Oscars 2022 ~ Verleihung 27. März

Woodstock

Z-King Zombies
Nochmal, es geht nicht um Regulation oder Zensur, sondern um Eigenverantwortung. Ich finde es halt sinnfrei, immer alles Schlucken zu müssen, weil ist ja Comedy. Was wiederum nicht heißt, dass man handgreiflich werden soll. Aber Letzteres sollte selbstverständlich sein.
Er hätte auch danach mit ihm sprechen können. Das sind doch beides Profis.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Nächstes Jahr sollten Barney und Marshall von HIMYM moderieren :squint:

Cimmerier, ich versteh deinen Standpunkt. Bin im Grunde auch der Meinung, dass zu böse Witze ein Nachspiel haben sollten. Das Konzil der sozialen Medien lässt jetzt eh nichts mehr durchgehen. Man sollte es aber nicht im Vorfeld bereits unterbinden, denn wie Woody sagt wirds dann gefährlich, wer überhaupt was sagen darf.

War auch bei Gervais überrascht, dass er mehrfach durfte, obwohl er teils wirklich tief austeilte.

Anderer Gedanke: hoffentlich sieht das Studio den Skandal nicht als Social Media Highlight und orchestriert jetzt jedes Jahr sowas, damit mehr Leute interessiert sind.

Das wär so als würd man Formel 1 wieder unsicherer machen, um die anzulocken, die auf spektakuläre Unfälle hoffen, am eigentlichen Sport aber nicht interessiert sind.
 

Deathrider

The Dude
Das Konzil der sozialen Medien lässt jetzt eh nichts mehr durchgehen.
Aus dem Grunde denke ich, dass jegliche Suspendierung von der Academy zwar ein richtiges Signal wäre, aber man muss auch bedenken, dass sich Schauspieler als Künstler verstehen, da Schauspiel ja auch eine Kunstform ist. Ein Künstler will Publikum und das wird ihm diese größtmöglich öffentlichkeitswirksame Nummer ewig vorhalten (wenn auch in absteigendem Maße). Fans werden sich abwenden, Memes und Witze wird es auch eine Weile auf sein Konto geben. Letztendlich wird er von nun an als Schläger gesehen, als schlechtes Beispiel. Schließlich ist er tief gefallen, denn von einem Enfant Terrible hätte man nichts anderes erwartet, aber von ihm... Ich würde sagen, da wird er dran zu knabbern haben und die nächsten Jahre, die bestimmt anderweitig geplant waren, der eigenen Rehabilitation verschreiben.
 

Noermel

Well-Known Member
Nächstes Jahr sollten Barney und Marshall von HIMYM moderieren :squint:

Cimmerier, ich versteh deinen Standpunkt. Bin im Grunde auch der Meinung, dass zu böse Witze ein Nachspiel haben sollten. Das Konzil der sozialen Medien lässt jetzt eh nichts mehr durchgehen. Man sollte es aber nicht im Vorfeld bereits unterbinden, denn wie Woody sagt wirds dann gefährlich, wer überhaupt was sagen darf.

War auch bei Gervais überrascht, dass er mehrfach durfte, obwohl er teils wirklich tief austeilte.

Anderer Gedanke: hoffentlich sieht das Studio den Skandal nicht als Social Media Highlight und orchestriert jetzt jedes Jahr sowas, damit mehr Leute interessiert sind.

Das wär so als würd man Formel 1 wieder unsicherer machen, um die anzulocken, die auf spektakuläre Unfälle hoffen, am eigentlichen Sport aber nicht interessiert sind.
Hahah oh je ja bitte nicht.

Aber bei der Formel 1 würde man mich damit herumkriegen 😜 so ist es einfach mega langweilig.
 

Raphiw

Guybrush Feelgood
Mich kann man mit Formel 1 ja jagen. Aber die letzten Saison wurde doch quasi in den letzten Sekunden entschieden, oder?
Ich muss es aufgrund hobbytechnischer Fehlentscheidungen meines Partners auch mitbekommen. Ich finde es ultimativ langweilig und wenn ich Mal hin gucke, dann nur weil ich mir einen Unfall erhoffe. Ich will nicht das jemand sich verletzt, aber selbst Curling finde ich spannender zu beobachten und die Fahrer haben immer so was schnöseliges an sich und werden wie Helden inszeniert, das mich immer dieser leichte fremdscham beschleicht. Hinzu kommt das mit den Hitzematten was sie beim letzten Rennen angesprochen haben und was ich einfach total daneben finde, wenn man an allen anderen Stellen den grünen Gedanken transportieren will.

Bei Fussball geht es mir aber genauso.
 

McKenzie

Unchained
Formel 1 ist für mich auch das langweiligste was der Menschheit in ihrer (relativ) langen Bestehensgeschichte bisher eingefallen ist glaub ich :biggrin:
 

Raphiw

Guybrush Feelgood
Boxen find ich ganz gut. Fechten auch und Biathlon geht auch gerade noch. Aber wirklich verfolgen tue ich nichts davon.
Ich glaube ich fände es sogar interessanter zu sehen wie Hamilton und der Rest Mario Kart spielen. Einen Cup und gut ist.
Mario Kart soll bitte die Formel 1 auf RTL ersetzen und Sky kann dann damit machen was sie wollen.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Bei Baseball gibt es doch, im Vergleich zu Football, nicht wirklich viel zu verstehen. Finde, das Spielen macht da deutlich mehr Spaß, auch wenn es trotzdem nicht so mein Ding ist. Gucken kann ich das nicht. Verfolge aber eh nur MMA, das war es auch schon. Wir driften aber gerade gewaltig ab.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Dort ist ja jetzt schon die Rede davon, dass die Aktion nicht echt war und nur der Aufmerksamkeit diente.

Wenn das gespielt war, sollten sie Will Smith nächstes Jahr dafür nominieren.

:clap:

Bin mal gespannt, ob sie nächstes Jahr wieder was ändern. Ich fands zB panne, dass man bei den voraufgezeichneten Übergaben die Gewinner schon vor der Nennung gesehen hat, sodass es da garkeine Spannung gab.

Ich find auch, dass man bei so Jubiläen wie DER PATE gern optisch mehr machen darf als drei Beteiligte zur Musik auf die Bühne zu holen, für einen kurzen Applaus.

Immerhin gabs dieses Mal keine penetranten JETZT GEH SCHON Musikeinspieler bei jeder zweiten Dankesrede. :biggrin:
 

Gray_Fox

Well-Known Member
Will Smith tritt freiwillig aus und kommt damit vielleicht nur der Akademie zuvor.
Diese will weiterhin den Vorfall untersuchen und mögliche Maßnahmen treffen (Aberkennung des Oscars?).

Da scheint ihm wohl auch ein Vögelchen gezwitschert zu haben, was ihm blühen könnte.
 

Cartman

Well-Known Member
Das ganze könnte sich jetzt ziemlich negativ auf die weitere Karriere von Smith auswirken.
Man denke nur an Depp.
Und das ausgerechnet nach einem Oscar Gewinn. :ugly:
 
Oben