Doom: Annihilation - Der Film (Remake kommt 2019)

Cimmerier

Active Member
Leg mir doch bitte keine Worte in den Mund :wink: Ich hab meine Meinung nicht mal postuliert und trotzdem wird sie in Frage gestellt.
 

Måbruk

Active Member
Da Du meine detaillierte Aussagen nicht unterschrieben hast (Frevel!), habe ich einfach Mal meiner Interpretation freien Lauf gelassen. :wink:
Wenn Du mir sagst, was ich Dir in den Mund gelegt habe, entschuldige ich mich auch ganz schleunigst! :squint:

Aber immerhin scheinen wir bei meinen letzten Aussagen auf einer Welle zu reiten? Mal wieder so frei interpretiert... :read:
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
NEWS
Der Film ist im Kasten und die arbeiten schon am Score: https://twitter.com/tonygig/status/1068645283121090560

Regie führt Tony Giglio. Der hat Chaos mit Jason Statham, In Enemy Hands mit Til Schweiger und SWAT 3 mit Michael Jai White gemacht.

Produziert wird das ganze von der Heimkino Abteilung von Universal, die auch schon Tremors 6, Death Race 4 usw gemacht haben.

Also wird der bestimmt super duper. Nicht.

Hier ein erstes Bild:
https://twitter.com/ninabergman/status/1003551619974299648
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Laut Twitter solls einige praktische Monster geben, sowie ein Monster, das mit CGI ein bisschen erweitert sei. DA bin ich mal gespannt ob das stimmt.

Vermutlich sinds doch wieder nur Zombies...
 

TheReelGuy

Well-Known Member
Die Bilder machen auf jeden Fall etwas Hoffnung, dass da vielleicht sogar ein netter Direct-to-DVD Film dabei herauskommt. Ich bin optimistisch :squint:
 

Metroplex

Active Member
Na toll...
Grad nach dem Erfolg von Doom 2016 hätte man sich ja schon etwas Mühe geben können :ugly:

Ob die einfach noch die Rechte daran hatten?
 

McKenzie

Unchained
Eigentlich wär es nicht so schwer. Einfach Dredd + Event Horizon. Ersteres hatten sie ja zmd. punkto Hauptdarsteller sogar schon. Aber Doom ohne Hölle ist halt wie Twix ohne Karamell.
 

Deathrider

The Dude
Das sieht aus wie die erste Verfilmung, bloß ohne The Rock und Karl Urban. Ich hab ein ganz mieses Gefühl bei der Sache...
 

Deathrider

The Dude
Nur um es mal gesagt zu haben, auch schon dass die Bilder wie Produktionsfotos vom ersten Teil aussehen ist für mich ein schlechtes Zeichen, denn der war bis auf ein oder zwei nette Momente eigentlich auch kacke. Dass das Budget nicht für ordentliche Sci-Fi-Ausstattung ausreicht oder man der Ansicht ist, dass militärisch aussehende Stoffklamotten "schon ausreichen werden", zeigt doch bereits dass die Macher kein Interesse daran zu haben scheinen, dem Stoff auch nur irgendwie ähnlich sein zu wollen.

Dass praktische Effekte genutzt werden ist so ziemlich der einzige Pluspunkt den ich bisher erkennen kann, auch wenn das immer noch nicht ausschließt, dass man im Studio einfach ein Script gefunden hat, merkte dass man noch Doom-Rechte besitzt und sich dachte, dass man das reudige Drehbuch vielleicht mit einem momentan wieder populär gewordenen Namen billig aufwerten kann. Eine Praxis, die wir schon zu Genüge von Hellraiser kennen und die mich immer wieder aufs neue anekelt.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Ich muss ja gestehen, dass Death Race 2 mit Luke Goss für einen DVD Release gar nicht schlecht war.
 

Deathrider

The Dude
Ja, die letzten beiden Unisol-Filme fand ich auch klasse, obwohl der ältere von den beiden ne Ostblockproduktion war. Sofern hier aber nicht grade ein Regie-Wunderkaliber wie John Hyams Regie führt, sehe ich da eher schwarz.
 

brawl 56

Verflucht guter Hut!
UniSol3 hat sich das Ostblock Setting fantastisch zu Nutze gemacht. Es wurde kein Geheimnis draus gemacht um es zu verschönern, sondern hat einfach das beste draus gemacht.
Ich mag den Film :ugly:
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Ich finds so schade, dass Hyams seit 7 Jahren nur noch Serienepisoden für Kram wie Z Nation gemacht hat.

Dragon Eyes mit Van Damme war nicht so gut wie die beiden UniSols, aber immer noch ganz k. Und dann kam nix mehr.
 
Oben