Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

brawl 56

Verflucht guter Hut!

  • »brawl 56« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 459

Registrierungsdatum: 14. August 2011

Freue mich auf: Shane Black's Predator

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 29. Dezember 2015, 22:22

2015 Tops + Flops (Jay und Joel) - Predestinö

Hammer. Einfach nur Wahnsinn. Ehrlich.

:ugly:

Naja wollen wir den Thread mal nicht ungenutzt lassen! Ich habe in den letzten 12 Monaten 21 Filme gesehen, die dieses Jahr erschienen sind.
Die meisten im Kino, andere erst auf Bluray.
So, wollen wir mal:

20. Boy Next Door - Grauenhaften Rob Cohen Film.
19. Mortdecai - Der war ok zum nebenher dudeln und nicht aufpassen. Gut um den Raum zu verlassen!
18. Tomorrowland - Idee und visuelle Umsetzung waren gut, aber der fühlte sich so unfassbar unfertig an, als ob man wirklich nur einen Teil der Idee gesehen hätte.
17. Spectre - Das erste Mal, das ich im Kino eingeschlafen bin. Zwar nur ein paar Sekunden, aber naja. Langweilig und unfassbar enttäuschend.
16. Poltergeist - Kenne das Original nicht, aber das Remake war nicht mehr als okaaaay. Das Eichhörnchen war echt am fiesesten!
15. Avengers: Age of Ultron - Bereits zum zigsten Mal gesehene Marvelkost, die nur noch einmal Unterhaltsam war, mehr nicht.
14. Star Wars VII - Mir gefiel der Film, vor allem durch den immensen Fanservice einfach nicht. Vielleicht schaue ich ihn dennoch ein zweites Mal und die Wertung steigt, aber bisher... Nicht mehr.
13. Fast&Furious 7 - Kurt Russell als Snake Plissken?!
12. San Andreas - hatte viel Daddario! :love:
11. Terminator Genisys/Genysis - spaßiges Remake/Reboot mit dem Anschein an Bemühung. Courtney war absolut fehl am Platz, Clarkson dafür umso stärker!

10. Predestination - Herrlicher Kopfverdreher, der leider nur wirklich gut bei der ersten Sichtung funktioniert. Danach immer noch ein nettes Filmchen, aber der Twist haut nicht mehr hin.
9. Die Tribute von Panem: Mockingjay Part 2 - Schönes Finale der Reihe. Stellenweise ein besserer Resident Evil als Resident Evil, aber der Epilog war grauenhaft.
8. Jupiter Ascending - Absolut spaßiger Weltraum Klamauk im Flash Gordon Stil! Ich find den Film klasse!
7. Jurassic World - Eine dermaßen gelungene Fortsetzung des alten Franchise. Aber irgendwie doch noch ne zu sichere Nummer. Mehr riskieren!
6. Hotel Transsylvanien 2 - Den Spieß mal umdrehen und die Nebenfiguren in die Hauptrollen stecken und schauen was passiert! Tolle Umsetzung, leider zu wenig Fran Drescher.
5. Der Marsianer - Endlich nochmal ein richtig guter Ridley Scott! Super Unterhaltung mit einem intelligenten Beigeschmack!
4. Chappie - KI mal anders. Dass das Thema oftmals sehr durchdacht daher kommt ist üblich. Blomkamp macht es sich etwas einfacher, liefert aber dennoch einen großartigen Film ab!

3. Crimson Peak - Ein weiteres Meisterwerk von Guillermo del Toro! Optisch stimmts, die Atmosphäre ist perfekt und es ist wieder etwas ganz eigenes, besonderes geworden!
2. Ex_Machina - Garland Regiedebüt ist ein kleines SciFi Meisterwerk geworden, mit einer unglaublichen Ausstrahlung, starker Warnung und einem superben Oscar Isaac!

1. Mad Max Fury Road - Einen Film, wie man ihn in den letzten Jahren nicht mehr im Kino gesehen hat. Absoluter Wahnsinn, einfach einmalig, den MUSS man sehen!

Like a cyberpunk Die Hard directed by John Carpenter.

#randomrudd

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »brawl 56« (14. Januar 2016, 17:56)


Jay

benutze erstarrter Hund mit Gummibaumbanjo

Beiträge: 35 590

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Isle of Dogs, The Meg, Solo, Terminator 6, Infinity War

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 15:25

Jays Kino-Favoriten 2015!

