Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

WeirdFenrir

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 003

Registrierungsdatum: 7. September 2006

  • Nachricht senden

2 741

Sonntag, 27. Juli 2008, 15:17

RE: [LOST] News - Season 5

Zitat

Original von qu4d Die Erzählweise ändert sich. Die On-Island und Off-Island Stories spielen zu anderen Zeiten.


das überrascht mich nicht, aber eigentlich war das auch schon bei season 4 der fall

Jay

dabbt gerade hart

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35 205

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Black Panther, The Meg, Disaster Artist, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

2 742

Sonntag, 27. Juli 2008, 16:35

RE: [LOST] News - Season 5

Zitat

Original von qu4d
-Vincent geht es gut. Er wird die Serie überleben.


Alles andere wäre auch unverzeihlich gewesen.
"I did not hit her, it's not true! It's bullshit! I did not hit her! It's not true. (*throws water bottle) Oh, hi Mark!"
"You invited all my friends. Good thinking!"
"Oh, hi, Johnny. I didn't know it was you. "
*throws football*
"Ha ha ha. What a story, Mark."

.adversus

Reservoir Dog

Beiträge: 3 821

Registrierungsdatum: 27. September 2005

  • Nachricht senden

2 743

Sonntag, 27. Juli 2008, 16:43

JAAAAAAA.. Mir gefällt die Kate/Sawyer Sache :D

Ansonsten klingt das alles schon echt interessant. Ich bin so gespannt, wie das da weiter verläuft. Nur ich frage mich wirklich, ob ich da irgendwann überhaupt noch durchsteige O.o

Alvar Hanso

of the Dead

Beiträge: 779

Registrierungsdatum: 9. März 2007

  • Nachricht senden

2 744

Sonntag, 27. Juli 2008, 19:17

Sehr schön! Bitte lasst es Januar sein! :super:

Pippen

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 271

Registrierungsdatum: 24. September 2007

Freue mich auf: Rogue One, Alien 6, World War Z 2

  • Nachricht senden

2 745

Mittwoch, 30. Juli 2008, 16:48

Die lang erhoffte Rousseau-Geschichte, ich bin begeistert!!! :super:

Edit:
Damon Lindlof und Carlton Cuse, die beiden Masterminds, die hinter "Lost"
stehen, haben vor einigen Tagen ein Interview mit der Seite IGN geführt.


-Sie sind abc dankbar, dass das Enddatum für die Serie wirklich festgelegt
wurde.
-Der Streik hat ihnen 100 Tage gegeben, um wieder Energie zu tanken und
mit voller Kraft die letzten 6 Episoden der 4. Staffel fertig zu stellen.
-Durch den Streik konnten sie auf die Zuschauermeinungen reagieren.
-In Staffel 5 wird das nicht möglich sein und sie haben Angst davor, da
Staffel 5 zum Sendestart bereits fast abgedreht ist.
-Sie freuen sich auf die "Reise", die die O6 unternehmen werden, um wieder
auf die Insel zurückzukehren.
-Ob Jin auf dem Frachter gestorben ist, bleibt ungewiss. Er wird aber in
irgendeiner Form wieder zu sehen sein.
-Kein Charakter bleibt länger am Leben, nur weil er z.B. ein Koreaner ist.
-In der nächsten Staffel werden mehr Weiße sterben als andere.(witzig
gemeint)
-Staffel 5 wird ein Brückenstück, ähnlich "Die zwei Türme" der Herr der
Ringe Saga. Das Finale wird vorbereitet.


Hier noch mehr:
KLICK

http://de.youtube.com/watch?v=_bXhZ5oZpdI&feature=related

Meine Filmsammlung

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pippen« (30. Juli 2008, 16:52)


Alvar Hanso

of the Dead

Beiträge: 779

Registrierungsdatum: 9. März 2007

  • Nachricht senden

2 746

Mittwoch, 30. Juli 2008, 17:57

Cool, Thanks Pippen! :super:

neox

Denkt bei Kartons an Gwyneth Paltrow

Beiträge: 217

Registrierungsdatum: 7. Juni 2006

  • Nachricht senden

2 747

Donnerstag, 31. Juli 2008, 14:10

natürlich wird es flashbacks geben....... wir wissen immer noch nicht ob loke den cop getötet hat und roussos story kommt auch noch - alpert wird auch ncoh welche kriegen schätz ich^^

jeremybentham

unregistriert

2 748

Donnerstag, 31. Juli 2008, 14:15

Locke hat den Cop nicht getötet... und extra dafür noch n Flashback? :ugly:

Rousseaus Geschichte kommt... nicht unbedingt in nem Flashback

Alpert... joar... FBs werden kommen, aber sicherlich "anders"

neox

Denkt bei Kartons an Gwyneth Paltrow

Beiträge: 217

Registrierungsdatum: 7. Juni 2006

  • Nachricht senden

2 749

Dienstag, 5. August 2008, 11:48

'anders' ist das stichwort, die wollten doch schon wieder ne neue erzählform einführen.... bin scho gespannt wie des aussehen soll^^

Zinolein

bester Bester Deutschlands

Beiträge: 1 746

Registrierungsdatum: 23. September 2007

Freue mich auf: Mavel Cinematic Filme, Netflix Kram & TWD

  • Nachricht senden

2 750

Freitag, 15. August 2008, 01:15

Ich gehe davon aus das es hier schon viele (wenn nicht sogar fast alle) wussten, aber für diejenigen, dies nicht wussten:

Zitat

"Lost" -
Zwei neue Figuren in Staffel 5

Lost Die Dreharbeiten für die fünfte Staffel des Inselabenteuers "Lost" beginnen nächste Woche. Wie jetzt bekannt wurde, soll es zwei neue Charaktere geben: "Ceasar" ist zwischen 35 und 45 Jahren alt und eine zwiespältige und geheimnisvolle Figur. Er kann charmant sein, zeichnet sich aber auch durch Gewaltbereitschaft aus. Seine Beweggründe bleiben unklar. "Illana" ist eine hübsche Frau zwischen 20 und 30, die ihre körperlichen Reize einsetzt, um ihre Ziele zu verfolgen. Die fünfte Staffel läuft ab 5. Januar 2009 bei ABC. In Deutschland ist die vierte Staffel ab Frühjahr 2009 bei Pro7 zu sehen.


Quelle: http://www.tvmovie.de/621.0.html?uid=10132&l=b&uid=11137&l=b
Europatrip - 2017 - London, Rom, tbc

jeremybentham

unregistriert

2 751

Freitag, 15. August 2008, 19:15

Q-lost

Juden Tach...

Ich wollte mal in die Runde fragen... und in dem Sinne auch was bekannt geben.
Ich hab (ernsthaft) vor, eine Art LOST-Buch zu schreiben. Ob es n e-Book (pdf zum selbst drucken) oder tatsächlich mal ein Buch wird, was im Laden liegen könnte, is erstmal irrelevant. Fertig soll es in spätestens 3 Jahren sein, wenn LOST abgeschlossen ist.

Angestrebt ist eine Chronik mit allen wissenswerten Sachen und der kompletten Story um das LOST Universum, die ja nicht nur aus den TV-Episoden besteht. Nicht jeder weiss zB, woher die Zahlen ihren Ursprung haben. Oder warum Walt von den Others entführt wurde. Und und und...

Und auch wenn es Lostpedia gibt, ist das, was ich vorhabe, doch anders. Kompakter, besser illustriert, übersichtlicher. Und auch etwas, was ich mal in die Hand nehmen kann und möchte.

Habt ihr inhaltliche Wünsche? Irgendetwas, worauf besonders Wert gelegt wird? Einen Vorschlag für den Titel? Arbeitstitel is erstma Q-LOST, weil mir grad nix blöderes einfällt.

http://img509.imageshack.us/img509/2456/lost2xu7.jpg[/align]

[spart euch bitte Kommentare... ich weiss... du bist krank und bla]

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 665

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

2 752

Freitag, 15. August 2008, 19:20

Definitiv eine gute Idee und ich traue dir das auch blind zu und weiß/erwarte, das das eine gute Sache wird.

Sehe eher Probleme im rechtlichen Bereich und würde dir "empfehlen" dich da vorher abzusichern.

jeremybentham

unregistriert

2 753

Freitag, 15. August 2008, 19:23

Zitat

§ 51 Zitate
1Zulässig ist die Vervielfältigung, Verbreitung und öffentliche Wiedergabe eines veröffentlichten Werkes zum Zweck des Zitats, sofern die Nutzung in ihrem Umfang durch den besonderen Zweck gerechtfertigt ist. 2Zulässig ist dies insbesondere, wenn

1.
einzelne Werke nach der Veröffentlichung in ein selbständiges wissenschaftliches Werk zur Erläuterung des Inhalts aufgenommen werden,
2.
Stellen eines Werkes nach der Veröffentlichung in einem selbständigen Sprachwerk angeführt werden,
3.
einzelne Stellen eines erschienenen Werkes der Musik in einem selbständigen Werk der Musik angeführt werden.


http://bundesrecht.juris.de/urhg/__51.html

:x

Wurzelgnom

unregistriert

2 754

Freitag, 15. August 2008, 19:24

wenn Lost fertig ist, werden sich einige theorien bewahrheitet haben, und viele sich in luft aufgelöst haben.

und genau da liegt das problem

willst du eher eine entwicklung darstellen, also was man als fan so "gedacht" hat im verlauf der staffeln.
wie bestimmte hinweise hätten gedeutet werden können ect... quasi ein kompendium für lost theorien

oder willst du dich darauf beschränken, was sich letztlich bewahrheitet hat. das wäre zum einen schwierig, weil man schon bis zum ende der serie warten muss um das hinzubekommen und zum anderen, wäre das dann eine reine erklärung für die leute, die nicht vollständig ins Lost-Universum eingetaucht sind, oder aber zu blöd waren um die connections zu erkennen.


ich denke dass du so im grunde 2 möglichkeiten hast. mir persöhnlich würde aber die dritte möglichkeit am besten gefallen, eine mischung aus beiden.


gliederung:

du fängst damit an die einzelnen staffel durchzuarbeiten, was man darin erfährt und was es bedeuten könnte, was die fans für theorien hatten ect.

im laufe der staffeln kannst du so verdeutlichen, was sich bewahrheitet und was nicht und am ende ein fazit ziehen, was lost nun eigentlich bedeutet und was nun wirklich vorgefallen ist.



dann ist da noch die frage: willst du das sachlich angehn, oder eher emotional? willst du stellenweise deine gefühle auflisten, was du bei bestimmten WTF szenen gedacht hast. was lost dir gegeben hat, warum es so besonders ist ect....


wie du siehst, da gibt es eine menge zu bedenken und soooo viele möglichkeiten, wie das "buch" aussehen könnte ;)

die entscheidende frage lautet: wer soll deine zielgruppe sein?

jedenfalls viel glück dabei, und vor allen dingen durchhaltevermögen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wurzelgnom« (15. August 2008, 19:26)


Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 665

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

2 755

Freitag, 15. August 2008, 19:25

Jepp, mir ging es auch eher um Bilder usw. A
ber du informierst dich offensichtlich darüber - von daher ist dir der Gedanke schon vorher gekommen, und du wirst wissen, auf was du dich einlassen kannst, und auf was nicht.

Brick

Der mit der Mütze

Beiträge: 1 344

Registrierungsdatum: 25. September 2006

  • Nachricht senden

2 756

Freitag, 15. August 2008, 19:30

uiui das isn verdamt großes thema für nur ein buch finde ich aber das nur so nebenbei.


was mich interesieren würde wäre wie sie auf die idee für lost kamen, was hat sie dazu bewegt diese serie zu machen und was waren ihre inspirationsquellen.

jeremybentham

unregistriert

2 757

Freitag, 15. August 2008, 19:50

@Wurzelgnom:

Zitat

willst du eher eine entwicklung darstellen, also was man als fan so "gedacht" hat im verlauf der staffeln.
wie bestimmte hinweise hätten gedeutet werden können ect... quasi ein kompendium für lost theorien

oder willst du dich darauf beschränken, was sich letztlich bewahrheitet hat. das wäre zum einen schwierig, weil man schon bis zum ende der serie warten muss um das hinzubekommen und zum anderen, wäre das dann eine reine erklärung für die leute, die nicht vollständig ins Lost-Universum eingetaucht sind, oder aber zu blöd waren um die connections zu erkennen.

Eher letzteres. LOST ist nunmal sehr komplex und es gibt etliche Zuschauer, die es gerne kucken, aber trotzdem nicht alles wissen und auch nicht klarkommen. Ich will dort "meine" Wahrheiten einbringen... es gibt einfach diverse Sachen, wo immer noch gestritten wird (wie zB die Blast Door Map), die für mich aber offensichtlich sind. Es wird meine Chronik. Wenn es wirklich offene Sachen gibt... und seien es auch nur Interpretationsversuche über die Moral der Serie, dann wird das auch so rüberkommen. Es bringt dem Leser glaub ich eher weniger, Theorien serviert zu bekommen, die eh nicht stimmen. Wenn ich Theorien habe, dann werde ich die auch nicht als einzig wahre Wahrheit anprangern. Sofern es die beim Ende der Serie noch geben sollte.

Man könnte es so sehen, wie du sagst... eine reine Erklärung der Dinge, um alles kompakt beisammen zuhaben.


Zitat

gliederung:

du fängst damit an die einzelnen staffel durchzuarbeiten, was man darin erfährt und was es bedeuten könnte, was die fans für theorien hatten ect.

im laufe der staffeln kannst du so verdeutlichen, was sich bewahrheitet und was nicht und am ende ein fazit ziehen, was lost nun eigentlich bedeutet und was nun wirklich vorgefallen ist.

Gerade das will ich vermeiden. Eine Ordnung in Staffeln macht das nur kompliziert, weil dann wieder alles aus dem Zusammenhang gerissen wird, den ich ja herstellen möchte. Ein Mosaik, dass zusammengesetzt wird.

Zitat

dann ist da noch die frage: willst du das sachlich angehn, oder eher emotional? willst du stellenweise deine gefühle auflisten, was du bei bestimmten WTF szenen gedacht hast. was lost dir gegeben hat, warum es so besonders ist ect....

Rein sachlich. Was ich dabei gedacht habe, interessiert doch kein Schwein :x

Zitat

die entscheidende frage lautet: wer soll deine zielgruppe sein?

Jeder, der LOST gesehen hat... ein Kompendium, ein Begleitbuch zur Serie. LOST wird ja sicherlich (also ich bin mir dessen sicher) nach dem Ende nicht einfach versinken... LOST hat einen Kultstatus und der wird imho auch eine (kleine?) Ewigkeit erhalten bleiben. Und ich glaub, dass ich deswegen auch sicherlich ein paar Leser finden würde.

Zitat

jedenfalls viel glück dabei, und vor allen dingen durchhaltevermögen

Danke :)

@Brick:

Zitat

uiui das isn verdamt großes thema für nur ein buch finde ich aber das nur so nebenbei.
Mehrere Bücher wären aber doof. Soll halt die ultimative LOST Chronik werden :f

Zitat

was mich interesieren würde wäre wie sie auf die idee für lost kamen, was hat sie dazu bewegt diese serie zu machen und was waren ihre inspirationsquellen.

Ist notiert. Etliche Interviews und Zitate sind eh eingeplant.

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 665

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

2 758

Freitag, 15. August 2008, 19:52

Es gibt ja auch das "Akte X" Kompendium - das waren auch satte drei Bände. Und "Lost" ist bedeutend komplexer.

jeremybentham

unregistriert

2 759

Freitag, 15. August 2008, 20:03

Akte X hat aber auch das problem, dass es da 9 Staffeln gibt... Plus Filme (die neuen sind da ja auch noch nichma drin) und Serienableger... ich denk ich krieg das hin :D

Tyler Durden

Weltraumaffe

Beiträge: 19 277

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

  • Nachricht senden

2 760

Freitag, 15. August 2008, 22:16

Jau, finde ich eine tolle Idee :super:

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen