Stephen King's Der dunkle Turm ~ Elba, McConaughey [Kritik]

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Ich habe den nie gesehen und werde es wohl auch nie tun. Als ich die Besetzung sah, war das Ding für mich durch.
 

Puni

Active Member
Gibt es eigentlich irgendjemanden, dem der Film gefallen hat? Ich habe das Gefühl, dass das auch unabhängig davon ist, ob man die Vorlage kennt oder nicht.

Notiz an mich: endlich mal den ersten Band weiterlesen.
 

Cartman

Active Member
Furchtbarer Film. Man stelle sich die Herr der Ringe Trilogie zusammengefasst in einem 80 min Film vor. :headbash:

Anscheinend hatten/ haben die Macher kein wirkliches Vertrauen in die Vorlage. Eigentlich sehr schade, denn richtig aufgezogenes könnte das eine richtig gute Serie werden.
 

Beckham23

Active Member
Tyler Durden schrieb:
...die mit 90 Minuten einfach zu kurz ist.
Das war ja auch einer meiner negativen Punkte bezüglich des Films. Da würde mich schon mal interessieren, wer entschieden hat den Film so kurz zu machen (während andere Filme ohne Ende "aufgeblasen" werden und somit langweilig werden - bsw.: Bad Times at the El Royale). Ich kenne das Buch nicht (lese niemals Bücher...), aber beim Schauen des Films sind für mich so viele Dinge offen geblieben die einfach hätten besser (oder überhaupt...) erklärt hätten müssen.

Puni schrieb:
Gibt es eigentlich irgendjemanden, dem der Film gefallen hat?
Der SciFi-Charakter des Films hat mir aber dennoch richtig gut gefallen - leider liegt hier aber nicht die Würze in der Kürze... :blink:

Cartman schrieb:
Man stelle sich die Herr der Ringe Trilogie zusammengefasst in einem 80 min Film vor. :headbash:
So kommt mir dieser Film hier vor...

Becks
 

oldjoe

Member
Als langjähriger Dark Tower Fan habe ich mir dieses Machwerk gestern auch mal angetan. Die Sets, der Look und die SFX waren gut, das muss man dem Film lassen. Die Besetzung von Jake und Matthew McConaughey als Walter fand ich auch gut. Die Darstellung der Niederen und dem Dixie Club entsprechen ungefähr dem, was ich mir damals beim Lesen vorgestellt hab. Das Ende des Films und die geänderte Bedeutung des Turms waren dagegen völliger Käse. Die Macher und das Studio haben es leider völlig verkackt, wahrscheinlich aufgrund fehlender Eier in der Hose . Die Vorlage hatte soviel Potenzial. Und im Film war es fast ein Kammerspiel. Da warte ich lieber auf die Serie...
 
Oben