Indiana Jones 4 und das Königreich des Kristallschädels [Kritik]

mCmarCo

New Member
Bin auch eurer Meinung es wäre ihm und uns Fans gegenüber viel ehrenwürdiger wenn er mit Indiana Jones 4 seine Karriere beendet.
Aber naja in LDAG (Liga der....) fand ich ihn auch nicht sooo schlecht!
:smile:
 

#LoRd

#$partan
Original von mCmarCo
Bin auch eurer Meinung es wäre ihm und uns Fans gegenüber viel ehrenwürdiger wenn er mit Indiana Jones 4 seine Karriere beendet.
Aber naja in LDAG (Liga der....) fand ich ihn auch nicht sooo schlecht!
:smile:

bin der selben Meinung aber er muss wissen ob er sich noch zu traut , manche zerstören sich damit auch Ihren Ruhm
 

Godzilla

Shadowrunner
Zwar schade, aber ich hatte eh immer befürchtet, dass wenn Connery noch mitspielen würde, dass das Zusammenspiel von ihm und Ford nie an den dritten teil rangereicht hätte.
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Dass Connerys letzter Film dann LXG ist, finde ich auch etwas... na ja, unglücklich. Gebraucht hätte Indy Connery nicht zwingend, aber das Drehbuch, auf das man sich nun nach Ewigkeiten geeinigt hatte, involvierte ja seinen Charakter, wenn ich richtig informiert bin. Entweder ersetzen sie ihn durch einen anderen Sidekick, streichen ihn ganz oder müssen die ganze Chose komplett umschreiben. Ein Chaosprojekt irgendwie...

Und eine Frage: Was macht Clint Eastwood auf der BG-Startseite bei den News neben Indy und Indy + Vati? Wurde Connery mit Eastwood verwechselt oder habe ich die News mit Eastwood überlesen?
 

Mad Max

New Member
Ich glaube Clint Eastwood und Kevin Costner werden doch (noch) mit "Indy 4" in Zusammenhang gebracht...Hab jedenfalls noch keine Dementi gehört oder gelesen.
 

Baron Cleo

New Member
Naja, Connery wäre natürlich eine Bereicherung gewesen, wobei das für Indy absolut nicht essentiell ist. Und ein Indiana Jones kann den Film auch ganz gut alleine tragen.

Und hätten Spielberg und Lucas das nicht ewig vor sich hing geschoben..wer weiss.
 

Capote

New Member
Weise Entscheidung. Ich wüßte auch nicht, was nach drei maligem Nutzen der selben Formel neues rechtfertigen würde.
 

Incubus

Smokin' Ace
Noch ein letztes Mal Als Indy Jones Vater,das wäre zumindest ein würdiger Abschluss seiner Filmlaufbahn gewesen! Sehr schade,dass wir ihn jetzt nie mehr als Schauspieler sehen werden!
 

Glotzkopp

New Member
Andererseits kann man Connery auch seinen Ruhestand gönnen, ist schließlich alt genug um es ruhiger angehen zu lassen.
 

Joedel

New Member
Auf der einen Seite ist es schade das Sean Connery nie mehr vor der kamera stehen wird, auf der anderen Seite steht er zu seinen Wort nie wieder in einen Film mitzuwirken.

Zu Indy: Bin ein großer Indy-Fan, Teil 1-3 waren schon genial. Jedoch bin ich sehr skeptisch was Teil 4 angeht.
Das hat viel zulange gedauert und wird noch lange dauern bis der Film fertig ist. Vielleicht wird dies ja Fords Abschiedsfilm. :smile:
Der Jüngste ist er ja nicht mehr, was mich auch ein wenig stört. Ich kann mir einfach keinen Ü60er vorstellen der sich mit 2m Riesen prügelt oder sich auf fahrende LKWs hechtet.
Aber ich lasse mich gerne positiv überraschen.
 
R

RickDeckard

Guest
Original von Capote :

Es gibt aber schon drei Indiana Jones.
Reicht das nicht?


Heute sage ich nein - ich will einen weiteren.
Wenn der dann mies wird, werde ich sagen : hätten sie es doch bei den dreien gelassen.

Teil drei war ja eigentlich ein guter Abschluss.
Es wurden offene Fragen geklärt (Anfang des Filmes), der bessere Teil 1 mehrfach zitiert (und variiert), mit Connery eine neue gute Komponente dazugefügt, und auch sonst vieles größer und aufwendiger dargestellt.

Indy 4 wird einfach anders werden (schon weil er nicht mehr in der Nazizeit spielt). Solange aber bestimmte Eckdaten bleiben, bin ich zuversichtlich :
- Regie von Steven Spielberg (zwingend erforderlich)
- Produktion von George Lucas (ein Muss)
- Harrison Ford als Indiana Jones (unverzichtbar)
- Indiana Jones Musik (Hoffentlich wieder von John Williams - gehe aber auch davon aus - siehe Star Wars)
- Landkarten mit roter-Strich Fährte (wichtiges Stilelement)
- Humor und Horror Elemente (gehört dazu)

solange das oben beschriebene dabei ist, glaube ich, wird der Film etwas - auch ohne Connery oder John Rhys Davis (was trotzdem Schade ist)

Eine Hoffnung bleibt mir :

Bei Robin Hood (Kevin Costner) hat er auch einen Gastauftritt gehabt, der NIE angedeutet wurde ! Nicht einmal im US-Fernsehen, die sonst immer soviel Trailer und Ausschnitte zeigen, dass man sich den Film selbst zusammenschneiden kann.
Und ein offizielles Dementi würde dem nicht im Wege stehen....
 
R

RickDeckard

Guest
Original von .adversus

Ich bin gespannt wie Ford im Film ausschaut, der Kerl is doch auch schon ziiiemlich alt.


da der Film auch später spielt (50er Jahre) darf er das doch auch.

Ich frage mich eher ob er noch Anlass haben wird seine alte (beliebte) Indy-Kluft zu tragen (Hut und Peitsche) denn ohne die geht´s gar nicht !!!
 
A

Anubis

Guest
Es könnte schon sein das es durch Computer Ford verjüngert wird also nicht zu Jung und auch nicht zu alt.
 

gimli

Elbenfreund
Teammitglied
Was die Setpics angeht, sind sie anscheinend doch noch nicht von Indy 4 sondern stattdessen von National Treasure 2.
 

Janno

New Member
Original von Anubis
Es könnte schon sein das es durch Computer Ford verjüngert wird also nicht zu Jung und auch nicht zu alt.
Ich denke nicht, dass er großartig verjüngt wird, da es schon an das Alter von Ford angepasst ist.

Schön finde ich auch, dass es wohl kein reiner Effektfilm wird. Selbst Lucas hat mal verlauten lassen, dass man so wenig CGI wie möglich möchte. Bin ja mal gespannt.
 
Oben