US Kinos stehen vor der nächsten Krise: Mindestlohnerhöhung

Puni

Well-Known Member
So eine Bedienung hätte ich bei Star Wars 9 echt dringend gebrauchen können, bin 5-6 Mal aufgestanden für neues Bier, um mir den Film schön zu trinken. Gut, im Saal waren auch sonst nur noch 4-5 andere Leute. :ugly: Ansonsten unterstütz ich kleine Kinos aber schon ganz gerne, was Essen und Trinken angeht, aber ne Bedienung würde mich auch ablenken.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
So lang die Bedienung nicht alle 5 Minuten kommt und jeden einzeln fragt obs noch was sein darf...
 

Revolvermann

Well-Known Member
Ich denke um Kino attraktiv zu belassen, wäre eine Mischung aus Komfort und billig das Beste. Also je nach Tag oder Saal. So wie es einige Kinos auch schon machen.
Denn für manche Leute, die mitten im Leben stehen, Geld verdienen ect. ist ein gewisser Komfort vielleicht Teil des Ausgehens. So wie clive es bereits erklärt hat.
Allerdings verliert das Kino dadurch aber auch ein wenig Massen-Appeal. Kino war über Jahrzehnte auch die Unterhaltung für die Masse. Egal welche Einkommens oder Altersstufe.
Als ich Jugendlicher war, war Kino auch schon nicht billig. Aber wenn ich mir vorstelle wir hätten mit ein paar Snacks und Busticket 20 oder 30 Euro pro Person bezahlen müssen, wäre das so gut wie nie vorgekommen. Der Kinobesuch hätte sich gar nicht als regelmäßige Freizeitgestaltung etabliert. Und heute hat man noch Netflix und Co.
Ich denke, manche Säle mit dicken Sesseln, Beistelltischen und viel Beinfreiheit sind genauso wichtig wie ein oder zwei Kinotage, an denen man vielleicht für nen 5er den neuen Blockbuster schauen kann.
Die Mischung machts. Das hilft, denke ich. Ob es die Kinos im Endeffekt retten wird, steht auf einem anderen Blatt.
Da gibts natürlich noch mehr Probleme.
 

Joker1986

0711er
Ich kenne jetzt die Preise in den USA nicht, aber hier in Deutschland ist das doch alles human.
Ich finde Kino mittlerweile sogar recht günstig.
Gut, ich bin ein Cinemaxx Gänger, aber die 5,00 EUR für jeden 2D Film auch in der Loge ist günstiger als früher, als solche Preise nur Dienstags aufgerufen wurden.
Bezüglich Essen und Getränke. Ich war auch immer der Meinung, dass das teuer ist.
Ich finde jetzt keine Preise online außer für die Sparmenüs
Aber wenn ich das mal Vergleiche, kostet ein Sparmenü mit 1,0 Liter Cola und großer Popcorn ca. 11,00 EUR
In einer Bar oder Kneipe zahle ich für 0,3 oder 0,4 Cola i.d.R. auch um die 4,00 EUR. (bei mir in der Stammkneipe glaube 3,80 EUR für 0,4 Cola)
Bin also bei dem Liter Cola schon bei ca. 10,00 EUR.
Bleiben also noch 1,00 EUR für das Popcorn.
Jetzt kann man natürlich streiten ob die Preise nicht generell zu hoch sind, ändert aber nichts daran, dass die Preise sich vergleichsweise im Rahmen halten.
 

Cimmerier

Well-Known Member
5€ für einen Film? Das hatte ich das letzte mal bei GI Joe in der 7 Uhr morgens Vorstellung mit Brötchen und Kaffee.
 

Shins

Administrator
Teammitglied
Cinemaxx fährt doch in einigen seiner Kinos diese 5,50 € Eintritt Politik. Wobei ich das auch wieder kritisch sehe. Aber ich mag den Verein eh nicht. Daher sehe ich da vermutlich alles kritischer als bei anderen 😆
 
  • Like
Reaktionen: Jay

Woodstock

Z-King Zombies
Das Problem liegt eher im turbokapitalisten Denken der USA. Ein erhöhter, tatsächlicher Mindestlohn in US-Amerika ist keinesfalls ein Fehler, egal aus welcher Richtung man es betrachtet. Da fehlt noch viel mehr. Elternzeit, mehr Krankheitstage usw. Wenn eine Firma (hier Kinokette) nicht in der Lage ist die Grundrechte seiner Angestellten zu erfüllen, dann wird diese Firma nicht gut geführt und muss sich ändern, oder Platz machen für eine die es kann. Was ist sonst die Alternative? Die weitere Ausbeutung der Arbeiter?
 

Bambi

hat verrückte Rehkitzideen
So lang die Bedienung nicht alle 5 Minuten kommt und jeden einzeln fragt obs noch was sein darf...
Das erinnert mich das damals im Kino immer jemand nach der Werbung reingekommen ist mit einen "Eisbauchladen" Und denn der Ruf Eis, Eis möchte noch jemand Eis.......

Ich vermisse Kino.
Auch wenn es wirklich NICHT das gleiche sein wird gibt es am 27/28.2 die Aktion eine Stadt schaut einen Film. Gut ist ein Film aus den 70er Jahren aber vielleicht hilft das Online Angebot ja etwas...
 

Cimmerier

Well-Known Member
Das ist schon sehr günstig. Cinemaxx gehe ich aber eh nicht hin, ist mir zu weit entfernt. Wobei das an sich auch nicht ewig weit weg ist.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Bambi, welcher? Die 70er hatten superviel gute Filme. :thumbsup:

Bin gespannt, wie der Kinojieper nach der Krise ist. Haben sich die Leute an Netflix sattgesehen? Hat es sich auf zu viele Dienste aufgeteilt? Wenn es demnächst Netflix Disney+ Peacock Joyn Prime Sky und noch 2 mehr bedarf um alle Highlights zu sehen und alle Studios ihre Filme bei den anderen Diensten abziehen... vielleicht Kino attraktiver?
 

Joker1986

0711er
Das ist schon sehr günstig. Cinemaxx gehe ich aber eh nicht hin, ist mir zu weit entfernt. Wobei das an sich auch nicht ewig weit weg ist.
Wobei es mir bei meinem Beitrag weniger um die Kosten für den Kinofilm an sich ging (da ist ja die Dienstleistung die man will und die am meisten im EK kostet) sondern eher, dass dieses ganze gehate von wegen "essen und trinken im Kino ist zu teuer" halt eigentlich nicht unbedingt stimmt...
 

Cimmerier

Well-Known Member
Da ich längere Zeit eine Unlimited Card hatte, habe ich auf die Preise eh nicht geachtet. Aus dem Bauchgefühl heraus, waren die Ticketpreise aber immer im 2-stelligen Bereich. Nur wenn ich mit der Familie im Kino war, fand ich die Preise für Popcorn und Getränke schon unangemessen hoch. Nur zieht da jeder woanders seine Schmerzgrenze. Der eine ist bereit 20 € für das Ticket auszugeben, der andere würde das nicht einmal mit einer Portion Popcorn und einem Getränk in die Hand nehmen.
 

Bambi

hat verrückte Rehkitzideen
Bambi, welcher? Die 70er hatten superviel gute Filme. :thumbsup:

Bin gespannt, wie der Kinojieper nach der Krise ist. Haben sich die Leute an Netflix sattgesehen? Hat es sich auf zu viele Dienste aufgeteilt? Wenn es demnächst Netflix Disney+ Peacock Joyn Prime Sky und noch 2 mehr bedarf um alle Highlights zu sehen und alle Studios ihre Filme bei den anderen Diensten abziehen... vielleicht Kino attraktiver?
Das 2x das ich dich nach Chris Carter leider desillusionieren muss. Die Aktion gibt es schon ein paar Jahre und sind, nennen wir es mal sachlich, an gewisse Bedingungen geknüpft. Letztes Jahr war es "Kurz und Schmerzlos" davor Nordsee ist Mordsee.....
 

Joker1986

0711er
Da ich längere Zeit eine Unlimited Card hatte, habe ich auf die Preise eh nicht geachtet. Aus dem Bauchgefühl heraus, waren die Ticketpreise aber immer im 2-stelligen Bereich. Nur wenn ich mit der Familie im Kino war, fand ich die Preise für Popcorn und Getränke schon unangemessen hoch. Nur zieht da jeder woanders seine Schmerzgrenze. Der eine ist bereit 20 € für das Ticket auszugeben, der andere würde das nicht einmal mit einer Portion Popcorn und einem Getränk in die Hand nehmen.

Ja 3D ist schon eher zweistellig.
Aber die normalen Preise sind so bei 8 EUR?!
Bin mir da grade aber auch nicht mehr sicher.

Ja natürlich, das muss jeder für sich entscheiden.
Ist wie immer die Frage... Kannst dir auch nen Porsche oder nen Twingo kaufen. Beides bringt dich im Zweifelsfall ans Ziel.
Nur mit dem einen macht es mehr Spaß als mit dem anderen xD

ur wenn ich mit der Familie im Kino war, fand ich die Preise für Popcorn und Getränke schon unangemessen hoch.
Das ist der Vorteil in der Kneipe, man geht ohne die Familie und zahlt nur für sich.
Aber ich sag mal, so lange ich im Club zwischen 7 und 9 EUR für den Longdrink bezahle, darf ich mich im Kino nicht beschweren :ugly:
 

Metroplex

Well-Known Member
Interessant wie alle in der Mitte sitzen wollen... Für mich gilt "um so hinten desto gut". Ich weiss dass der Ton dadurch schlechter wird, aber nach 20 Jahren Heavy Metal Konzerten kommt das jetzt auch nicht mehr soooo drauf an :ugly:
 

McKenzie

Unchained
Genau so wie der weise Mann über mir sagt. Wenn ich so weit hinten sitze, kann ich ja gleich zuhaus fernsehen. Die Immersion der großen Leinwand funktioniert ja erst wirklich, wenn die Ränder nicht mehr bewusst im Blickfeld sind.
 
Oben