Nicht das beste Kinojahr, aber trotzdem ein Sehenswertes. ^^

Jays Kino Favoriten 2015
(7-10 sind nicht sonderlich fest; da könnte auch fast jeder Titel aus meinen weiteren Erwähnungen stehen)

Jays Flops 2015

The Road to Valhalla - Joels Kino Favoriten 2015

Habe auch so das Gefühl, dass meine und Joels Listen dieses Mal sehr unterschiedlich ausfallen. Gehe aktuell davon aus, dass nur #1 und #2 auch bei ihm zu finden sind, und #2 nicht einmal weit oben.
"Ich kann meine Luft für 10 Minuten anhalten!"

Garrett

Meisterdieb

Beiträge: 6 255

Registrierungsdatum: 13. Mai 2005

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 15:57

Ich habe tatsächlich nur 2 Filme in diesem Jahr im Kino gesehen, nämlich Star Wars und Jurassic World.

Dafür habe ich zumindest nachgeholt The Interview, Furious 7, Mad Max und das von dir genau richtig eingeschätzte Herz aus Stahl.

Kung Fury lief ja leider nicht im Kino :ugly: Nightcrawler hatte ich noch gedacht, dass der erst in diesem Jahr lief, war aber wohl wirklich Ende letzten Jahres.
"Ich hab dich belogen - also sag mir die Wahrheit" (Robert de Niro)
[url]http://www.bereitsgezockt.blogspot.com[/url]

McKenzie

Unchained

Beiträge: 11 225

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 15:59

(War dieses Jahr wieder mal zu selten im Kino (oder nicht mal unbedingt das, aber alte, neu aufgeführte Filme und 4x Mad Max zählt ja nicht wirklich :D ), daher von mir lieber wieder nur 5.)

Top 5:

5. Star Wars Episode VII - Das Erwachen der Macht - 7,5/10
J.J. Abrams ist ein Imitator, der generell lieber den alten Meistern nacheifert, als wirklich selber Ikonisches zu schaffen. Das macht er allerdings ziemlich gut, er schafft es wirklich das richtige Feeling zu erzeugen und inszeniert nicht herausragend, aber doch packend und kompetent.

4. Chappie - 7,5-8/10
Blomkamp hat's nicht leicht. Sein Debutfilm hat mittlerweile schon so etwas wie einen Klassikerstatus, so dass jedes neue Werk von ihm zwangsläufig gleich mal bei den meisten enttäuscht als "Nicht so gut wie District 9 = Mist" abgestempelt wird. Tatsächlich ist Chappie ein sehr unterhaltsamer Film, der sich gar nicht unbedingt bemüht, eine feste Message rauszuhauen. Es werden Denkansätze geliefert, generell ist es aber eben ein Unterhaltungsfilm. Für das ein oder andere Logikproblem gibt es Punktabzug, dafür machen Die Antwoord ihre Schauspieler-Sache überraschend gut und die Effekte sind top.

(Nachtrag)
3.5 Ex_Machina - 8/10
Hat mir sehr gefallen. Quasi das Ergänzungsprogramm zu Chappie - alle Fragen und Ideen zu Künstlicher Intelligenz, die manch einem dort vielleicht zu oberflächlich angerissen wurden, werden hier behandelt. Ein schöner und spannender, dabei jedoch dennoch unaufgeregter Film, der einen ins grübeln bringt und ständig am raten hält, wie es weitergehen mag.

3. Das Ewige Leben - 8/10
Ein neuer Brenner, da muss man gar nicht viel sagen. Das Team Hader/Murnberger/Haas hat sich bis jetzt mit jedem Film der Krimireihe übertroffen (wobei mein Favorit dann doch knapp Der Knochenmann bleibt), und zeigen so eine schöne Aufwärtsentwicklung innerhalb des Österreichischen Films.

2. The Man From U.N.C.L.E. - 9/10
Für mich die Überraschung des Jahres, da ich von dem hier im Vorfeld lange gar nichts mitbekommen hatte. Aber verdammt, wie unglaublich unterhaltsam ist dieser Film bitte? Weit entfernt von einem Action-Overkill (wo Action vorhanden, ist diese aber auch sehr gut), ist es vor allem die Chemie der drei Hauptcharaktere untereinander, die dem Film seinen Charme verleiht. Dazu noch ein wirklich genialer Soundtrack irgendwo zwischen 60's, Heist Movie und Morricone-Western und ein Guy Ritchie in Höchstform, reicht spielend für den Nr.2-Spot in der Liste.

1. Mad Max: Fury Road - 10/10

Muss man hierzu noch irgendwelche Worte verlieren? Ich war zuversichtlich dass der recht gut wird, aber letzten Endes hab ich Fury Road 4x im Kino genossen. Diesen Jahresrekord an multiplen Kinobesuchen hielt bisher nur Herr der Ringe. Ein Instant Classic, ein Film bei dem man sich fragt, wieso der eigentlich entstehen konnte, warum er so existiert. Kompromisslos, visuell atemberaubend, perfekt geschnitten...ich könnte hier noch alles vollsabbern, aber wir haben das sowohl von so gut wie allen Kritikern als auch Publikum das Jahr über schon zur Genüge gehört. Ich kenne kaum einen Film wo die Welt so geeint begeistert war, und das zurecht.


Unehrenwerte Nennung des Jahres:

Terminator Genysis - 2/10
Mad Max zeigte, wie man alles richtig macht, wenn man eine alte Franchise wiederbelebt. Terminator Genyschiss zeigt auf perfekte Art und Weise, wie man alles falsch macht was man falsch machen kann. Danke dafür, wär doch gar nicht nötig gewesen. :rolleyes:


Filme die ich leider versäumt habe und auf jeden Fall nachholen muss: Whiplash, The Martian, Birdman.
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
_
If a lot of people luv each other, the world would be a better place to live. - Johnny, The Room
Witness meeeee! - Morsov, Mad Max: Fury Road

Teaser-Szene Filmprojekt | Ganz neues Musikvideo!

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »McKenzie« (29. Dezember 2016, 13:52)


brawl 56

Verflucht guter Hut!

  • »brawl 56« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 459

Registrierungsdatum: 14. August 2011

Freue mich auf: Shane Black's Predator

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 16:37

Herz aus Stahl war aus diesem Jahr? Mist, den fand ich nämlich auch hervorragend!
:D

Like a cyberpunk Die Hard directed by John Carpenter.

#randomrudd

McKenzie

Unchained

Beiträge: 11 225

Registrierungsdatum: 13. November 2010

Freue mich auf: den (qualvollen) Tod des 3D-Hypes. STIRB!

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 16:55

Kannst ja dafür Salvation rausnehmen, der von 2014 ist :P
KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392 KFBR392
_
If a lot of people luv each other, the world would be a better place to live. - Johnny, The Room
Witness meeeee! - Morsov, Mad Max: Fury Road

Teaser-Szene Filmprojekt | Ganz neues Musikvideo!

00Doppelnull

Statussymbol.

Beiträge: 5 205

Registrierungsdatum: 18. Mai 2008

Freue mich auf: Bier.

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 16:58

Chris, weder Birdman noch Kingsman in der Top Ten, dafür der miese Terminator und Furious 7? Was ist denn hier passiert?:D Aber bei der Nummer 1 sind wir uns definitiv einig. Das war für mich der Überaschungshit des Jahres, ich hatte soviel weniger erwartet als ich ins Kino geschlendert bin und wurde doch ordentlich von den Socken gerissen. Sicario hätte ich auch definitiv in meinerr TopTen. Hitchcock / Truffaut war zwar eine Doku, aber auch der war für mich eins der Highlights dieses Jahr. Den vermisse ich genauso komplett in deinen Kurzempfehlungen wie Selma. Nicht gesehehn, oder nicht gemocht? Whiplash hattest du mir ja schon beim Grillen empfohlen, den hat ich leider direkt danach wieder vergessen. Ich denke das wird ein guter Film für den 2., wenn der Kater vorbei ist.
„Huren, Hurensöhne, Kuppler, Stromer und Spieler, mit einem Wort: Menschen. Man könnte mit gleichem Recht auch sagen: Heilige, Engel, Gläubige, Märtyrer – es kommt nur auf den Standpunkt an.“

Der Pirat

Reservoir Dog

Beiträge: 3 128

Registrierungsdatum: 27. Juni 2007

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 16:59

1 Mad Max
2 Kingsman (Kam ja erst im März hier in Deutschalnd an)
3 Star Wars
4 Herz aus Stahl
5 The man from UNCLE
6 Fast and Furious

mehr fällt mir grad nicht ein :D
---Signatur hier einfügen---

Clive77

Serial Watcher

Beiträge: 15 224

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 17:04

Ganz so viel habe ich dieses Jahr nicht gesehen und eine Top Ten könnte ich bei bestem Willen nicht aufstellen, dazu waren die Sachen, die ich dann doch gesehen habe, einfach nicht gut genug.

Kino-Highlight des Jahres war für mich die Zurück in die Zukunft Trilogie und das Terminator Double Feature (T1 + T2). Wegen meiner könnte es gerne öfter mal ältere Filme im Kino geben - wäre auch billiger als ständig auf Remakes, Reboots und dergleichen zu setzen.

Positiv überrascht war ich von:
Whiplash
Mission Impossible: Rogue Nation
Ant-Man
Terminator: Genisys
Herz aus Stahl
The Imitation Game
Self/less
Kingsman: The Secret Service
Ex Machina

Nett, aber dann doch nicht so gut wie (teils nach Kritiken) erwartet:
Avengers 2
Jurassic World
Mad Max: Fury Road
It Follows
The Interview
Birdman
Der Babadook
Furious 7
Chappie

Beeindruckt außerhalb des Kinos hat mich ferner "Beasts of No Nation" (Netflix).
Aus der Trash-Ecke hatte ich etwas Spaß mit "Sharknado 3 - Oh, Hell no" und "Tremors 5".

Mehr fällt mir gerade nicht ein - vielleicht sollte ich bei Filmen demnächst mal eine Liste führen, wie ich es bei Serien mittlerweile mache. :D
Nächstes Thema für Clive's Crazy Corner? Abstimmung hier.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Clive77« (31. Dezember 2015, 17:17)


00Doppelnull

Statussymbol.

Beiträge: 5 205

Registrierungsdatum: 18. Mai 2008

Freue mich auf: Bier.

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 17:08


Beeindruckt außerhalb des Kinos hat mich ferner "Beasts of No Nation" (Netflix).


Absolut. Das war für mich auch eins der Highlights des Jahres. Das war ein wirklich starkes Debut von Netflix, den hätte ich gerne auch im Kino gesehen.
„Huren, Hurensöhne, Kuppler, Stromer und Spieler, mit einem Wort: Menschen. Man könnte mit gleichem Recht auch sagen: Heilige, Engel, Gläubige, Märtyrer – es kommt nur auf den Standpunkt an.“

Jay

benutze erstarrter Hund mit Gummibaumbanjo

Beiträge: 35 590

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Isle of Dogs, The Meg, Solo, Terminator 6, Infinity War

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 17:09

Chris, weder Birdman noch Kingsman in der Top Ten, dafür der miese Terminator und Furious 7? Was ist denn hier passiert?:D Aber bei der Nummer 1 sind wir uns definitiv einig. Das war für mich der Überaschungshit des Jahres, ich hatte soviel weniger erwartet als ich ins Kino geschlendert bin und wurde doch ordentlich von den Socken gerissen. Sicario hätte ich auch definitiv in meinerr TopTen. Hitchcock / Truffaut war zwar eine Doku, aber auch der war für mich eins der Highlights dieses Jahr. Den vermisse ich genauso komplett in deinen Kurzempfehlungen wie Selma. Nicht gesehehn, oder nicht gemocht? Whiplash hattest du mir ja schon beim Grillen empfohlen, den hat ich leider direkt danach wieder vergessen. Ich denke das wird ein guter Film für den 2., wenn der Kater vorbei ist.


Birdo war nice, aber der Jazz-Soundtrack hält mich auf Abstand. Was bescheuert ist, da meine 2 ein Jazzfilm ist. :ugly: Ist aber halt eine andere Art Jazz. Vielleicht muss ich Birdman noch mal sehen, liegt ja nun doch auch scho eine ganze Weile zurück. Was war das, Februar?

Kingsman... Kingsman. Die Kirchenszene und Gazelle vergisst man so schnell nicht, das stimmt. Aber sonst?

Sicario war auch stark und könnte ohne Probleme ebenfalls drin stehen. ^^ Wenn ichs jetzt gerade an was festmachen müsste, dann, dass im letzten Drittel plötzlich die Hauptfigur wechselt. Das fand ich nicht sonderlich gelungen.

Hitch Truffo nicht gesehen, muss ich unbedingt noch.

Selma hat mich offen gesagt unterwältigt, und das obwohl dingens als MLK herausragend war. Etwa auf einer Höhe mit Beasts of no Nation, würd ich sagen.

Ja, Whiplash solltest du dir geben. Der kann was. ^^ Ex Machina könnte dir womöglich noch mehr gefallen, wo wir gerad dabei sind, sag mal hast du den dt. Zeit der Kannibalen aus dem letzten Jahr gesehen?

@McKenzie
Ohoh, mach dich auf was gefasst. Wenn Joel deine Chappie Platzierung sieht. :D

@Garrett
Ja, Nightcrawler war letztes Jahr. Aber saustarker Film.
"Ich kann meine Luft für 10 Minuten anhalten!"

Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 21 654

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: auf den unaufhaltsam näherrückenden Wahnsinn...

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 17:09

Jays Liste finde ich gut, nur fehlen da Ex_Machina und Fast & Furios 7 war eigentlich nicht sooo gut. Zudem gehört jede Kopie von Terminator Genyshit restlos vernichtet und die Erinnerung daran aus den Köpfen der Menschheit getilgt. Wie kann so ein Film auf der Bestenliste landen?
¯\_(ツ)_/¯

Member_2.0

Prometheus Bordmitglied

Beiträge: 2 271

Registrierungsdatum: 18. September 2011

Freue mich auf: Sommer

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 17:09

Hatte meine Liste schon woanders gepostet (wohl im falschen Thread)
Hol ich hier nochmal nach.


1. Carol (nicht ganz so klarer Favorit wie erwartet, einfach weil SW so stark war, trotzdem doch vorne...)
2. Star Wars (hat jetzt nach längerem überlegen doch gegen Carol "verloren")
3. Mad Max (gestern nochmal geschaut, einfach genial der Film)
4. Jurassic World (beste T-Rex Szene)
5. Der Marsianer
Rah rah ah-ah-ah!
Ro mah ro-mah-mah
Gaga oh-la-la!

Jay

benutze erstarrter Hund mit Gummibaumbanjo

Beiträge: 35 590

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Isle of Dogs, The Meg, Solo, Terminator 6, Infinity War

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 17:11

Terminator Double Feature (T1 + T2)

Darum beneide ich dich ja.

Ich hätte dafür zu weit fahren müssen... :/

Aber nächstes Jahr T2 3D Re-Release, vl legen sie T1 dann auch noch mal dazu.
"Ich kann meine Luft für 10 Minuten anhalten!"

Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 21 654

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: auf den unaufhaltsam näherrückenden Wahnsinn...

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 17:23

Meine Bestenliste, die nur FIlme enthält die ich auch gesehen habe. Das waren dieses Jahr leider nicht so viele.

8. Jurassic World
7. Sicario
6. Beasts of No Nation
5. Codename Uncle
4. A Perfect Day
3. Alles steht Kopf
2. Marsianer
1. Mad Max

Zu gerne würde ich Filme wie Son of Saul, Carol und Crimson Peak nennen aber ich muss sie alle noch nachholen und kann sie daher nicht bewerten. Auch sehe ich es nicht ein, mittelmäßige Filme in die Liste aufzunehmen, nur um auf 10 zu kommen.
¯\_(ツ)_/¯

Member_2.0

Prometheus Bordmitglied

Beiträge: 2 271

Registrierungsdatum: 18. September 2011

Freue mich auf: Sommer

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 17:28

Auch sehe ich es nicht ein, mittelmäßige Filme in die Liste aufzunehmen, nur um auf 10 zu kommen.


Darum hab ich nur 5 :)
Rah rah ah-ah-ah!
Ro mah ro-mah-mah
Gaga oh-la-la!

Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 21 654

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: auf den unaufhaltsam näherrückenden Wahnsinn...

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 17:30

Auch sehe ich es nicht ein, mittelmäßige Filme in die Liste aufzunehmen, nur um auf 10 zu kommen.


Darum hab ich nur 5 :)

Hat mir gefallen aber 5 waren mir dann doch zu wenig. :)
¯\_(ツ)_/¯

Member_2.0

Prometheus Bordmitglied

Beiträge: 2 271

Registrierungsdatum: 18. September 2011

Freue mich auf: Sommer

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 17:32

Auch sehe ich es nicht ein, mittelmäßige Filme in die Liste aufzunehmen, nur um auf 10 zu kommen.


Darum hab ich nur 5 :)

Hat mir gefallen aber 5 waren mir dann doch zu wenig. :)


Ich hab tatsächlich aber auch nicht soviele Filme aus diesem Jahr gesehen. Sind insgesamt grad mal 10 :clap:
Rah rah ah-ah-ah!
Ro mah ro-mah-mah
Gaga oh-la-la!

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy

Beiträge: 8 883

Registrierungsdatum: 6. Mai 2008

Freue mich auf: Lady Bird, Isle of Dogs, Under the Silver Lake

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 17:39

Das ist ja selbst für Jays Verhältnisse eine unglaublich mainstreamlastige Liste und hochgradig diskutabel. :nedu: #TeamJoelauchwenndernochgarkeineListeveröffentlichthatunddasicherBirdmandabeiseinwirdmöchteichannehmen

Da ich dieses Jahr wohl keinen Film mehr sehen werde, kann ich ja auch einen kleinen Rückblick posten. Da ich nicht viel gesehen habe, möchte ich das aufteilen in

5 ehrenwerte Nennungen, aber nicht gut genug für eine wirkliche Favoritenliste:
-Big Eyes - Tim Burton in klein und leise und deswegen wohl auch weitestgehend untergegangen. Dabei sein angenehm ungewöhnlichster Film seit Jahren und einer, der sich seinen Lieblingsthemen auf anderer, geerdeterer Weise widmet. Amy Adams ist so toll wie immer, Bruno Delbonnels Kameraarbeit gewohnt meisterhaft, Christoph Waltz' Schauspiel beist sich etwas mit Burtons meistens zurückhaltender Inszenierung. Hätte trotzdem etwas mehr Aufmerksamkeit verdient gehabt.
-Frank - Musikalisches Roadmovie mit Michael Fassbender unter Pappmachékopf, schwarzem Humor und nicht einer sympathischen Figur. Skurril und originell, aber auch irgendwie zu lang und ziellos.
-The Skeleton Twins - Unerträglicher Indiekitsch, der mir, nicht zuletzt dank den immer sehenswerten Kristen Wiig und Bill Hader, viel besser gefallen hat, als er sollte.
-Love & Mercy - Interessant unchronologisch erzähltes Biopic über Beach-Boys-Mastermind Brian Wilson, dessen Handlung in den 1980er-Jahren leider nie an den 60er-Teil mit dem wie immer umwerfenden Paul Dano herankommen.
-Star Wars: Das Erwachen der Macht - Gekonnt inszenierter Film, der immer unterhält, aber nie begeistert und mehr Lust auf Rian Johnsons Nachfolger macht, als einen für sich selbst einzunehmen.

und

6 Lieblingsfilme (mit mehreren Filmen von gleichen Regisseuren, passiert sonst sicher auch selten)
5.Junun - Paul Thomas Anderson filmt die Aufnahmen eines Albums in Indien und macht daraus einen mitreisenden Film über ungewöhnliche, aber faszinierende Musik.
4.Crimson Peak - Zu Unrecht vollkommen übersehener, bestechend bebilderter, fantastisch überzogener Gothic-Pomp.
3+3.Mistress America/Gefühlt Mitte Zwanzig - Bin mir nicht sicher, welcher der beiden Noah Baumbach-Filme des Jahres, mir besser gefallen hat. Beides wunderbare Komödien, beide wunderbar zeitgeistig, beide wunderbar besetzt. Gefühlt Mitte Zwanzig ist vielleicht der bessere Gesamtfilm, Mistress America ist vielleicht persönlich zugänglicher und witziger.
2.Alles steht Kopf - Emotionale Achterbahnfahrt mit und über Emotionen, der seine Botschaft in bester Pixar-Manier in einen unterhaltsamen, gefühlvollen, witzigen, schön anzusehenden Film verpackt.
1.Inherent Vice - Paul Thomas Andersons großartiger Hippie-Krimi um verflossene Liebe und das Ende einer Ära. So unterhaltsam wie verwirrend, so wunderschön wie traurig.

und

Außer Konkurrenz
The Look of Silence

Außerdem

Doofe Filme: Warte, bis es dunkel wird, Lava, Birdman, Ewige Jugend

Tragischerweise noch nicht gesehen: Carol, Mad Max, Ant-Man, The Duke of Burgundy, Faults, Krampus, It Follows, Die Peanuts - Der Film und sicher noch einige mehr
C’mon, you might even have fun.
- Outside of a bookshop? No.

Woodstock

Z-King Zombies

Beiträge: 21 654

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2008

Freue mich auf: auf den unaufhaltsam näherrückenden Wahnsinn...

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 17:42

War Birdman nicht 2014? :check:
¯\_(ツ)_/¯

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen