Corona-Monopoly: Dune verabschiedet sich ins nächste Jahr; Soul zu Disney+

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Disney CEO Bob Chapek sieht kein Problem darin, dass die Kinos womöglich erstmal nicht vollkommen ausgelastet sein könnten, da es unter der Woche ohnehin keine 100%ige Auslastung bei den Kinos geben würde.

"If you think about the occupancy of a movie theater, Monday through Friday afternoon, you know, 25 percent is about what you'd get," he told CNBC, "It only really becomes an issue on Friday night and Saturday night and, to a lesser extent, on Sunday night. So it really doesn't push the limits of what would typically be seen as occupancy inside movie theaters until you get to those weekend evenings, and in that particular case, I think that can be managed."

Wenn man seine Filme nur an Kinos verleiht, wenn Sie einem über mehrere Wochen mehrere Vorstellungen nur in den größten Sälen versichern, ist das natürlich einfach zu sagen...
 

Cimmerier

Well-Known Member
Völlig absurde Argumentation von dem guten Herrn. Ist es für Restaurants auch nicht so dramatisch, weil nicht immer alle Tische besetzt sind?
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Haha, der Film. Wenn er lang genug verschoben wird, ist er den Leuten so egal, dass jedes Ergebnis erfreulicher ist als erwartet.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Ich finde den Film passend gewählt. Die meisten Blockbuster wurden auf nächstes Jahr verlegt. Bei diesem Film hat Disney sicher von vornherein keine tollen Zahlen erwartet. Warum den Film also nicht starten lassen, in einer Zeit in der ein Kinosaal nicht voll ausgelastet werden darf und in der viele Leute auf Grund der Lage vielleicht nicht das Bedürfnis verspüren ins Kino zu gehen. Die nächsten Monate werden so oder so saure Gurken Zeit, weil nicht viel anziehendes aktuelles ins Kino kommt. Der Film passt wie die Faust aufs Auge, da er eigentlich nichts falsch machen kann. Fällt er an den Kassen durch, ist Covid-19 eben schuld.
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
In Rheinland-Pfalz dürfen die Kinos ab dem 27. Mai wieder öffnen, in Baden-Württemberg ab dem 1. Juni.


 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
In Hessen dürften sie es jetzt schon, es ergibt nur noch keinen Sinn.

Hier eine knappe Übersicht:


Die AG Kino empfiehlt den 2.7. als Tag der Wiedereröffnung für die Arthousekinos.

 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Wäre interessant, wie viele Kinos in Hessen wieder geöffnet sind und wie da die Besucherzahlen aussehen. Ich halte es nach wie vor für komplett sinnlos Kinos zur sowieso besucherschwächsten Zeit des Jahres zu öffnen, wo neben der potentiellen Angst vor Ansteckung nun auch noch die Tatsache, dass keine neuen Filme starten hinzukommt. Für die Kinos ist das auch eine blöde Situation.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Noch gibt es nichts Konkretes zu TENET, aber laut Deadline was man zumindest nun, dass 80% der Kinos weltweit offen sein müssten, damit der Film von Warner im Juli in die Kinos gebracht wird.
Plan B wäre wohl aktuell ihn auf den Starttermin von WONDER WOMAN 1984 zu verschieben und gleichzeitig WONDER WOMAN 1984 in den Dezember...auf den Platz von DUNE, welcher dann tatsächlich erst 2021 kommen würde. Aber noch ist nichts spruchreif.


Schon lustig, dass ein Original-Film das Kinos 'retten' bzw. wiederstarten soll. Also eine Nicht-Marke, die ja erstmal irgendwie beworben und bekannt gemacht werden muss. Da zieht bisher nur der Name Christopher Nolan.
Traurig, aber gleichzeitig bezeichnend, dass natürlich Disney nicht diese Pionier-Role übernehmen will mit etablierten Franchises.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Und dann schmeißt Disney ein Black Widow ins Rennen, Floppy damit und fährt noch stärker die sichere Schiene...
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Nein. Sie hätten aber einen MULAN, der auf einem bereits bekannten Zeichentrickfilm basiert und der auch im asiatischen Raum gut ankommen sollten. Ich weiß nicht inwiefern TENET den asiatischen Martk ankurbeln könnte.
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Film nicht in allen Märkten gleichzeitig veröffentlich, vor allem wenn man bedenkt, was für ein Geheimnis immer um Nolan-Filme gemacht wird. Ich glaube nicht, dass man riskieren möchte, dass monatelang Spoiler kursieren. Bevor man es erzwingt soll man den einfach im Herbst zeigen, dann gibts vielleicht auch analoge Versionen außerhalb Amerikas.

Edgar Wrights neuer Film Last Night in Soho wurde inzwischen übrigens auch von September auf Irgendwann 2021 verschoben.

 

Cimmerier

Well-Known Member
Man kann auch einfach nur die reine News kommentieren.

Für Tenet gehe ich bestimmt auch uns Kino. Für Mulan würde ich das nicht unbedingt tun.
 
Oben