Titans ~ DCs Nightwing plus Team, Brenton Thwaites

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Wie Deadline berichtet, macht man bei DC Entertainment unermüdlich weiter damit, sein TV-Serien Universum auszubauen. Der neueste Eckpfeiler soll bei TNT eingepflanzt werden, und sich mit den "Teen Titans" beschäftigen, welche hier von Dick Grayson, besser bekannt als Nightwing - oder auch als erster Robin - angeführt werden.

Die Bestellung eines Piloten soll kurz bevor stehen. Getippt von Akiva Goldsman. Soll aktuell schlicht "Titans" heißen, und aufzeigen, wie sich Dick aus dem Schatten seines Mentors (kein geringerer als Batman) löst, und zum Anführer einer furchtlosen Gruppe von jungen Helden aufschwingt. Hierunter unter anderem Starfire, Raven und viele andere.
http://deadline.com/2014/09/titans-show-dc-comics-tnt-pilot-order-833189/

Erwünscht? Mit Batman Cameo?
 

<Rorschach>

Well-Known Member
Mit der Cartoon Network Serie konnte ich zwar nichts anfangen aber Nightwing fand ich immer cool. Aber müsste man dann nicht einen Batman casten wenn man zeigen möchte wie er sich aus dem Schatten seines Meisters löst?
 

Slevin

New Member
Das wird da so erwähnt, um Graysons Geschichte etwas zu erläutern. Aber ich denke zu Beginn ist er bereits als Nightwing unterwegs und der Anfang fokussiert sich vermutlich auf die Zusammenstellung des Team.
Die Zeichentrickserie mit Deathstroke als Gegenspieler mochte ich sehr gerne, aber eine Live-Action Serie brauche ich nicht. Beast Boy mit Billigeffekten umgesetzt, stelle ich mir grauenhaft vor.
 

nebomb

Well-Known Member
Wenn man die Serie gut umsetzt, nicht den Bösewicht der Woche nutzt und nicht auf billig Effekte geht dann darf man es gerne ins TV bringen. Vllt spielt es im selben TV Universum wie Arrow und Flash, dann könnte man irgendwann einen Riesen Crossover zeigen *Muuuhaa *
 

TheUKfella

Well-Known Member
Finde ich prima. Insbesondere in den letzten 5 Jahren hat sich ganz deutlich gezeigt wie überlegen eine Serie gegenüber eines Films sein kann.
Das beweist The Walking Dead, das beweist Sons of Anarchy, das beweist Arrow..etc.
Das DC Universum nun immer großflächiger ins Serienbussiness zu etablieren ist meines Achtens eine klasse Idee. Dann kann es ja eigentlich nicht mehr all zu lange dauern bis es zu einer neuen live action Batman Serie kommt. Wenn man mal beachtet wie sich die Figuren nun immer weiter gesteigert haben; Zuerst Green Arrow, dann Flash, nun Nightwing...und danach? :smile:
 

<Rorschach>

Well-Known Member
Finde ich übrigens auch klasse das sich DC mehr im Serienbereich ein Standbein aufbaut. Vielleicht haben sie dort mehr Chance gegen Marvel in den "Krieg" zu ziehen. Momentan seh ich DC im Serienbereich vor Marvel. Marvel hat dafür im Filmbereich die Nase vorn. Bleibt auf alle Fälle spannend :smile:
 

TheUKfella

Well-Known Member
Ich finde es garnicht so schlimm dass Marvel eher im Filmbereich an der Spitze ist. Die Marvelwelt ist einfach farbiger actionreicher. Grafikwunder wie Iron Man, Avengers, Hulk oder Spiderman passen ganz einfach viel besser auf die Leinwand als in eine fortlaufende Serie. Da wird eher darauf geachtet, dass der Fan bzw. der Kinobesucher vor Effektbewunderung vom Kinositz fliegt. Natürlich ist es auch wichtig, dass die Story entsprechend hochrangig ist aber im groben und ganzen thront Marvel doch eher durch Grafik und Effekte.
Während DC eher danach strebt die Spannung durch knifflige Fälle anzuheitzen. Das sieht man bei Arrow und das wird man sicherlich auch bei der kommenden Gotham Serie mit Jim Gordon sehen.
Es heisst ja immerhin auch DC = Detective Comics ;-D
 

Time Lord

of The Doctor
Ach DC.. anstatt maln vernünftiges Cinematic Universe zu schaffen wird doch wieder an tonnen von eigenständigen Produktionen gewerkelt. Ich bleib erstmal im Arrow/Flash Universum, wenn das hier was ala Gotham wird lass ichs eh sein.
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Wenn schon, so sollte wenigstens diese Serie mit dem Kino-Universum verbunden werden. Zumindest, sofern keine Batman-Serie im gleichen Universum geplant ist. Dann hätte man idealerweise Batfleck im Piloten und später in Flashbacks, und könnte auch einen Namen mit Dick Grayson besetzten, welcher dann evtl. auch im Kino mitmischen könnte.

Ansonsten wird es noch verwirrender, mit den Multiversen.

Freu mich aber schon bisschen drüber, denn (auch wenn nicht CW) immer wenn Arrow cool war, dachte ich, es wäre noch cooler, wenn das Batman oder Nightwing wären, die da agieren.
 

Grintolix

Well-Known Member
Wo bleiben eigentlich die ComicTV-Serienankündigungen von Sony & Fox. Spider-Girl TV Serie oder Mutant XY TV-Serie? Ich verstehe hier DC wiederum nicht. Sie haben mit Arrow eine Super Serie am Start und machen mit dem SpinOff Flash (glaube ich) einiges richtig. Gotham, Constantine müssen sich auch erst am Markt behaupten. Und bevor sie das können, haut DC die Ankündigungen/Ideen für x weitere ComicTV Serien raus. Supergirl, Amazon, Nightwing, JL Highschool Musical.... Wenn Übersättigung von Comicverfilmugen stattfindet, dann definitiv im TV. Gut, muss sich keiner ansehen, aber alleine DC übertreibt es zur Zeit. Serien gucken nimmt ja doch mehr Zeit in Anspruch als mal für 2 Stunden ins Kino zu gehen. Ich glaube, hier wird sich der TV Markt sehr schnell selbst reinigen, weil eben die etablierten Serien die Comicfans zeitlich zu sehr bindet und dann der Rest nach ein paar Folgen oder einer Staffel abgesetzt werden (müssen).
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Glaube nicht, dass da ein anderer Sender einspringen kann/wird. Im Normalfall ist das Projekt erstmal tot, wenn sich ein Sender 'ne potentielle Serie gesichert hat und die dann doch nicht haben will.
Aber schon komisch, Kevin Reilly soll mal einer verstehen. Neue Richtung? Pffft, hätte er mit Legends (weiter-)gehen können.
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Überlege grad ob das evtl. mit nem Gerücht zu tun hat was vor paar Wochen umher ging (welches es aber nicht hier hin schaffte) wonach die Titans ins Kino sollen, und der Cyborg Film dazu umgemodelt werden soll. :check:
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Hätte es da nicht in der gleichen Meldung eine Info zu gegeben? Auch bei Deadline klingt das für mich eher so, als wenn Reilly einfach keinen Bock mehr drauf gehabt hätte, weil er "sein neues Programm" durchziehen will.
 
Oben