10/inferno-tom-…ice-1201837174/ + boxofficemojo

Bereits 2 Wochen vor US-Start ging der neueste Film der Robert Langdon - Reihe "Inferno" in vielen internationalen Märkten an den Start, wo der Film immerhin 50 Millionen verbuchen konnte. An die großen internationalen Erfolge von "The Da Vinci Code - Das Sakrileg", sowie "Illuminati" kann man damit zwar nicht anknüpfen, aber laut Deadline hat man diesesmal das Budget auch deutlich heruntergeschraubt, so dass der Film mit 75 Millionen Dollar nur noch halb so teuer ist wie "Illuminati". Da ein paar Starts in Südkorea, China, Japan und Frankreich noch anstehen, sollte es dem Film also gut gehen, wenngleich selbst die 300 Millionen Hürde erst mal genommen werden muss. Die Zahlen bleiben also wohl eher rückläufig. Ein Kritikererfolg ist aber auch das neueste Langdon-Abenteuer nicht, welches bislang bei rottentomatoes nur bei 24 % liegt.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

NewLex

Prometheus Bordmitglied

Beiträge: 2 139

Registrierungsdatum: 20. Juli 2007

  • Nachricht senden

2 623

Montag, 17. Oktober 2016, 07:56

Damit sich NewLex nächste Woche gut auf seine Arbeit konzentrieren kann (

Danke! Das wird meinen Chef freuen. Eine halbe Stunde bg gesurft und ab 8:00 Uhr kann ich dann entspannt arbeiten :thumbsup:
Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe die brannten draußen vor der Schulter des Orion.
Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkeln, nahe dem Tannhäuser Tor.
All diese Momente werden verloren sein, in der Zeit. So wie Tränen.. im Regen.. Zeit zu sterben..

Rhodoss

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 285

Registrierungsdatum: 1. März 2016

Freue mich auf: Aquaman, Deadpool 3

  • Nachricht senden

2 624

Montag, 17. Oktober 2016, 09:06

9. Sully 3 Millionen (1118,4 Millionen)
Da fiel mir aber kurz die Kinnlade runter... 8| :thumbsup:
Menschen sind wie Frettchen

Jay

benutze erstarrter Hund mit Gummibaumbanjo

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36 720

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Creed II, Terminator 6, Infinitwo War, Wick 3

  • Nachricht senden

2 625

Montag, 17. Oktober 2016, 09:19

Echt schräg, dass Star Trek Beyond so abgeschmiert ist. Der hat über 100 Mio weniger eingespielt als Into Darkness, und sogar weniger als der davor, der zudem nur in 2D lief. Naheliegend wär die Überlegung, dass viele Khaaaaan nicht mochten, aber der hatte ja bei IMDb und RT gute Userwertungen. Hmm.

Lags an Beastie Boys?
##########################

Freue mich auf: Aquaman, Bumblebee, Mortal Engines, Widows, Under the Silver Lake, Halloween 2?3?
Aktuelle Serien: Friends, The Walking Dead
Game gerade: Far Cry 5
Lese zur Zeit Stephen King - Joyland, Koran, Neil Gaiman - Nordische Mythen und Sagen
Neuer BG Podcast: November 2018: Späte Fortsetzungen

Beiträge: 2 609

Registrierungsdatum: 8. September 2009

  • Nachricht senden

2 626

Montag, 17. Oktober 2016, 10:43

@ gimli: Tausend Dank das du meinen Vorschlag umgesetzt hast! Spitzenklasse :thumbup:
"Instructions to fit in, have everyone like you, and always be happy. Step 1: Breathe!"

Rocky Balboa

Herrscher über die Sülznasen

Beiträge: 1 864

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2006

Freue mich auf: ¯\_(ツ)_/¯ Disney`s Untergang!

  • Nachricht senden

2 627

Montag, 17. Oktober 2016, 10:54

War ein guter Vorschlag! :thumbsup: Bin ebenso dankbar, Sonntags/Montags freue ich mich immer auf diesen Thread.

Die beste Box-Office Übersicht im gesamten Web, mit netten, zutreffenden Einschätzungen!
In einem unbekannten Land...Vor gar nicht allzu langer Zeit
War eine Biene sehr bekannt...Von der sprach alles weit und breit

Und diese Biene die ich meine nennt sich Maja...Kleine, freche, schlaue Biene Maja
Maja fliegt durch ihre Welt...Zeigt uns das was ihr gefällt
Wir treffen heute uns‘re Freundin Biene Maja...Diese kleine, freche Biene Maja
Maja, alle lieben Maja...Maja Maja...Maja Maja

performed by Stewie Griffin

Schneebauer

Targaryen

Beiträge: 7 309

Registrierungsdatum: 24. März 2009

  • Nachricht senden

2 628

Montag, 17. Oktober 2016, 11:25

Lights Out! ist finanziell ja ein Bombenerfolg. Die Budgetangabe ist wirklich Klasse... :top:
Bonjour.

jak12345

ehemals jak12345

Beiträge: 6 608

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: Warhammer 40k Film|"Indiana Jones" im Star Wars Universum | Tucker and Dale vs Evil 2 | Super Troopers 2 | Jupiter Ascending 2

  • Nachricht senden

2 629

Montag, 17. Oktober 2016, 14:22

Jop, super Idee und danke fürs umsetzen !
SCHÖNES DING!

