Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Jay

benutze erstarrter Hund mit Gummibaumbanjo

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35 583

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Isle of Dogs, The Meg, Solo, Terminator 6, Infinity War

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 28. Dezember 2014, 11:24

2014 Tops und Flops (Jay) - Gangnam Style!

Wie wird uns das Kinojahr 2014 wohl in Erinnerung bleiben? Als das Jahr, in dem es Trailer zu neuen Teilen von Star Wars, Jurassic Park und Terminator gab? Möglich, denn noch ist Nostalgie und krampfhaftes Festhalten an Titeln vergangener Zeiten Thema. Filme werden nicht nur für die nächste Generation neu erzählt, es wird tatsächlich noch an dem Publikum festgehalten, für das Y-Titty, Pewdiepie, Iggy Azalea und MOBA keine erkenntlichen Begriffe sind. Aber wie lange noch?

Für unsere schnelllebige nächste Generation sind Psy, Grumpy Cat und die Icebucket Challenge bereits jetzt museumsreif und haben lange ausgedient. Stars und Favoriten, über die ein James Garner wohl nur mit dem Kopf schütteln könnte, würde er noch leben. Er, Lauren Bacall, Mike Nichols, Eli Wallach, Bob Hoskins, Harold Ramis, Philip Seymour Hoffman und Robin Williams, außerdem Jurassic Parkbesitzer Richard Attenborough, Bonds Beißer Richard Kiel und Alien-Gestalter HR Giger haben sich dieses Jahr verabschieden müssen. Namen, die uns bewegende Momente und große Unterhaltung brachten, die aber auch für verschiedene Kulturzeiten stehen, die nicht anders sein könnten als die der Moderne.

Hashtaggen wir uns auf eine Zukunft a la Idiocracy zu? Nicht auszuschließen, aber glücklicherweise bewies das Filmprogramm in diesem Jahr, das zumindest zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht alles verloren ist.

Meine 10 Favoriten des Jahres:

Jays Tops 2014

Und der Käse:

Jays Flops 2014

Alle davon bereits gesehen? Jemand ganz anderer Meinung? ^^
"Ich kann meine Luft für 10 Minuten anhalten!"

Manny

missgünstiges Forenmitglied

Beiträge: 16 937

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

Freue mich auf: Neue Staffeln, neue Serien

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 28. Dezember 2014, 12:01

Nightcrawler und Drachenzähmen 2 hab ich nicht gesehen, so dass ich statt diesen beiden wohl eher andere Kandidaten nehmen würde. Der LEGO Movie war ok, würde bei mir aber ebenso wenig in der Top Ten landen. Ähnlich wäre es wohl für Wolf of Wallstreet, auch wenn der deutlich näher an der Top Ten wäre also der LEGO Movie.

Ohne Reihenfolge würde meine Top Ten wohl eher so aussehen:

Guardians of the Galaxy
Grand Budapest Hotel
Interstellar
Captain America 2
Lucy
Edge of tomorrow
Wie der Wind sich hebt
Snowpiercer
Her
Under the Skin

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit, Godzilla und Dallas Buyers Club direkt dahinter.

Neben den oben Genannten habe ich aber außerdem u.a. Boyhood, Gone Girl und The Raid 2 nicht gesehen
Mannys aktuelle Serien: Z-Nation, Lost in Space, Billions, Legion, Shameless, Designated Survivor, Ash vs Evil Dead, Black Lightning & Riverdale

Tyler Durden

Weltraumaffe

Beiträge: 19 277

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 28. Dezember 2014, 12:21

Da fällt mir wieder auf, wie viele Filme ich noch nachholen muss. In diesem Jahr sehr selten im Kino gewesen. :S

Shins

Super Moderator

Beiträge: 4 488

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2009

Freue mich auf: Power Rangers!

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 28. Dezember 2014, 12:29

Wow, Premiere: Ich kennen tatsächlich alle Filme deiner Top 10. Und ich muss sagen, dass jeder davon verdient hat, dort drin zu sein. Meine Liste wird eine etwas andere Reihenfolge haben, es werden einige andere Titel auftauchen. Aber generell: Hammer gute Liste, die ich so sehr gerne unterschreibe.

Bevor ich einen kleinen Jahresrückblick gebe, möchte ich noch Boyhood nachholen...
Meine Kurzfilme, Musikclips und andere Videoprojekte: https://www.youtube.com/channel/UCfq8sD3GrgPEqoIvBZeQAsA

McKenzie

Unchained

Beiträge: 11 225

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 28. Dezember 2014, 13:06

Nicht genug gesehen um eine Top 10 erstellen zu können (also gut, bisschen mehr als 10 warens schon, aber wenn man von denen dann 10 als Favoriten wählt, ist es dennoch komisch :P ), daher nur eine Top 5:

1. Interstellar - Ein unglaublich beeindruckender Film, der einen mit seiner Bild- und Tongewalt in den Sessel drückt und gleichzeitig ein Gefühl von wohliger Deprimiertheit und Abenteuerlust entfacht. Mag der Anfang auch etwas überhastet sein, so ist die emotionale Geschichte im Kern rund, und alleine für all die Ideen die Nolan in diesem FIlm anzugehen wagt, muss man Beifall klatschen. Und diese Orgeln...
9/10

2. Snowpiercer - Noch ein toller SF-Film, der zwar nicht so beeindruckend wie Interstellar ist und auch nicht so lang im Gedächtnis bleibt, aber tolle Set- und Kostümdesigns hat, raue Action und einen wirklich guten Evans.
8/10

3. Godzilla - Der langsame Spannungsaufbau und das Finale, das diesen dann rechtfertigt waren sehr nach meinem Geschmack. Hauptdarsteller wurde zwar von einem Stück Holz an die Wand gespielt und bei der Familienstory wäre mehr drin gewesen, aber alles in allem ein Monsterfilm wie ich ihn mir erhofft hatte.
8/10

4. Planet der Affen: Revolution - Konnte den Level von Teil 1 in etwa halten, auch wenn innerhalb der Story nicht wirklich viel weitergeht wenn man es genau nimmt. Aber Serkis & Co geben wieder tolle Affen ab, das Production Design der verfallenden Stadt ist auch wunderbar, und die Geschichte fesselt auch weiterhin.
7,5-8/10

5. The Salvation - Toller Euro-Western, der teils mit einem etwas billigen Look daherkommt, aber konsequent seine raue (sehr klassische) Story durchzieht und sich so vor stilistischen Cousins wie Erbarmungslos oder The Proposition nicht zu verstecken braucht, auch wenn er vielleicht nicht ganz rankommt.
7,5/10
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
_
If a lot of people luv each other, the world would be a better place to live. - Johnny, The Room
Witness meeeee! - Morsov, Mad Max: Fury Road

Teaser-Szene Filmprojekt | Ganz neues Musikvideo!

Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 8 106

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 28. Dezember 2014, 14:52

Eine Liste die ich absolut nachvollziehen kann. Auch wenn "Nightcrawler" noch nicht gesehen habe. Kommt mir nur dieses Jahr etwas kurz vor. Liegt das wohl daran das da jemand im Urlaub ist? ;) :D
Meine würde wohl ähnlich aussehen. Muss mal gucken ob ich noch eine schreibe.

@McKenzie
The Salvation? Ich dacht bis jetzt das sei ein schlechter direct to dvd Western. Muss ich mir dann wohl doch mal geben.
Jetzt mit neuer, fantastischer Signatur!

McKenzie

Unchained

Beiträge: 11 225

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 28. Dezember 2014, 15:03

Jo also er hat bei mir noch den Green-Bonus ( :D ), aber doch, der ist gar nicht schlecht, und tolle Besetzung allgemein.
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
_
If a lot of people luv each other, the world would be a better place to live. - Johnny, The Room
Witness meeeee! - Morsov, Mad Max: Fury Road

Teaser-Szene Filmprojekt | Ganz neues Musikvideo!

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy

Beiträge: 8 883

Registrierungsdatum: 6. Mai 2008

Freue mich auf: Lady Bird, Isle of Dogs, Under the Silver Lake

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 28. Dezember 2014, 15:07

Joa, durchaus eine nette Mischung. Nicht alle gesehen, irgendwie einiges nicht gesehen dieses Jahr, aber ein paar: Drachenzähmen 2 wäre bei mir näher an den Flops als den Tops, für Lego, die Guardians und Nightcrawler konnte ich mich kaum so begeistern wie gefühlt alle anderen, Interstellar war gut, hatte aber zu viele Probleme um bei mir in der Top 10 zu landen. Grand Budapest und Her waren toll, letzterer aber vielleicht der bisher schwächste Spike Jonze, auch wenn schwach hier schon wieder viel zu negativ klingt. Under the Skin, Snowpiercer und Wolf of Wall Street muss ich noch nachholen, vor allem an ersteren traue ich mich noch nicht so ganz heran.

Eigene Top 10? Muss ich noch etwas drüber nachdenken und werde sie dann posten. Warten sicher die Meisten hier schon sehnsüchtig darauf. :clap: :D
C’mon, you might even have fun.
- Outside of a bookshop? No.

brawl 56

Verflucht guter Hut!

Beiträge: 7 455

Registrierungsdatum: 14. August 2011

Freue mich auf: Shane Black's Predator

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 28. Dezember 2014, 15:44

Ich glaube meine Top 10 wird ziemlich anders ausfallen :D
Liegt auch daran, dass ich einige Filme (Wallstreet, Drachenzähmen 2, Nightcrawler, Her) nicht gesehen habe...

Um mal auf die Kacke zu hauen: Ich glaube nicht, dass bei mir Interstellar in den Top 10 liegen würde...

Like a cyberpunk Die Hard directed by John Carpenter.

#randomrudd

Skylynx

Reservoir Dog

Beiträge: 3 721

Registrierungsdatum: 19. Mai 2009

Freue mich auf: Auf ein BBQ an dem auch mal alle kommen.

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 28. Dezember 2014, 19:27

Bevor ich zu meiner persönlichen Top 5 komme, gibt es erstmal eine Flop 3 ^^

3. Platz X-Men: Days of Future Past
2. Platz Teenage Mutant Ninja Turtles
1. Platz The Amazing Spider-Man 2

Meine persönliche Top 5:

5. Platz Transformers: Ära des Untergangs
4. Platz Godzilla
3. Platz The Return of the First Avenger
2. Platz Planet der Affen: Revolution
1. Platz Guardians of the Galaxy

Welche Filme ich noch unbedingt sehen muss:

Interstellar
Dallas Buyers Club
The Wolf of Wall Street
Edge of Tomorrow
Snowpiercer

Worauf ich mich 2015 freue:

Baymax (Zwar schon in der PV gesehen, aber sollte definitiv mal erwähnt werden)
Jurassic World
Avengers: Age of Ultron
Star Wars - Das Erwachen der Macht
Fury - Herz aus Stahl
Mad Max: Fury Road
Die Tribute von Panem : Mockingjay Teil 2
Terminator Genisys
Starblight/ Bereitsgesehen BBQ Grillfest 2015 am 1. August!
Starblight Nerd Stammtisch #14 am 13. Juni 2015 in Köln
Starblight.de - Von Nerds für Nerds!

Puni

Goodfella

Beiträge: 4 575

Registrierungsdatum: 31. August 2005

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 28. Dezember 2014, 22:58

1. Her
2. Wolf of Wall Street
3. Guardians of the Galaxy
4. Kreuzweg
5. Grand Budapest Hotel
6. Captain America 2
7. Dallas Buyers Club
8. Ganz weit hinten
9. Edge of Tomorrow
10. Snowpiercer

Nicht gesehen: Interstellar, Hobbit, Nightcrawler
'You don't know what's out there..' - 'That's why I would go..'

AlecEmpire

unregistriert

12

Sonntag, 28. Dezember 2014, 23:06

Kurze Frage, gibt es hier ein ungeschriebenes Gesetz, dass nur Filme die im Programmkino laufen/liefen in der jeweiligen Liste aufgeführt werden dürfen, oder sind diese durchaus (sofern gesichtet) berücksichtigt worden?

Puni

Goodfella

Beiträge: 4 575

Registrierungsdatum: 31. August 2005

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 28. Dezember 2014, 23:15

Nö, auch Direkt-to-DVD-Veröffentlichungen, oder?
'You don't know what's out there..' - 'That's why I would go..'

Manny

missgünstiges Forenmitglied

Beiträge: 16 937

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

Freue mich auf: Neue Staffeln, neue Serien

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 28. Dezember 2014, 23:18

Denke auch, dass da keiner meckern wird.
Mannys aktuelle Serien: Z-Nation, Lost in Space, Billions, Legion, Shameless, Designated Survivor, Ash vs Evil Dead, Black Lightning & Riverdale

AlecEmpire

unregistriert

15

Montag, 29. Dezember 2014, 00:31

Ok THX, werde mich dann auch in Kürze verewigen.

Wenn ich nur Programmfilme betrachte und die bisher hier genannten, finden ich sind auch diese Filme noch erwähnenswert:

Noah
All is Lost
Katakomben
Deliver us from Evil
Die Karte meiner Träume

brawl 56

Verflucht guter Hut!

Beiträge: 7 455

Registrierungsdatum: 14. August 2011

Freue mich auf: Shane Black's Predator

  • Nachricht senden

16

Montag, 29. Dezember 2014, 17:35

Hab mal nachgeschaut, welche 2014er Filme ich alles geschaut habe. Ist ne ganz schöne Liste, aber dabei ist mir auch aufgefallen, wie viele Filme mir eigentlich noch fehlen.

Meine Top 10 sieht aber jetzt so aus:

10. RoboCop
Ein Remake, dass dem Original in Nichts nachsteht und anstatt den selben Weg zu gehen, einen eigenen einschlägt und gekonnt neue Seiten der Thematik aufzeigt. Immer noch brutal, wenn auch nicht ganz so blutig, immer noch bissige Kritik an Gesellschaft und Medien, immer noch sehr stark auf praktische Effekte ausgelegt. Einfach ein Überraschungskandidat, vor allem dank "Ugh....Remake"-Einstellung.

9. Edge of Tomorrow
Hab den Film lange erwartet und wurde bestens unterhalten. Eine clevere Story, tolle Optik, originelle Aliens aber leider ein Finale, dass den Film ein wenig runterzieht. Cruise fühlt sich im SciFi Genre sichtlich wohl, das bewies er schon mit Minority Report und Oblivion. Edge of Tomorrow überraschte allerdings mit einer hervorragenden Leistung von Emily Blunt. Als Full Metal Bitch teilte sie richtig aus und gab mit Cruise ein tolles Gespann ab!

8. The Rover
Guy Pearce. Der Mann kanns einfach. Er spielt seine Rollen so überzeugend, egal ob als schmieriger Prohibitionsagent, elendiger Outlaw oder sogar als strunzdummer Oneliner. Guy Pearce kanns einfach.
Dazu eine verdammt überzeugende Rachestory in einer glaubhaft verrotteten Zukunftsvision ala Mad Max. Ganz stark auch Robert Pattinson, der sich hier deutlich von seiner glitzer-vampir-Rolle verabschiedet hat und zeigt, was in ihm steckt.

7. The One I Love
Der Film hat mich vollkommen überrascht. Erst vor zwei Wochen hab ich mal von dem Film gehört, und da musste ich den gucken. Enttäuscht wurde ich absolut nicht, denn die Idee vom Film ist einfach zu kreativ um einen nicht kalt zu lassen. Ein herrliches Drama, dass eigentlich viel zu traurig ist und trotzdem unter Kuriositäten verpackt ist. Dazu ein Twist, der nicht hätte bitterer sein können.
BACON!

6. The Lego Movie
Dazu wurde eigentlich schon alles gesagt. Jay hats prima zusammengefasst. Ein bunter, kreativer Klamauk, hinter dem ein wenig mehr als nur Spaß steckt.

5. Winter Soldier
Für mich der bisher beste Marvel Streifen, aus dem ganz einfachen Grund, dass der Film versucht, nicht den üblichen Marvel Weg zu gehen, sondern das bekannte MCU einfach mal auf den Kopf gestellt hat. Er entfernt sich gekonnt von den Normalen, ohne den Weg aus den Augen zu verlieren, trifft verdammt mutige Entscheidungen die viele Weichen für die kommenden Filme und Serien des MCU gestellt haben. Da freu ich mich auch irgendwie doch wieder auf Civil War, wenn der Winter Soldier wieder vorbeischneit.

4. Locke
Tom Hardy liefert eine absolut geniale Ein-Mann-Show ab. Er alleine in einem Auto auf einer 90min Fahrt und telefoniert durch sein Leben. Das klingt so gar nicht spannend, aber Hardy zeigt was er kann und spielt ein absolutes Drama für den Zuschauer.
Eine Entscheidung kann einfach alles verändern.

3. Young Ones
Ein Film, der irgendwie ein wenig unterging. Zu unrecht, denn Young Ones ist für mich einer der wenigen 10/10 Kandidaten. Michael Shannon und Nicholas Hoult in einer glaubwürdigen Dystopie, die gar nicht mal so weit von unserem Leben entfernt ist, spielen sich gegenseitig die Ränge ab. Dazu eine verstrickte Familiengeschichte, die einige Opfer von vielen fordert, mit Zeugen die keiner so erwartet hat und einer bösen Auflösung. Anschauen, einfach brachial stark!

2.Wie der Wind sich hebt
Der letzte Miyazaki behandelt nicht nur das Lebenswerk eines Flugzeugingeneurs, sondern auch das Lebenswerk des erfolgreichsten Animeregisseurs unserer Zeit. Miyazaki reflektiert sich selbst in seinem letzten großen Film und wie er seinen Traum verfolgt und gelebt hat. Ein Film, den man dieses Jahr gesehen haben muss!

1. Snowpiercer
Mein Film des Jahres 2014. Snowpiercer ist nicht nur ein großartiger Science Fiction Film, er ist (so sollte es auch sein) ein Stück Sozialkritik und stellt Fragen, die unsere Gesellschaft betreffen. Das ganze absolut einmalig verpackt, in eine Reise von Vorn nach Hinten, von Links nach Rechts. Unterteilt in rohe Gewalt, bunte Verwirrung, ärgerliche Gespräche und radikale Wahrheit.
Und trotzdem ist alles vollkommen egal.
Ja, das ist mein Film des Jahres 2014.

Filme, die mich dieses Jahr enttäuscht haben gibts auch noch:
Planet der Affen - Revolution
Mir war die Fortsetzung des genialen ersten Teils einfach zu plump, zu schwach, zu sehr auf Optik getrimmt und zu allgemein zu dumm. Da hat man den Karren mit dem Potential einfach voll gegen die Wand krachen lassen, und hat dann angefangen einen Film um die Überreste drum herum zu basteln. Der war nichts.

X-Men Zukunft ist Vergangenheit
Noch so ein Fall von großartigem Vorgänger, aber strunzdummer Nachfolger. Einen Film in einem Franchise zu machen, der dieses einfach mal ausradiert ist gewagt, das ganze aber auf einer nicht vorhandenen Basis zu setzen ist einfach nur dämlich. Kein Wunder, dass nichts zusammen passte. Dann das verschenkte Potential von Fassbender und McAvoy und Lawrence. Gut war, dass man Wolverine zwar dabei hatte, aber man ihn nicht in den Mittelpunkt geschoben hat.

(Jetzt zwei Kandidaten, die nicht wirklich enttäuschend waren, aber irgendwie dann doch nicht so toll waren, wie gedacht.)
Guardians of the Galaxy
Nach dem brachialen Winter Soldier schickt Marvel ein buntes Team in die weiten der Galaxie.
Klingt toll, aber wenn man dabei einfach wieder die 08/15 Tour fährt, kommt wieder mal "nur der übliche Spaß" dabei raus.
War bei der ersten Sichtung lustig und alles, aber schon bei der zweiten Sichtung fällt der Film stark ab.

Interstellar
Die Jungs von Collider haben es treffend beschrieben:
"Interstellar is a captivating and daring movie that digs deeper and goes bigger than most would, but there’s also no denying that when I came down from the high of seeing it, it totally fell apart."
Ein Kinoereignis, dass wirklich bombastisch war. Aber es war nur das, ein Kinoereignis. Ein paar Tage später schon konnte ich dem ganzen nichts mehr abgewinnen. Die 15min Grübelei im Nachhinein waren eigentlich unnötig, wichtig waren die Gedanken die man sich während des Guckens gemacht hat.

Like a cyberpunk Die Hard directed by John Carpenter.

#randomrudd

Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 8 106

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

17

Montag, 29. Dezember 2014, 17:54

@Brawl
Ich muss sagen ich denke ab und an immer noch an "Interstellar". Mehr kann ich von einem Film kaum verlangen.
Aber egal. Deine Liste. :D

Für den Forums Mad Max war dieses Jahr in Sachen Dystopie einiges dabei was? ^^
Wobei ich "The young Ones" und "Rover" schon so oft gucken wollte und mich dann, auch aufgrund der gemischten Kritiken, doch noch für was anderes entschieden habe.
Jetzt sind die aber demnächst mal fällig.
Jetzt mit neuer, fantastischer Signatur!

McFlamel

unregistriert

18

Montag, 29. Dezember 2014, 18:01

1. Ganz weit hinten
2. Wolf of Wallstreet
3. Planet der Affen: Revolution
4. Snowpiercer
5. Edge of Tomorrow
6. Captain America 2
7. Guardians of the Galaxy
8. Who am I
9. The Lego Movie

AlecEmpire

unregistriert

19

Montag, 29. Dezember 2014, 19:54

Nun möchte ich mich auch nicht Lumpen lassen. Da ich eher dem Genre Film ergeben bin hätten typische Programmfilme nahezu keine Chance bei mir. Daher gibt es von mir zwei Listen, einmal meine tatsächlichen Top Filme aus 2014 und dann eine Liste die sich nur im Bannkreis der Programmfilme bewegt, die also handelsüblich bei uns in den Kinos angelaufen sind.

Meine Top Filme 2014

01. The Strange Color of your Bodys Tears
> Ein subversiver, audiovisueller Tripp der die cineastischen Grenzen vollständig sprengt.

02. Why don't you play in hell
> Purer Wahnsinn und ausufernde Kreativität des genialsten Regisseurs unserer Zeit.

03. The Babadook
> Authentisch, minimalistisch, subtil, nervenaufreibend und unheimlich intensiv. Klassischer Grusel mit Hingabe, wie man ihn quasi nicht mehr zu Gesicht bekommt.

04. Metalhead
> Der überzegendste cineastische Beitrag zur Metalsubkultur den ich je gesehen habe.

05. Nightcrawler
> Auch im Programmkino finden sich Perlen, Nightcrawler beweisst es. Zuschauer die zu stummen Tätern ihrer voyeuristischen Neigung werden.

06. What we do in the Shadows (5 Zimmer Küche Sarg)
> Horror Komödien im Kino? Da gehen in der Regel Lächerlichkeiten, Peinlichkeiten und Fremdschämen Hand in Hand. WWDITS ist anders, verantwortungsvoll, respektvoll, in jeder Nuance dem Genre untergeben und bis in die Spitzen charmant und humorvoll. Ein Klassiker!

07. All is Lost
> Ein Mann und das (aufbrausende) Meer. Wunderbar!

08. Dead Snow 2
> Popcorn, Bier, Gebrüll, Gelächter, Geschrei, Umarmungen, Freude, Schweiss, LOL, ROFL, der Überhammer Partykracher schlechthin. Wie der Vorgänger? In keinster Weise, von allem mehr - sehr viel mehr!!

09. Starry Eyes
> Nicht viel neues bietet Starry Eyes, Klischees werden auch nicht ausgelassen, aber die stimmige Genre Mischung ist fordernd und intensiv.

10. Patema Inverted
> Eine Idee die Welt zu verändern, dazu reicht es nicht, aber Patema Inverted zu einem überaus reizenden und einfallsreichen Kleinod werden zu lassen.


Meine Top Filme 2014 (nur Programmfilme)

01. Nightcrawler
02. Wie der Wind sich hebt
03. Grand Budapest Hotel
04. Interstellar
05. Noah
06. Lucy
07. Deliver us from Evil
08. Katakomben
09. Edge of Tomorrow
10. Snowpiercer

Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 21 651

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: auf den unaufhaltsam näherrückenden Wahnsinn...

  • Nachricht senden

20

Montag, 29. Dezember 2014, 21:10

Ich habe glaub zu wenig Programmfilme für eine Liste gesehen. Weder Grand Budapest Hotel, Exodus, Her, Gone Girl, Im Labyrinth des Schweigens noch Enemy oder Nightcrawler habe ich bisher gesehen. Zudem gibt habe ich mehr Independent und andere Filme gesehen, für die sich hier wahrscheinlich sowieso niemand interessiert. (Die Threads sind verwaist und Fragen sind nie gekommen).

Dementsprechend würde mir eine besten Liste ohne diese Filme ziemlich sinnlos vorkommen.

Aber meine Liste wäre bisher:

EDIT:
1. Snowpiercer
2. Interstellar
3. Short Term 12
4. Das erstaunliche Leben des Walter Mitty
5. Lone Survivor
6. Winter Soldier
7. Noah
8. Guardians
9. Wolf of Wallstreet

Die Gründe dafür habe ich lange genug in den jeweiligen Threads erläutert. Was ich viel eher auf zehn Filme ausweiten könnte, wäre meine Liste der großen Enttäuschungen diesen Jahres. Dabei würde ich meinen subjektiven Enttäuschungsgrad bewerten und nicht die tatsächlichen Gurken. Ich rede von Filmen von denen man etwas großes oder zumindest annehmbares erwartet und trotzdem nichts bekommen hat. Teilweise habe ich über diese Filme Kritiken verfasst, weswegen ich mich nur kurz äußere.

Katakomben

Hätte mehr sein können als es war. Wenn man den ganzen paranormalen Hokuspokus weggelasssen hätte, hätten wir einen besseren Film bekommen.
Automata
Schöne Richtung, doch viel zu lang und unkonsequent.
X-Men Days of Future Lame
Siehe Thread. Ich wüßte garnicht wo jetzt anfangen.
Sin City 2 Damn they should have killed it
Eva Greens Brüste und Jospeh Gorden Levitt können nicht alles retten. 300 2 war auch nicht grandios aber wesentlich besser.
Lucy
Überbewertete, unnötige, semiphilosophisches Katastrophe von Luc Beson.
Hobbit 3
Siehe Kritik.
Herkules
Wesentlich besser als Hercules aber es hatte halt nichts mit Herkules zu tun. Verschenktes Potential einer tollen Besetzung.
Expendables 3
Die Reihe gehört eingestampft. Nuff said.
Drachenzähmen leicht gemacht 2
Ein guter Film mit schönen Szenen aber zu berechenbar und die Seele aus dem ersten Teil war nicht mehr vorhanden.
Godzilla
Man kann den Hauptcharakter ruhig töten aber doch nicht nach der ersten halben Stunde. Auch war der Endkampf der größten Monster der Welt, seltsam unspektakulär. Da wäre mehr gegangen. Da waren die Battles mit Jenning vorab im Forum epischer als der eigentliche Film.
Monuments Men
Schöne Idee, sehr witzlose Umsetzung. Ein Kriegsdrama das beinahe als Familienfilm durchging. Nicht schlecht aber leider nicht gut genug.
Shadow Recruit
Ich habe an den Weihnachtstagen mal wieder "Jagd auf roter Oktober" gesehen. Das ist ein guter Film. Shadow Recruit ist eine Beleidigung für die Reihe. Schlichtweg einfallslos. Guter Agentenfilm und Chris Pine ist nicht schlecht aber kein Ryan.
Der Dracula Streifen
Ratzepüh
¯\_(ツ)_/¯

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Woodstock« (31. Dezember 2014, 01:30)


[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen