Beschreibt ein Bild mit Worten

Rantman

Active Member
Hallo zusammen,

Ich möchte gerne das folgende Symbol/Bild für eine Geschichte mit Worten beschreiben und tu mich damit unheimlich schwer.
Ich dachte mir, vielleicht ist das eine spannende Herausforderung und der eine oder andere hier hat ein gutes Gefühl für sowas.
Wie würdet ihr das machen?

 

Raphiw

Godfather of drool
Farbe, Form, Symmetrie und Assoziationen. Dann noch vielleicht eine Deutung und/oder vergleiche und die Wirkung auf dich und/oder andere. Schon kannst du 10 Seiten über ein x beliebiges Bild quatschen.:wink:

Man kann ja schon Mal damit anfangen das man ein Unendlichkeit Symbol hat und einen Farbverlauf durchs komplette Farbspektrum. Nicht vergessen auch auf den weißen Hintergrund einzugehen.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Auf jungfräulich weißem Hintergrund erkennt man ein Unendlichkeitszeichen, etwas das an eine umgefallene Acht erinnert. Die Linie des Unendlichkeitszeichens ist ca einen Zentimeter dick. Von links nach rechts wird sie vom fast kompletten Farbspektrum durchzogen. Am linken Rand beginnt es mit einem warmen, sommerlichen, hellem rot,geht dann in einen Orangeton über, wird zu gelb, zu einem hellen, zur Mitte des Unendlichkeitszeichens hin dunkler werdenden grünton. Exakt in der Mitte der umgefallenen Acht, wandelt sich das grün in einen Türkiseton, der ebenfalls auf seinem Weg zum rechten Ende der Acht immer mehr abdunkelt und am äußeren Rand zu einem kühlen, winterlichen Blau wird. Auf dem Unendlichkeitszeichen ist auf jeder Seite ein identitsches, quadratisches Gitterrost zu sehen. Es erinnert stark an Eiswürfelgitter mit denen man sich früher seine Eiswürfel gemacht hat. Die zwei Quadrate sind um 90 Grad gedreht, erinern also an Karos. In den zwei großen Quadraten befinden sich 9 weitere, kleinere Quadrate. Jedes der kleineren Quadrate hat die gleiche Größe. Das mittlere Quadrat wurde ausgelassen. Stattdessen befindet sich in der Mitte der zwei großen Quadrate ein vierzackiger Stern, oder auch ein Karo, welches senkrecht und waagerecht von einer feinen Linie durchzogen ist. Die beiden "Sterne" in der Mitte der zwei Quadrate spiegeln die Farben ihrer jeweiligen Seite wieder, allerdings verläuft die Farbpalette in die gegengesetzte Richtung. Außerhalb der beiden großen Quadrate gibt es weitere kleinere, die die gleiche Größe haben wie die Quadrate innerhalb der großen Vierecke. Bei allen fehlt aber jewels die äußere Kante wodurch das Gebilde an den Seiten ausgefranst wirkt, oder als wäre es aus einer größeren "Form" mit vielen dieser Eiswürfelformen herausgerissen worden.

Länge und Breite des Gesamtkunstwerks wären vielleicht am Anfang auch noch von Interesse gewesen.


Morgen lese ich mir das noch mal durch, ohne das Gebilde vorher noch mal anzusehen um festzustellen, ob meine "geniale" Beschreibung meiner Erinnerung hilft.
 

Raphiw

Godfather of drool
Das Gitter oder Raster ist um 45 Grad gedreht.
Zu erwähnen ist noch das der Farbverlauf senkrecht ist und das Bild keine Materialität oder Textur aufweist, sondern eine digital erstellte Anmutung hat.
Da selbst die Rottöne eher ungesättigt sind, macht das Bild einen kühlen Eindruck indem das bläuliche Spektrum überwiegt. Die Farbe gelb, die sich eigentlich zwischen Grün und orange befinden sollte, ist zum Beispiel gar nicht vertreten, wodurch das Bild fehlerhaft wirkt.
Größenangaben wie cm machen bei einem digitalen Bild wenig Sinn. Hier sollte man mit Verhältnissen arbeiten. So verteilt sich das Bild auf ein Raster von schachbrettartig aneinandergereihten Quadraten, die inetwa eine gedrehte Neigung von etwa 15° aufweisen. Auf die Breite des Motivs verteilen sich 9 Quadrate und auf die Höhe 5. Sowohl die Quadrate als auch das Motiv der liegenden 8 sind konturlos. Die liegende 8 hat eine gleichbleibende breite, die inetwa so groß wie ein halbes Raster Quadrat ist und ihre mitte, der Punkt an dem sich die Linie der 8 kreuzt, befindet sich zentrisch im mittleren Quadrat. Jedes Quadrat weist einen zum Betrachter gewölbten fisheye Effekt auf, sodass sich selbst die Zentren der beiden inneren kreise der 8 sich noch auf das Motiv beziehen. :smile:

Edit: natürlich nicht 45°, sondern eher 15 :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:

Rantman

Active Member
Wow, ich finde eure Ideen super. Ich habe versucht, mir anhand von euren Beschreibungen vorzustellen, wie es aussehen könnte.
Am spannendsten ist, dass ich in dem Bild nie irgendwelche Rechtecke gesehen habe. Und erst nach Mr.Andersons Beschreibung sehe ich sie nun überall. :smile: Dennoch weiß ich nicht, ob ich bei der Beschreibung von einem großen Quadrat mit kleinen dadrinn auch nur annähernd das gleiche Bild im Kopf hätte. Ich denke, dass die Idee mit dem Kaleidoskop ganz gut ist und das super ergänzen könnte. Ich denke, wir sind uns einig, dass dies die größte Herausforderung an dem Bild ist.

Vielleicht also sowas in die Richtung:



Auf jungfräulich weißem Hintergrund erkennt man ein Unendlichkeitszeichen, etwas das an eine liegende Acht erinnert. Das Zeichen wird von links nach rechts von einem Farbspektrum durchzogen. Am linken Rand beginnt es mit einem warmen, sommerlichen, hellem rot,geht dann in einen Orangeton über, zu einem hellen, zur Mitte des Unendlichkeitszeichens hin dunkler werdenden grünton. Exakt in der Mitte der umgefallenen Acht, wandelt sich das grün in einen Türkiseton, der ebenfalls auf seinem Weg zum rechten Ende der Acht immer mehr abdunkelt und am äußeren Rand zu einem kühlen, winterlichen Blau wird. Der Farbverlauf ist senkrecht und das Bild weist keine Materialität oder Textur auf. Da selbst die Rottöne eher ungesättigt sind, macht das Bild einen kühlen Eindruck in dem das bläuliche Spektrum überwiegt.

In der leeren Mitte der beiden Rundungen des Unendlichzeichen befindet sich jeweils eine Art Viereck mit nach innen gerundeten Kanten. Zusätzlich sind die Gegenüberliegenden Ecken der Vierecke miteinander verbunden, sodass diese Linien sich kreuzen. Farblich unterscheiden sich die Vierecke von dem Unendlichkeitssymbol, in dem die Vierecke den Farbverlauf der jeweiligen Seite invertieren. Während das Unendlichkeits Symbol von Links rot zur Mitte grün wird, wird das linke Vierecke von Links grün zur Mitte hin rötlich. Diese Umkehrung des Farbverlaufs lässt das Viereck herausstechen, es wirkt als würde es die Farbe der Umgebung reflektieren. Dadurch wirkt es, als wäre das Unendlichzeichen ein Augenpaar und die Vierecke die Pupillen, die den Betrachter anstarren.

Darüber hinaus weißt das Unendlichkeitssymbol eine Besonderheit auf, die das ganze Bild deutlich verändert. Es wird durch ein kaleidoskop-artiges Muster verzerrt, das so aussieht, als würde man das Bild mit einem um 15° geneigten Gitter aus 8x5 Quadraten ausstanzen und die einzelnen Quadrate leicht verbiegen. Dies gibt dem Bild einen irrealen Look einer optischen Täuschung. Als würden das Bild eigentlich aus einzelnen Quadraten bestehen, die nur durch optische Ergänzung ein Gesamtbild erzeugen. Exakt genau in der Mitte des Bildes, verzerrt ein Quadrat den Übergang der linken und rechten Seite so, dass ein Symbol entsteht, das wie ein ein 4 blättriges Windrad eines Kindes aussieht und dem Bild eine Dynamik einhaucht.
 
Oben