Robin Hood ~ Jamie Foxx [Kritik]

Nach den ganzen altbackenen Versionen der letzten Jahre endlich mal etwas frischer Wind im ''Robin Hood Universum''. Sieht sehr gut aus.
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
Film des Jahres? Vermutlich nicht. Film des Abends? Womöglich. Besser als Ritchie’s Arthur? Könnte. Schlechter sicherlich nur schwerlich. Hallo Heimkino via Stream.
 

Deathrider

The Dude
takahara71 schrieb:
Batou9 schrieb:
Das sieht so bescheuert aus.
:facepalm:
Deine Meinung (obwohl Du mit dieser alleine da stehst) wird hier auch akzeptiert. Der Kommentar ist daher irgendwie unnötig.

Oder bring irgendwelche Argumente die uns vielleicht von der Qualität des Gezeigten überzeugen.

Oder zitiere alle unsere Beiträge und kommentiere sie mit nem facepalm. :smile:
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Deathrider schrieb:
Ich fand den ziemlich guckbar und unterhaltsam.
Revolvermann schrieb:
Ja, der Scott/Crowe Film ist gut guckbar, finde ich. Zwar keine Offenbarung aber zumindest gut gespielt und schön mittelalterlich aussehend.
Russell Crowe wär zwar nie meine Erstbesetzung für Hood gewesen und ich fands jetzt auch nicht so pralle, dass der Film mit Namen "Robin Hood" ein komplettes Prequel ist und Robin Longstride erst in den letzten paar Minuten zu Robin Hood wird, aber der hatte wirklich passende Ansätze. Die Ausstattung, die Action, das passte gut zusammen. Robin Hood: König der Diebe mit Kevin Costner sieht heut etwas altbacken aus, hats aber richtig gemacht (außerdem: Bryan Adams).

Robin Hood: Helden in Strumpfhosen :ugly: hatte auch so seine Qualitäten.

Natürlich geht nichts über die Errol Flynn Fassung Robin Hood: König der Vagabunden, und auch die Disney Fassung mit Hood als Fuchs ist net schlecht. Es muss aber natürlich nicht zwingend so witzig und leichtfüßig sein wie in diesen beiden Fällen.

Jackie Chans Rob-B-Hood hab ich noch net gesehen, ebenso die Version mit Douglas Fairbanks.
 

squizo

Zillion Dollar Sadist
Ich bin gespannt. Der Trailer sah total Banane aus. Aber das dachten alle nach dem Jumanji 2 Trailer auch. Und der Film war halbwegs brauchbar und lustig.
Dem Herrn Hood geb ich die Chance bei Amazon.
 

.adversus

Active Member
Ich würde mir das wohl auch nicht freiwillig via Stream angucken. Was'n das für ein Käse? Ich war zwar noch nie der größte Fan des "Robin Hood" Themas, aber das schrabbelt da irgendwie hart dran vorbei. Nope, danke.
 

Envincar

der mecKercheF
Fand Trailer 2 besser....ist mir aber immer noch optisch alles zu sehr King Arthur...und das weckt leider keine Positiven Erinnerungen. Die Actionszenen in der Menge sieht eher nach einem Aufstand in 2018 aus mit Polizisten und Linksradikalen. :check:
 

Woodstock

Z-King Zombies
Keine Ahnung was die damit bezwecken aber das ist total daneben und holt mich überhaupt nicht ab. Das sieht aus wie ne Demo am mittelalterlichen G8 Gipfel. :rolleyes:
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Gerade mal nachgesehen. Die Dreharbeiten für diesen Hobin Rood starteten im Februar 2017. King Arthur: Legend of the Sword lief drei Monate später an - und floppte fett. Ich mein das Budget für Robin Hood war halb so groß wie das für König Artus gegen Monsterelefanten, aber spätestens nach dem schlechten Feedback und dem Streichen der ganzen geplanten Sequels und Spin-offs hätte Team Hood doch vage wissen müssen, dass dieser GoPro Actionstil für eine Mittelaltergeschichte nicht gut funktioniert. Gut, zu dem Zeitpunkt war der schon im Kasten, doch dann hätte man doch in der Postproduction noch ein bisschen umschwenken können.

Was kommt denn als Nächstes in dem Stil? Ein Wikinger Film? Die Nibelungensage mit modernen Frisuren und Ein Quantum Trost Schnittaction?
 
Oben