Shadow and Bone: Legenden der Grisha (Netflix)

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Hat schon wer in diese Serie reingesehen? Ist so Fantasygedöhns mit einer Auserwählten und Schiffen die in der Dunkelheit rumfahren und fliegenden Monstern und Ben Barnes aus Punisher und Narnia. Basierend auf der Grisha Buchreihe von Leigh Bardugo.

 

Bambi

hat verrückte Rehkitzideen
Schüchtern die Hand heb. Ich hab es auch innerhalb von 2 Tagen durchgehabt. Hatte ja die Befürchtung wird ganz mieses und günstiges CGI , dem war aber nicht so. Vom Cast glaube ich kannte man mit Ausnahme eben von Ben Barnes niemanden so wirklich. Ja Staffel 2 kann ruhig kommen.
 

Noermel

Well-Known Member
"Follow" :ugly:

Bin auch durch und hat mir sehr gefallen. Da kommt wohl auch noch einiges.
Die Gang war auch echt nice und hat mir am besten gefallen. Der Schwule Sidekick bei den Guten ist aber echt mittlerweile sowas von Standard hahahh aber jo Jasper macht ähnlich Spaß wie Klaus von Umbrealla A. oder Eliott von The Magicians.

Barnes spielt gut aber ey schon wieder ein Jigsaw Face tztztztz. Und wie oft bitte ist Mal fast gestorben. 3 mal zuviel

Habs auf Eng. geguckt aber mal kurz in die Deutsche Snychro reingehört.
Dafür sollten sie sich echt schämen. Wirkt wie billig Fleisch von Tönnies.
 

NewLex

Well-Known Member
Hab gestern die erste Folge geschaut. Gefiel mir sehr gut, werde dran bleiben :thumbup:
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Gestern mit der ersten Staffel fertig geworden, womit ich mich jetzt auch auf Staffel zwei freuen kann. Kenne das Grishaverse nicht, aber die erste Staffel macht verdammt viel richtig, um einen am Ball zu halten. Tolle Figuren, was auch für den Antagonisten gilt. Zugegeben, vergleicht man diese Serie mit anderen, dann wirkt die Welt doch relativ klein und die Hauptgeschichte eher simpel und gewöhnlich. Dennoch ist das gewisse Etwas vorhanden, was neugierig auf mehr macht.
 

Raphiw

Guybrush Feelgood
Ich finde Grisha trotzdem noch einen seltsamen Begriff. Ich denke dabei immer an Hare Krishna oder als ob jemand in Platt "Krieger" sagen möchte. :biggrin:

Irritierend fand ich auch das mächtige Grisha Mal bändiger, Mal anders (Flammentänzer o.ä) hießen. Hab die Begriffe nicht mehr im Kopf, aber das fand ich eine seltsame Entscheidung. Jetzt darf gerne Witcher kommen und kurz darauf hiervon die Staffel 2. :smile: Netflix kann mich ruhig wöchentlich mit Fantasy Kost sättigen.
 

HurriMcDurr

Well-Known Member
@Woody
Ich glaube da ist ein "r" wo ein "k" hin sollte. :whistling:

@Raphiw
Ich habe beim Schauen auch die ganze Zeit darauf gewartet, dass man mal einen einfachen Überblick über die Arten von Grisha bekommt. Im Buch das ich gelesen habe, gab's 'ne Übersicht auf der ersten Seite.

Fun Fact:
Die Serie bedient sich aus zwei verschiedenen Buchreihen der Autorin - die (mir komplett unbekannte) Grisha-Trilogie stellt den Großteil der Story, aber die Krähen und ihre Machenschaften stammen aus der zweiten Reihe, die eigentlich später spielt (hiervon habe ich den ersten Teil gelesen). Ich war beim Schauen der Serie recht überrascht, als es auf einmal nach Ketterdamm ging und da ein Revolverheld am Pokertisch saß, der mir irgendwie bekannt vorkam. Als dann Inej und Kaz auftauchten habe ich kurz meinen mentalen Hut vor dem Casting gezogen - die Truppe war echt nah an dem Bild, das mein geistiges Auge beim Lesen erschaffen hatte. (Jesper hätte für meinen Geschmack größer und schlaksiger sein müssen)

Generell hat mir die erste Staffel auch soweit recht gut gefallen - da darf gern mehr kommen. Mal sehen, ob die Krähenstory des ersten Buches in der nächsten Staffel realisiert wird. Die Figuren sind auf jeden Fall am Ende in passenden Positionen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Revolvermann

Well-Known Member
Handelt es sich bei der Krähen Duologie nicht um eine Heist-Story oder bringe ich da was durcheinander?


Von Bardugo habe ich nur Das neunte Haus gelesen, welches allerdings nicht im Grishaverse spielt.
 

HurriMcDurr

Well-Known Member
@Revolvermann:
Jau, zumindest der erste Band ist ne Art Fantasy-Heist-Story. (Muss zu meiner Schande gestehen, dass mir seit ewigen Zeiten die letzten paar Kapitel fehlen, dementsprechend kann ich noch nicht absehen ob sich das in Teil 2 fortsetzt - mein Tip wäre allerdings "Nicht unbedingt.") Elemente der Geschichte fanden sich jetzt auch schon in der ersten Staffel - vor allem zu Anfang, sodass ich zunächst dachte: "Die Krähen heisten jetzt einfach die Lichtbeschwörerin in einer sehr freien Adaption des Buches", mittlerweile könnt ich mir aber wieder vorstellen, dass wir in S2 krähentechnisch näher am Buch agieren.
 

Revolvermann

Well-Known Member
@HurriMcDurr
Könnte mir auch vorstellen, dass man zunächst die Trilogie filmisch abdeckt und dann zu den Krähen Büchern wechselt. Oder es irgendwie mischt.

Fantasy Heist hört sich aber schonmal interessant an. Vielleicht lese ich die Saga doch mal.
 

Puni

Well-Known Member
Ich glaube der Revolvermann wollt noch auf den Abschluss der Reihe warten. Finde ich schon ambitioniert, sich in dem Alter schon Romane für die Rente aufzusparen.:hae:
 
Oben