Welche Stars soll Tarantino als nächstes wiederbeleben?

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Tarantino ist doch dafür bekannt, ein wenig verloren gegangene Stars wieder ins Rampenlicht zu holen, so wie

- John Travolta in Pulp Fiction
- David Carradine in Kill Bill
- Pam Grier & Michael Keaton in Jackie Brown
- mehr oder weniger Mickey Rourke in Sin City
- Jennifer Beals in 4 Rooms

Wen sollte er als nächstes "wiederbeleben", oder wen vermisst ihr auf der Leinwand?

Ich denke, er sollte Michael Biehn "Terminator" und Bill Paxton wieder ins große Lampenricht holen, die vermisse ich echt ein wenig. Oder was ist mit James van der Beek "Dawsons Creek", der dümpelt seit Rules of Attraction auch nur noch schwach umher. Wer mir noch so einfällt,

Sigourney Weaver
Gillian Anderson "Scully"
Mark Wahlberg
Jennifer Love Hewitt
oder Tom Atkins "The Fog"
 

Marauder

New Member
arnie muss zurück!

sylvester will ich in rocky 6 sehen!

bill paxton fehlt
david hasselhoff :uglylol:
ben kingsley fehlt
jodie foster fehlt
 

j.@.c.K

Liza Saturday
Kurt Russel kommt ja demnächst wieder im Untergang der Poseidon Remake. <--- Glaub das Original hieß so.

Ist zwar kein Tarantino, aber Wolfgang Petersen is ja auch net schlecht.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Der Film heisst "Das Poseidon-Inferno"! Zumindest die Fassung die ich als Kind ein dutzend mal im Fernsehen gesehen habe. :biggrin:
 

Scarface

New Member
Sean Penn und Samuel L Jackson,mit Samuel hat er ja schon gute Filme gedreht,noch mehr bessere Filme würde nicht schaden :biggrin:
 

TheReelGuy

The Toxic Avenger
TheRealNeo schrieb:
Ich hatte ja gehofft, dass "Mandy" diesen Effekt für Cage haben würde, aber ja, Tarantino wäre wahrscheinlich wirklich die letzte Hoffnung für ihn.

Keith David oder Clancy Brown dürften auch ganz gerne mal in einem Tarantino-Film mitspielen :whistling:
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
MANDY hatte ja nun auch nicht die breite Kinoauswertung, die er bei einem Tarantino-Film hätte. Und Quentin Tarantino kann wohl auch spalten, aber nicht so sehr wie MANDY. :biggrin:
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Na, wenn du das so siehst...:squint:

Seine Filmografie verspricht da keine Entwicklung. Außer wenn es nur um seine Stimme in Animationsfilmen geht.
 

TheReelGuy

The Toxic Avenger
Ja, ich glaube auch, dass er schlicht gar keine Entwicklung seiner Karriere will oder braucht. Er hat sein "Glück" aktuell in der Kategorie Grabbeltisch-Film gefunden und das scheint ihn ja über die Runden zu bringen. Sicher, er würde bestimmt auch nicht Nein sagen, wenn ein prestigeträchtigeres Projekt auf seinem Schreibtisch landet, aber aktuell ist das nicht in Aussicht und er kommt damit klar.

Persönlich, finde ich es echt schade, weil Cage einer der prägenden Darsteller meiner Jugend war und auch immer noch zu einem meiner liebsten Darsteller gehört. Vielleicht muss ich mir das also auf die Fahne schreiben, Cage aus dem Abseits zu holen und damit er endlich wieder in größeren Filmen zu sehen ist.​
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
So geht es mir auch.
Ich denke es mangelt ihn an Angeboten aus dem Kinofilmsektor einfach, aber er braucht ja scheinbar das Geld immernoch wegen Schulden, die er immernoch hat. Deswegen nimmt er einfach alles was geht und zu viel DVD-Ware lässt eben auch mal den Marktwert sinken.
Eine große Kinorolle sehe ich für ihn in naher Zukunft erstmal nicht mehr, leider.
 

TheReelGuy

The Toxic Avenger
Das mit den Schulden wusste ich tatsächlich nicht, aber wenn dem so ist, muss ich ihm applaudieren, dass er sich zumindest in einen Großteil der Rollen wirklich vertieft und zumindest immer wieder der beste Teil der Filme ist, in denen er mitspielt. Da ist auch viel belangloses dabei, aber er selbst gibt sich immer sehr viel Mühe und im Fall von "Mandy" z.B. zahlt sich das in einer seiner besten Performances aus. Robert de Niro und Bruce Willis sind ja Negativbeispiele, was so Paycheck-Filme angeht.

Ich habe neulich "Bringing Out The Dead" gesehen und da war er auch so unglaublich gut. Auch so Sachen wie "Bad Lieutenant" oder "Joe", die ja noch nicht sooo lange zurückliegen, zeigen ja, dass er wirklich noch gute Rollen spielen könnte, wenn man ihm sie anbietet. Im besten Fall sehe ich da eine kleinere Rolle in einem kommenden Superheldenfilm und dann wieder ein paar kleinere Studioprojekte. Warum denn nicht als Mentor in einem MCU-Film? Das wäre doch was!

Zum jetzigen Zeitpunkt hat Nicolas Cage übrigens stolze 8 Projekte in der Pipeline :biggrin:
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
TheReelGuy schrieb:
Keith David oder Clancy Brown dürften auch ganz gerne mal in einem Tarantino-Film mitspielen
Greenleaf gesehen? Die Serie ist zwar nicht besonders gut, aber ihn sehe ich da in seiner Rolle besonders gern.
 
Oben