Hört mehr Dead Sara !
Bin ein Fehler im System
How much does it costs when it's free?
Ist gegen das sinnlose abschlachten von Lizenzen !
Mag ;) -, :rolleyes:- und :whistling: Smileys nicht
Will keine gekauften Reviews lesen
Mag nur sehr gutes CGI
Spricht fließend Bocce
Lensflares ...
Nichts wird so wie es war, kein Reboot, kein Sequel, nichts!
ALL HAIL THE KING
Ohne gutes Drehbuch, ohne mich und ich will kein digitales sauberes Bild

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 289

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

2 630

Sonntag, 23. Oktober 2016, 22:23

Die Wochenendzahlen:

1. Boo! A Madea Halloween 27,6 Millionen
2. Jack Reacher - Kein Weg zurück 23 Millionen
3. Ouija 2: Ursprung des Bösen 14,1 Millionen
4. The Accountant 14 Millionen (47,9 Millionen)
5. The girl on the train 7,3 Millionen (58,9 Millionen)
6. Die Insel der besonderen Kinder 6 Millionen (74,4 Millionen)
7. Keeping up with the Joneses 5,6 Millionen
8. Kevin Hart: What Now? 4,1 Millionen (18,9 Millionen)
9. Störche - Abenteuer im Anflug 64,7 Millionen (64,7 Millionen)
10.Deepwater Horizon 3,6 Millionen (55,3 Millionen)

http://www.boxofficemojo.com/weekend/chart/

Nachdem die Ergebnisse der letzten Tyler Perry - Filme eher rückgängig waren (The Single Moms Club eröffnete unter der 10 Millionen Marke), meldet sich Perry nun wiedererstarkt zurück. Sein "Boo! A Madea Halloween" eröffnet mit starken 27 Millionen und lässt damit sogar Tom Cruise hinter sich, dessen Sequel "Jack Reacher - Kein Weg zurück" mit 23 Millionen eröffnete. Auf den ersten Blick ist dies 8 Millionen besser als das Original, welches mit 15,2 Millionen eröffnete. Allerdings eröffnete der Erstling auch direkt vor Weihnachten und hat somit noch die Hollywood-Season vor sich, so dass der Film am Ende auf 80 Millionen Dollar kam. Dies dürfte für das Sequel wohl eher schwierig werden, zumal die Kritiken mit 40 % bei rottentomatoes nicht gerade positiv sind. Am Ende wird man sich wohl im 60-70 Millionen Dollar Bereich wiederfinden. Angesichts eines 60 Millionen Dollar Budgets kann man hier zumindest noch auf gute internationale Ergebnisse hoffen.
Ebenfalls rückläufig sind die Zahlen des Horrorfilms "Ouija 2: Ursprung des Bösen", der 5 Millionen unter dem Vorgänger eröffnete. Mit 81 % bei rottentomatoes sind die Kritiken hier aber deutlich besser als des Erstlings, der damals mit 7 % komplett zerrissen wurde. Die Durchschnittsbewertung mit 6,1 ist zwar niedriger als sonstige 80 % - Filme, aber vielleicht schafft man ja mit der positiven Resonanz erneut die 50 Millionen Marke in Amerika zu knacken. Mit einem Budget von 9 Millionen Dollar ist der Film aber eh nicht allzu teuer gewesen.
Der vierte Neustart der Woche "Keeping up with the Joneses" enttäuscht hingegen und eröffnet mit lediglich 5,6 Millionen Dollar.
Besonders gute Holds haben diese Woche "Störche - Abenteuer im Anflug" mit -28,1 % und Die Insel der besonderen Kinder mit -33 %, die in Amerika aber weiterhin eher unspektakulär laufen und den Großteil ihres Geldes eher international verdienen. Wirklich stark weggebrochen ist unterdessen nur "Kevin Hart: What now?" mit -65,1 % in seiner zweiten Woche. Aber hier war klar, dass der Film eher etwas für Fans von Kevin Hart ist und entsprechend frontgeladen sein wird.

Nächste Woche wird es dann mit "Inferno" nur einen Neustart geben. Mit 217 Millionen Dollar bzw. 133 Millionen Dollar, die die ersten beiden Filme eingespielt haben, sollten hier die Erwartungen natürlich groß sein. Angesichts der Tatsache, dass viele Sequels dieses Jahr vom Publikum allerdings abgelehnt wurden und meist rückläufige Zahlen lieferte, ist es unwahrscheinlich, dass ausgerechnet dieser Film dies ändern wird. Trotz Ron Howard als Regisseur und Top Hanks als Hauptdarsteller waren die Reaktionen auf die ersten beiden Filme zu gemischt und auch die Kritiken zum neuesten Abenteuer sind mit 23 % bei rottentomatoes alles andere als berauschend. Der Kampf um die 100 Millionen Marke dürfte entsprechend schwer werden. Aber immerhin scheint man ja das Budget zurückgeschraubt zu haben und international läuft der Film ganz ok, wenngleich auch hier schwächer als die Vorgänger. Zur Nummer 1 sollte es in der kommenden Woche aber reichen.

Internationale Zahlen:

American Honey

Budget: n/a
domestic: 0,5 Millionen
foreign: 0,7 Millionen
worldwide: 1,2 Millionen

A monster calls

Budget: n/a
domestic: 0 Millionen
foreign: 17,2 Millionen
worldwide: 17,2 Millionen

Ben-Hur

Budget: 100 Millionen
domestic: 26,4 Millionen
foreign: 67,7 Millionen
worldwide: 94,1 Millionen

Bridget Jones's Baby

Budget: 35 Millionen
domestic: 23,8 Millionen
foreign: 156,3 Millionen
worldwide: 180,1 Millionen

Die glorreichen Sieben

Budget: 90 Millionen
domestic: 89,1 Millionen
foreign: 66,5 Millionen
worldwide: 155,6 Millionen

Die Insel der besonderen Kinder

Budget: 110 Millionen
domestic: 74,4 Millionen
foreign: 150 Millionen
worldwide: 224,4 Millionen

Don't breathe

Budget: 9,9 Millionen
domestic: 88,4 Millionen
foreign: 61,3 Millionen
worldwide: 149,7 Millionen

Findet Dorie

Budget: n/a
domestic: 485,5 Millionen
foreign: 532,2 Millionen
worldwide: 1017,7 Millionen

Inferno

Budget: 75 Millionen
domestic: 0 Millionen
foreign: 94,8 Millionen
worldwide: 94,8 Millionen

Jack Reacher - Kein Weg zurück

Budget: 60 Millionen
domestic: 23 Millionen
foreign: 31 Millionen
worldwide: 54 Millionen

Jason Bourne

Budget: 120 Millionen
domestic: 162,1 Millionen
foreign: 248 Millionen
worldwide: 410,1 Millionen

Keeping up with the Joneses

Budget: n/a
domestic: 5,6 Millionen
foreign: 2,5 Millionen
worldwide: 8,1 Millionen

Kubo and the two strings

Budget: 60 Millionen
domestic: 47,4 Millionen
foreign: 18,8 Millionen
worldwide: 66,2 Millionen

Lights Out

Budget: 4,9 Millionen
domestic: 67,3 Millionen
foreign: 80,7 Millionen
worldwide: 148,0 Millionen

Nerve

Budget: n/a
domestic: 38,6 Millionen
foreign: 41,8 Millionen
worldwide: 80,4 Millionen

Ouija 2: Ursprung des Bösen

Budget: 9 Millionen
domestic: 14,1 Millionen
foreign: 7,9 Millionen
worldwide: 22 Millionen

Pets

Budget: 75 Millionen
domestic: 365,9 Millionen
foreign: 497,6 Millionen
worldwide: 863,5 Millionen

Sausage Party

Budget: 19 Millionen
domestic: 97,6 Millionen
foreign: 37,8 Millionen
worldwide: 135,4 Millionen

Störche - Abenteuer im Anflug

Budget: 70 Millionen
domestic: 64,7 Millionen
foreign: 83,1 Millionen
worldwide: 147,8 Millionen

Sully

Budget: 60 Millionen
domestic: 121 Millionen
foreign: 57,6 Millionen
worldwide: 178,6 Millionen

The Accountant

Budget: 44 Millionen
domestic: 47,9 Millionen
foreign: 10,2 Millionen
worldwide: 58,1 Millionen

The girl on the train

Budget: 45 Millionen
domestic: 58,9 Millionen
foreign: 45,1 Millionen
worldwide: 104 Millionen

The Shallows

Budget: 17 Millionen
domestic: 55,1 Millionen
foreign: 64 Millionen
worldwide: 119,1 Millionen

Trolls

Budget: n/a
domestic: 0 Millionen
foreign: 21,1 Millionen
worldwide: 21,1 Millionen

War Dogs

Budget: n/a
domestic: 43 Millionen
foreign: 41,4 Millionen
worldwide: 84,4 Millionen

http://deadline.com/2016/10/jack-reacher…ice-1201841236/ + boxofficemojo

Während sich Tom Cruise in Amerika noch Tyler Perry noch geschlagen geben musste, konnte er sich zumindest international gegen Tom Hanks durchsetzen und spielte mit "Jack Reacher: Kein Weg zurück" die Spitzenposition erobern, wobei er in ein paar wichtigen Ländern wie Deutschland, Südkorea, Japan Un Mexiko erst noch anläuft. Daher sind 31 Millionen gut, wenngleich es damit schwierig werden könnte erneut 200 Millionen weltweit einzuspielen. "Inferno" steht unterdessen schon knapp vor der 100 Millionen Marke, die man nächste Woche dank des US-Starts locker nehmen sollte. 200 Millionen weltweit werden hier kein Problem sein. Diese Hürde hat diese Woche bereits "Die Insel der besonderen Kinder" genommen, der mit noch ausstehenden Starts in Japan, China und Italien vielleicht noch an die 300 Millionen Marke heranrücken könnte.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Clive77

Serial Watcher

Beiträge: 15 941

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

2 631

Sonntag, 23. Oktober 2016, 22:26

It's good to be back!

Constance

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 409

Registrierungsdatum: 20. April 2009

  • Nachricht senden

2 632

Montag, 24. Oktober 2016, 00:29

Da musste ich auch schmunzeln. xD Las sich gut.
Leite mich.

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 289

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

2 633

Sonntag, 30. Oktober 2016, 21:48

Ups, ist wohl eher Flop Hanks gemeint :D

Die Wochenendzahlen:

1. Boo! A Madea Halloween 16,7 Millionen (52 Millionen)
2. Inferno 15 Millionen
3. Jack Reacher - Kein Weg zurück 10 Millionen (39,7 Millionen)
4. The Accountant 8,5 Millionen (61,3 Millionen)
5. Ouija 2: Ursprung des Bösen 7,1 Millionen (24,6 Millionen)
6. The girl on the train 4,3 Millionen (65,9 Millionen)
7. Die Insel der besonderen Kinder 4 Millionen (79,9 Millionen)
8. Keeping up with the Joneses 3,4 Millionen (10,8 Millionen)
9. Störche - Abenteuer im Anflug 2,8 Millionen (68,2 Millionen)
10.Ae Dil Hai Mushkil 2,1 Millionen

Überraschung an der Spitze. Obwohl "Inferno" der einzige große Neustart der Woche war und die Vorgänger mit 77 Millionen bzw. 46 Millionen Dollar eröffneten, verpasst das neueste Langdon-Abenteuer die Spitzenposition zu erobern. Das es ein Risiko war, nach sieben Jahren noch ein Filmen des Franchises ins Kino zu bringen, dessen ersten beiden Filme nicht umbedingt auf positive Resonanz gestoßen sind, war klar, aber etwas mehr hatte man sich hier bestimmt erhofft. Das Budget hat man zwar gegenüber dem Vorgänger um die Hälfte gekürzt, aber das Einspiel dürfte in Amerika jetzt auch um mehr als 50 % wegbrechen, denn selbst die 50 Millionen dürfte man verpassen, obwohl man mit "The Da Vinci Code - Das Sakrileg" damals noch über 200 Millionen Dollar einspielte. Es war vielleicht auch keine solch clevere Entscheidung, den Film jetzt ins Kino zu bringen, wo es mit dem zweiten Jack Reacher oder auch "The Accountant" und "The girl on the train" bereits reichlich Thriller-Konkurrenz gibt. Sofern das nächste Dan Brown - Buch über Robert Langdon kein absoluter Weltbestseller wird, sollte man wohl erst mal nicht mit einer Verfilmung rechnen und für "Das verlorene Symbol" sieht es jetzt vermutlich noch düsterer aus.
Richtig gut gehalten hat sich hingegen "Boo! A Madea Halloween", der nach seinem Nummer 1 Start letzte Woche nur um 41,5 % wegbrach und dank des schwächelnden "Inferno" die Spitzenposition verteidigen kann. Das Halloween-Thema dürfte da sicherlich geholfen haben und vermutlich wird der Rückgang in der kommenden Woche etwas heftiger ausfallen. Dank den eher schwachen Zahlen diese Woche reichte es auch noch für die indische Romanze "Ae Dil Hai Mushkil" zu einem Start in den Top 10. Den besten Hold hatte unterdessen der Animationsfilm "Störche - Abenteuer im Anflug" mit -30,4 %. Allgemein waren die Rückgänge diese Woche eher überschaubar. Einzig "Jack Reacher: Kein Weg zurück" muss in seiner zweiten Woche mit -58,2 % einen heftigeren Rückgang verkraften.

Nächste Woche dürfte es dann deutlich interessanter werden, denn dann bringt Marvel mit "Doctor Strange" mal wieder einen neuen Superhelden in sein Cinematic Universe und vom Trailermaterial her scheint er ähnlich wie "Guardians of the Galaxy" etwas unkonventioneller zu sein, was den Guardians damals durchaus entgegenkam. Mal sehen, ob die Zuschauer hier ähnlich interessiert wird oder eher unspektakulär verlaufen wird wie "Ant-Man". Ebenfalls gespannt kann man aber auch noch auf den neuesten Animationsfilm "Trolls" von Dreamworks Animation" sein. In den letzten Jahren ist Dreamworks aufgrund schwächelnder Original-Filme, sowie der neuen Konkurrenz durch Illumination oder den wiedererstarkten Walt Disney Animation Studios etwas ins Hintertreffen geraten. Von daher wäre ein Erfolg mal wieder wichtig. Allerdings befindet man sich momentan in einer Übergangsphase, da das Studio von Universal aufgekauft wurde und somit könnte der Film noch als Überbleibsel der alten Führung angesehen werden. Somit kann es zwar ein Überraschungserfolg werden, aber genauso gut wieder eher enttäuschend laufen. Mit Justin Timberlake hat man aber immerhin einen bekannten Synchronsprecher, der auch beim Marketing durchaus helfen kann.
Mel Gibson bringt seine Oscarhoffnung "Hacksaw Ridge" ebenfalls an den Start. Da der Name Gibson in den letzten Jahren eher Kassengift war, sollte man hier aber erstmal nicht mit Wunderzahlen rechnen.

Internationale Zahlen:

Ae Dil Hai Mushkil

Budget: n/a
domestic: 2,1 Millionen
foreign: 9,1 Millionen
worldwide: 11,2 Millionen

American Honey

Budget: n/a
domestic: 0,6 Millionen
foreign: 0,8 Millionen
worldwide: 1,4 Millionen

A monster calls

Budget: n/a
domestic: 0 Millionen
foreign: 21,8 Millionen
worldwide: 21,8 Millionen

Brice 3

Frankreich: 14,1

Bridget Jones's Baby

Budget: 35 Millionen
domestic: 24 Millionen
foreign: 167,7 Millionen
worldwide: 191,7 Millionen

Death Note: Light up the new world

Japan: 4,4 Millionen

Die Insel der besonderen Kinder

Budget: 110 Millionen
domestic: 79,9 Millionen
foreign: 163,6 Millionen
worldwide: 243,5 Millionen

Doctor Strange

Budget: n/a
domestic: 0 Millionen
foreign: 86 Millionen
worldwide: 86 Millionen

El Jeremias

Mexico: 0,6 Millionen

Findet Dorie

Budget: n/a
domestic: 485,7 Millionen
foreign: 535,5 Millionen
worldwide: 1021,2 Millionen

Inferno

Budget: 75 Millionen
domestic: 15 Millionen
foreign: 132,7 Millionen
worldwide: 147,7 Millionen

Jack Reacher - Kein Weg zurück

Budget: 60 Millionen
domestic: 39,7 Millionen
foreign: 54,2 Millionen
worldwide: 93,9 Millionen

Jason Bourne

Budget: 120 Millionen
domestic: 162,2 Millionen
foreign: 250,7 Millionen
worldwide: 412,9 Millionen

Keeping up with the Joneses

Budget: n/a
domestic: 10,8 Millionen
foreign: 5,1 Millionen
worldwide: 15,9 Millionen

Kubo and the two strings

Budget: 60 Millionen
domestic: 47,6 Millionen
foreign: 19,9 Millionen
worldwide: 67,5 Millionen

Lights Out

Budget: 4,9 Millionen
domestic: 67,3 Millionen
foreign: 80,8 Millionen
worldwide: 148,1 Millionen

Nerve

Budget: n/a
domestic: 38,6 Millionen
foreign: 42,4 Millionen
worldwide: 81,0 Millionen

Ouija 2: Ursprung des Bösen

Budget: 9 Millionen
domestic: 24,6 Millionen
foreign: 19,1 Millionen
worldwide: 43,7 Millionen

Pets

Budget: 75 Millionen
domestic: 366,3 Millionen
foreign: 501 Millionen
worldwide: 867,3 Millionen

Störche - Abenteuer im Anflug

Budget: 70 Millionen
domestic: 68,2 Millionen
foreign: 85,3 Millionen
worldwide: 153,5 Millionen

Sully

Budget: 60 Millionen
domestic: 122,4 Millionen
foreign: 59,2 Millionen
worldwide: 181,6 Millionen

The Accountant

Budget: 44 Millionen
domestic: 61,3 Millionen
foreign: 10,9 Millionen
worldwide: 72,2 Millionen

The girl on the train

Budget: 45 Millionen
domestic: 65,9 Millionen
foreign: 56,5 Millionen
worldwide: 122,4 Millionen

Trolls

Budget: n/a
domestic: 0 Millionen
foreign: 61,7 Millionen
worldwide: 61,7 Millionen

War Dogs

Budget: n/a
domestic: 43 Millionen
foreign: 42,4 Millionen
worldwide: 85,4 Millionen

http://deadline.com/2016/10/doctor-stran…lts-1201844444/ + boxofficemojo

Wie so oft brachte Marvel seinen neuesten Film "Doctor Strange" bereits vor US-Start in die Kinos und es zahlte sich mal wieder aus. Obwohl nur in 45 % des internationalen Marktes gestartet, gab es starke 86 Millionen. "Inferno" schwächelt hingegen mittlerweile auch etwas. Dieses Jahr gab es zwar 14 Millionen aus China, aber trotzdem steht man erst bei 147,7 Millionen Dollar. In Frankreich läuft der Film zwar noch an, aber ob international 200 Millionen zusammenkommen, ist auch nicht mehr so sicher. Mit den schwachen US-Zahlen werden es wohl keine 250 Millionen weltweit geben.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 289

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

2 634

Sonntag, 6. November 2016, 22:04

Die Wochenendzahlen:

1. Doctor Strange 85 Millionen
2. Trolls 45,6 Millionen
3. Hacksaw Ridge 14,8 Millionen
4. Boo! A Madea Halloween 7,8 Millionen (65 Millionen)
5. Inferno 6,3 Millionen (26,1 Millionen)
6. The Accountant 6 Millionen (70,9 Millionen)
7. Jack Reacher - Kein Weg zurück 5,6 Millionen (49,2 Millionen)
8. Ouija 2: Ursprung des Bösen 4 Millionen (31,4 Millionen)
9. The girl on the train 2,8 Millionen (70,7 Millionen)
10.Die Insel der besonderen Kinder 2,1 Millionen (83,3 Millionen)

http://www.boxofficemojo.com/weekend/chart/

Nach dem eher tristen Oktober sorgt der November gleich am Anfang für tolle Zahlen. In erster Linie hat man dies mal wieder Marvel zu verdanken, die mit "Doctor Strange" starke 85 Millionen einnahmen und damit auf dem gleichen Level wie vor drei Jahren der zweite Thor-Film. Da die Kritiken mit 90 % bei rottentomatoes (Durchschnittswertung 7.3) ebenfalls sehr zufriedenstellend sind, sollte die 165 Millionen Dollar Produktion keine Probleme haben die 200 Millionen Marke zu überschreiten, wenngleich es im November einiges an Blockbuster-Konkurrenz geben wird.
Aber auch bei "Dreamworks Animation" wird man zufrieden sein, denn ihr neuester Animationsfilm "Trolls" startet mit 45,6 Millionen Dollar sehr ordentlich und kommt damit fast an die Disney-Hits "Ralph Reicht's" (49 Millionen) und "Baymax - Riesiges Robowabohu" (56,2 Millionen), die an dem gleichen Wochenende eröffnet haben. Da es bis "Vaiana - Das Paradies hat einen Haken" noch 3 Wochen hin sind, sollte man hier durchaus auf die 150 Millionen schielen können. Zusammen mit den internationalen Ergebnissen sollte die 125 Millionen Dollar Produktion keine allzu großen Probleme haben sein Geld wieder einzuspielen.
Durchaus solide ist auch der Start der neuesten Regiearbeit von Mel Gibson "Hacksaw Ridge", die immerhin knapp 15 Millionen einnahm. Die Kritiken sind mit 87 % bei rottentomatoes (Durchschnittswertung 7.2) ebenfalls sehr solide, so dass der Film durchaus noch weitere Zuschauer anziehen wird. Ansonsten muss mal sehen, wie stark der Film am Ende ins Awards-Rennen eingreifen kann, was ebenfalls noch Zuschauer mobilisieren könnte.
Aber auch die anderen Filme hielten sich überraschend stabil, wobei "The Accountant" mit -29,8 % den besten Hold aufzuweisen hat und somit ähnlich wie "The girl on the train" bereits 70 Millionen Dollar einnehmen konnte. Für "The Accountant" sollte es sogar noch zu 80 Millionen reichen.
Wirklich stark nachgeben mussten lediglich "Inferno" mit 57,9 % in seiner zweiten Woche, sowie "Boo! A Madea Halloween", was aber nicht zu überraschend kommen sollte.

Interessantester Neustart der kommenden Woche dürfte der Sci-Fi-Thriller "Arrival" sein, der neue Film von "Sicario"-Regisseur Denis Villeneuve, der Amy Adams und Jeremy Renner in den Hauptrollen aufbieten kann und bereits ein großer Festival-Liebling war, der bei rottentomatoes momentan noch bei perfekten 100 % steht. Ein Megastart ist hier vielleicht nicht zu erwarten, aber vielleicht ein Film, der sich über die Laufzeit hinweg noch gut entwickelt.
Ansonsten startet auch noch die Weihnachts-Komödie "Almost Christmas", sowie der Thriller "Shut In" mit Naomi Watts. Diese dürften aber keine so große Rolle spielen und eigentlich sollte "Doctor Strange" problemlos die Spitzenposition verteidigen können.

Internationale Zahlen:

Ae Dil Hai Mushkil

Budget: n/a
domestic: 3,6 Millionen
foreign: 21,3 Millionen
worldwide: 24,9 Millionen

A monster calls

Budget: n/a
domestic: 0 Millionen
foreign: 25,2 Millionen
worldwide: 25,2 Millionen

Bridget Jones's Baby

Budget: 35 Millionen
domestic: 24,1 Millionen
foreign: 178,3 Millionen
worldwide: 202,4 Millionen

Die Insel der besonderen Kinder

Budget: 110 Millionen
domestic: 83,3 Millionen
foreign: 170,1 Millionen
worldwide: 253,4 Millionen

Doctor Strange

Budget: 165 Millionen
domestic: 85 Millionen
foreign: 240,4 Millionen
worldwide: 325,4 Millionen

Findet Dorie

Budget: n/a
domestic: 485,9 Millionen
foreign: 538,1 Millionen
worldwide: 1024 Millionen

Inferno

Budget: 75 Millionen
domestic: 26,1 Millionen
foreign: 159,3 Millionen
worldwide: 185,4 Millionen

Jack Reacher - Kein Weg zurück

Budget: 60 Millionen
domestic: 49,2 Millionen
foreign: 62,7 Millionen
worldwide: 111,9 Millionen

Keeping up with the Joneses

Budget: n/a
domestic: 13,4 Millionen
foreign: 6,3 Millionen
worldwide: 19,7 Millionen

Kubo and the two strings

Budget: 60 Millionen
domestic: 47,8 Millionen
foreign: 20,9 Millionen
worldwide: 68,7 Millionen

Nerve

Budget: n/a
domestic: 38,6 Millionen
foreign: 42,6 Millionen
worldwide: 81,2 Millionen

Nocturnal Animals

Großbritannien: 0,9 Millionen

Ouija 2: Ursprung des Bösen

Budget: 9 Millionen
domestic: 31,4 Millionen
foreign: 33,1 Millionen
worldwide: 64,5 Millionen

Pets

Budget: 75 Millionen
domestic: 366,5 Millionen
foreign: 504 Millionen
worldwide: 870,5 Millionen

Störche - Abenteuer im Anflug

Budget: 70 Millionen
domestic: 70 Millionen
foreign: 98,2 Millionen
worldwide: 168,2 Millionen

Sully

Budget: 60 Millionen
domestic: 123,3 Millionen
foreign: 61,9 Millionen
worldwide: 185,2 Millionen

The Accountant

Budget: 44 Millionen
domestic: 70,9 Millionen
foreign: 38,5 Millionen
worldwide: 109,4 Millionen

The girl on the train

Budget: 45 Millionen
domestic: 70,7 Millionen
foreign: 69,9 Millionen
worldwide: 140,6 Millionen

Trolls

Budget: 125 Millionen
domestic: 45,6 Millionen
foreign: 104 Millionen
worldwide: 149,6 Millionen

War Dogs

Budget: n/a
domestic: 43 Millionen
foreign: 42,7 Millionen
worldwide: 85,7 Millionen

http://deadline.com/2016/11/doctor-stran…end-1201849687/ + boxofficemojo

International dominiert ebenfalls "Doctor Strange", der sich diese Woche auch über einen sehr guten China-Start von 44,4 Millionen Dollar freuen kann. 600 Millionen weltweit sollten damit eigentlich sicher sein.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Rantman

of the Dead

Beiträge: 995

Registrierungsdatum: 8. April 2015

  • Nachricht senden

2 635

Sonntag, 6. November 2016, 22:18

Hm, ich finde ja das Strange Ergebnis alles andere als "stark". Das gehört zu den schwächsten des MCU, im Grunde ist nur Ant-Man schlechter. Insofern finde ich das Ergebnis in Ordnung, aber auch nicht mehr als das.

Kommt nun langsam tatsächlich eine Art Müdigkeit für Comicfilme? Oder liegts eher daran, dass Strange nicht so eine bekannte Superheldenmarke ist? Denn wie du schon schriebst, die Kritiken sind größtenteils gut. Und thematisch ist der ja so anders, dass mit mehr Neugier gerechnet worden war.

Mal im Vergleich, die Openings der anderen Filme der letzten paar Jahre:

Iron Man 3: 174 mio Dollar
Deadpool: 132 mio Dollar
Man of Steel: 116 mio Dollar
Winter Soldier: 95 mio Dollar
Guardians: 95 mio Dollar
X-Men Days of the Future Past: 90 mio Dollar
Thor 2: 85 mio Dollar
... Doctor Strange...
X-Men Apo: 65 mio Dollar
Ant-Man: 57 mio Dollar
Abwasser ist ein Thema, das unbedingt geklärt werden muss.

El Duderino

Denkt bei Kartons an Gwyneth Paltrow

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 3. November 2015

  • Nachricht senden

2 636

Montag, 7. November 2016, 06:07

Du vergisst in deiner Aufzählung aber auch noch die ersten Teile von Thor und Captain America, die beide an die 70Mio$ am Start Wochenende einnahmen.

Deshalb seh ich in einem 85Mio$ Start für eine so unbekannte Figur eigentlich keinen Grund für die immer wieder zitierte Superheldenmüdigkeit(die bei mir schon eingetreten ist, aber darum soll es hier nicht gehen ;) ). Noch dazu wenn man sich das bisherige Weltweite Einspiel ansieht.

gimli

Elbenfreund

Beiträge: 4 289

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Freue mich auf: Der Hobbit - Hin und Zurück, Big Hero 6, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Interstellar, X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

  • Nachricht senden

2 637

Montag, 7. November 2016, 06:46

Den unglaublichen Hulk gab es auch noch. In Sachen Origin-Storys gehört "Doctor Strange" jedenfalls zu den besten Starts im MCU. Einzig "Iron Man" und "Guardians of the Galaxy" waren da noch mal 10 Millionen besser. Aber für einen eher unbekannten Charakter ist das schon eine ordentliche Hausnummer (auch wenn es natürlich immer hilft, wenn man Teil des MCU ist).
Ich denke mal nicht, dass Marvel hier damit gerechnet hat, dass der Film die gleichen Zahlen schreiben wird wie diesen Sommer "Civil War", sondern eher die Grundlage für eine neue Superheldenreihe bildet. Da sollte der Start auf alle Fälle ermutigend wirken und wenn sich Strange im zweiten Teil noch mal steigern kann, dann wird man bei Marvel mehr als zufrieden sein.
Möge der beste Zwerg gewinnen.

Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 8 364

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

2 638

Montag, 7. November 2016, 07:43

Ich glaube man ist auch ein wenig geblendet von den riesen Beträgen die viele Comicverfilmungen heute einspielen.
Ant-Mans 519 Millionen waren ein Bombenerfolg. Nur mal zum Vergleich: Das ist mehr als irgendein Star Trek Film eingenommen hat. Mehr als der Warcraft Film. Mehr als Kung Fu Panda 3 und mehr als der letzte Mad Max. Klar, Comicverfilmungen sind meist sehr teuer aber dafür hängt da auch oft ein Rattenschwanz aus Geld dran. Zum einen natürlich das Potential für eine oder mehrere Fortsetzungen. Zum anderen Vollpreis-Game Umsetzungen, Handy Minispiele, Soundtracks, Spielzeug, Betwäsche, Verträge von Coca Cola über McDonalds bis zu Frühstücksflocken ect. Nicht zu vergssen der DVD/BluRay und Streaming Markt.
Irgendwer von Warner sagte mal in einem Interview das für BvS ein Man of Steel Einspiel (also knapp 200 Millionen weniger als jetzt) gereicht hätten, um den Film zu einer erfolgreichen Marke zu machen.
Sicher wünschen sich nach den Avengers Filmen, der Dark Knight Trilogie oder Civil War die ganzen Bosse nun Milliarden Beträge am laufenden Band aber ich denke, bei Marvel kann man mit dem Dr. Strange Start sehr zufrieden sein. Zumal es ein eher unbekannter Charakter ist.


Aber krass wie wenig "Inferno" in den USA einspielt. Der wird zwar dank internationalem Publikum nicht floppen aber "Sakrileg" hat noch über 200 Millionen gemacht. Nur in den USA.
Jetzt mit neuer, fantastischer Signatur!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Revolvermann« (7. November 2016, 07:48)


takahara71

Denkt bei Kartons an Gwyneth Paltrow

Beiträge: 163

Registrierungsdatum: 27. April 2009

  • Nachricht senden

2 639

Dienstag, 8. November 2016, 16:00

Ich denke mal bei Inferno hat man sich einfach zuviel Zeit gelassen.....7 Jahre sind dann wohl doch zu lang.
''Ich habe keine Angst davor etwas zu tun, ich habe Angst etwas nicht mehr tun zu können!''

Jay

benutze erstarrter Hund mit Gummibaumbanjo

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36 720

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Creed II, Terminator 6, Infinitwo War, Wick 3

  • Nachricht senden

2 640

Dienstag, 8. November 2016, 19:51

Ich denke mal nicht, dass Marvel hier damit gerechnet hat, dass der Film die gleichen Zahlen schreiben wird wie diesen Sommer "Civil War", sondern eher die Grundlage für eine neue Superheldenreihe bildet.


Jo. Ich will gar nicht wissen, wie viele verpasst haben, dass Dr Strange im gleichen Universum wie Avengers spielt. Er ist stärker gestartet als der bekannte letzte X-Men, und auch der hat es auf über 500 Mio geschafft. Bevor es zum nächsten Dr Strange kommt, taucht er in beiden neuen Avengers auf, vermutlich auch - wär ja passend - in Thor 3. Wenn Strange 2 kommt, hat der so viel Auftrieb, dass der locker mehr als der hier einspielen wird.

Was Professor Langdon betrifft, wunderts mich auch. Schauen wir doch mal auf Deutschland

Da hat der erste Teil 5,6 Mio Besucher mit 2 Mio in der Startwoche
der zweite 4,5 Mio Besucher mit 1,4 Mio in der Startwoche
der dritte nu 0,5 Mio

Das ist weniger als früher, aber trotzdem viel. Der steht jetzt schon auf Platz 21 der Jahrescharts und startete stärker als 8 aus den Top 20, stärker als Star Trek, Revenant und Tarantino.

Dass er weit weniger haben würde, war klar. Langdons Inferno ist zwar auch ein Bestseller, aber über Fans hinaus hat das keinen erreicht. Darüber haben die Medien nicht berichtet, nahm also kaum einer als relevant wahr. Nicht so wie Da Vinci, und Illuminati hatte halt noch das Glück im Fahrtwind mitzuschwingen. Da kommt Inferno zu spät. Für einen gewöhnlichen Tom Hanks Thriller mit spannender Spurensuche sind das gute deutsche Zahlen.

Wieso aber der totale Knick in den USA? 77 - 46 - 14 Mio als jeweilige Startwochenenden. Dh 3 ist voll wegfloppt.

Heißt ja, dass das Budget von 3 nur noch halb so groß war wie das von 2. Anscheinend haben sie auch den kompletten Werbeetat gleich mit weggestrichen.
##########################

Freue mich auf: Aquaman, Bumblebee, Mortal Engines, Widows, Under the Silver Lake, Halloween 2?3?
Aktuelle Serien: Friends, The Walking Dead
Game gerade: Far Cry 5
Lese zur Zeit Stephen King - Joyland, Koran, Neil Gaiman - Nordische Mythen und Sagen
Neuer BG Podcast: November 2018: Späte Fortsetzungen

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen