Captain America kehrt zurück

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Zwar ist kein neuer Captain America Film geplant, die Rolle wird aber nochmal vorkommen und nochmal von Chris Evans gespielt werden, obwohl er nach Avengers Endgame gesagt hatte, die Koffer final zu packen.

Möglich ist eine Nebenrolle wie Iron Man in Spider-Man Homecoming oder gar ein Auftritt in einer der Disney Serien, beispielsweise Falcon and the Winter Soldier.

 

TheUKfella

Well-Known Member
Also weiterhin nur so als Werbefigur?? Quasi so wie in den Schulvideos der Midtown High??
Denn wenn er wieder eine tragendere Rolle spielen soll, dann müsste ja wahrscheinlich wieder was mit Zeitreisen gemacht werden und ein Cap aus einer anderen Zeitlinie hergeholt werden.
 

Raphiw

Guybrush Feelgood
@TheUKfella oder einer Parallelwelt. :smile:

Was mich an Cap immer störte, war das er nie richtigen familiären Background bekommen hat. So wie Toni. Ich denke hätte man diese Chance genutzt, wäre der Charakter mir wichtiger.
 

Raphiw

Guybrush Feelgood
@Raphiw wobei mir das Ende von Avenegers schon sehr gefallen hat, auch in bezug auf Cap

Ja, das finde ich auch. Aber hätte ein bisschen Background der die Motivation von Cap stärker herausarbeitet das ganze nicht noch etwas besser gemacht? Ich denke schon.

Warum will er unbedingt für dieses Land eintreten? Was sorgte dafür daß er so ein Wertemensch ist? Das müssten ja nicht Mal seine Eltern sein. Es könnte auch ein Schlüsselerlebnis sein. Seine Motivation zieht er aus "ich weiß wie es ist der schwächere zu sein". Aber wieso war er damals schon immer so mutig als er keine Fähigkeiten besaß? Gerade weil man Toni so viel Background gibt der ihn und seine komplexe erklärt, wäre es für Cap als seinen quasi Gegenpol nicht verkehrt gewesen, wenn man ihm auch so viel tiefe gegeben hätte... Denke ich.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Er wär dann aber weniger Symbol und mehr gewöhnlicher Mensch, oder?
 

Metroplex

Well-Known Member
Was mich an Cap immer störte, war das er nie richtigen familiären Background bekommen hat. So wie Toni. Ich denke hätte man diese Chance genutzt, wäre der Charakter mir wichtiger.

Ich weiss nicht, ich finde das wird meist eher unschön genutzt.

Grad zB Tony welcher in CivilWar total bescheuert handelt, nur weil er erfahren hat wer für den Tod seiner Eltern verantwortlich war.
Oder Superman in BvS welcher vor Luthor auf den Knien herum rutscht weil der seine Mutter entführt hat.
Hawkeye geht auf einen 5 jährigen Amoklauf weil Frau und Kind geschnippt wurde.
Peter Parker welcher sich zum 200sten mal daran erinnert dass with great power great responsibility kommt.
Und natürlich all die male wo Verwandte oder Partner als Geisel genommen werden.
 

Raphiw

Guybrush Feelgood
@Metroplex klar kann man das schlecht nutzen, aber es können auch schöne Momente zu Stande kommen, wie Tony der seinen überforderten Vater in Vergangenheit trifft, Hope die hinter ihrem Potenzial bleiben muss weil Hank Angst um sie hat oder Szenen in denen Bruce an seine Eltern erinnert wird und es eigentlich erst zum Tragen kommt wie kaputt das Konstrukt Batman eigentlich ist. Wer weiß wie man zu Natascha steht, wenn man Mal mehr aus ihrer Vergangenheit erfährt? :smile:
 
Oben