Quentin Tarantinos The Hateful Eight [Kritik]

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
BG Kritik: The Hateful Eight (Joel)
BG Kritik: The Hateful Eight (Woodstock)
BG Kritik: The Hateful Eight (Jay)

Der nächste Quentin Tarantino wird wieder ein Western. Dies gab der Meister persönlich bei Jay Leno bekannt. Näheres berichtete er zwar nicht, nur dass das Drehbuch fast fertig sei, und es keine Fortsetzung seines Oscar-prämierten "Django Unchained" werde.

Update 22.01.2014
Da das Drehbuch sofort nach der Weitergabe (an nur 6 ausgewählte Personen) im Internet gelandet ist, hat Quentin Tarantino sein Projet auf Eis gelegt.
http://www.deadline.com/2014/01/quentin-tarantino-hateful-eight-leak-novel/

Update 04.02.2014/ Gerücht
Jeff Sneider von The Wrap berichtet (als Gerücht), Tarantino würde nun das Drehbuch überarbeiten, nachdem er sich von dem Schock der schnellen Veröffentlichung "erholt" habe. Tarantino habe nach dem auf Eis legen bereits Samuel L. Jackson wegen einer Rolle in "The Hateful Eight" angesprochen. Könnte demnach doch noch bald anstehen.
http://www.slashfilm.com/rumor-quentin-tarantino-could-still-make-the-hateful-eight/#more-206720

Update 03.04.2014
:huh: Scheint endgültig tot zu sein: Quentin inszeniert das Ding für einen Abend als Bühnenstück mit/für Amateure: http://www.filmindependent.org/lacma/films/HatefulEight/
 

odins_erbe

Active Member
Schade, hatte auf Gegenwart gehofft. Man sollte ihm mal ein Budget von unter 100.000 geben, abgesehen von Schauspielergehälter vielleicht, dann könnt ich wetten, kommt ein Meisterwerk bei raus :squint:
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Hoffentlich geht es diesmal mehr in Richtung Sergio Leone und ich bin gespannt, welchen Cast Quentin diesmal zusammenstellt.

Aber eigentlich dachte ich, dass er noch mehr verschiedene Genres ausprobieren will. Wie würde wohl Science-Fiction von Tarantino aussehen? :hae:
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
Tyler Durden schrieb:
Hoffentlich geht es diesmal mehr in Richtung Sergio Leone und ich bin gespannt, welchen Cast Quentin diesmal zusammenstellt.
Jawohl. Das hatte ich ja schon bei der Django Ankündigung gehofft. :top:

Edit: Vielleicht wird es aber auch bloß ein Prequel für Christoph Waltz als Dr. King Schultz.
 

Schneebauer

Targaryen
Wenn er sich drüber klar ist, dass er mit Sicherheit mit Django Verglichen wird und den auch nicht scheut, ok. Ich hätte mir ein anderes Genre gewünscht. Wenn Western, dann ernst, kaltblütig und brutal. QT hat seit 10 Jahren (Kill Bill Vol.I) keinen FSK18er mehr gemacht. Wäre mal wieder Zeit. :smile:
 

Dr.WalterJenning

Düsterer Beherrscher
Ich hätte ja auf ein 'Inglorius Basterds' Sequel/Prequel getippt und mir einen Ausflug ins Sci-Fi-Genre gewünscht aber als bekennender Western-Junkie, der er ist, darf auch ein neuer Western gerne kommen...solange sich QT nicht wiederholt :top:
 

Woodstock

Z-King Zombies
Dr.WalterJenning schrieb:
Ich hätte ja auf ein 'Inglorius Basterds' Sequel/Prequel getippt und mir einen Ausflug ins Sci-Fi-Genre gewünscht aber als bekennender Western-Junkie, der er ist, darf auch ein neuer Western gerne kommen...solange sich QT nicht wiederholt :top:
Erschreckend. Ich wollte genau dasselbe schreiben. :blink: :biggrin:
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Soso, noch ein Western. Unerwartet, aber auch verständlich. Dass er gern öfter in ähnlichen Welten bleibt, hat er ja schon häufiger gesagt. Man denke nur an The Vega Brothers, das Pulp Fiction / Reservoir Dogs Crossover, an Kill Bill Volume 3 oder die Inglorious Basterds Sequelpläne.

Und bedenkt vielleicht noch ein Detail: er nannte Django oft speziell einen "Southern". Gut möglich demnach, dass sein nächster trotz gleicher Epoche anders ausschaut und ganz andere Themen behandelt, also nix mit Sklaven, Baumwollplantagen, Mandingo-Kämpfen oder Kopfgeldjägern.

Tyler Durden schrieb:
Aber eigentlich dachte ich, dass er noch mehr verschiedene Genres ausprobieren will. Wie würde wohl Science-Fiction von Tarantino aussehen?
Oh das wäre klasse. Oder ein Actionfilm der Gegenwart. Oder, was ihm sicher auch läge, eine Art Die Goonies. Ein Abenteuerfilm für Kinder.

Diego de la Vega schrieb:
Vielleicht wird es aber auch bloß ein Prequel für Christoph Waltz als Dr. King Schultz.
Bitte nicht... ich weiß nicht, wie du das siehst, aber ich denke QT Filme sind so eigenständig, dass sie keine Sequels brauchen. Er hat außerdem schon so viele tolle Figuren entworfen, dass man lieber noch mehr Auswahl bekommt als mehr von den gleichen. ER muss auf jeden Fall sein eigenes Ding durchziehen können, deswegen bin ich auch froh, dass er sich nie als Sequelregisseur für anderer Leute Erfolge angeboten hat. (Ok, einmal hat ers aber sein Stil hätt nicht zur Reihe gepasst)

Schneebauer schrieb:
Wenn er sich drüber klar ist, dass er mit Sicherheit mit Django Verglichen wird und den auch nicht scheut, ok.
Da wird er schon aufpassen. Sollte er.

TheGreatGonzo schrieb:
Wird dann hoffentlich besser als sein letzter.
Ach du warst das :tongue: Wusste doch, dass vor allem einer hier DU so gar nicht zusagte.
 

Revolvermann

Well-Known Member
Hatte mir auch eher ein anderes Genre gewünscht. Gerne hätte ich auch mal eine harte aber reinrassige Komödie von ihm gesehen. Aber auch ein Sci-Fi Tarantino wäre sicherlich einmalig.
Allerdings kann ich mich mit einem weiteren Western mehr als anfreunden. Generell liebe ich Western und auch seinen letzten fand ich sehr genial.
 

Der Pirat

Active Member
Erstmal interessant, da es von Tarantino kommt :smile:
Dann hat er mit Django ja bewiesen, dass er Western kann. Also warum nicht.

Aber lieber wäre mir z.B. auch Action in der JetztZeit oder ein feiner dystopischer Zukunftsthriller.
Aber wer weiss was da noch so kommt :wink:
 

Slevin

Active Member
Soll mir Recht sein, ist zwar nicht das Genre, was ich mir erhofft hatte, aber nach Django bin ich auf jeden Fall dabei.
 

McKenzie

Unchained
Ich könnte mir einen Spätwestern vorstellen, so zu der Zeit wo Red Dead Redemption spielt. Also so ein bisschen nach der Jahrhundertwende, wo die Gunmen langsam aussterben und sich die Eisenbahn immer weiter ihren Weg gen Westen bahnt. :squint: Theoretisch läge man mit dem Zeitfenster dann zwischen Django und Basterds. Wenn er deutlich anders wird als Django, wär es mir nur recht, einfach weil der schwer zu toppen ist.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Hhmmm.....vor DU hat man ja gehört, dass er auf Western steht. Das hat man DU dann ja durchaus angesehen.
Wie sieht es denn bei Sci-Fi mit ihm aus?
 

Butch

Active Member
Das Tarantino sich dazu entschieden hat noch einen Western zu drehen freut mich und gefällt mir viel besser als ein Kill Bill 3 oder Basterds sequel/prequel. :thumbsup:
Das er sich noch mehr an Leone orientieren soll wie es von einigen gewünscht wird würde ich jetzt nicht unbedingt unterschreiben.
Sicher, ein paar coole Spaghettiwestern Momente würde ich auch sehr begrüßen und die wird es auch bestimmt wieder geben aber einfach nur zu versuchen einen Western zu drehen der sich möglichst wie ein neuer Sergio Leone anfühlen soll wäre doch zu einfallslos. Tarantino soll ein Tarantino Western drehen und keinen Sergio Leone Klon.
 

xyla

Member
Einen SciFi Film von Tarantino kann ich mir nur schwer vorstellen - hat er bisher nicht alle seine Filme ohne CGI gemacht? Bei nem richtigen Science Fiction Werk wird das schwierig.

Ein neuer Western wird sicherlich klasse! Davon gibts eh zu wenig in den letzten 15 Jahren, da ist einer neuer immer erwünscht. Andere Zeit und andere Charaktere bitte.

Nebenbei: Was war denn die Auftragsarbeit, für die sich Tarantino interessiert hat?
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Butch schrieb:
Das Tarantino sich dazu entschieden hat noch einen Western zu drehen freut mich und gefällt mir viel besser als ein Kill Bill 3 oder Basterds sequel/prequel. :thumbsup:
Das er sich noch mehr an Leone orientieren soll wie es von einigen gewünscht wird würde ich jetzt nicht unbedingt unterschreiben.
Sicher, ein paar coole Spaghettiwestern Momente würde ich auch sehr begrüßen und die wird es auch bestimmt wieder geben aber einfach nur zu versuchen einen Western zu drehen der sich möglichst wie ein neuer Sergio Leone anfühlen soll wäre doch zu einfallslos. Tarantino soll ein Tarantino Western drehen und keinen Sergio Leone Klon.
Von einem lon war nie die Rede. Ich wünsche mir nur die ungefähre Richtung "Sergion Leone", dessen Filme wohl der Inbegriff des Italowesterns sind. Dass Tarantino es auf seine eigene Weise umsetzen würde, ist ja wohl klar:wink:
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Jay schrieb:
Soso, noch ein Western. Unerwartet, aber auch verständlich. Dass er gern öfter in ähnlichen Welten bleibt, hat er ja schon häufiger gesagt. Man denke nur an The Vega Brothers, das Pulp Fiction / Reservoir Dogs Crossover, an Kill Bill Volume 3 oder die Inglorious Basterds Sequelpläne.
Dass aber nicht einer der genannten gemacht wurde, spricht auch eine deutliche Sprache. Wie für einen Nerd üblich, verbringt Quentin gerne noch mehr Zeit in einer Filmwelt, als der Film zunächst bietet. Aber wenn es ans Filmemachen geht, scheint er zu erkennen, dass er sich auf was Neues konzentrieren sollte. Zumindest neuER, als stumpf ne Fortsetzung zu machen.

Nachdem die "Basterds" ja schon auffällig mit Leone/Morricone Kraftstoff unterwegs waren, und nachdem "Django Unchained" trotz aller "Southern" Details ja doch sehr viele Western Elemente aufwies, klingt die Ankündigung eines neuen Westerns erstmal etwas zu ähnlich. Andererseits ist der Western ein Genre, das jede Hilfe gebrauchen kann, um sich am Leben zu halten. Von daher darf Quentin gerne noch einen weiteren Western machen. Auch wenn es angesichts seines Geredes vom Karriereende und der überschaubaren Anzahl an Filmen, die er überhaupt noch machen will (angeblich), unglücklich wirkt, dass er sich nich einen thematisch frischeren Spielplatz sucht.
Aber ich wäre schon froh, wenn es in der Geschichte zur Abwechslung mal nicht zentral um Rache geht.
 

Butch

Active Member
@ Tyler Durden

Achso. :smile:

Ich hab mich wegen eurem wunsch nach "mehr" Leone daran Errinert das in den Anfangszeiten von Django Uchained auch schon viele sich auf einen Waschechten Italowestern/Leone-artigen Western freuten. Deshalb hatte ich so ein bisschen den Eindruck das einige sich von einem Tarantino Western in erster Linie eine Leone Imitatieon versprechen und ich brauch das garnicht mal unbedingt denn Django Unchained war auch so sehr gut obwohl da ja letztendlich garnicht so viel Italowestern/Leone drinsteckte wie erwartet.
 
Oben