Rocketman: Elton John Biopic mit Taron Egerton

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
[url]http://www.abload.de/img/mcavoy1d3l6.jpg[/url]

Laut Elton John war ein Film über Elton John eigentlich längst überfällig. Jetzt ist einer in Entwicklung und auch schon relativ weit fortgeschritten. John selbst produziert den Film, der mit zahlreichen Hits des Sängers gespickt sein und seinen Aufstieg zum Star zeigen wird. Für die Hauptrolle hat man angeblich James McAvoy (X-Men: Erste Entscheidung, Wanted) an der Strippe, der ja auch Landsmann ist und es liebt, sich in verschiedenste Rollen zu packen. Der Film soll Rocket Man heißen. q:moviehole.net

Bekannte Hits Eltons:

Rocketman
Candle in the Wind
Sacrifice
I'm still standing
Don't let the Sun go down on me

Und natürlich der König der Löwen Soundtrack.

Was haltet ihr von Elton John? Jüngere Semester werden ihn ja wahrscheinlich gar nicht kennen, ältere kennen ihn als MTV Paradiesvogel, Exzentriker und einer der ersten großen Stars, die sich outeten.
 
P

Prevision

Guest
Also Rocket Man wäre ein toller Titel für den Film. Liebe den Song und es würde auch passen zum Leben von Elton John.

McAvoy würde optisch gut passen und schauspielerisch ist er sowieso absolut top. Ob ich den Film im Kino sehen würde, ich weiß nicht recht. :gruebel:
 

narn5

Elwood Blues
ich finde musiker bios eigentlich immer ganz interesant. bin überhaupt kein fan von elton und würde mir den film vermutlich trotzdem anschauen
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Mich nerven Musikerbios, die, wie es hier auch scheint, immer die gleiche Geschichte vom Aufstieg und/oder Fall des Musikers behandeln. Je nach dem wie groß/lang der Zeitraum ist, finde ich das ewig gleiche Tralala total überflüssig. Insbesondere wenn es vorgibt, das Leben des Porträtierten angemessen aufzuarbeiten. Das... funzt meist nicht. Egal wie gut die Hauptdarsteller in der Regel auch sein mögen.
Und McAvoy ist Schotte, Elton John Engländer - Landsmänner nur mit viel Wohlwollen. :wink:

Elton John ist ne Diva und mega arrogant, hat aber einige echt starke Lieder geschrieben. Das er musikalisch was drauf hatte, steht für mich völlig außer Frage. Je nach Musikgeschmack gibt es da einiges zu holen.
Die für mich besten Elton John Lieder sind aber "Tiny Dancer" und "Mona Lisas and Mad Hatters". Ich schiebe die "Schuld" dafür aber mal ganz dezent zum fantastischen "Almost Famous".

Weil: http://www.youtube.com/watch?v=AwIQBgcYLrI <3 Großartiger Film! Und ich liebe diese Szene.
 

Member_2.0

Active Member
Ich finde Musikerbios meißt vollkommen überflüssig. Entweder sind sie strunz langweilig oder verherrlichen die biografierte Person vollkommen überzogen.
Ich glaub die einzige Bio die ich eingermaßen erträglich fand, war die Tina Turner Bio "Whats love got to do with it" und das auch nur, weil Tina (wohl) ein Leben hinter sich hat, was echt Filmreif ist.

Bei Elton John bin ich mir da nicht so sicher, weiß aber auch nicht sonderlich viel über ihn. Seine Musik ist, zum Größtenteil, wirklich toll...aber einen Film über ihn würde ich mir dann wohl doch nicht reinziehen. :noe:
 

DoubleD.01

Active Member
Elton John sit so gar nicht meine Musik, aber ich denke, dass amn aus dem Stoff ein gutes Drama machen kann. Besonders die Geschicht um sein Coming Out könnte dem Film Tiefe verleihen.

Gebe meien Vorrednern aber auch Recht, dass eine Musiker Bio schnell den Musiker verherrlicht.

Wenn überhaupt, dann wird der im Fernsehen geschaut!
 

Member_2.0

Active Member
Original von DoubleD.01
Elton John sit so gar nicht meine Musik, aber ich denke, dass amn aus dem Stoff ein gutes Drama machen kann. Besonders die Geschicht um sein Coming Out könnte dem Film Tiefe verleihen.
Comings outs sind doch auch ausgelutscht. Zumindest in der westlichen Welt sollten die kein allzugroßes Aufsehen mehr erregen und auch kein Stoff für ein Drama darstellen.
Was es bei Elton John vllt noch etwas anders macht, ist das er ja Jahrelang mit dieser deutschen Frau verheiratet war. Mir fällt der Name nicht ein.
 

DoubleD.01

Active Member
Original von Member_2.0
Original von DoubleD.01
Elton John sit so gar nicht meine Musik, aber ich denke, dass amn aus dem Stoff ein gutes Drama machen kann. Besonders die Geschicht um sein Coming Out könnte dem Film Tiefe verleihen.
Comings outs sind doch auch ausgelutscht. Zumindest in der westlichen Welt sollten die kein allzugroßes Aufsehen mehr erregen und auch kein Stoff für ein Drama darstellen.
Was es bei Elton John vllt noch etwas anders macht, ist das er ja Jahrelang mit dieser deutschen Frau verheiratet war. Mir fällt der Name nicht ein.
Aber zu der Zeit seines Coming Outs (wann acuh immer das war) wars doch sicherlich noch ein Thema. Und diesen Gewissenkonflikt, eben auch in Verbindung mit einer Ehe und einer Gesellschaft die anders sein ablehnt, könnte interessant werden!
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
News
http://s1.directupload.net/images/120103/kocopw3o.jpg
http://s14.directupload.net/images/120103/paq6satq.jpg

Elton John hätte gerne Justin Timberlake für die Hauptrolle. Dies gab der Sänger jetzt in einem Interview mit der LA Times bekannt. Als Grund nannte er Justins Auftritt als Elton John im David LaChapelle Video.

"I've got a wish list of people. No. 1 on my wish list is Justin Timberlake, because he played me before in a David LaChapelle video of 'Rocket Man' and was superb."
q.:worstpreviews.com
 

Revolvermann

Well-Known Member
Ich mag Musikerbios und überhaupt Biographien berühmter Menschen. Denn oft sind diese Leute nur so weit gekommen wegen ihres außergewöhnlichen Lebensweges.
Elton John habe ich erst vor einigen Jahren wirklich kennengelernt. Auch bei mir wegen des übergenialen "Tiny Dancer" im übergenialen "Almost Famous".
Seine Jugend und sein Aufstieg unter dem zwang seine Homosexualität (vorerst) zu verstecken bieten meiner Meinung nach auch viel Stoff für ein bewegendes Drama. Timberlake trau ich recht viel zu und Mcavoy ist sowiso spitze.
Her damit.
 

Schneebauer

Targaryen
Was sich Hardy dabei gedacht hat? Könnte zwar eine schauspielerische Herausforderung werden, aber ich persönlich sehe für das ganze Projekt keine guten Vorzeichen. :facepalm:
 

Revolvermann

Well-Known Member
Ich mag ja diese Musiker/Band Biopics einfach total gerne. Gibt natürlich gute und weniger gute wie überall sonst auch. Aber wenn man das mal so als kleines Subgenre betrachtet, trifft das in mir meistens den richtigen Ton. Vor allem, wenn gute Musik im Spiel ist.
Jedenfalls ist Elton genauso wie Freddy vorgemerkt.

Eddie The Eagle ist übrigens ein netter Feel Good Streifen den man sich gut geben kann.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Hatte nie so einen Bezug zu Elton John bzw. habe nie so einen Mythos wahrgenommen, wie das beispielsweise bei Freddie Mercury der Fall war. Der kurze Teaser scheint aber anzudeuten, dass es da wohl einiges an Stoff gibt. Womöglich.
Dexter Fletcher, wenn ihm nicht langweilig wird, dürfte dann über kurz oder lang, spiekuliere ich, auch mal ein Michael Jackson-Biopic angehen. Hätte ja dieses Jahr zum 60. eigentlich gut gepasst schon.
 
Oben