Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Diego de la Vega

Not Yet Rated

  • »Diego de la Vega« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19 927

Registrierungsdatum: 2. November 2007

Freue mich auf: Fast 8 bis 12, MCU - Phasen 3 bis 32, Mad Max 4, Bond 24 - 109, The Batfleck, Tucker & Dale 2, Stargate Reboot, Planet der Affen 3 und alles mit Star und Wars im Titel

  • Nachricht senden

1

Montag, 6. März 2017, 22:04

The Post - Spielberg, Hanks und Streep

Regie Steven Spielberg und mit Tom Hanks und Meryl Streep in Hauptrollen. Muss es mehr Infos geben? Ok, heißt The Post und erzählt von der Rolle, welche die Washington Post im Jahre 1971 bei der Enthüllung der Pentagon-Papiere hatte, aus denen die gezielte Desinformation der US–Bevölkerung über den Vietnam-Krieg hervorgingen.

Tom Hanks ist nun der berühmte Chefredakteur Ben Bradlee, welcher später auch noch nicht gerade unbeteiligt an der Aufdeckung der Watergate-Affäre war und damit schlussendlich Richard Nixon zum Rücktritt bewegte. Meryl Streep spielt die Post-Herausgeberin Kay Graham.
http://www.darkhorizons.com/spielberg-ha…am-on-the-post/

Bestimmt uninteressant. Oder?
"I'm The Last Guy In The World That You Wanna Fuck With"
"Me? I'm golden, glowing, scoring like a champ"

#Thief · #Michael Mann

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy

Beiträge: 9 056

Registrierungsdatum: 6. Mai 2008

Freue mich auf: Hunt for the Wilderpeople, 20th Century Women, The Beguiled, Baby Driver, The Love Witch

  • Nachricht senden

2

Montag, 6. März 2017, 22:13

Ich mag den "amerikanische (Politik-)Geschichte-Spielberg" von allen Spielbergs inzwischen eigentlich fast am liebsten, wieder in Zusammenarbeit mit Tom Hanks macht es nur noch wunderbarer. Der allergrößte Meryl Streep-Fan bin ich zwar nicht, aber diesem Dreigespann gegenüber durchaus offen. Darf gerne vor Indy 5 kommen.
C’mon, you might even have fun.
- Outside of a bookshop? No.

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 858

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

3

Montag, 6. März 2017, 22:15

Genial. Pflicht-Kinobesuch.

Manny

missgünstiges Forenmitglied

Beiträge: 16 369

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

Freue mich auf: Ghostbusters, Star Trek (X)III Stirb Langsam 6, PotC 5 und Genitalherpes

  • Nachricht senden

4

Montag, 6. März 2017, 23:05

Jup, klingt gut.
#Teamyounghansoloboykott

Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 21 424

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: auf den unaufhaltsam näherrückenden Wahnsinn...

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 7. März 2017, 13:56

70er 8o Politik 8o Spielberg 8o Hanks 8o Streep :sleeping:

Habe irgendwie nie so richtig verstanden, was an der so toll sein soll. Aber ja, kann kommen.
Und ja, als ich diesen Beitrag geschrieben habe war ich vollkommen nackt.

¯\_(ツ)_/¯

Argento

<3 Twilight

Beiträge: 396

Registrierungsdatum: 18. Juli 2015

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 7. März 2017, 17:34

Ich hätte gar nicht gedacht, dass das Urteil, welches der der gegenwärtige Präsident der Vereinigten Staaten über Meryl Streep fällte, auch in einem Filmforum hier und dort auf Zustimmung trifft.

In der Causa-Streep empfehle ich eindringlich die folgenden Filme:
Zum einen DIE DURCH DIE HÖLLE GEHEN und SOPHIES ENTSCHEIDUNG.

Zum anderen den heutzutage völlig vergessenen, poetischen WOLFSMILCH mit Jack Nicholson. Ein Werk von betörender ästhetischer Kraft über die Unmöglichkeit von Glückseligkeit. Angesiedelt im Jahre 1938 während der Weltwirtschaftskrise. Den Leistungen von Nicholson und Streep kann man mit Worten eigentlich kaum beikommen.

Zum neuen Spielberg'schen Werk:
Wenn sich thematisch dem Vietnamkrieg gewidmet wird, ist dies schon einmal von höchstem Interesse für mich. Die Besetzung ist ebenfalls überragend.

Spielberg ist bei seinen politischen Filmen allerdings immer eine Wundertüte. Um auf seine jüngsten Filme einzugehen: MÜNCHEN und BRIDGE OF SPIES waren durchweg gelungen. LINCOLN war m. E. allerdings eher misslungen. Insbesondere die pathetischen Szenen rund um Lincolns Familie missfielen mir arg.
"Ich spiele lieber fünf Minuten eine interessante Rolle in einem schlechten Film als 90 Minuten eine banale Rolle in einem guten Film."

Michel Serrault

2017/18:
AFTER THE STORM (Hirokazu Koreeda)
THE ASSIGNMENT (Walter Hill)
BLADE RUNNER 2049 (Denis Villeneuve)
THE WASTED TIMES (Er Cheng)
TWIN PEAKS (David Lynch)
THE DAUGHTER (Simon Stone)
HEADSHOT (Stamboel/Tjahjanto)
THE VOID (Gillespie/Kostanski)
MANHUNT (John Woo)
MEAN DREAMS (Nathan Morlando)

Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 21 424

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: auf den unaufhaltsam näherrückenden Wahnsinn...

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 7. März 2017, 17:56

Weil bisher nur Trump Streep nicht mögen durfte? Die Meinung hat er nun also gepachtet. Wenn man Streep also nicht gerne sieht oder sie nicht verehrt oder sie einem einfach egal ist, sitzt man in der Schublade neben Trump. Anders kann ich mir diese Diffamierung nicht erklären. Ich finde eine Schauspielerin nicht so toll wie alle anderen, schon muss man mich mit dem derzeit schlimmsten Übel in der amerikanischen Politik in Verbindung bringen.

Der Mann hat schreckliche Ansichten und nun implizierst du, dass ich die auch habe. Was soll das? Nur weil Trump gegen Streep ist, muss ich sie nicht gleich wie eine Göttin verehren.

Ich mag Schäferhunde, muss man mich deswegen indirekt auf eine Stufe mit Hitler stellen? :wand:
Und ja, als ich diesen Beitrag geschrieben habe war ich vollkommen nackt.

¯\_(ツ)_/¯

Argento

<3 Twilight

Beiträge: 396

Registrierungsdatum: 18. Juli 2015

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 7. März 2017, 18:06

Bitte?

Woodstock, mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass du hier und dort ein wenig überempfindlich auf Beiträge von mir reagierst und ich weiß ehrlich gesagt nicht so recht, warum das so ist.

Selbstverständlich habe ich meinen Beitrag nicht so gemeint, wie du ihn jetzt deutest. Mich wundert, dass du dies aus eben diesem herausliest.

Wenn du darüber hinaus etwas mit mir besprechen möchtest, stehe ich dir gerne per PN zur Verfügung!
"Ich spiele lieber fünf Minuten eine interessante Rolle in einem schlechten Film als 90 Minuten eine banale Rolle in einem guten Film."

Michel Serrault

2017/18:
AFTER THE STORM (Hirokazu Koreeda)
THE ASSIGNMENT (Walter Hill)
BLADE RUNNER 2049 (Denis Villeneuve)
THE WASTED TIMES (Er Cheng)
TWIN PEAKS (David Lynch)
THE DAUGHTER (Simon Stone)
HEADSHOT (Stamboel/Tjahjanto)
THE VOID (Gillespie/Kostanski)
MANHUNT (John Woo)
MEAN DREAMS (Nathan Morlando)

StuntmanMike

vs. the World

Beiträge: 746

Registrierungsdatum: 12. April 2007

Freue mich auf: Gute Filme

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 7. März 2017, 18:26

Bitte?

Woodstock, mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass du hier und dort ein wenig überempfindlich auf Beiträge von mir reagierst und ich weiß ehrlich gesagt nicht so recht, warum das so ist.


Das liegt nicht an Dir. Der Mensch meint, The Walking Dead wäre ne gute Serie. Da stimmt also generell irgendwas net ganz. :D
"Nice guys are fine- you gotta have someone to take advantage of...
- but they'll always finish last !"

Diego de la Vega

Not Yet Rated

  • »Diego de la Vega« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19 927

Registrierungsdatum: 2. November 2007

Freue mich auf: Fast 8 bis 12, MCU - Phasen 3 bis 32, Mad Max 4, Bond 24 - 109, The Batfleck, Tucker & Dale 2, Stargate Reboot, Planet der Affen 3 und alles mit Star und Wars im Titel

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 7. März 2017, 18:39

Da hat Argento wohl (meines Erachtens völlig versehentlich) auf eine empfindliche Stelle bei Wood gedrückt.
Hoffe die Wunde heilt schnell.
"I'm The Last Guy In The World That You Wanna Fuck With"
"Me? I'm golden, glowing, scoring like a champ"

#Thief · #Michael Mann

Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 7 465

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 7. März 2017, 19:30

Oh ja, das hört sich gut an. Ich mag "Bridge of Spies" nach Sichtung Nr. 2 noch mehr als zuvor und "München" ist sowiso ein Meisterwerk. Aber auch "Lincoln" finde ich großartig. Also ja, ich liebe den politischen Spielberg. Zudem noch eben Hanks eingepackt. Super.
"People die at their dinner tables. They die in their beds. They die squatting over their chamber pots. Everybody dies sooner or later. And don't worry about your death. Worry about your life. Take charge of your life for as long as it lasts." — Petyr Baelish aka the Little Finger

Valar Morghulis

Beiträge: 8 646

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 7. März 2017, 20:47

Tiptop. Politik-Spielberg ist in der Tat eine Wundertüte, aber zuletzt hat das häufiger geklappt als nicht geklappt. "Bridge of Spies" ist massivst unterbewertet. Dass Streep bisher noch nicht mit Spielberg (und noch nicht an der Seite von Hanks) gearbeitet hat, ist eigentlich unfassbar. Wurde Zeit, dass sich das nun ergibt. Bin gespannt.
"Get your shit together. Get it aaall together and put it in a backpack.
All your shit. So it’s together.
And if you gotta take it somewhere – TAKE IT somewhere, you know?
Take it to the shit store and sell it. Or put it in a shit museum.
I don’t care what you do. You just gotta get it together.
Get your shit together."
- Morty

Jay

first try

Beiträge: 33 828

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Meg, Ready Player One, Avatar 2, Blade Runner 2049, The Predator, Terminator 6

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 8. März 2017, 21:45

Ich mag den Spektakel Spielberg zwar mehr als den Polit Spielberg (hoffe immer noch auf einen weiteren Jurassic Park, War of the Worlds, Jaws etc), aber hey... wer Filme wie München und Bridge of Spies im Gepäck hat, dem muss man einfach zuhören wollen.

Tatsächlich unfassbar, dass er und Streep noch nicht.

Dürfte wohl schwer oscarn, egal was das wird.

Kann Argento beipflichten, was die causa Streep betrifft. Zugänglicher sind aber eventuell Kramer gegen Kramer, Die Brücken am Fluss, Jenseits von Afrika, Der Tod steht ihr gut und Der Teufel trägt Prada.
"Jay lebt in uns und isst uns." - Woodstock / "Jay ist ohnehin der bessere Jesus" - shins
"wir sind alle Jay" - jak12345 / "schon gewundert warum Jay und ich nie im gleichen Raum sind" - Revolvermann
"Die größte Schwäche des menschlichen Individuums ist es anzunehmen nicht Jay zu sein." - jak12345

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy

Beiträge: 9 056

Registrierungsdatum: 6. Mai 2008

Freue mich auf: Hunt for the Wilderpeople, 20th Century Women, The Beguiled, Baby Driver, The Love Witch

  • Nachricht senden

14

Samstag, 11. März 2017, 19:15

Der kommt wohl noch relativ schnell, die Dreharbeiten sollen bereits kommenden Mai beginnen und der Film zur "Award Season" (also Ende des Jahres) in die Kinos gebracht werden. Damit kommt der auf jeden Fall vor Spielbergs bereits abgedrehtem Ready Player One (im März 2018 ). The Kidnapping of Edgaro Mortara, den Spielberg eigentlich als nächstes machen wollte, kommt demnach wohl auch um einiges später, da für 2019 auch schon Indiana Jones 5 ansteht.

quelle
C’mon, you might even have fun.
- Outside of a bookshop? No.

Clive77

enjoys his food

Beiträge: 13 846

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

15

Samstag, 22. April 2017, 20:19

Wird in den Staaten am 22. Dezember limitiert aufgeführt und am 12. Januar 2018 landesweit starten. Quelle: Deadline.

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen