Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Jay

first try

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34 234

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Meg, Ready Player One, Avatar 2, Blade Runner 2049, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 29. September 2005, 19:45

Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI

Da hätten wir es also endlich, Anderson, das Akte X - Serientopic ;)

Welches waren eure Lieblingsfolgen?
Welches waren eure Lieblingsnebenfiguren ? [die einsamen schützen, krycek, der raucher, skinner, reyes, dogget usw]
Was habt ihr bevorzugt, die Storyfolgen oder eher die Einzelfälle?

#######

Kultszenen:

- als Scully beim Wahrsager ist und fragt wann sie stirbt, und dieser ihr sagt Scully würde niemals sterben
- als Mulder bei der Wahrsagerin ist und sein letzter Wunsch erst nicht verraten wird, und er später grinsend neben Scully sitzt als diese ihn fragt was er sich denn gewünscht habe
- die Folge, in der Mulder seinen Körper mit dem Area51 Agenten tauscht und dieser als nur Unsinn anstellt
- die Folge mit Fluke-Man, dem Kanalmonster
- die Episode im Wald, bei der Mulder frierend in Scullys Schoß liegt und ihr vorschlägt, das man sich doch zusammen nackt in einen Schlafsack legen müsste
- die Hollywoodfolge, in der Scully und Mulders Leben verfilmt wird und die Filmscully eine Affäre mit dem Filmskinner hat
- Arkadien: die beiden müssen zur Tarnung ein Spießer-Ehepaar spielen und Mulder setzt zur Kriegserklärung einen rosa Flamingo in den Vorgarten

Sehr gute Folgen:
- Sporen / Scully und Mulder sitzen in einem unterirdischen Pilzsystem fest und stecken in einer Art gedanklicher Matrix
- Vom Erdboden verschluckt / mit den fast unsichtbaren Waldmonstern
- Kokon / mit Killerkäfern die alles fressen
- der Parasit / mit Fluke-Man
- Der Zirkus / mit den ganzen Freaks
- Mein Wille sei Dein Wille / mit dem Kerl, der dir seinen Willen aufzwingt
- Blutschande / die Wrong Turn Folge
- Vollmond / aus der Sicht eines Police Reporters aufgenommene Jagd durch die Nacht
- Zauberstaub / mit dem Voodoomagier

http://www.txf.net/eg/epi3.shtml

> da gibts übrigens Infos zu allen Folgen und alles wissenswerte über die Serie

Hab mir mittlerweile 1-7 auf DVD gekauft und werd mir auch noch die letzten beiden Staffeln zulegen.
"Jay lebt in uns und isst uns." - Woodstock / "Jay ist ohnehin der bessere Jesus" - shins
"wir sind alle Jay" - jak12345 / "schon gewundert warum Jay und ich nie im gleichen Raum sind" - Revolvermann
"Die größte Schwäche des menschlichen Individuums ist es anzunehmen nicht Jay zu sein." - jak12345

Deathrider

The Dude

Beiträge: 5 856

Registrierungsdatum: 28. November 2004

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 29. September 2005, 21:37

Also ich hab früher immer Akte-X geschaut und fast immer Outer Limits... Aber irgendwann is das Interesse dann eingeschlafen. Keine Ahnung welche Staffeln gut waren oder nich oder was, hab darmals nich in Staffeln gedacht. :D

Aber was ich sagen kann, is dass ich die Zusammenhängenden Folgen alle sowas von langweilig fand. Mich hat diese Storyline nie so begeistert mit dem Verschwörungskrempel, bei dem man doch immer wieder hingehalten und verarscht wird. War mir halt irgendwann zu doof als fast NUR noch das kam.

Nixdestotrotz fand ich die Einsamen Schützen super. Hat mich wohl an meinen Freundeskreis erinnert ;)

Keine Ahnung wie die heißen, aber gute Folgen waren für mich:
Die von Stephen King, also das mit der Puppe,
die Doppelfolge mit Tooms, dem Gummimann,
die auf dem Zirkus, wo dem einen sein Bruder aus dem Bauch wächst und die Leute plättet,
Die mit den Killerglühwürmchenkäfern und noch ein paar dutzend andere die mir jetz nicht mehr einfallen.
"Und wer jetz noch fragen hat, der soll die fiese Schnauze ja halten." (Picard, SiW)

Mr.Anderson

Kleriker

Beiträge: 12 227

Registrierungsdatum: 10. November 2004

  • Nachricht senden

3

Freitag, 30. September 2005, 15:55

Akte X fand ich geil und find ich auch immer noch! Auch wenn hier der eine oder andere vielleicht etwas anderes denkt. ;)

Natürlich gehörten die Lone Gunmen zu meinen Lieblingscharakteren, ebenso wie Skinner, der mir mehr und mehr sympathisch wurde. Und stellt euch vor, ein Nebendarsteller ist mir damals schon sympathisch aufgefallen und zwar war das LOST-Locke als FBI-Statist, der immer wieder mal auftauchte, bis er im Akte X Film sinnlos verschwendet wurde, in dem er Mulder aus dem Raum mit der Bombe schickt und sich dann schön vor sie hinsetzt und sich töten lässt nur um ein Geheimnis zu wahren... BLÖD! Blöd wie der ganze Film! Ich durfte damals nach dem Kinobesuch witzigerweise in einem Radiointerview meinen Unmut kundtun, habe aber allen geraten weiter an der Serie dranzubleiben, wenn sie wirklich Antworten wollen. :D

Den Krebskandidaten hab ich eigentlich nur gehaßt, obwohl ich den natürlich sehr interessant fand. Krycek fand ich dagegen immer nur doof und fehl am platze in der Serie. Ob das nun an der Figur lag, oder an dem Schauspieler, dem ich den eiskalten Killer irgendwie nicht abnehmen konnte, weiß ich nicht.

Mehr und mehr abstand von der Serie bekam ich, als die einzigen News über Akte X nur noch aus Streitereien zwischen den Hauptdarstellern und Gagengerangel bestand. Gibts noch eine Staffel? Machen noch alle mit? Oh Duchovny will lieber ins Kino... spielt nur noch in höchstens 50% der Folgen mit, schreibt dafür aber Drehbücher... gähn. Mehr und mehr verlor ich durch dieses hin und her mein Interesse, denn meiner Meinung nach verloren auch die Storys an Würze. Ich bin dann irgendwann ausgestiegen. Als der T-1000 dann in die Serie eingestiegen ist, hab ich noch mal kurz versucht wieder einzusteigen, aber der Serienzug war für mich schon abgefahren. Mir fehlte der Durchblick. Nun, da die Boxen nur noch 40,- kosten und Elfe auch gern X-Files sieht, wenn ich mich recht erinnere, wird es wohl früher oder später so kommen, das ich mir die ersten guten Staffeln zulegen werde. Da ich als kranker Sammler aber keine halbe Serie im Schrank stehen sehen kann, werde ich wohl auch noch in den Genuß der letzten Staffeln kommen.

Mir gefiel im übrigen zu Anfang die Verschwörungsstory und der große Handlungsbogen sehr gut. Mehr und mehr hatte ich jedoch das Gefühl, das Chris Carter sich in seinen eigenen Conspracytheories so sehr verstrickt hat, das er selbst nicht mehr wusste, wie er alles zu einem vernünftigen Ende bringen sollte. Wie mir erzählt wurde, hat er das wohl auch nicht und es blieben beim Serienfinale immer noch zahlreiche Fragen offen.

Welche Lieblingsszene? Nun, es gibt viele gute Szenen zum Schmunzeln, zum Lachen und zum Tränen verkneifen...

TOOMS: Mulder sitzt vor dem Haus des Killers, der menschliche Lebern frisst um zu überleben. Scully kommt dazu und bringt ihm ein Sandwich. Auf Mulders frage, was denn auf dem Sandwich drauf sei antworten beide gleichzeitig: Leberwurst! Den resignierenden Blick von Mulder fand ich köstlich! :finster:

Die Folge mit dem Autoren, der Augenzeugenberichte zusammenträgt und eine X-Folge aus mehreren Blickwinkeln erzählt wird gehört für mich mit zum genialsten. Da gab es Men in Black, Androiden usw... Augenzwinkernd erzählt und immer wieder lustig. Wenn ich mich recht erinnere stirbt der gute Autor später. Weiß jetzt nicht mehr genau, ob es in einer späteren X-Akte war oder bei Millenium.

Sehr gut fand ich auch die Folge mit dem Zirkus und dem Bruder im Bauch der Leute tötete. Da gab es einen köstlichen Austausch zwischen Mulder und nem kleinwüchsigen Hotelier. Mulder fragt ihn, ober er auch beim Zirkus arbeitet, worauf dieser wütend reagiert und ihm eine Rede über Vorurteile und falsche Schlussfolgerungen hält. Er erklärt ihm, das er nicht in einem Zirkus arbeitet, nur weil er klein sei. Genauso gut könne er ja auch Mulder ansehen und sich denken: Weisses Hemd, schwarze Krawatte, schwarzer Anzug... Der Typ muss vom FBI sein! Darauf hin grinst Mulder Scully an und stellt sich vor. :D :top: Echt klasse die Szene

Huch, ich glaube ich schweife ab. Soll doch noch mal ein anderer zu Wort kommen.

Wetten Chris wundert sich nun, das ich mich hier als X-Fan geoutet habe? ;) :D
"Mr.Anderson: Klugscheißer, Stirnbieter, Mörderspielgott!" 8)
(Quelle: Bader)

Stell dir vor es geht und keiner kriegt's hin. ?(

"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

"Mum, wir gehen um ein Pärchen wieder zusammen zu bringen und all das Böse wieder gut zu machen." - "Bring Milch mit!"

Mr.Anderson

Kleriker

Beiträge: 12 227

Registrierungsdatum: 10. November 2004

  • Nachricht senden

4

Freitag, 30. September 2005, 16:30

@Shaman

Du sagst es. Das Mysteriöse ist es, das Dunkle-Elfen anzieht... :D ;)
"Mr.Anderson: Klugscheißer, Stirnbieter, Mörderspielgott!" 8)
(Quelle: Bader)

Stell dir vor es geht und keiner kriegt's hin. ?(

"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

"Mum, wir gehen um ein Pärchen wieder zusammen zu bringen und all das Böse wieder gut zu machen." - "Bring Milch mit!"

Mr.Anderson

Kleriker

Beiträge: 12 227

Registrierungsdatum: 10. November 2004

  • Nachricht senden

5

Freitag, 7. Oktober 2005, 15:57

Ich wunder mich nur, warum gerade hier bei Akte X so wenige Leute Stellung beziehen? Bin ich zu zahm gewesen? Muss ich wieder ein bischen auf Mr. Duchovny und Mrs. Anderson(Hey, keine Dummen Witze) einschlagen, damit hier ne Diskussion zustande kommt? :D ;)

Jigsaw hat mein post so aus den Schuhen gehauen, das er zu keiner Reaktion mehr fähig war wie es aussieht... :finster: :yeah:
"Mr.Anderson: Klugscheißer, Stirnbieter, Mörderspielgott!" 8)
(Quelle: Bader)

Stell dir vor es geht und keiner kriegt's hin. ?(

"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

"Mum, wir gehen um ein Pärchen wieder zusammen zu bringen und all das Böse wieder gut zu machen." - "Bring Milch mit!"

6

Samstag, 8. Oktober 2005, 17:21

Zitat

Original von cleaner

unvergessen die folge "blutschande" mit der peacok famiele, da bin ich damals allein im dunkel richtig abgangen ;)


was meinst du damit? :uglygaga:

Denyo

Goodfella

Beiträge: 4 983

Registrierungsdatum: 21. November 2005

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 2. Februar 2006, 09:27

Ich finde aktex war oder is immer noch ne super spannende serie.mulder der wirklich an allem glaubt und scully die nur daneben steht und immer ihren komischen blick macht!so nach dem motto "der spinnt doch". :D
hab die serie früher immer gerne geguckt!

narn5

Elwood Blues

Beiträge: 1 404

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2005

Freue mich auf: Preacher Staffel 2

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 2. Februar 2006, 13:26

das ganze könnte mann auch "schlüpfrig" verstehen :) das meint er damit LOL
╔╗╔═╦╗╔╦╦╗╔═╦═╗╔═╦╗╔╦═╦═╦═╗
║╚╣═║╚╣║║║║║║║║║═╣║║║═╣║║═╣
║║║║║║╠╗║╚╣║║║║║╔╣╚╝║═╣║║╔╝
╚═╩╩╩═╩═╩═╩═╩╩╝╚╝╚══╩═╩╩╩╝

Kino 2017
Hunt For The Wilder People 9,5/10
The Monster 6,5/10
The Nightwatchman 5/10
Lala Land 9/10
Lego Batman Movie 6/10
Kong Skull Island 6/10
Guardians of the Galaxy vol. 2 7,5
Get Out 7,5


Konzerte 2017

Radio Nukular - München 8/10
Rock Im Park - Nürnberg 7/10

JakeGyllenhaal

unregistriert

9

Donnerstag, 2. Februar 2006, 14:58

wie hieß die folge mit der künstlichen intelligenz, die so ein gerät in einem wohnwagen hatte...mulder wurde vorgespielt sein arm wäre abgetrennt etc. ?

mailo

Keine Jugendfreigabe

Beiträge: 5 074

Registrierungsdatum: 4. November 2004

Freue mich auf: Warcraft

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 2. Februar 2006, 16:22

Also ich hab am Anfang die Folgen auch gerne geschaut, zusammen mit meine Mutter. Sie fand Akte X auch ziemlich interessant! Je doch ab die Folge wo Mulder nicht mehr dabei war und statt dessen ein anderer Agent die Position übernahm, fand ich die Folgen sehr schwach. Hab sie auch nicht mehr Regel mäßig verfolgt, fand Akte X nur wegen Mulder und Scully im Doppel Pack ziemlich genial, da sie sehr Überzeugen konnten und die Folgen auch sehr Spannend und interessant waren. Dazu passte Mulder perfekt in die Rolle und konnte einfach durch keinen ersetz werden!

Übrigens: Die erste Staffel bekommt man jetzt für grade mal 20.- Euro

Jeder Erwachsene hat das Recht einen Film in voller Länge zu sehen!

Mr.Anderson

Kleriker

Beiträge: 12 227

Registrierungsdatum: 10. November 2004

  • Nachricht senden

11

Montag, 18. Dezember 2006, 19:26

Zitat

Original von Mr.Anderson
Nun, da die Boxen nur noch 40,- kosten und Elfe auch gern X-Files sieht, wenn ich mich recht erinnere, wird es wohl früher oder später so kommen, das ich mir die ersten guten Staffeln zulegen werde. Da ich als kranker Sammler aber keine halbe Serie im Schrank stehen sehen kann, werde ich wohl auch noch in den Genuß der letzten Staffeln kommen.

:D


So jetzt wirds wahrgemacht. Nachdem die erste Staffel für zwanzig Euro vor Monaten gekauft wurde und seitdem unbeachtet im Schrank stand, gab es jetzt auch die zweite Staffel für Zwanzig Euro beim Libro. Den Kauf hab ich gleich genutzt um wieder in die Serie einzusteigen und ich werde erst wieder eine andere Serie in meiner Sammlung beachten, wenn ich alle 9 Staffeln(die ja jetzt nur noch 29,90 kosten) gesehen habe. Will endlich wissen, was nach der vierten Staffel passiert. Weiter bin ich damals nämlich nicht gekommen.

Und jetzt will ich hier diskutieren:


Ist Scully hilflos?

Hab jetzt die erste und zweite Staffel gesehen und wundere mich, das Scully VIERMAL entführt wurde, wenn man die Ausserirdischen mitzählt sogar fünfmal!

1. von dem reinkarnierten Polizistenmörder

2. von Duane Barry der sie den Aliens für sich zum Tausch anbieten will

3. von den Aliens die sie natürlich mitnehmen

4. von dem verrückten Leichenschänder, der gern ihre Haare und ihre Finger hätte

5. von dem ausserirdischen Kopfjäger um sie gegen Mulders angebliche Schwester auszutauschen.

HALLO! Ich denke die Frau ist FBI-Agentin. Dann müsste sie doch eigentlich in der Lage sein sich selbst zu verteidigen. Traurige Sache.

Stellungnahmen? Chris? :D



Edit: Noch ne Frage. Zwischen welchen zwei Staffeln muss ich denn den Film ansehen, damit alles schön im Fluss bleibt?
"Mr.Anderson: Klugscheißer, Stirnbieter, Mörderspielgott!" 8)
(Quelle: Bader)

Stell dir vor es geht und keiner kriegt's hin. ?(

"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

"Mum, wir gehen um ein Pärchen wieder zusammen zu bringen und all das Böse wieder gut zu machen." - "Bring Milch mit!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mr.Anderson« (18. Dezember 2006, 19:32)


12

Montag, 18. Dezember 2006, 19:44

Die könnten ruhig mal wieder bei Kabel1 mit Season 1 anfangen.
Interessieren würde mich ja die Serie, war zu der Zeit als sie populär war aber noch nicht in dem Alter dafür, dass es mich damals schon interessiert hätte.

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 891

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

13

Montag, 18. Dezember 2006, 20:06

Ob Scully nun hilflos war oder nicht, lasse ich mal offen, da es mich einfach nicht interessiert. ;o)

"Akte X" gehört neben "24", "Lost" und "Twin Peaks" zu meinen absoluten Favoriten. Gerade und besonders die Verschwörungsstory fand ich klasse, obwohl auch mein Eindruck war/ist, das es keinen Masterplan gab. Irgendwann verhedderten sie sich dann halt. Aber Schwamm drüber: Auch wenn nicht alle Fragen geklärt wurden, konnte man die Serie weitestgehend befriedigend abschließen- und hielt sich ja in gewisser Form sogar noch ein Türchen auf...

Die Stand alone Folgen wechselten zwischen perfekt und "Outer Limits" Qualität. "Akte X" verstand es aber perfekt, Grenzen auszuloten und die Zuschauer mit einigen der Stand alone Folgen zu überraschen. Welche andere Serie bot zu diesem Zeitpunkt schon eine komplette Folge in Schwarz-Weiß, oder aus verschiedenen Perspektiven? Auch fehlende Selbstironie kann man Carter, Duchovny und Co nicht vorwerfen. Die schlechten Folgen aus der Stand alone Sparte wurden dafür immer öder und verkamen zur Monster of the week Vehikel. Zwar immer noch auf einem hohen Standard, aber zu sehr in eine bestimmte Form gepresst.

das was "Akte X" neben allen anderen Vorzügen jedoch besonders auszeichnete, war die absolut passende Chemie zwischen Anderson und Duchovny. Prinzipiell gab es ja nur diese beiden Hauptfiguren, auch wenn es eine Handvoll Figuren gab, die immens wichtig für die Serie waren. Und diese Chemie stimmte einfach, und nur so konnten sich die X-Files entwickeln. Nicht umsonst ist der Dialogwitz eine ganz wichtige Komponenete im Laufe der Reihe.

Natürlich war es schade, das Duchovny zwischenzeitlich ausstieg, doch durch den vollkommen anders agierenden Ropert Patrick erfuhr die Serie in meinen Augen sogar noch eine kurzfristige Frischzellenkur. Alte Story-Zöpfe konnten abgeschnitten werden und eine neue Storyline entwickelt werden. Anfangs funktionierte das auch, doch eben die nicht vorhandene Chemie zwischen Anderson und Patrick und die Tatsache das "Akte X" als Team mit mehreren Mitgliedern nicht funktioniert-was sich auch auf die Qualität der Drehbücher niederschlug-läuteten das Ende der Serie ein. Chris Carter und seine Mannen waren nicht in der Lage, sich auf die neue Situation einzustellen und wiederholten nur schon dagewesenes, das war leider zu wenig. Zum Schluß hin drehten sie ja aber

[SIZE=4]SPOILER[/SIZE] [SIZE=1]
mit der Rückkehr aller Charaktere, inkl. Mulder[/SIZE]
[SIZE=4]SPOILER[/SIZE]

nochmal auf.

Auch den Film fand ich nicht so übel, Mr Anderson.

Eins bleibt bestehen: "Akte X" war und ist Kult und gehört zu den besten Serien aller Zeiten.

Paddywise

The last man

Beiträge: 8 142

Registrierungsdatum: 14. August 2006

  • Nachricht senden

14

Montag, 18. Dezember 2006, 20:20

die Dialoge zwischen Mulder und Scully waren schon lustig.

Scully findet von Mulder ein Pornovideo. Er daraufhin nur " Das Video das sie da gefunden haben gehört nicht mir"
"Schon ok , ich hab es zu den anderen Kassetten getan die nicht ihnen gehören"

Vor allem die Stellen in der Scully Mulder nur verpeilt zuschaut und denkt " Was macht der Trottel da!" Waren schon sehr lustig.

Fand aber auch die Lone Gunman nen sehr netten Running Gag. Diese Mischung aus spannendem Mystery - Horror, und deren Charaktere die auch mal Ironie erlaubten fand ich klassse. Fand die Serie früher echt klasse hab bestimmt 10 oder 20 Akte X Bücher damals noch zusätzlich gelesen.

Irgendwann wurde es dann aber echt verwirrend und langweilig. Wie schon so oft geschrieben hatte man sich zu sehr in Verschwörungen verstrickt. So das gegen Ende wirklich krampfhaft versucht wurde so gut wie jeden Handlungstrang zu schließen. Nach dem Motto " ach der übernatürliche Junge kann auch noch sterben" , " hm wer war den noch übernatürlich , sterben lassen" . Hab vor allem dann nicht mehr verstanden was Mulders Bruder und Scullys Baby für nen Sinn hatten.
Most Wanted 2012: Kickarsch 2 : featuring Huri Mc Durr als Motherf*cker , Sesqua als Hitgirl , Kinobesucher als Big Dady und Glitchi als Nic Cages Frisur

Mr.Anderson

Kleriker

Beiträge: 12 227

Registrierungsdatum: 10. November 2004

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 28. Dezember 2006, 12:27

Bin mittlerweile fast am Ende der vierten Staffel angelangt(muss Nachschub besorgen) und immer noch nicht gelangweilt. Irgendwie macht es doch mehr Spaß die Serie so schnell durchzuziehen, als immer Woche für Woche eine Folge anzusehen. So fallen einem die kleinen Querverweise eher auf und Figuren, die 8 oder 9 Folgen vorher schon mal einen kleinen Auftritt hatten, erkennt man schneller wieder.

Interessant find ich die Kiffer aus "Krieg der Korpophagen" gerade als der eine erzählt wie göttlich toll doch Kiffen ist, kommt einer der Kiffer ums Leben. Dann sieht man ihn in "Der See" wieder, wie er wieder über die Göttlichkeit des Kiffens spricht und schwupps: Wieder einer platt! :D

Hab übrigens vergessen mitzuzählen wie oft Skully noch entführt wurde und Mulder sie raushauen musste, das letzte mal, war jetzt allerdings in "UNRUHE" wo Scully im Original übrigens echt niedliches Deutsch spricht!
"Mr.Anderson: Klugscheißer, Stirnbieter, Mörderspielgott!" 8)
(Quelle: Bader)

Stell dir vor es geht und keiner kriegt's hin. ?(

"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

"Mum, wir gehen um ein Pärchen wieder zusammen zu bringen und all das Böse wieder gut zu machen." - "Bring Milch mit!"

Jay

first try

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34 234

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Meg, Ready Player One, Avatar 2, Blade Runner 2049, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 28. Dezember 2006, 23:28

Mach dich auf was gefasst - die fünfte ist so ziemlich die beste.
"Jay lebt in uns und isst uns." - Woodstock / "Jay ist ohnehin der bessere Jesus" - shins
"wir sind alle Jay" - jak12345 / "schon gewundert warum Jay und ich nie im gleichen Raum sind" - Revolvermann
"Die größte Schwäche des menschlichen Individuums ist es anzunehmen nicht Jay zu sein." - jak12345

Mr.Anderson

Kleriker

Beiträge: 12 227

Registrierungsdatum: 10. November 2004

  • Nachricht senden

17

Freitag, 29. Dezember 2006, 17:32

Na da bin ich mal gespannt: Wenn ich die morgen irgendwo gekauft kriege, werd ich wohl spätestens Dienstag damit durch sein! :D


Mir ist übrigens noch was aufgefallen. Nicht nur das Scully ständig entführt wird und Mulder sie raushauen muss, nein, Mulder verschwindet auch hin und wieder spurlos und Scully darf dann für ihn vor ihren Vorgesetzten den Kopf hinhalten! :D

EDIT: Hab jetzt schon Angst vor Staffel 8 und 9. Sind die noch guckbar oder werden die durch Mulders fehlen unerträglich?
"Mr.Anderson: Klugscheißer, Stirnbieter, Mörderspielgott!" 8)
(Quelle: Bader)

Stell dir vor es geht und keiner kriegt's hin. ?(

"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

"Mum, wir gehen um ein Pärchen wieder zusammen zu bringen und all das Böse wieder gut zu machen." - "Bring Milch mit!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mr.Anderson« (29. Dezember 2006, 17:33)


Jay

first try

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34 234

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Meg, Ready Player One, Avatar 2, Blade Runner 2049, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

18

Freitag, 29. Dezember 2006, 18:02

Die sind überaus guckbar, viele starke Episoden dabei. Es sei denn, du schaust die Serie nur wegen ihm. Aber selbst dann will man nach 7 Staffeln und einem Film doch noch wissen, wie 8 und 9 schließlich ausgehen. Robert Patrick als Agent Doggett ist auch keine uninteressante Figur.

Also für mich persönlich endet die Serie ja mit der letzten Folge von Staffel 8. (Mulder kommt übrigens noch ein paar mal in S8 vor, in S9 nur noch am Anfang und Ende, soweit ich mich recht erinnere)
"Jay lebt in uns und isst uns." - Woodstock / "Jay ist ohnehin der bessere Jesus" - shins
"wir sind alle Jay" - jak12345 / "schon gewundert warum Jay und ich nie im gleichen Raum sind" - Revolvermann
"Die größte Schwäche des menschlichen Individuums ist es anzunehmen nicht Jay zu sein." - jak12345

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 891

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

19

Freitag, 29. Dezember 2006, 18:13

Habe auch den Eindruck gehabt, das Chris Carter und Konsorten bei den Staffeln 8+9 alte Fehler vermeiden wollten. Anders ausgedrückt: Sie wollten wohl auch wieder einen roten Faden in der Serie haben, durchaus lose verbunden mit der bisherigen Mythologie, aber nicht so überladen und undurchdacht.

Auch diese Staffeln sind wirklich gut, und Robert Patrick ist nicht nur eine Vertretung. Evtl. wäre es rückblickend klüger gewesen, wenn sich nicht alles ständig um Mulders Verschwinden gedreht hätte. dadurch nahm er den Neuen die Luft zum atmen und verschenkte deren Entwicklungspotential. Das Carter und Co

[SIZE=4]SPOILER[/SIZE]

[SIZE=1]zum Schluß Mulder wieder brauchten war klar[/SIZE]

[SIZE=4]SPOILER Ende[/SIZE]

aber für die Serie an sich eher schädlich.

Wie auch immer: "Akte X" ist genial!!! :yeah:

Mr.Anderson

Kleriker

Beiträge: 12 227

Registrierungsdatum: 10. November 2004

  • Nachricht senden

20

Montag, 8. Januar 2007, 11:51

Zitat

Original von Jigsaw
Die sind überaus guckbar, viele starke Episoden dabei. Es sei denn, du schaust die Serie nur wegen ihm.

Ich schau die Serie nicht nur wegen ihm. Aber das Zusammenspiel Scully/Mulder ist einfach genial und sorgt für mich oft für die besten Momente in der Serie!

Aber selbst dann will man nach 7 Staffeln und einem Film doch noch wissen, wie 8 und 9 schließlich ausgehen.

Na sicher will ich wissen, wie es ausgeht. Ich hab nur Sorge, dass das gewisse Etwas flöten geht!

Robert Patrick als Agent Doggett ist auch keine uninteressante Figur.

Ich bin schon gespannt auf den T-1000. Hab auch schon 1 2 Folgen damals bei der Erstausstrahlung gesehen. Hmmm. Da sind die Rollen ja umgetauscht. Scully ist die gläubige und er der Skeptiker...mal abwarten.

Also für mich persönlich endet die Serie ja mit der letzten Folge von Staffel 8. (Mulder kommt übrigens noch ein paar mal in S8 vor, in S9 nur noch am Anfang und Ende, soweit ich mich recht erinnere)

Ach der kommt in Staffel 8 noch vor? Ich dachte in Staffel 7 macht der nur noch bei 11 Folgen mit? Hab ich mich da geirrt? Wenn ja, schön!

Es würde mich schon interessieren, warum die Serie für dich mit der achten Staffel endet. Ist dann der ganze Verschwörungsfaden aufgelöst? Ich frag mich ja eh, ob da noch viel kommt, da die Verschwörer alle verbrannt wurden(ach ja hab die 6. Staffel schon durch). Von den Verschwörern gibts doch jetzt nur noch den Krebskandidaten und Krychek)


Werd dann heute mal mit der 7. Staffel weitermachen. Übrigens so unausgegoren kam mir der ganze Verschwörungsfaden nun doch nicht mehr vor. Dadurch das ich alles am Stück gesehen habe, ist alles doch überschaubarer!
"Mr.Anderson: Klugscheißer, Stirnbieter, Mörderspielgott!" 8)
(Quelle: Bader)

Stell dir vor es geht und keiner kriegt's hin. ?(

"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

"Mum, wir gehen um ein Pärchen wieder zusammen zu bringen und all das Böse wieder gut zu machen." - "Bring Milch mit!"

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen