Unknown User (Unfriended) - Internet-Horror

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
Ich weiß was Du letzten Sommer ins Internet gestellt hast... Im Internet-Horror-Film "Unfriended" sorgt ein anonym online gestelltes Video für den Selbstmord eines Teenagers. Ein Jahr später... Sieht nach recht originellem Horror-Futter aus und kommt am 17.04.15 in die US-Kino.

Trailer und Poster
 

TheReelGuy

Well-Known Member
Der Trailer zeigt leider viel zu viel, aber ich bin doch ziemlich interessiert. Nachdem ich 90 Minuten mit Tom Hardy in einem Auto verbracht habe, werde ich wohl auch anderthalb Stunden mit ein paar Teenagern in einer Skype-Konferenz durchhalten. :smile:
 

Joker1986

0711er
Fand den Trailer jetzt auch nicht schlecht. Kann man sich sicherlich anschauen :smile:
Grade dadurch, dass man das nur durch die Webcam sieht, hat das schon was.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
NEWS

Unfriended heißt bei uns Unknown User.

... warum?
 

Joker1986

0711er
Das weiss wohl keiner.
Ich frage mich auch immer, was sich die Leute dabei denken, die das entscheiden?
Auf welchen Überlegungen basiert so eine Entscheidung?

Bleib aber dabei, dass ich dem Film eine Chance gebe...
 
M

McFlamel

Guest
Der Film soll ja angeblich eine super neue revolutionäre Kamera -Technik-Aufnahme-Verfahren entwickelt haben, jedenfalls glaube ich da etwas drüber gelesen zu haben.
 

<Rorschach>

Active Member
War nett. Und wenn man mit ganz niedrigen Erwartungen reingeht sogar ne kleine positive Überraschung weils einfach mal was Neues ist. Zwar nichts logisches oder unglaublich furchteinflößendes aber Neu :biggrin:
Was den ganzen Spaß ein wenig gedrückt hat und den Film unnötig mühsam machte war das ständige mitlesen der iMessages und Skype Nachrichten die sich die Teens um die Ohren hauen bzw. auch 17 mal hintereinander weglöschen um es dann wieder neu hinzuschreiben :wacko: Mag zwar realistisch sein, nervte aber gegen Ende nur noch.

4,5/10 Geister-Skype-Usern
 
Hab den Film Gestern mit meiner Freundin geschaut. Ich muss sagen ich fand ihn doch ganz sehenswert. Meine Freundin fand ihn auch gut, wenn auch etwas anstrengend da manche Texte (man muss viel mitlesen in Chats, Facebook oder auf Internetseiten) doch sehr klein waren. Da fehlt wohl der 60 Zoll Fernseher bei uns.

Die Idee und die Umsetzung fand ich gelungen. Ich habe wirklich mitgefiebert, man muss sich dafür aber auf das ganze Desktop-Chatstil Szenario einlassen. Kann sein, dass das nicht für alle funktioniert, wer das jedoch auch ab und an benutzt muss sicher das ein oder andere mal schmunzeln (oder ging das nur mir so?). In einigen Sequenzen fand ich den Film auch echt nervig (Stichwort rumgezicke zwischen den Chattern und Störungen in den Skype-Videos).

Alles in allem bin ich aber gut unterhalten worden. Mal was ganz anderes und interessant inszeniert. Von der Bewertung sehe ich es ein bisschen besser als Rorschach aber nur ein Pünktchen.

5,5/10
 

Joker1986

0711er
Gestern geschaut und ich fand den eigentlich ganz gut.
Auf 55 Zoll konnte man dann auch alles gut lesen. :biggrin:

Mir hat es auch gefallen, auch wenn ich gerne etwas mehr von Renee Olstead gesehen hätte :ugly:

Ich habe, ähnlich wie Kanodreamer, den ganzen Film über mitgefiebert und fand es auch ganz gut, dass der Film ohne diese üblichen Schockeffekte ausgekommen ist mit dem plötzlichen Schnitt und dem lauten Soundeffekt.

Als Fazit des Films kann aber auch sagen: zieht nicht nach Fresno, Kalifornien - die haben da echt schlechtes Internet, so wie Skype gelaggt hat :ugly:

Auf jeden Fall besser, als der thematisch auf den ersten Blick ähnliche aber doch ganz andere Unfried, und Unknown User werde ich auch sicherlich mal wieder schauen. Hat Spaß gemacht. :smile:
 

Beckham23

Active Member
Joker1986 schrieb:
Gestern geschaut und ich fand den eigentlich ganz gut.
Auf 55 Zoll konnte man dann auch alles gut lesen. :biggrin:
Ist zwar schon eine Weile her, als ich den gesehen habe, aber der war wirklich gut gemacht - wurden da sogar nicht alle Texte ins dt. übersetzt? Da konnte man dann gut mitlesen. Ich fand´s gut, daß der Film mal einen neuen Weg gegangen ist und es auf seine Art richtig gut gemacht hat. Solider Film mit guter Umsetzung.

Becks
 

Joker1986

0711er
jap, der war komplett übersetzt.
Habe mir auch gedacht, dass das bestimmt viel Aufwand war. Die Frage ist ja, ob die das für alle Sprachen gemacht haben?
 

Remix

Active Member
Nein, danke.
Hab ihn gestern endlich mal angefangen, allerdings nach 30 Minuten abgebrochen. Davon abgesehen, dass meine Freundin endlos gelangweilt und genervt vom ständigen Mitlesen war: Der Film ist eine reinste Schlaftablette und ich kann mir spannenderes vorstellen, als den Kids 90 Minuten beim Skypen zuzuschauen. Der Film kommt einfach nicht ins Rollen. Dümmliche Dialoge, nerviges Getippe, fehlender Anspruch und keinerlei Momente, die ansatzweise schocken oder Spannung aufbauen.

Vielleicht schaue ich ihn alleine nochmal zu Ende, aber nur um daraufhin eine (sehr niedrige) Punktzahl nachreichen zu können.
 
Oben