Joker (Film) ~ Joaquin Phoenix ist der neue Joker [Kritik]

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
NEWS

Soll von keinem Comic inspiriert sein.

“We didn’t follow anything from the comic-books, which people are gonna be mad about. We just wrote our own version of where a guy like Joker might come from. That’s what was interesting to me. We’re not even doing Joker, but the story of becoming Joker. It’s about this man.”
Quelle
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
NEWS

Geht es nach dem künstlerischen Direktor von Venedig, dann hat JOKER Chancen bei Venedig den Hauptpreis zu gewinnen und sogar bei den Oscars eine Rolle zu spielen.

Yes, as usual they said they wanted to be in a more protected situation [as with “A Star Is Born” last year, which launched out of competition]. But then [director] Todd Phillips said: “I don’t care if I run the risk of not winning. Why shouldn’t I go in competition when I know what we’ve I’ve got on our hands?”

I have to say, Warners was convinced pretty rapidly, because it’s a really surprising film. It’s the most surprising film we’ve got this year…This one’s going straight to the Oscars even though it’s gritty, dark, violent. It has amazing ambition and scope.
Quelle

Man stelle sich vor, der spielt dort eine Rolle im nächsten Februar und AVENGERS: ENDGAME wird vergessen.
 

Constance

Active Member
Dramaturgisch und inszenatorisch bot Endgame auch nicht sonderlich viel. Es war ein Fest, aber das halt eher für die Fans. Wenn der einen Oscar abräumt wäre das ne Schande. Allerdings hat Aquaman für die Visuals auch keinen bekommen, nicht einmal eine Nominierung. Von daher, fckOscars.
 

Måbruk

Active Member
Steh ich auf dem Schlauch, oder wieso werden jetzt Phoenix Joker und Endgame in einem Satz erwähnt? Da können ja keine größeren Welten mehr dazwischen liegen.
 

Revolvermann

Well-Known Member
Ich kann mir höchstens vorstellen, das Endgame in ein/zwei technischen Kategorien nominiert werden könnte. Gewinnen ist nochmal eine ganz andere Sache.
Aber der Vergleich zum Joker Film drängt sich bei mir auch überhaupt nicht auf. Auch wenn beide Storys ihren Ursprung in den Comics haben, sind es doch grundverschiedene Filme.
 

Bambi

hat verrückte Rehkitzideen
Freut sich mal wieder nen Keks, mein Stammkino, hat grade gepostet, dass sie Joker im analogen 70mm Format zeigen werden....
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
NEWS

Das berühmt-berüchtigte R-Rating...JOKER hat die Freigabe erhalten wegen "Strong Bloody Violence, Disturbing Behavior, Language and Brief Sexual Images."

Quelle
 

Gray_Fox

Member
Seit weiterhin sehr stark aus.
Sieht es, aber ob es ein guter Joker Film wird?
Man hat durch all die Comics und andere Medien (Videospiele, Serien, Filme) bereits ein gewisses Bild von ihm und benötigt es nun gar eine Origin?
Den Ansatz in the Dark Knight fand ich perfekt und auch einige Comics.

Abwarten und der Trailer schaut auch gut aus.
 

brawl 56

Verflucht guter Hut!
Sieht es, aber ob es ein guter Joker Film wird?
Man hat durch all die Comics und andere Medien (Videospiele, Serien, Filme) bereits ein gewisses Bild von ihm und benötigt es nun gar eine Origin?
Wie kommst du bei diesem (und dem ersten) Trailer darauf, dass es keine Origin Story sein wird?
Das ist klar und deutlich eine, aber eben ohne (direkte) Einflüsse der Comic Vorlagen.

Den Ansatz in the Dark Knight fand ich perfekt und auch einige Comics.
TDK jetzt zu nennen, der sich auch keine Vorgeschichte der Figur aus den Comics genommen hat und etwas eigenes präsentiert hat, passt überhaupt nicht zu dem, was du vorher geschrieben hast.

@Trailer
Bin weiterhin schwer begeistert.
Klar, Phoenix in einer weiteren Charakterrolle an sich ist schon Grund genug für mich den zu sehen, aber die Herangehensweise an 'Comicverfilmungen' ist hierbei auch ein großer Punkt.
 

Gray_Fox

Member
was du vorher geschrieben hast.
Doch, weil du mich missverstanden hast.
"benötigt es nun gar eine Origin?" bezog sich auf den Film und ob wir nun wirklich (noch) eine brauchen.
Bei TDK hat man den Joker und seine Narben komplett im dunkeln gelassen.
Immerhin war es lange Zeit nicht klar, wer der Joker ist.
Dann gab es mal die Red Hood Geschichte (ähnlich wie im ersten Batman Film) und sicherlich noch andere.
Gibt auch viel Elseworlds (alternative Realitäten) Kram.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Es wird ja wahrscheinlich weniger eine Origin eines Comic-Jokers sein, deswegen muss man sich da keine Sorgen machen, glaube ich.
Was wäre dir denn nun lieber mit der Figur gewesen?
 

Gray_Fox

Member
Vermutlich entweder gar kein Film oder aber eine ähnliche Herangehensweise wie in TDK.
Sprich, man lässt den Joker weiterhin als große Unbekannte und bringt nur eine Geschichte, wie in Spider-man Homecoming.

Es gibt da einen recht guten Joker Comic, in dem Batman nur gegen Ende kurz auftaucht und selbst den könnte man weglassen.
Kenne leider den Namen des Comics nicht mehr (Joker kommt aus dem Gefängnis und "freundet" sich mit einem Kleinganoven an).
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Also der Film sollte sich nur um Joker drehen, aber er soll schon der Joker sein, aber es wird nicht erklärt wie er zu diesem wurde?
 
Oben