The Suicide Squad (Suicide Squad 2) (DC EU) ~ von James Gunn!

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Was zum...

Seltsame Wahl. Wäre ein bemerkenswerter Regisseur, muss man den an sowas vergeuden? Andererseits, wollen wir, dass das DCEU doch noch mal etwas sehenswerter wird, ist sowas dringend notwendig.

Hey, ich glaub wird er es, käme Leto eventuell doch noch mal zurück.
 

jimbo

ehemals jak12345
Ich freue mich schon darauf, dass er erzählt wie spannend er es immer noch findet Comics zu lesen.

Vielleicht sehen wir ja dann den Joker hinter der Kamera !
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Kann mir kaum vorstellen, dass Gibson sich für sowas hergibt. Sollte er es aber, würde mein Interesse deutlich steigen (so von null auf hundert).
 

El Duderino

Well-Known Member
"Hergeben" ist ein interessantes Wort, wenn man sich Gibsons Karriereverlauf ansieht.

Der Mann war quasi 10 Jahre im Exil, DIE Persona Non Grata in Hollywood, hat ein viel beachtetes Comeback als Regisseur hingelegt und wird auf einmal wieder als Schauspieler in div. Filmen gecastet und ins Auge gefasst als ein Regisseur einer Fortsetzung eines des größten Erfolge von Warner der letzten Jahre, wofür er bestimmt auch nicht wenig Kohle bekommen dürfte.

Der nimmt das doch mit Handkuss entgegen und lacht sich ins Fäustchen dass Hollywood jetzt wieder angekrochen kommt.

Suicide Squad 2 von ihm würd ich jedenfalls deutlich lieber sehen als Passion Christi 2... :rolleyes:
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
jak12345 schrieb:
Für Expandables 3 und Machete 2 hat er sich auch schon "hergegeben".
Das war vor der Kamera, nicht dahinter. Und zu dem Zeitpunkt wollte ja kaum einer mit ihm zusammenarbeiten, während er momentan gerade einen (in sechs Kategorien) oscarnominierten Beitrag abgeliefert hat.
Der wird sich gut überlegen, was er als nächstes macht und ich würde drauf wetten, dass es nicht dieser Film wird.
 

MadMax

Well-Known Member
Für sowas ist ein Mel Gibson eigentlich zu schade.

Auch kann ich mir nicht vorstellen, dass sich der gute Mel irgendwo dreinreden lässt. Gerade beim DC und Warner war und ist Dies ja das Grundübel.

Da prallen Welten aufeinander!

Falls es doch zu dieser Zusammenarbeit kommt, dann hoffentlich R-Rated! :bibber:
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
Mel "BvS ist der größte Scheiß" Gibson soll zu Warner. Dahin, wo er bei Hangover gefeuert wurde... Herrlich, so was eine kleine Nominierung ausmachen kann.
 

Slevin

New Member
Da glaub ich nicht dran. Bis jetzt konnten kaum welche der "großen" Namen geholt bzw. bis zum Schluss gehalten werden, sei es auf Marvelseite oder auf DC-Seite.


@Verschwendung:

Wo ist der Unterschied, ob Mel seine Zeit mit -pardon- Kackfilmen wie Get the Gringo, Auftrag Rache oder Machete 2 verschwendet oder einen Comicfilm dreht, der vermutlich nicht annähernd so schlecht werden würde, wie der Großteil der letzten Filme mit ihm als Darsteller?
 

brawl 56

Verflucht guter Hut!
Interessant dass man ihn für die Story hinzuzieht.
Sehe jetzt nichts das großartig dafür spricht, aber der erste Teil gibt einem auch nichts, warum man das nicht machen sollte :ugly:

Ich bin gespannt, ob da noch ne Unterschrift kommt und wenn ja für welchen Posten.
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Haha. Lol. Das macht natürlich Mut.

Ich meine, okay, der Drehbuchautor von "Jackie" hatte zuvor Maze Runner und insbesondere Allegiant geschrieben. Soll heißen, man sollte kein endgültiges Urteil über die Fähigkeiten eines (noch relativ jungen) Autors fällen. Aber verheißungsvoll klingt das wahrlich nicht.
 

Revolvermann

Well-Known Member
Jay schrieb:
- er selbst wünscht, das SS würde nächstes Mal auf normalere Umstände stoßen
Z.B. trinken sie eine Tasse Tee im Garten.

Ich weiß schon wie er das meint und vielleicht wäre das keine schlechte Idee. Ich denke auch in Teil 1 hätte man sie ausschließlich gegen den Joker antreten lassen sollen. Der hätte versuchen können Hochhäuser in die Luft zu jagen oder sonstwas. Mit viel erdiger Action und weniger Fanatsy Kram. Ich glaube Letos Verkörperung der Figur hätte auch auf mehr als ein paar Minuten wesentlich besser funktioniert.
Natürlich hatte der Film noch viel mehr Probleme. Den Hauptcast und den genrellen Stil (die Sprüche und die dunklen New Yorker Straßen erinnerten mich an die alten Turtels Filme die auch irgendwie käsig aber liebenswert waren) mochte ich aber und bin deshalb einem Sequel nicht abgeneigt.
 
Oben