Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Jay

first try

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34 116

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Meg, The Disaster Artist, Infinity War, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. Mai 2009, 10:59

Deadpool ~ Ryan Reynolds [Kritik]

BG-Kritik: Deadpool (Jay)

Was hättet ihr denn lieber? Wenn der vor - oder nach X-Men Origins: Wolverine spielen würde?

UPDATE:
Ryan Reynolds hat Hitflix.com verraten, dass der Film zugleich Fortsetzung als auch Prequel sein wird. Reynolds wird Deadpool also hauptsächlich als vernarbten Supermutanten spielen, der nach den Ereignissen von X-Men Origins: Wolverine ein eigenes Abenteuer erlebt. Passend dazu soll es einige Rückblicke geben.
Derzeit wird noch an der Story gefeilt, aber das Projekt ist definitiv unterwegs.
IT is time.

hexe

omg lazerguns pew pew

Beiträge: 2 951

Registrierungsdatum: 21. Juli 2007

Freue mich auf: Prometheus, Cabin in the Woods

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 6. Mai 2009, 11:09

Wie ich als Stöpsel halt nur diese Comics hatte, um über den Tag zu kommen. Kein tolles Spielzeug, kein nix, aber diese Comics und mich zerreists, wenn ich sehe, wie übel da gemolken wird. :(

Wade Wilsen "vor" Deadpool? Brauch ich nicht. Will immer noch lieber nen Weapon X Film mit Omega Red, Deadpool und Konsorten. :-/ Den Blob will ich auch nicht mehr sehen, der war dann eh bei Gamma Flight. Weg damit.
"...you're like the biggest moron on the internet..."

Manny

missgünstiges Forenmitglied

Beiträge: 16 174

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

Freue mich auf: Ghostbusters, Star Trek (X)III Stirb Langsam 6, PotC 5 und Genitalherpes

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 6. Mai 2009, 12:18

Zitat

Eine ähnliche Situation gab es damals bei Blade 3, denn Reynolds und Biel hofften darauf, einen Einzelfilm zu ihren Charakteren Hannibal King und Abigail Whistler zu bekommen.


*Tihihi*

Da war ihnen wohl noch nicht klar, was Blade 3 für ein mistiger Film wird.

@Topic:
Öh ja, nee. Wenn dann interessiert mich eher, was mit Deadpool nach Wolverine weiter geschieht.
Bratschnis, die während eines Films goworitzen, gehören mit geballten Rukas, Nogas und Kehlschlitzbritwas ultrabrutal getolschockt, so dass ihre Glasis blau sind, ihnen die Krow aus ihrem Rott und ihr Litso runterläuft und ihnen der Gulliver dröhnt. Und wenn sie dann davon itten, können die interessierten Zuschauer den horrorshow Film in Ruhe weiter sluschen und viddieren.

Deathrider

The Dude

Beiträge: 5 588

Registrierungsdatum: 28. November 2004

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 6. Mai 2009, 14:19

Hmmm... Ich würde gern erst mal schauen wie Deadpools Darstellung in X-Men Origins: Wolverine ausfällt bevor ich sagen kann ob ich ein Spin-Off gut finde. Bin jetzt nicht so gut mit dem Charakter vertraut...
"Und wer jetz noch fragen hat, der soll die fiese Schnauze ja halten." (Picard, SiW)

sanifox

Hydrantenlutscher a.D.

Beiträge: 2 091

Registrierungsdatum: 14. Juni 2007

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 6. Mai 2009, 14:41

RE: X-Men Origins: Deadpool - Ryan Reynolds säbelt

Zitat

Original von Jigsaw

Was hättet ihr denn lieber?


Das du endlich wieder den Content auch im Beitrag postest :super: Macht das quoten einfacher ;)

Monkey D. Ruffy

ehemals Ghost5000

Beiträge: 2 817

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: Transformers 4, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Planet der Affen - Revolution, Step Up: All In, Guardians of the Galaxy, Sin City 2, Interstellar, Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 6. Mai 2009, 15:43

RE: X-Men Origins: Deadpool - Ryan Reynolds säbelt

Zitat

Original von Jigsaw
Was hättet ihr denn lieber? Wenn der vor - oder nach X-Men Origins: Wolverine spielen würde?


Sollte aufjedenfall davor spielen! Alles andere wäre schwachsinn.

Master Chief

unregistriert

7

Mittwoch, 6. Mai 2009, 15:50

Also auf einen "Deadpool-Film" habe ich richtig lust, da mir der Charakter schon im Wolvie-Streifen ziemlich gut gefallen hatte.
Da kann es dann auch gerne Popcorn-lastig werden.
Dafür!

Wurzelgnom

unregistriert

8

Mittwoch, 6. Mai 2009, 16:10

deadpool nur wenns auch wirklich deadpool ist

Manny

missgünstiges Forenmitglied

Beiträge: 16 174

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

Freue mich auf: Ghostbusters, Star Trek (X)III Stirb Langsam 6, PotC 5 und Genitalherpes

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 6. Mai 2009, 17:21

RE: X-Men Origins: Deadpool - Ryan Reynolds säbelt

Zitat

Original von Ghost5000

Zitat

Original von Jigsaw
Was hättet ihr denn lieber? Wenn der vor - oder nach X-Men Origins: Wolverine spielen würde?


Sollte aufjedenfall davor spielen! Alles andere wäre schwachsinn.


Warum dieses?
Bratschnis, die während eines Films goworitzen, gehören mit geballten Rukas, Nogas und Kehlschlitzbritwas ultrabrutal getolschockt, so dass ihre Glasis blau sind, ihnen die Krow aus ihrem Rott und ihr Litso runterläuft und ihnen der Gulliver dröhnt. Und wenn sie dann davon itten, können die interessierten Zuschauer den horrorshow Film in Ruhe weiter sluschen und viddieren.

serd

of the Dead

Beiträge: 912

Registrierungsdatum: 20. April 2007

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 6. Mai 2009, 17:41

Juhu ein Deadpool Film :super:

Aber es stört mich, dass er vor Wolverine spielen soll. Heißt dass, wir bekommen wieder einen Wade Wilson ohne Kostüm oder durchgeknalltheit?

Sowas wäre echt schade, weil das wäre ja kein Deadpool ohne sowas. Deshalb nach Wolverine spielen lassen und mit dem Ende,

Spoiler Spoiler

dass Weapon XI ein Klon war.


Aber bis zu weiteren News bin ich guter Hoffnung :pro:

PS: Hier sind weitere News, in denen Reynolds sagt er fände es klasse wenn Deadpool auch im Film die 4th wall durchbricht und wenn Cable im Film vorkäme.



1.News

2.News

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »serd« (6. Mai 2009, 17:43)


Monkey D. Ruffy

ehemals Ghost5000

Beiträge: 2 817

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: Transformers 4, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Planet der Affen - Revolution, Step Up: All In, Guardians of the Galaxy, Sin City 2, Interstellar, Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 6. Mai 2009, 20:07

RE: X-Men Origins: Deadpool - Ryan Reynolds säbelt

Zitat

Original von Manni

Zitat

Original von Ghost5000

Zitat

Original von Jigsaw
Was hättet ihr denn lieber? Wenn der vor - oder nach X-Men Origins: Wolverine spielen würde?


Sollte aufjedenfall davor spielen! Alles andere wäre schwachsinn.


Warum dieses?


Nunja,nach der operation ist das ja nicht mehr wirklich Deadpool und es wäre irgendwie komisch wenn man über diesen Mutanten (Projekt 11 hatten sie ihn glaube ich genannt) der nichtmal reden kann einen Film machen.

Also wenn dann bitte mit dem echten Deadpool und seinen zwei Schwertern! :super:

Solid FoX

to Pobe a true fan.

Beiträge: 1 968

Registrierungsdatum: 29. Juli 2006

Freue mich auf: Batman v Superman

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 6. Mai 2009, 21:24

Ein Deadpool Einzelfilm wäre schon cool, aber dann auch richtig die Figur Deadpool umsetzen. Den Film X-Men Origins: Wolverine hat mir die Figur gar nicht gefallen, besonders das Kostüm war sehr einfallslos. Und wenn ein Einzelfilm kommen sollte, dann nicht vor Wolverine sondern danach. Weil die Vorgeschichte wird bestimmt öde wenn er Styker kennenlernt und so, aber wenn man die Geschichte danach spielen lässt, kann denn Deadpool zu dem werden deb eigentlich ist.
Ich bin der Captain

xyla

<3 Twilight

Beiträge: 325

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2006

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 6. Mai 2009, 22:28

Ich kenn mich da nicht so aus und hatte gedacht, der Mutant gegen Ende sei Deadpool...

Spoiler Spoiler

Wenn dieses geheime Ende wirklich existiert und die es z.B. als Hauptende auf die DVD packen, dann steht einem Zeitraum nach Wolverine ja nix im Weg.
1/5 - ich habs gehasst; 2/5 - nicht gemocht; 3/5 - hab ich gemocht; 4/5 - hab ich sehr genossen; 5/5 - hab ich geliebt!

mk1337

Dexter's Dark Passenger

Beiträge: 422

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 6. Mai 2009, 23:45

Wenn Deadpool so daherkommt wie in Wolverine, können sie die Idee wieder ganz tief vergraben. Ungefär dorthin wo die Ideen für Titanic und Gladiator 2 liegen.

Monkey D. Ruffy

ehemals Ghost5000

Beiträge: 2 817

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Freue mich auf: Transformers 4, Drachenzähmen leicht gemacht 2, Planet der Affen - Revolution, Step Up: All In, Guardians of the Galaxy, Sin City 2, Interstellar, Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 6. Mai 2009, 23:52

Zitat

Original von Solid FoX
Ein Deadpool Einzelfilm wäre schon cool, aber dann auch richtig die Figur Deadpool umsetzen. Den Film X-Men Origins: Wolverine hat mir die Figur gar nicht gefallen, besonders das Kostüm war sehr einfallslos. Und wenn ein Einzelfilm kommen sollte, dann nicht vor Wolverine sondern danach. Weil die Vorgeschichte wird bestimmt öde wenn er Styker kennenlernt und so, aber wenn man die Geschichte danach spielen lässt, kann denn Deadpool zu dem werden deb eigentlich ist.


Also ich kenne ja die Comics nicht,von daher jetzt mal meine frage: War das am Anfang des Films noch nicht der richtige Deadpool?

mk1337

Dexter's Dark Passenger

Beiträge: 422

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 7. Mai 2009, 09:10

Nope. Deadpool ist in der Regel ein eher hässlicher Kollege. Liegt daran, dass der Healing Factor den man ihm spendiert hat, permanent aktiv ist weil der Mann Krebs hat. Dass sorgt unter anderem auch dafür, dass er nimmer alle Nadeln an der Tanne hat. Des Weiteren führt es im Comic unter anderem dazu, dass man Deadpool nur in Unterhosen vorm TV sitzen sieht, er aber dennoch seine Maske trägt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mk1337« (7. Mai 2009, 09:11)


Marfie

28 Threads später

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 24. September 2008

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 7. Mai 2009, 22:34

Ein eigener Film wäre durchaus berechtigt, Deadpool (sofern er das überhaupt war) kam in Wolverine eh viel zu kurz.

Je nachdem wie man das Ende des Films auslegt könnte der ruhig danach Spielen und Ryan Reynolds passt super in die Rolle.

Cassandra

Miezekatze

Beiträge: 1 455

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2007

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 10. Mai 2009, 15:31

Alles wo Ryan Reynolds drin vorkommt darf gerne kommen ... :ugly:

Freddy

Springwoodschlitzer

Beiträge: 754

Registrierungsdatum: 4. Februar 2005

Freue mich auf: Game of Thrones S4, Godzilla, Guardians of the Galaxy, Planet der Affen 2: Revolution, Star Wars Episode 7

  • Nachricht senden

19

Montag, 11. Mai 2009, 11:50

Gerne, her damit! Mir wärs auch lieber wenn man Ihn nach Wolverine spielen lassen würde. Bleibt nur noch die Frage wie sie das dann anstellen. Ryan Reynolds ist einfach nen cooler Mac. :uglylol:

serd

of the Dead

Beiträge: 912

Registrierungsdatum: 20. April 2007

  • Nachricht senden

20

Montag, 11. Mai 2009, 16:19

Zitat

Original von Freddy
Ryan Reynolds ist einfach nen cooler Mac. :uglylol:


Meinst du nicht Merc ? :)

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen