Game of Thrones (Serie) - Staffel 1-7 (Staffel 8 hat einen eigenen Thread)

HurriMcDurr

Well-Known Member
Wenn du einen Beitrag tippst, gibt es oben am Rand einen Spoilerbutton mit der Aufschrift "SP". Schreibe einfach deinen Text, markiere die Stellen die du in Spoiler setzen möchtest und klicke auf den Knopf.
Alternativ kannst du erst draufklicken und dann zwischen den beiden Spoilerklammern deinen Text eintippen. Und wenn du nicht auf vorgefertigte Lösungen stehst, sondern lieber alles selber machst, dann tippe einfach [*spoiler] vor und [*/spoiler] nach deinem Text - jeweils ohne die Sternchen, die hab' ich bloß gesetzt, damit das Forum nicht automatisch einen Spoilertag daraus macht.
 

WitchBitch

New Member
und die Andeutung der dominat schwarz vererbten Haare der Baratheon Familie?? Die Tagareyens sind doch blond...
Die nächste Frage kommt in die richtige Staffel. DANKE!! /spoiler]
 

HurriMcDurr

Well-Known Member
Dunkle Haare werden auch bei uns in der Realität in der Regel dominant vererbt. Dass das in der Serie explizit angesprochen wurde, lag damals daran, dass Ned Stark durch diesen Hinweis auf den Trichter kam, dass Joffrey nicht Roberts leiblicher Sohn ist. Jon hat seine dunklen Haare einfach mütterlicherseits vererbt bekommen. Lyanna Stark hatte auch dunkle Haare.
Du kannst deine Fragen zu GoT ruhig hier in diesem Thread stellen, unanbhängig davon auf welche Staffel sie sich beziehen. Nachdem die Staffel abgeschlossen ist, wird der mit den anderen zusammengefügt und es wird einer für die achte Staffel eröffnet.
 

Slevin

New Member
Witzig, ich bin beim ersten Schauen der 6. Staffel zu dem selben Trugschluss gekommen und dachte deshalb,
Jon wäre der rechtmäßige Thronerbe.
Erst bei der zweiten Sichtung hab ich es dann richtig verstanden. Dass
Jon und Daenerys Neffe und Tante sind, hab ich wiederum erst diese Woche erfahren. War bis dato davon ausgegangen, sie wären Geschwister.
Die langen Pausen zwischen den Staffeln erschweren das Verständnis der Handlung ungemein. Stichwort: "Wer war der Typ nochmal?" :pinch:
 

HurriMcDurr

Well-Known Member
Bezüglich deines Gedankens:
Der hat sich in einer unscheinbaren Szene tatsächlich bestätigt. Als Gilly Sam aus den Büchern vorliest, erwähnt sie beiläufig, dass Rhaegar sich von seiner dornischen Ehefrau ("Wer war die nochmal?" "Die Schwester von Oberyn Martell, die ein unschöner Tod durch die Hand des Mountains ereilt hat.") hat scheiden lassen und Lyanna Stark geheiratet hat. Dementsprechend wäre Jon als Sohn des verstorbenen Thronerben Rhaegar tatsächlich der rechtmäßige Herrscher. Aufgrund seines Schniepels hat er nämlich den entscheidenden rechtlichen Vorteil gegenüber Daenerys. :ugly:
 

HurriMcDurr

Well-Known Member
War ne zusätzliche Erklärung, wegen Slevins "Wer war das nochmal?"-Zeile im letzten Post. Hätte den Namen vielleicht noch dazuschreiben sollen, dachte mir aber, dass das tendenziell einer von denen ist, die man sich nicht zwingend merken muss. :biggrin:
 

Slevin

New Member
Das habe ich sogar mitbekommen, wusste bis jetzt nur nicht, dass damit
die Schwester von Oberyn
gemeint war. Okay, so rum scheint das mit der Thronfolge auch zu stimmen.
Ich finde diese vermeintliche Rechtmäßigkeit des Anspruchs auf den Thron ohnehin irgendwie bedeppert. Im Endeffekt haben doch Targaryen sowie Baratheon den Thron zu ihrer Zeit gewaltsam erobert, oder täusche ich mich da? Sehe daher immer eine gewisse Ironie in den "rechtmäßigen" Ansprüchen der einzelnen selbsternannten Könige.
 

McKenzie

Unchained
Im Endeffekt kann man sogar den Anspruch der Targaryen vor Roberts Rebellion infrage stellen. Einer der früheren Targaryen-Herrscher (Name vergessen, begann sicher mit A) hatte ja vor seinem Tod all seine Bastarde legitimisiert, was den ältesten (Inzucht-)Bastard zum Thronfolger gemacht hätte - Was seine von vorneherein "offiziellen" Halbgeschwister so nicht akzeptierten, woraufhin es zur Blackfyre Rebellion und Krieg um den Thron zwischen den Bastarden und den ehelichen Targaryens kam. Die Blackfyres verloren, aber in den Büchern wird suggeriert dass Varys und Illyrio
einen Blackfyre-Abkömmling auf den Iron Throne hieven wollen und ihn offiziell als Aegon Targaryen ausgeben, der als Baby ja mutmaßlich vom Mountain getötet worden war.
In der Serie kommt der Charakter nicht vor, hier unterstützt Varyis ja Daenerys.

Edit:
Wie zu erwarten ist jetzt anscheinend auch das Staffelfinale geleaked worden. Aufpassen also im Internet wegen Spoilern und möge der Blitz die Leaker beim Scheißen treffen. :mellow:
 

Lunas

Well-Known Member
Ich habe Staffel 7 ohne gespoilert zu werden überstanden..... So muss es sich anfühlen auf dem Eisernen Thron zu sitzen...... :biggrin:

SE7x07

77min Spannung. Und GoT hat mich nicht enttäuscht, muss zur Arbeit. Am Abend mehr.
 

Trohan

Well-Known Member
Also wie ich finde, einer der besten Folgen, der noch immer besten Serie derzeit, auch wenn Sie in Staffel 7 ab und an schwächelte.


Und wenn die Folgen jetzt in der länge anwachsen kann ich auch mit weniger Episoden leben.
Man sieht der Eisdrache und dessen Feuer nice aus, wirklich Top. Schade das es aus Eagon :rolleyes: und Danny´s Hochzeit wohl nichts wird :sad:, aber ich wette sie werden Eltern von Drillingen :tongue:
 

Noermel

Well-Known Member
S7 Finale
Game Of Thrones slows down for the longest, and best, episode of the season

“We’ve been waiting for some time.”
“My apologies.”


and we will have to wait much much longer :angry: :mellow: :sleeping: :pinch:
Da hilft auch keine Entschuldigung...... mein Gott wird das ein laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanges Jahr ka wann das warten zu letzt so extrem war hhmm vielleicht Breaking Bad die 2teilge letzte Staffel....... shocking both times

“You know who’s coming for you. You’ve always known.” Bruder zu Bruder aber wen meint der Hound da wohl .
“I can’t have children.” “And who told you that?” “The witch who murdered my husband.” “Has it occurred to you that she might not be a reliable source of information?” Guess who’s about to be pregnant! :biggrin:

“I’m about to step into a room with the most murderous woman in the world, who’s already tried to kill me twice, that I know of. Who’s an idiot?” :biggrin:

“I see everything,” blabla von wegen :rolleyes: :pinch: Sam sahst du nicht kommen und auch nicht das was er an neues für Informationen hatte wie so einiges anderes wohl au nicht.

Ach und um nochmal auf die Sache zu kommen wo Clive so störte man müsste ja NUR den Night King töten dann is der Spuk vorbei das gleiche gilt für den Master bei The Strain hat dort ja bisher auch super funktioniert :whistling: :facepalm: und jetzt wo ersterer nun sogar auf einem Drachen reitet...... well
 

00Doppelnull

Statussymbol.
Hm. Das wars jetzt schon wieder? War für mich definitiv die schwächste Staffel bislang. Fühlte sich auch wirklich nur wie die erste Hälfte von einer normalen Staffel an.

Und
Littlefinger :sad: er hat sein volles Potential niemals genutzt
Schade, das kam irgendwie bei weitem nicht an die letzten Staffeln ran. Da gabs nicht mal eine Szene, die einem wirklich in Erinnerung bleibt. Wie man das macht, hatte Staffel 6 doch gerade erst mit der Schlacht der Bastarde und der Septe von Baelor gezeigt.
 

Noermel

Well-Known Member
00Doppelnull schrieb:
Hm. Das wars jetzt schon wieder? War für mich definitiv die schwächste Staffel bislang. Fühlte sich auch wirklich nur wie die erste Hälfte von einer normalen Staffel an.

Und
Littlefinger :sad: er hat sein volles Potential niemals genutzt
.

That’s the show I fell for in the early seasons, the one where almost every scene was two parties in a room pitting their worldviews against each other, and sometimes there was awesome supernatural stuff. genau das fehlte dir wohl oder ? Wobei es genau davon im Finale mehr als genug gab.

Littlefinger war schon doomed nach dem Kampf der Bastards. In Winterfell zu bleiben war sein Untergang bzw seine Zuneigung für Sansa. Aber wo sonst hätte er auch sonst hingehen sollen überhaupt zu ruhe setzten wäre ja auch zu langweilig gewesen für ihn.

Sowas wie das Septe von Baelor und die dazugehörige Musik wird es so wohl nie mehr wieder geben ( war für mich der letzte richtig Peak der Serie womit ich au niemals mehr gerechnet hätte ) das war für mich auch einmalig in der Seriengeschichte kam ja auch komplett aus dem nichts. Aber damit kann ich auch leben. Man kann auch nicht erwarten das jede Staffel die nächste nochmal toppt..... wie es die F&F Reihe ja ständig versucht.
 

00Doppelnull

Statussymbol.
Noermel schrieb:
00Doppelnull schrieb:
Hm. Das wars jetzt schon wieder? War für mich definitiv die schwächste Staffel bislang. Fühlte sich auch wirklich nur wie die erste Hälfte von einer normalen Staffel an.

Und
Littlefinger :sad: er hat sein volles Potential niemals genutzt
.

That’s the show I fell for in the early seasons, the one where almost every scene was two parties in a room pitting their worldviews against each other, and sometimes there was awesome supernatural stuff. genau das fehlte dir wohl oder ? Wobei es genau davon im Finale mehr als genug gab.

Littlefinger war schon doomed nach dem Kampf der Bastards. In Winterfell zu bleiben war sein Untergang bzw seine Zuneigung für Sansa. Aber wo sonst hätte er auch sonst hingehen sollen überhaupt zu ruhe setzten wäre ja auch zu langweilig gewesen für ihn.

Nein, genau das fehlte mir im Finale jetzt mal nicht. Ich fand es super, dass man endlich das Tempo wieder ein wenig rausgenommen hat und sich Zeit für ein wenig Diplomatie gelassen hat. Das mag aber auch an meiner Erinnerung liegen, da beschönigt man ja gerne mal. Aber so alles in allem war ich wirklich nicht überzeugt von der Staffel. Das hab ich ja schon oben ausgedrückt. Ich fand das Finale war eine Verbesserung zum Rest der Staffel aber trotzdem nicht so überzeugend wie die Knaller Episoden vorheriger Staffeln. Oders anders: Ich find Game of Thrones Finale fühlen sich immer wie der Übergang zur nächsten Staffel an. Da war glaube ich nur die erste Staffel eine Ausnahme. Aber hier fehlte der Knaller, der normalerweise immer kurz vorher kam. Außer die Folge auf der Insel im gefrorenen See sollte das sein. Die halte ich aber ohne Frage für die schlechteste Folge der Staffel.
Ich hatte bei
Littlefinger immer gehofft, dass es noch ein großes Ass im Ärmel hat. Die große Wendung, die das alles nochmal aufbricht und interessant macht. Aber das wurde ja jetzt recht schnell aufgelöst. Werd den Kerl vermissen, war einfach mein Lieblingscharakter seit der ersten Staffel. Ich fand zwar, dass er ein bisschen zu leicht ausgetrickst worden ist. Aber das war schon okay. Für ihn war die Storyline jetzt vielleicht einfach vorbei, dann war das ein solider Abgang.
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
7x07: Schönes Staffelfinale. Vielleicht in mancher Hinsicht zu vorhersehbar, so ließ sich beispielsweise mit genau dem Cliffhanger rechnen, aber andererseits auch ein paar kleinere Überraschungen an Bord. Fand es auch gut, dass sich hier jetzt wieder verstärkt auf die Charaktere und deren Beziehungen konzentriert wurde - ging ja auch fast nicht anders.

Die lange Wartezeit (die diesmal noch länger ausfallen könnte) ist zwar fies, aber ich bin schon sehr gespannt auf die letzte Staffel und wie das alles enden wird. Ob "Vanille" oder "Schokolade" ist mir auch wurscht - Hauptsache Eiscreme. :biggrin:
 

Noermel

Well-Known Member
Kommt es nur mir so vor
aber das was der Eisdrache da spuckte kam mir stärker und zerstörerischer vor als das normale Feuer der beiden anderen !
 

Raphiw

Guybrush Feelgood
@Noermel: Das kommt dir nicht nur so vor. Mir ging's genauso. :top:

Im großen und ganzen fand ich die Staffel erzählerisch solide, visuel hervorragend und angenehm "twistisch" und kurzweilig. Auf jedenfall eine etwas andere Staffel mit strafferem tempo, was ich prinzipiell super finde, aber hier und da war es dann doch ein bisschen zu viel. Recaps waren hier jedenfalls eine empfehlenswerte Ergänzung.

Im Vergleich zu anderen Sendungen eine 10/10 für diese Staffel und im Vergleich zu anderen Thrones-Kalibern eher eine 8,5-9/10... Würde ich sagen.
 
Oben