Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Beiträge: 2 595

Registrierungsdatum: 8. September 2009

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 16. April 2015, 09:20

Hab ich doch nie behauptet ;) bzw ist es ja auch legitim das eine Frau aufm Stuhl sitzt aber is halt auffällig das ausgerechnet beim ersten weiblichen Marvelcharakter gleich nach ner Frau wie Jolie ausschau ghalten wird weil sie halt nunmal als Powerfrau gilt :D

Würds im übrigen nicht schlecht finden mal ne Frau einen Männerfilm drehen zu lassen, kommt vl ne interessante neue Sichtweise dabei raus. So wie Tarantino halt die Uma in ein neues Licht gerückt hat ^^
"Instructions to fit in, have everyone like you, and always be happy. Step 1: Breathe!"

42

Donnerstag, 16. April 2015, 09:30

Jolie macht allerdings keine schlechten Filme und ihr Name zieht mehr Zuschauer. Wüsste nicht, was da auszusetzen wäre?! Bei einem Mann (es sei denn man ist Whedon) liefe man mehr Gefahr, dass es n Männerfilm wird mit ner Superheldin in der Hauptrolle...

Beiträge: 2 595

Registrierungsdatum: 8. September 2009

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 16. April 2015, 09:46

Laut IMDB hat Jolie bis jetzt 5 Filme vorzuweisen, wovon 2 noch in der Produktion stecken, und eines ne Doku ist. Unbroken hat mir persönlich nicht so gefallen bekam aber sonst gute Kritiken. Ihr anderer Film steht auf 4,3 bei rund 30.000 Bewertungen. Weiß nicht was außer ihrem Namen jetzt wirklich für sie spricht ^^

Aber ich geb dir ja auch Recht, würde passen und vl frischen Wind reinbringen in die Männerlastige Welt. Nur eben nicht mit Jolie am Regiesessel :D
"Instructions to fit in, have everyone like you, and always be happy. Step 1: Breathe!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »<Rorschach>« (16. April 2015, 09:55)


Beiträge: 2 555

Registrierungsdatum: 12. Juni 2007

Freue mich auf: Star Wars VII, Hellboy 3, Ant-Man, Civil War, Alien 5, Deadpool

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 16. April 2015, 11:10

Aber ich geb dir ja auch Recht, würde passen und vl frischen Wind reinbringen in die Männerlastige Welt. Nur eben nicht mit Jolie am Regiesessel

Aber welcher frische Wind soll denn genau von einer weiblichen Regisseurin ausgehen? Was verspricht man sich davon, dass eine weibliche Superhelding NUR von einer Frau auf dem Stuhl umgesetzt werden kann? Ich verstehe die Herangehensweise nicht. Anscheinend ist es ja egal, was die letztendlich verantworliche Regisseurin vorzuweisen hat, welche Genres sie bisher bedient hat, hauptsache sie ist eine Frau. Wie ich im Wonder Woman Thread schon sagte, das hat auch hier einen Hauch von Frauenquote.
███████▄
█▄█████▄█
█▼▼▼▼▼
█ Mein Kopfkino hat 3 Oscars verdient! Wünsche mir einen Kotz-Smilie!
█▲▲▲▲▲▲
█████████
_██____██__ 

Beiträge: 2 595

Registrierungsdatum: 8. September 2009

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 16. April 2015, 11:19

Nja ich persönlich denke, dass eine Regisseurin einen anderen Superheldenfilm auf die Leinwand zaubert als ein Regisseur. Kann mir ganz gut vorstelln das Frauen die Welt der Superhelden anders sehen als Männer - und ich geh jz mal nicht vom Nerd aus wie wir es hier sind sondern vom Normalo bzw halt vom Regisseur der sich noch nicht wirklich damit befasst hat bzw. seit seiner Kindheit Comics verschlingt :D
Actionbumbum wird halt auch (fälschlicher Weise) als Männerfilm abgetan und Romanzen halt als Frauenfilme.
Seh das generell nicht so streng, weil wenn mich ein Film interessiert von der Thematik dann kanns auch ne Romanze sein. Umgekehrt sitz ich nur weils Kracht aber nicht in jedem Actionfilm.

Anscheinend ist es ja egal, was die letztendlich verantworliche Regisseurin vorzuweisen hat, welche Genres sie bisher bedient hat, hauptsache sie ist eine Frau. Wie ich im Wonder Woman Thread schon sagte, das hat auch hier einen Hauch von Frauenquote.
Bist du da jetzt eh auf meiner Seite?! Weil so in etwa hats hier angefangen :ugly:
"Instructions to fit in, have everyone like you, and always be happy. Step 1: Breathe!"

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy

Beiträge: 8 883

Registrierungsdatum: 6. Mai 2008

Freue mich auf: Lady Bird, Isle of Dogs, Under the Silver Lake

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 16. April 2015, 11:21

Manche Aussagen klingen für mich ja immer so ein bisschen wie "Oh nein, jetzt pfuschen mir die Frauen in meine heiligen Comicfilme." Und natürlich braucht es keine Frau, um eine Superheldin gelungen auf die Leinwand zu bringen, wenn es wiederum aber eine Superheldin braucht, um eine Frau einen Big Budget-Film drehen zu lassen, dann ist das zwar durchaus etwas schade, aber auch ein Anfang. Und sicherlich kann eine Frau einen anderen Blickwinkel auf eine Superheldin haben und die Chance, dass sie nur zum Lustobjekt für die männlichen Konsumenten gemacht wird (Was in Comics immer noch oft und gerne der Fall ist), dürfte eher gering sein. Allen Filmen tut der Blick von verschiedenen Geschlechtern, sexuellen Orientierungen, Schichten, Ethnien, was auch immer gut, auch dem Comicfilm. Wie das Ergebnis aussieht ist dann eine andere Sache.
C’mon, you might even have fun.
- Outside of a bookshop? No.

Beiträge: 2 555

Registrierungsdatum: 12. Juni 2007

Freue mich auf: Star Wars VII, Hellboy 3, Ant-Man, Civil War, Alien 5, Deadpool

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 16. April 2015, 11:33

Ich bin ja nicht gegen eine Frau auf dem Regiestuhl, gar nicht. Ich würde auch gerne einen Iron Man Film von einer fähigen Regisseurin sehen. Die andere Sichtweite ist sicherlich ein Argument, zieht aber nicht nur bei einem Film über eine SuperheldIN. Man bekommt das Gefühl dass sowohl Marvel als auch Warner ums Verrecken eine Frau auf dem Stuhl zerren müssen.
███████▄
█▄█████▄█
█▼▼▼▼▼
█ Mein Kopfkino hat 3 Oscars verdient! Wünsche mir einen Kotz-Smilie!
█▲▲▲▲▲▲
█████████
_██____██__ 

Beiträge: 2 595

Registrierungsdatum: 8. September 2009

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 16. April 2015, 11:37

Man bekommt das Gefühl dass sowohl Marvel als auch Warner ums Verrecken eine Frau auf dem Stuhl zerren müssen.
Meine Rede! :)

Und vor allem Jolie wäre allein von den Referenzen her eine glatte Fehlbesetzung. Es hat den Anschein, dass sie nur ins Gespräch kommt weil sie als eine der mächtigsten Frauen in Hollywood gilt und das dem Film natürlich einen schönen Boost mit auf den Weg gibt. Was erstens die falsche Herangehensweise ist und zweitens auch nicht notwendig wäre. Glaube der Stoff bringt genug Power mit sich ^^
"Instructions to fit in, have everyone like you, and always be happy. Step 1: Breathe!"

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy

Beiträge: 8 883

Registrierungsdatum: 6. Mai 2008

Freue mich auf: Lady Bird, Isle of Dogs, Under the Silver Lake

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 16. April 2015, 12:06

Man bekommt das Gefühl dass sowohl Marvel als auch Warner ums Verrecken eine Frau auf dem Stuhl zerren müssen.
Und?

Zitat

Und vor allem Jolie wäre allein von den Referenzen her eine glatte Fehlbesetzung.
Wieso? Die Regisseure von Ich, Du und der Andere und Community-Episoden hatten also gute Referenzen für Captain America 2? James Gunn für Guardians of the Galaxy?
C’mon, you might even have fun.
- Outside of a bookshop? No.

Beiträge: 2 555

Registrierungsdatum: 12. Juni 2007

Freue mich auf: Star Wars VII, Hellboy 3, Ant-Man, Civil War, Alien 5, Deadpool

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 16. April 2015, 12:33

Und?

Und Filme über Männer dürfen nur noch männliche Regisseure, über Homosexuelle nur noch Homosexuelle Regisseure und über Behinderte nur noch behinderte Regissuere machen, oder wie. Die Sichtweise finde ich falsch. Eine gute Regisseurin kann gerne jeden Film machen und nicht nur einen Film über eine weibliche Hauptperson (hier Superheldin). Ob Jolie die richtige oder falsche ist, kann ich nicht beurteilen, da ich noch keinen Film von ihr gesehen habe. Wenn also das Studio meint, sie ist die Richtige, weil sie zum Projekt paßt, sie eine andere (weibliche) Herangehensweise zum Projekt paßt, gerne. Aber bitte nicht nur WEIL sie eine Frau ist. Und das vermute ich bei der zwangsweisen RegiseurINNEN-Auswahl als Hauptmotiv von Marvel und Warner.
@Rorschach: Wir sind da voll der gleichen Meinung 8)

Edit: Würde mich mal interessieren, was unsere Damen dazu sagen. Sesqua, Member viellecht?
███████▄
█▄█████▄█
█▼▼▼▼▼
█ Mein Kopfkino hat 3 Oscars verdient! Wünsche mir einen Kotz-Smilie!
█▲▲▲▲▲▲
█████████
_██____██__ 

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Grintolix« (16. April 2015, 12:43)


TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy

Beiträge: 8 883

Registrierungsdatum: 6. Mai 2008

Freue mich auf: Lady Bird, Isle of Dogs, Under the Silver Lake

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 16. April 2015, 12:44

Zum größten Teil möchte ich dir da eigentlich zustimmen, aber ich sehe nun wirklich nichts verwerfliches darin, den ersten Film mit Superheldin auch von einer Regisseurin umsetzen zu lassen. Wie schon gesagt, finde ich es schade, dass man Frauen nur an Big Budget-Filme lässt, wenn die Hauptfigur weiblich ist und man es dann wohl auch irgendwie so erwartet. Andererseits hätte Marvel ja schon fast Thor 2 von einer Regisseurin inszenieren lassen, also sind die vielleicht auch gar nicht so verkrampft in man vielleicht meinen könnte.
C’mon, you might even have fun.
- Outside of a bookshop? No.

Beiträge: 2 555

Registrierungsdatum: 12. Juni 2007

Freue mich auf: Star Wars VII, Hellboy 3, Ant-Man, Civil War, Alien 5, Deadpool

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 16. April 2015, 13:00

Schade eigentlich dass Patty Jenkins Thor 2 nicht gemacht hat. Hätte ich gerne gesehen. Sehen wir das positive in (Rorschachs und meiner) falschen Herangehensweise der zwangsgeschlechtlichen Regiebesetzung. Ich wünsche mir, dass eine gute Regisseurin (vielleicht Jolie) einen richtig umwerfenden Captain Marvel Film umsetzt, richtig fett Kohle macht und damit die Tür aufstößt für andere, nicht geschlechtlich festgezurrte Filme.
███████▄
█▄█████▄█
█▼▼▼▼▼
█ Mein Kopfkino hat 3 Oscars verdient! Wünsche mir einen Kotz-Smilie!
█▲▲▲▲▲▲
█████████
_██____██__ 

Schneebauer

Targaryen

Beiträge: 7 308

Registrierungsdatum: 24. März 2009

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 16. April 2015, 13:22

Das Verhältnis von (fähigen) weibl./männl. Regisseuren ist nun einfach mal Männer-lastig. Rational gesehen ist es doch unsinnig sich jetzt aus dem kleineren "Pool" der weibl. Regisseure zu bedienen, wenn im größeren Herren "Pool" die höhere Anzahl an Optionen hätte? Aber wenn man den Stuhl nur wegen der Hauptfigur weibl. besetzten will ist die Rationalität eh flöten gegangen. :ugly:

Aber ja, gerne mehr Big Budget Streifen von den Damen!

-BREAK-

Jay

benutze erstarrter Hund mit Gummibaumbanjo

Beiträge: 35 572

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Isle of Dogs, The Meg, Solo, Terminator 6, Infinity War

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 16. April 2015, 13:30

Ich glaub was hier so ein bisschen im Raum steht ist die Bange, dass Frauen klischeehaft gesehen eher andere Fantasien haben als klischeehafte Männer. Bei Männern gehts oft eher um coole Helden, die große Hürden oder Monster besiegen müssen, das meistens durch besseren Skill oder höheren Grips, verbunden mit einer Zeit des Leidens, aus der man sich wieder hochkämpft und dann glorreich gewinnt. Wenn da jetzt eine Frau einen Film drüber macht, ist sicher instinktiv die Vermutung da, dass die sich nicht so sehr darum kümmern wird, was man(n) so wichtig ist.

So wie in der Grundschule, wenn man mit Tommy seine Mask, Turtles, Transformers, Batman und He-Man Figuren zum epischen Supershowdown vorbereitet hat und dann Sabine von nebenan dazu kam, mit Barbies und Plastik Tee-Geschirr.

Allerdings wurden Das gibt Ärger und Die Super Ex - sicher genau die Art von Actionfilm die man als allererstes befürchtet - von Männern gedreht, und Hooligans/Punisher Warzone und Hurt Locker/Zero Dark Thirty - von Frauen.

AKA Jessica Jones wird sicher sehr viel heller und weniger finster und actionreich werden als Daredevil, aber bei Captain Marvel würd ich jetzt nicht die größten Unterschiede zu Iron Man und Thor erwarten.
"Ich kann meine Luft für 10 Minuten anhalten!"

Esum

Batman

Beiträge: 3 143

Registrierungsdatum: 22. Januar 2006

  • Nachricht senden

55

Donnerstag, 16. April 2015, 13:46

Was kann Captain Marvel eigentlich? Und warum heißt SIE Captain Marvel, wenn DC ein Captain Marvel hat?
▓░░░▓░▓░░▓░░▓▓░░▓▓▓
▓▓░▓▓░▓░░▓░▓░░░░▓░░
▓░▓░▓░▓░░▓░░▓▓░░▓▓░
▓░░░▓░▓░░▓░░░░▓░▓░░
▓░░░▓░░▓▓░░░▓▓░░▓▓▓

Manny

missgünstiges Forenmitglied

Beiträge: 16 932

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

Freue mich auf: Neue Staffeln, neue Serien

  • Nachricht senden

56

Donnerstag, 16. April 2015, 13:59

Was kann Captain Marvel eigentlich?

Ich zitiere aus dem englischen Wikipedia:

Zitat

Abilities
Superhuman strength, speed, stamina, and durability
Energy projection and absorption
Flight
Mannys aktuelle Serien: Billions, Legion, Shameless, Designated Survivor, Ash vs Evil Dead, Black Lightning, The Good Doctor & Riverdale

Jay

benutze erstarrter Hund mit Gummibaumbanjo

Beiträge: 35 572

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Isle of Dogs, The Meg, Solo, Terminator 6, Infinity War

  • Nachricht senden

57

Donnerstag, 16. April 2015, 14:08

Sie hat bestimmt auch einen Bootsführerschein, weil sie ja Captain ist und so.
"Ich kann meine Luft für 10 Minuten anhalten!"

Schneebauer

Targaryen

Beiträge: 7 308

Registrierungsdatum: 24. März 2009

  • Nachricht senden

58

Donnerstag, 16. April 2015, 14:34

Die Marvel-Comics Cpt. Marvel kommt höchstwahrscheinlich vom engl. "Marvel" (Wunder) / "Marvellous" (phantastisch).

-BREAK-

Beiträge: 2 555

Registrierungsdatum: 12. Juni 2007

Freue mich auf: Star Wars VII, Hellboy 3, Ant-Man, Civil War, Alien 5, Deadpool

  • Nachricht senden

59

Donnerstag, 16. April 2015, 15:52

Sie hat bestimmt auch einen Bootsführerschein, weil sie ja Captain ist und so.

Ich wünsch mir manchmal so 'n Like Button wie bei Facebook. Man weiß echt nicht, was man darauf sagen kann, man schnunzelt, lacht und möchte einfach nur " gefällt mir" klicken.
███████▄
█▄█████▄█
█▼▼▼▼▼
█ Mein Kopfkino hat 3 Oscars verdient! Wünsche mir einen Kotz-Smilie!
█▲▲▲▲▲▲
█████████
_██____██__ 

DoubleD.01

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 156

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2010

  • Nachricht senden

60

Donnerstag, 16. April 2015, 15:54

Sie hat bestimmt auch einen Bootsführerschein, weil sie ja Captain ist und so.

Made my day!

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen