Valerian 2 ~ Luc Besson

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Nur schon mal vermerkt: sollte Valerian: Die Stadt der tausend Planeten mit Dane DeHaan, Cara Delevingne, Rihanna und Rutger Hauer - der neue Luc Besson (Leon, der Profi, Das 5. Element) und der wahrscheinlich teuerste französische Film mit einem Budget von 170 Millionen Euro - genügend einspielen, kanns direkt weitergehen. Luc Besson hat nun in einem Podcast erzählt, dass er Teil 2 schon vorbereitet habe.

Basiert natürlich auf den Comics Valérian et Laureline (bei uns: Valerian und Veronique).

http://www.darkhorizons.com/besson-desperate-to-make-valerian-sequel/
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Gerade mal recherchiert. Valerian hat die Geschichte der Bände 2 und 6 (von insgesamt 23 Bänden) behandelt. Da wäre also noch einiges, woraus man weitere Filme stricken könnte.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
23,5 bitteschön. :nene: Wobei das der Stand von vor ein paar Tagen ist. Ein bisschen mehr könnten es inzwischen sein.
 

narn5

Elwood Blues
Verstehe ich nicht, ich war gestern in einem echt großen Kinosaal und der war fast voll
 

Revolvermann

Active Member
Allerdings hat der sich (wie ich glaube Diego letztens schonmal schrieb) der Film schon vor Filmstart clever Refinanziert.
Der Film wurde unabhängig von einem großen Hollywoodstudio produziert und konnte so schön an verschiedene Studios in beinahe allen Ländern der Welt verkauft werden.
Ob die dennoch irgendwas vom Einspiel sehen oder die jeweiligen Studios/Verleiher den Profit auf Ihren Märkten komplett selbst einstreichen, kann ich nicht sagen. Auch wie das mit Heimkino ect. aussieht, weiß ich natürlich nicht.
Ob man einen zweiten Teil, nach einem eher geflopptem ersten Teil auch wieder so an den Mann bringt, ist wieder eine andere Frage.

Also im Prinzip: Keine Ahnung ob sich hier ein zweiter Teil lohnt oder überhaupt bei irgendeiner finanziellen Hürde in Angriff genommen werden könnte. :ugly:
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
Er muss halt für jeden Teil neue Dumme... äh, Investoren finden.
Ich seh Teil 1 derweil vermutlich nächste Woche.
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Wenn Flop dann Flop. Kritiken sind jetzt auch eher so lala, von daher wird da beim Einspiel nicht mehr viel zukommen und die Investoren dürfen sich ärgern.
Eine weitere Geschichte in dem Universum würde ich zwar begrüßen (da ist sehr viel Potenzial), halte ich aber nicht für wahrscheinlich.
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
Luc Besson zum Thema Chance auf Sequel(s) "What happens today, you know it’s a little different than like 5 or 10 years ago. Because the way people consume the film is very different. Like people are very busy, so they go to the cinema, but you stay on screen like three weeks. Before when I start my movie like Fifth Element or Leon, you stay 12, 15, 20 weeks in theater…Now you stay on screen for like two, three weeks and the VOD very soon, you have the DVD, the TV, so sometimes people they want to see a film and miss it, so they go there. So let’s wait till the end of what we call the first circle. The first circle is really theater, VOD, DVD and to see what is the audience."
http://www.slashfilm.com/valerian-sequel/

Scheint also so, als ob die Verkäufe im Heimkino noch mitreden, ob es weiter geht.
 

MadMax

Active Member
Diego de la Vega schrieb:
Luc Besson zum Thema Chance auf Sequel(s) "What happens today, you know it’s a little different than like 5 or 10 years ago. Because the way people consume the film is very different. Like people are very busy, so they go to the cinema, but you stay on screen like three weeks. Before when I start my movie like Fifth Element or Leon, you stay 12, 15, 20 weeks in theater…Now you stay on screen for like two, three weeks and the VOD very soon, you have the DVD, the TV, so sometimes people they want to see a film and miss it, so they go there. So let’s wait till the end of what we call the first circle. The first circle is really theater, VOD, DVD and to see what is the audience."
http://www.slashfilm.com/valerian-sequel/

Scheint also so, als ob die Verkäufe im Heimkino noch mitreden, ob es weiter geht.

Auf die Idee, dass sein Film vielleicht kein großes Publikum wirklich interessiert ist der gute Luc noch nicht gekommen?

Ich sagte einen Flop voraus. Und genau das ist es geworden. Sorry, aber allein der Cast war kein Grund von einem "Knaller" zu träumen.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Wenn der Film nur 50 Millionen gekostet hätte, dann könnte man deine Aussage so stehen lassen. Der hat aber über 177 Mio gekostet. Mal durch die Brille der Produzenten gesehen: 177 Mio kostet der Film und (gehen wir es mal sehr klein an) rund 50 Mio für das Marketing. Somit hat der Film die Produzenten 227 Mio gekostet. Rund 226 Mio hat der Film weltweit eingespielt. Klingt ja nicht sooo schlimm... Vom Einspielergebnis bekommen die Produzenten aber nur knapp die Hälfte. Der Film hätte also knapp 450 Mio einspielen müssen, nur damit die Kosten gedeckt sind. Das jetzt natürlich alles ohne DVD und VOD etc. Aber soviel um das 225 Mio Loch zu stopfen wird da wohl nicht reingekommen sein. Nicht ohne Grund sind die Aktien von Bessons Produktionsfirma nach dem Film ins Bodenlose gefallen. Der Film hat dem Mann sicher so manche Nacht geraubt. Überhaupt auf die Idee zu kommen ihn nach einer Fortsetzung zu fragen ist sehr gewagt. :biggrin:
 
Ist so nicht ganz richtig, die Finanzierung lief hauptsächlich über den vorab Verkauf von Vertriebsrechten weltweit und über ein Dutzend privater Geldgeber.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Ja und glaubst du die haben die Kohle aus Spaß an der Freude investiert, oder ob die sich wohl GEWINNE ausgerechnet haben?
 
Also ich meine auch gelesen zu haben, dass der Film für Besson safe war. Klar, alle Beteiligten haben sich vermutlich was anderes dabei gedacht.
Ich fand ihn überraschenderweise sehr erfrischend und gut. Ich würde mich über einen zweiten Teil freuen. Der würde allerdings vermutlich ohne das Budget des ersten auskommen müssen und würde ergo vermutlich gar nicht mal mehr so geil werden.
 
Oben