Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Jay

hat Lust nen Film zu sehen

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37 350

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Terminator 6, Infinitwo War, Wick 3

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 17. März 2019, 19:46

Jays Kolumne: Wieso DC das Batman Film-Universum aufgibt

Ein großes verknüpftes DC Film-Universum sollte es geben, so der Plan, halt genau wie bei den Kollegen von Marvel. Die konnten bisher 21 Filme in eine Welt packen, die auch noch viel weiter ausgebaut werden soll. Im Hause Superman, Batman, Wonder Woman ist jetzt allerdings Schluss mit der Idee. Moment, das heißt nicht, dass sämtliche Fortsetzungen der bisherigen Filme gestrichen sind. "Aquaman" hat ja bekanntlich gerade erst eine Milliarde eingespielt, selbstverständlich wird der noch ein zweites Mal abtauchen dürfen, aber das Konzept einer komplex verschachtelten Filmwelt, in der alle Charaktere miteinander zu tun haben, ist nun vom Tisch.

Shazam Milchshake Artikel
#########

Das BG Event! Trefft uns live und in Farbe - wir zeigen SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD!
Kultkino am 7.4. in Lippstadt
feat. Shins, Joel und Jay

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 842

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

2

Gestern, 08:18

Die Frage ist doch, ob das wirklich ein Verlust ist. Dass sie es falsch angegangen sind, hat so ziemlich jeder schon vor ein paar Jahren gesagt. Doch ist es jetzt tatsächlich wünschenswert, ein weiteres in sich geschlossenes Universum zu haben,den sich ein Konzept, Stories und Autoren unterordnen müssen? Ich bin da ehrlich gesagt recht zwiegespalten.

nachoz

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 051

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2008

  • Nachricht senden

3

Gestern, 10:34

Ich hätte mich extrem gefreut.
Ich denke alle Comic Freunde freuen sich tierisch darauf, wenn ein Superman mit einem Batman interagiert. Wenn plötzlich Flash mit wuselt und ein Green Lantern taucht. Man ist es so von den Comics gewohnt und auch die Filme geben einem da riesige Möglichkeiten.
Viele finden ja, dass das MCU sich selbst Grenzen setzt mit dem Miteinander. Aber bisher habe ich noch nicht allzu viele kreative Grenzen gesehen, gerade wenn man sich die letzten Filme mit den GotG, Thor, IW anschaut. CM kenne ich noch nicht.

Also ja, es ist schade. Zumindest für mich.

McKenzie

Unchained

Beiträge: 11 629

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

4

Gestern, 10:35

Bin da bei Knobel. Ich brauch keine Filmuniversen mehr. Marvel haben ihres, das funktioniert so, die andern dürfen dann gern eigenständigere Filme machen. Trotzdem natürlich schade, dass da so kopflos dem Großen Geld nachgehetzt wurde.
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
_
If a lot of people luv each other, the world would be a better place to live. - Johnny, The Room
Witness meeeee! - Morsov, Mad Max: Fury Road

Teaser-Szene Filmprojekt | Ganz neues Musikvideo!

Manny

Professioneller Zeitungsbügler

Beiträge: 17 855

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

Freue mich auf: Neue Staffeln, neue Serien

  • Nachricht senden

5

Gestern, 10:57

Ich hätte nichts gegen ein CU. Aber das müsste dann schon richtig angefangen werden. Mit Einzelfilmen für die wichtigsten Helden.
Auf der anderen Seite würde ein Reboot zum jetzigen Zeitpunkt wohl Gal Gadot und Jason Momoa rauskicken, von denen ich dann doch gerne so 2 weitere Einzelfilme sehen würde.
Mannys aktuelle Serien: Modern Family, Shameless, Star Trek: Discovery, S.W.A.T., The Good Doctor, Black Lightning & The Walking Dead

Constance

Amity Freischwimmer

Beiträge: 1 582

Registrierungsdatum: 20. April 2009

  • Nachricht senden

6

Gestern, 11:25

Damit ist DC ein wenig in Ungnade gefallen, bzw. Warner bei mir ja sowieso. Man hat wirklich nur auf die Marvel-Zahlen geschielt und das Resultat hat den Verantwortlichen nicht gepasst. Dabei waren die Filme im Vergleich sogar erfolgreicher als Marvels erste Phase. Ich weiß ehrlich nicht, was sie erwartet haben. Nur weil ein Batman jetzt zum Superman kommt soll der automatisch die Milliarden knacken? Vielleicht hätte man wirklich Snyders fünf Filme Vision bestehen lassen sollen, aber das war mit BvS bereits begraben. Und soweit ich weiß, waren diese fünf kein endgültiges Ding, nur der Abschluss seiner Storyline - was ja auch nicht bedeutet, dass man keinen Aquaman, WW, Batman Origin hätte bringen können. Ausgliederungen waren glaub ich immer angedacht.

Aber ja, vielleicht ist es besser sich jetzt auf Einzelfilme zu stützen, bis man sich besonnen hat.

Worldbuilding und Crosslinks gab es ungeheuer viel gutes. Und ich bin immer noch der Meinung, dass es nicht immer einen einführenden Einzelfilm geben muss. Der beste Beweise ist da Captain Marvel.
Leite mich.

Gronzilla

Dexter's Dark Passenger

Beiträge: 461

Registrierungsdatum: 9. September 2007

Freue mich auf: Avengers 4

  • Nachricht senden

7

Gestern, 14:23

Suicide Squad wird gleich im nächsten Film rebootet. Ben Affleck ist möglicherweise raus. Der autarke Joker-Film im Herbst. Es fällt mir nicht leicht, aber ich kann wohl auf ein CU verzichten.

Wobei ich einen Rettungsversuch noch akzeptieren würde.
„Tut mir leid, Kleiner. Aber Leben ist nicht alles im Leben. Davon abgesehen, ohne Leiche läuft ein Kansas City Shuffle nun mal nicht.“

MamoChan

Reservoir Dog

Beiträge: 3 012

Registrierungsdatum: 19. April 2006

  • Nachricht senden

8

Gestern, 17:25

Habe ich das richtig verstanden? Der kommende Wonder Woman Film ist im grunde auch ein Reboot ohne Verbindung zu dem vorherigen, außer dass zufällig Gal Gadot wieder die Titelrolle spielt? ?(

Aber diesem DCU weine ich irgendwie keine Träne nach.
"Ich habe selten einen Film gesehen, der so konsequent auf alles scheißt, was einen Film langweilig macht."

Mr.Anderson

Kleriker

Beiträge: 12 389

Registrierungsdatum: 10. November 2004

  • Nachricht senden

9

Gestern, 18:35

@MamoCham

Das ist in Jays Kolumne falsch rübergebracht worden. Der Produzent oder Regisseur (k.A.) hat gesagt, man soll den Film nicht als Sequel betrachten, sondern eher als Einzelfilm so wie bei James Bond oder Indiana Jones. Was er damit meinte war wohl, dass der Film keine direkte Fortsetzung zum Vorgänger ist, sondern ein völlig neues Abenteuer. So verstehe ich die Aussage jedenfalls.
"Mr.Anderson: Klugscheißer, Stirnbieter, Mörderspielgott!" 8)
(Quelle: Bader)

Stell dir vor es geht und keiner kriegt's hin. ?(

"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

"Mum, wir gehen um ein Pärchen wieder zusammen zu bringen und all das Böse wieder gut zu machen." - "Bring Milch mit!"

MamoChan

Reservoir Dog

Beiträge: 3 012

Registrierungsdatum: 19. April 2006

  • Nachricht senden

10

Gestern, 20:23

Ach so. Dann habe ich es ja völlig in den falschen Hals bekommen. Dankeschön für die Aufklärung. :)
"Ich habe selten einen Film gesehen, der so konsequent auf alles scheißt, was einen Film langweilig macht."

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen