Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

21

Montag, 8. Januar 2007, 15:25

Mal ne allgemeine Frage zur Serie, da es bei Müller zurzeit die 1.Staffel für 19,99€ gibt.


Ist es eigentlich so, dass die Serie eine Grundverschwörungsstory hat, die aber dann nur zu Staffelanfang und -ende aufgegriffen wird und dazwischen nur in sich geschlossene Episoden kommen, oder ist das anders?

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 859

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 9. Januar 2007, 16:03

Nicht ganz. Von Beginn an unterscheidet sich die Serie in 2 Teile. Da wären zum einen die abgeschlossenen Folgen, von einigen auch scherzhaft "Monster of the week" Folgen genannt. Zum anderen gibt es dann die Folgen die sich um die Aliens und die daher eingehenden Verschwörungen innerhalb der Regierung drehen. Wenn ich es schätzen müßte, würde ich rückblickend sagen, das sich immer etwa 4, 5 abgeschlossene Folgen mit 1, 2 "Rote Faden" Stories abwechselten. Am Anfang noch durchaus dezent, in den späterebn Staffeln steigerten sich dann die "Rote Faden" Folgen, es waren dann auch häufig Doppelfolgen.

Hoffe, die anderen stimmen mir so weit zu und dir hilft der Hinweis. Für 20€ machst du nichts verkehrt!!! Geniale Serie!!!! :yeah:

23

Dienstag, 9. Januar 2007, 22:29

Kann man eigentlich den Film noch vor der 1.Staffel anschauen oder sollte man den erst zu einem späteren Zeitpunkt anschauen?

Jay

first try

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33 852

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Meg, Ready Player One, Avatar 2, Blade Runner 2049, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 9. Januar 2007, 22:39

Zitat

Original von Mr.Anderson
Es würde mich schon interessieren, warum die Serie für dich mit der achten Staffel endet. Ist dann der ganze Verschwörungsfaden aufgelöst?


Ich werd dir nichts verraten, aber für mich persönlich ist die letzte Folge der achten Staffel das passendste Ende für die Serie. Es ist nicht alles aufgelöst, aber von der Gesamtgeschichte her hätte es gepasst, wäre da ein Schlußstrich gezogen worden. Ein sehr seliger Ausklang, muss ich sagen. Aber wirst du ja selbst sehen.
"Jay lebt in uns und isst uns." - Woodstock / "Jay ist ohnehin der bessere Jesus" - shins
"wir sind alle Jay" - jak12345 / "schon gewundert warum Jay und ich nie im gleichen Raum sind" - Revolvermann
"Die größte Schwäche des menschlichen Individuums ist es anzunehmen nicht Jay zu sein." - jak12345

Mr.Anderson

Kleriker

Beiträge: 12 198

Registrierungsdatum: 10. November 2004

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 10. Januar 2007, 14:28

Zitat

Original von TheRealNeo
Kann man eigentlich den Film noch vor der 1.Staffel anschauen oder sollte man den erst zu einem späteren Zeitpunkt anschauen?


Das solltest du nicht tun! Ich hab den Film damals im Kino gesehen und war NUR verwirrt, obwohl ich Akte X bis mitte der vierten Staffel gesehen hatte.

Die Gründe:

1. Der Film basiert auf dem roten Handlungsfaden mit der Verschwörung, Alien, Kopfgeldjäger, etc...

2. Der Film schlägte eine Brücke zwischen der LETZTEN Folge der 5. Staffel und der ERSTEN Folge der 6. Staffel!



Tu dir das nicht an, sonst versaust du dir den Film!



@Jigsaw

Ok. Dauert bei mir nicht mehr allzu lange. Bin voll im Fieber. Hab mir die die Staffeln 7-9 am Montag gekauft und hatte sie am DIENSTAG Spätabendes schon durch! Hab mir dann bis halb drei morgens noch die ersten vier Folgen der 8. Staffel angesehen! Hmmm... Doggett ist schon gewöhnungsbedürftig, ich war allerdings froh, als die Muldersuche erst einmal ad acta gelegt war und ich die ersten beiden "Monster of the Week" Fälle mit dem neuen Duo sehen konnte. Er macht sich nicht schlecht! Hehe... Hab gleich Feierabend und dann sind die nächsten 6-8 Folgen dran! Ich hab schon viereckige Augen!

Übrigens... mein Rechner auf der Arbeit hat ein neues Passwort. Rate mal welches! ;)
"Mr.Anderson: Klugscheißer, Stirnbieter, Mörderspielgott!" 8)
(Quelle: Bader)

Stell dir vor es geht und keiner kriegt's hin. ?(

"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

"Mum, wir gehen um ein Pärchen wieder zusammen zu bringen und all das Böse wieder gut zu machen." - "Bring Milch mit!"

26

Mittwoch, 10. Januar 2007, 19:08

Ok, danke Mr. Anderson.

Ich glaube ich werde morgen Mittag mal beim Müller vorbeischauen und die 1.Staffel holen...

Mr.Anderson

Kleriker

Beiträge: 12 198

Registrierungsdatum: 10. November 2004

  • Nachricht senden

27

Montag, 15. Januar 2007, 13:38

So noch 3 Folgen und dann sehe ich "DIE WAHRHEIT", die letzte Folge der Serie.

@Jigsaw

Ich verstehe jetzt, warum du das Ende der 8. Staffel als Serienende betrachtest. Es war einfach gut und es hätte ausgereicht. Die 9. Staffel ist einfach nicht mehr die selbe Serie. Mulder ist weg, Skinner spielt nur noch rudimentär mit und Scully behindert offen gesagt die Entwicklung von Dogget und Reyes. Hier wäre es sicher besser gewesen einen kompletten Schnitt zu machen und die Scully/Mulder-Ära ganz hinter sich zu lassen. Und was soll bitte schön der Blödsinn mit den Supersoldaten? In der achten Staffel zeigt man noch gr0ßartig das es sich um transformierte Menschen handelt, die letzten Endes dann Aliens mit übermenschlichen Kräften sind und plötzlich sind es Supersoldaten eines geheimen Regierungsprojekts auf der Jagd nach Mulder und Scullys Baby? Hallo? Hier sollte wohl unter allem Umständen wieder eine Verschwörung ins Rennen geschickt werden, die aber nach hinten losging. Und was ist das für eine behinderte Erklärung für Mulders verschwinden? Er versteckt sich, weil er um sein Leben fürchtet? Wann hätte der sich jemals versteckt? Ausserdem ist in der Abschlußfolge der 8. Staffel nicht mit einem Wort die Rede davon, das er mehr als üblich um sein Leben fürchten müsste.

Egal. Genug gemeckert. Geschehen ist geschehen. Wie gesagt. man hätte einfach Scully und Mulder abhacken müssen, dann hätten es die beiden neuen vielleicht geschafft der Serie wieder schwung zu geben, aber so war das nichts. Schade eigentlich denn Doggett und Reyes hatten potential!

Werd mir jetzt die letzten Folgen noch ansehen. Bin mal gespannt wie das zweite Finale nun aussehen wird.

SPOILER
P.S. "Helden" fand ich übrigens überflüssig. Warum musste man die Armen Kerle sterben lassen? Unnötig! Na, wenigstens wurden sie auf dem Heldenfriedhof in Arlington beigesetzt...
"Mr.Anderson: Klugscheißer, Stirnbieter, Mörderspielgott!" 8)
(Quelle: Bader)

Stell dir vor es geht und keiner kriegt's hin. ?(

"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

"Mum, wir gehen um ein Pärchen wieder zusammen zu bringen und all das Böse wieder gut zu machen." - "Bring Milch mit!"

Mr.Anderson

Kleriker

Beiträge: 12 198

Registrierungsdatum: 10. November 2004

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 16. Januar 2007, 14:58

So fertig. Aus. Vorbei. Letzte Folge gesehen. Also ich glaube ja ehrlich nicht, das ich die neunte Staffel jemals wieder sehen werde. Sie war einfach zu langatmig und zu unausgeglichen. Zudem nervt mich, das den Autoren nichts anderes einfiel, als auch zwischen Doggett und Reyes romantische Gefühle, die sie sich gegenseitig natürlich nicht eingestehen, aufkommen zu lassen. Nochmal gesagt. Schade. Aus den beiden Agenten hätte eine eigenständige X-Serie werden können. Schade das alle Chancen verschenkt wurden.

Was mach ich jetzt nur? Millenium ansehen, oder mit Akte X wieder anfangen? :D
"Mr.Anderson: Klugscheißer, Stirnbieter, Mörderspielgott!" 8)
(Quelle: Bader)

Stell dir vor es geht und keiner kriegt's hin. ?(

"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

"Mum, wir gehen um ein Pärchen wieder zusammen zu bringen und all das Böse wieder gut zu machen." - "Bring Milch mit!"

Mr.Anderson

Kleriker

Beiträge: 12 198

Registrierungsdatum: 10. November 2004

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 6. März 2007, 12:09

Sieht so aus, als wäre Akte X schon aus den meisten Köpfen verschwunden. Schade!
"Mr.Anderson: Klugscheißer, Stirnbieter, Mörderspielgott!" 8)
(Quelle: Bader)

Stell dir vor es geht und keiner kriegt's hin. ?(

"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

"Mum, wir gehen um ein Pärchen wieder zusammen zu bringen und all das Böse wieder gut zu machen." - "Bring Milch mit!"

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 859

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 6. März 2007, 12:21

Im Leben nicht! ;)

Umso enttäuschter war ich ja, das wohl eine weitere Kinoauswertung zu den Akten gelegt wurde... :flop:

Jay

first try

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33 852

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Meg, Ready Player One, Avatar 2, Blade Runner 2049, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 6. März 2007, 12:24

Kann dir da eigentlich in allem zustimmen. Sie hätten die Serie allerspätestens nach der 8. Staffel beenden müssen.

Das mit den Supersoldaten (Hallo Locke, in seiner dritten Akte X-Rolle!) war Quatsch, das hätten sie sich sparen sollen. Meiner Meinung waren Doggett und Reyes auch gut genug, aber dann hätte man eine Spin-Off Serie mit beiden machen und die Xler hinter sich lassen sollen.

Momentan glaube ich, dass wir nie wieder von Akte X hören werden. Die Zeichen sprechen alle dagegen.
"Jay lebt in uns und isst uns." - Woodstock / "Jay ist ohnehin der bessere Jesus" - shins
"wir sind alle Jay" - jak12345 / "schon gewundert warum Jay und ich nie im gleichen Raum sind" - Revolvermann
"Die größte Schwäche des menschlichen Individuums ist es anzunehmen nicht Jay zu sein." - jak12345

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 859

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 6. März 2007, 12:39

@jigsaw: Welche Zeichen-außer das man nichts darüber hört-sprechen dagegen? Hat sich jemand aus dem "inneren Zirkel" der X-Files mal dazu geäußert?

Mr.Anderson

Kleriker

Beiträge: 12 198

Registrierungsdatum: 10. November 2004

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 6. März 2007, 12:59

Ganz aufgeben möchte ich die Hoffnung noch nicht. Für alles gibt es eine Zeit. Es gab eine Zeit für Sci-Fi, die es wieder geben wird, es gab eine Zeit für Horror, die momentan wieder voll da ist und es wird auch wieder eine Zeit für Mystery geben und spätestens dann hoffe darauf, das die Produzenten noch mal Scully und Mulder aus der Versenkung holen, oder ein neues Team an die X-Akten setzen werden. Lass es zehn Jahre dauern, aber ich denke/hoffe, das wir noch nicht das letzte von den X-Files gesehen haben!


@Jigsaw

Hab mich gefreut Locke zu sehen. Sein Auftritt war nett, aber verschenkt. Vielleicht hätte man aus ihm den bösen Kerl der die Fäden eine Staffel lang in der Hand hält, machen sollen...


Ja, mein Reden. Spin-Off! Vielleicht kommt ja noch eins...


Holt Scully und Mulder wieder aus der Versenkung und macht Akte X/Auf der Flucht! Die könnten doch A-Teammässig irgendwelchen Leuten bei der Lösung mysteriöser Fälle helfen, wärend sie auf der Flucht vor dem FBI sind... Ich will das haben!
"Mr.Anderson: Klugscheißer, Stirnbieter, Mörderspielgott!" 8)
(Quelle: Bader)

Stell dir vor es geht und keiner kriegt's hin. ?(

"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

"Mum, wir gehen um ein Pärchen wieder zusammen zu bringen und all das Böse wieder gut zu machen." - "Bring Milch mit!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mr.Anderson« (6. März 2007, 13:01)


Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 859

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 6. März 2007, 13:13

Wer nicht? :D

Halte das ganze Konzept der X-Akten eh´nur bedingt für Kinotauglich. Das kommt im Fernsehen bei weitem besser rüber! Ähnlich wie bei "Lost".

Von daher könnte es sowohl eine Art Spin off, als auch eine Fortsetzung geben.

Bin da auch guter Dinge was ein Wiedersehen angeht, allerdings glaube ich, das wir das eher im Kino bekommen werden.

Jay

first try

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33 852

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Meg, Ready Player One, Avatar 2, Blade Runner 2049, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 6. März 2007, 13:16

Für Mystery sieht es aktuell nicht gut aus. Surface und Invasion floppten, einzig Supernatural konnte sich in eine zweite Season retten.

Inhaltlich sind Supernatural und X relativ gleich (2 Leute treffen immer wieder auf Übernatürliches), aber die Serie ist kein so großer Erfolg, dass sie mehr nach sich ziehen würde.

Angesagt sind diese ganzen Cop-Serien, CSI, 24, Shield, Navy CIS, sowie leichte Frauencomedy mit Desperate Housewives und Gilmore Girls. Die einzige Ausnahme macht Lost, das ja noch relativ gut läuft. Battlestar Galactica und Stargate dominieren den Nerdmarkt, den Star Trek hinterlassen hat.

Die Sache ist, dass Akte X zum Ende hin extrem teuer geworden ist. Duchovny, Anderson und Carter verdienten ein Heidengeld. Die Serie jetzt wieder zu starten wäre ein Risiko, denn es wäre mit hohen Kosten verbunden und es bleibt fraglich, ob die Leute überhaupt noch Akte X sehen wollen.

Mittlerweile glaube ich, dass die drei, die seit Jahren davon erzählen "ein Film sei in der Mache, es hardert nur noch an einigen Rechten" Mumpitz von sich geben. Es hört sich nicht an, als würden sie es wilrklich ernsthaft verfolgen, denn wenn, käme sicher mehr bei rum.

Es würde schon reichen, wenn die zwei bei diversen Filmpremieren davon erzählen würden, dass X2 unterwegs sei und großes geplant ist. Das könnte genug Medieninteresse aufwirbeln, dass Produzenten gewillt wären, 30-40 Millionen in einen neuen Kinofilm zu stecken.

Ich behaupte, wenn Chris Carter, David Duchovny und Gillian Anderson sich ernsthaft zusammensetzen würden, wäre ein Akte-X 2 Drehstart in wenigen Monaten realisierbar.
"Jay lebt in uns und isst uns." - Woodstock / "Jay ist ohnehin der bessere Jesus" - shins
"wir sind alle Jay" - jak12345 / "schon gewundert warum Jay und ich nie im gleichen Raum sind" - Revolvermann
"Die größte Schwäche des menschlichen Individuums ist es anzunehmen nicht Jay zu sein." - jak12345

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 859

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 6. März 2007, 14:15

Die Frage ist doch: Warum machen sie es dann nicht? Gut, genug Kohle werden sie verdient haben, das kann der Anreiz dann nicht sein. Doch so richtig erfolgreich ist doch keiner nach "Akte X" geworden. Duchovny ist fast gänzlich untergegangen, Carter hat sein "Millennium" Fiasko. Einzig Anderson konnte die eine oder andere interessante Rolle ergattern. Doch ein neuer X-Film wäre doch praktisch eine neue Chance, eine Eintrittskarte zurück ins Business.
Daher kapiere ich es nicht so ganz.

Kann es nicht evtl. daran liegen, das man Carter aus der produktion raus halten will? Es gab da seinerzeit ja enorme Streitigkeiten wegen der Aufteilung der Einnahmen, z.B. aus dem Auslands- oder DVD Verkauf. Denke da an eine Retourkutsche. Und ohne Carter kein "Akte X".

Mal davon abgesehen, das es sehr schade ist, das ein zweiter Film qauf sich warten läßt, halte ich das Konzept sowieso eher fürs TV geeignet, da wäre mir eine Fortsetzung oder was auch immer, in der Form lieber. Warum keine TV Filme, ähnlich wie es bei "Babylon 5" gemacht wurde?

Mr.Anderson

Kleriker

Beiträge: 12 198

Registrierungsdatum: 10. November 2004

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 7. März 2007, 22:02

TV-Filme wären auch keine schlechte Idee! Ich denke nicht, das es an Anderson und Duchovny liegt. Ich glaube wirklich es gibt Probleme mit den Rechten, denn die liegen bei Fox und Carter. Carter will den Film machen, ihn aber nicht voll finanzieren, Fox will im Moment keinen Film machen, aber auch nicht von den Rechten zurücktreten. Das wird wohl noch dauern, bis die sich einig werden. Nach Carters Flops(Millenium, Harsh Realm und The Lone Gunmen) hat Fox kein Vertrauen mehr in Carters Projekte. Obwohl ich immer noch der Meinung bin, das Millenium eine echt geile Erfolgsserie hätte werden können, wenn sie am Konzept der ersten Staffel festgehalten und nicht die Serie mit jeder neuen Staffel völlig umgekrempelt hätten!
"Mr.Anderson: Klugscheißer, Stirnbieter, Mörderspielgott!" 8)
(Quelle: Bader)

Stell dir vor es geht und keiner kriegt's hin. ?(

"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

"Mum, wir gehen um ein Pärchen wieder zusammen zu bringen und all das Böse wieder gut zu machen." - "Bring Milch mit!"

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 859

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 8. März 2007, 13:23

Millennium hatte gute Voraussetzungen, nicht zuletzt wegen Henriksen. Denke, das der ständige Vergleich zu den X-Akten und der verzweifelte Versuch ein ebenso großes Franchise aufzubauen, Schuld an dem Aus waren.

Egal, an wem es nun schlußendllich liegt, das es bislang keinen zweiten Film gibt-ich glaube trotzdem nicht an einen weiteren Auftritt im Kino. Ein zu hohes Budget wäre nötig, um wirklich konkurrenzfähig sein. Da wären TV Filme geeigneter und auch leichter umzusetzen. Die Frage ist nur: Wollen die Beteiligten das?

Jay

first try

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33 852

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Meg, Ready Player One, Avatar 2, Blade Runner 2049, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 15. März 2007, 15:02

Ist für "Die einsamen Schützen" eigentlich noch eine dt. DVD-Fassung geplant?
"Jay lebt in uns und isst uns." - Woodstock / "Jay ist ohnehin der bessere Jesus" - shins
"wir sind alle Jay" - jak12345 / "schon gewundert warum Jay und ich nie im gleichen Raum sind" - Revolvermann
"Die größte Schwäche des menschlichen Individuums ist es anzunehmen nicht Jay zu sein." - jak12345

Mr.Anderson

Kleriker

Beiträge: 12 198

Registrierungsdatum: 10. November 2004

  • Nachricht senden

40

Freitag, 16. März 2007, 19:03

Zitat

Original von Jigsaw
Ist für "Die einsamen Schützen" eigentlich noch eine dt. DVD-Fassung geplant?


Nach meinem X-Files-Marathon hab ich mich ausgiebig erkundigt. Leider ist bisher nichts für den deutschsprachigen Markt geplant. Es gibt nur eine englische DVD-Auflage. Ich spiele mit dem Gedanken mir die zuzulegen...
"Mr.Anderson: Klugscheißer, Stirnbieter, Mörderspielgott!" 8)
(Quelle: Bader)

Stell dir vor es geht und keiner kriegt's hin. ?(

"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

"Mum, wir gehen um ein Pärchen wieder zusammen zu bringen und all das Böse wieder gut zu machen." - "Bring Milch mit!"

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen