Perry Rhodan

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Nacht. :biggrin:

Jeder, der dann und wann mal in einer Buchhandlung war, hat sicher diese hübschhäßlichen blausilbernen Bücher von Perry Rhodan gesehen......

Aber hat hier zufällig irgendwer mal was von ihm gelesen?
Kann man da was empfehlen?

Edit:
Ich unwissender muss mich nach einem Blick auf Wikipedia verbessern. Perry Rhodan ist die Figur, um die es in den Büchern geht. Autoren gibt es da wohl so einige......
Die Eingangsfragen gelten natürlich nach wie vor.
 
A

Azrael

Guest
Ich habe die früher gerne und viel gelesen. Nicht nur die Silberbände sondern auch die wöchentlichen Romane und beeindruckt hat mich immer das relativ hohe Niveau als auch die episch angelegten Storys (eine Storyline hatte meist 100 Heftromane und von Heft 1 bis aktuell ist insgesamt eine einzige durchgehende Geschichte).
Was soll ich da empfehlen? Grob würde ich sagen Heft 1 bis Heft 500-600 ist mehr Action und danach kam die Philosophie ins Spiel. Das ist aber wirklich jetzt sehr grob.
Perry Rhodan ist auch nicht nur Perry Rhodan als einziger Hauptdarsteller, sondern lebt erst durch die nicht zu zählende Vielfalt einzelner Figuren. Persönlich mochte ich auch Perry weniger, sondern mir gefiel die Figur Atlan erheblich besser, der ja auch später eine eigene Heftreihe und etliche Bücher erhalten hatte.
Ich bin aber aus der Materie raus und so ab 1986 habe ich nur hier und da mal wieder ein Buch gelesen und ab den 90er gar nichts mehr. Bedingt allerdings durch Zeitmangel (erst Bundeswehr, dann die Arbeit) und da habe ich schlicht den Anschluss verloren und später keine Energie mehr das ganze wieder aufzufrischen. Aber die Erinnerung daran ist nach wie vor eine gute.

Edit: Die Silberbände enthalten die überarbeiteten Hefte, darin sind Logiklöcher entfernt und Lückenfüllerhefte gestrichen worden, lesen sich also weitaus angenehmer als die Hefte.
 

delta

Ghost in the Wire
Ohoo, den Thread seh ich jetzt erst.
Hab die Heftromane 1-400 (grob) gelesen als ich so 12-15 war. War toll. Stehen demnächst auch an nochmal gelesen zu werden :smile: Auch wenn ich dann - wie Azrael schon sagt - aufgrund der Straffung zu den Sammelbänden greifen werde.
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Hab irgendwann mal einen Batzen Perry Rhodan Heftromane in die Hände bekommen, aber keinen davon jemals gelesen. :ugly: Ich frage mich gerade, wo die rumschwirren. :gruebel:
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Entweder bei mir im Keller oder bei meinen Eltern. Ich wollte demnächst eh mal im Keller Platz schaffen, da kann ich mal nach den "guten Stücken" Ausschau halten. :biggrin:
 
B

batgadget

Guest
Ich hab damals die ZBV Romane vom Karl Herbert Scheer, dem Gründer (gab noch nen anderen, Name entfallen) der Perry Rhodan Romane, gelesen.

[url]http://img849.imageshack.us/img849/4234/konnat.jpg[/URL]



Das hab ich wirklich geliebt.
(vllt auch wegen: Seine detaillierte Darstellung militärischer Abläufe und der bei solchen Aktionen verwendeten Waffentechnik wurde oft als Vorliebe gedeutet, Konflikte militärisch zu lösen, und brachte ihm so nach den Initialen seines Vornamens den Spitznamen žKanonen-Herbert ein, woraus später žHandgranaten-Herbert wurde. :ugly:

quelle: wiki)



Vllt probiere ich es mal mit den Hörbüchern von Perry Rhodan. Gibts da Empfehlungen?
 

Raptor

Active Member
Die Hörspiele sind epic, ich hab viele gehört und die Sternenozean Teile sind die besten und qualitativ hochwertigsten. Die spielen paar Tausend Jahre später, deswegen sollteste aber schon ein bissi Ahnung von Perry haben. Also fürn Einstieg evtl WIki zur Hand nehmen und einlesen bis zu den Sternenozeangeschichten.
 

Joedel

Member
Ja die Silberbände. Habe auch lange Zeit die Bücher verschlungen heute komme nur unregelmäßig dazu.
Hatte mir die meisten Bände aus der Bibliothek oder nem Kumepl ausgeborgt bzw. besitze einige Bände selbst.

Habe Perry Rhodan nur bis zum Abschluss vom M-87 größtenteils gelesen was danach kam hatte mich nicht so wirklich gereizt da auch einige Ereignisse geschahen die mich nicht gefreut haben. Wie z.B. den Mutanten.

Meine Lieblingsfiguren sind eher Nebencharaktere wie Gucky, Icho Tolot, Melbar Kasom und das Thunderbolt-Team.

Ein Traum wäre es ja mal eine Verfilmung zu erleben, aber da wird man wohl ewig drauf warten können, da die Story viel zu episch ist für nen 2h Film. Da müsste man so nen Handlungsstrang wie die MdI entweder extrem kürzen oder auf mindestens 6 Filme alleine auslegen und da wäre es noch gekürzt.
 

Joker1986

0711er
Joedel schrieb:
Ein Traum wäre es ja mal eine Verfilmung zu erleben, aber da wird man wohl ewig drauf warten können, da die Story viel zu episch ist für nen 2h Film. Da müsste man so nen Handlungsstrang wie die MdI entweder extrem kürzen oder auf mindestens 6 Filme alleine auslegen und da wäre es noch gekürzt.
Hast du nie den epischen Film zu Perry Rhodan gesehen? Perry Rhodan S.O.S. aus dem Weltraum? Unbedingt nachholen... oder du liest lieber nochmal Silberband 1. Ich denke daran hast du mehr Freunde... so ein schlechter Film mit unnötigen Änderungen zur Originalgeschichte...

Zu Perry Rhodan generell: Lese gerade Silberband 111 (Ungefähr Heftromane +-950). Hab damals angefangen, als ich in den Sommerferien mal 6 Wochen nichts machen konnte wegen einer Knie-OP (9. Klasse oder so) und seither kann ich nicht mehr aufhören. Als Sci-Fi Fan kann man da nichts falsch machen. Gerade die Story um die Meister der Insel oder M87 oder die Gehirnodyssee waren überragend. Aber auch die Stelle an der ich bin bindet mich weiter an die Serie.
Ich denke es gibt sonst keine so umfangreiche Weltraumgeschichte wie Perry Rhodan. So viele Völker, Planeten, Technik und Geschichten. Und alles ist miteinander verwoben.

Der einzige Nachteil ist dass nur 4 Bücher im Jahr rauskommen und man immer warten muss. :evil:

Aber bei uns in der Familie entbrennt jedesmal ein Streit wenn der neue Perry Rhodan rauskommt, weil Vater und Bruder auch den nächsten nicht erwarten können. :thumbsup:

Allerdings verstehe ich jeden der sich nicht auf eine so umfangreiche Serie einlassen will. Ich geniesse es allerdings immer in der Mittagspause oder abends in der Spätschicht, wenn alle weg sind, wieder in den Weltraum zu starten und die Menschheit auf Ihrem weg in die Zukunft zu begleiten. :smile:
 
Oben