Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Clive77

Serial Watcher

  • »Clive77« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 500

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 8. Januar 2019, 19:38

Clive's Serienrückblick 2018

Jetzt ist das Monster doch noch fertig geworden und ich durfte es selber posten:

Serienjahr 2018 - Der große Rückblick

Viel Spaß beim Lesen! :)
It's good to be back!

BG Jahresrückblick 2018: Serien ^^

Rantman

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 071

Registrierungsdatum: 8. April 2015

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 8. Januar 2019, 20:00

Danke Clive, wie immer super hilfreiche Liste :)

Hab selbst dieses Jahr sehr wenig neues angeschaut:

Nach Pilotfolge nicht weiter geschaut:
Black Lightning
Disenchantment
The End of the F***ing World

DIsenchantment fand ich furchtbar, Black Lightning lahm. Letzteres ganz ok, aber irgendwie zündete da kein Funke.


Noch mitten drinn:
Maniac
Interessant, aber irgendwie hatte ich mir mehr versprochen.

Beendet:
Chilling Adventures of Sabrina
Schön, dass es komplett anders ist als die 90er Serie. Find mies an, hat sich aber immer weiter gesteigert und ist gegen Ende interessant geworden.

Cobra Kai
Mein absolutes Highlight. Hier stimmte einfach alles. Überlege es mit Freundin nochmal zu schaun, die nie Karate Kid gesehn hat, bin gespannt, wie sie es findet.
Abwasser ist ein Thema, das unbedingt geklärt werden muss.

serd

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 988

Registrierungsdatum: 20. April 2007

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 8. Januar 2019, 20:05

Erstmal großes Lob für die Mühen und man merkt schon beim erst drüber Reinlesen, wie viel Liebe drinsteckt. :thumbsup: Werde es mir die Tage mal genauer vornehmen.

Etwas (hoffentlich konstruktive) Kritik gibts natürlich auch: Ich würde auf die ersten 1/3 des Textes, in dem du "nur" Serien aufzählst und wie die Kritiken waren, deutlich abkürzen oder gar nur als Liste in den Anhang packen. Dann hättest du mehr Zeit für eine noch stärkere persönliche Note für den Rest des wirklich gesehenen Serien. Vielleicht eine Reihenfolge oder Auszeichnungen. Das würde das ganze noch individueller machen.

Clive77

Serial Watcher

  • »Clive77« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 500

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 8. Januar 2019, 20:27

Erstmal großes Lob für die Mühen und man merkt schon beim erst drüber Reinlesen, wie viel Liebe drinsteckt. :thumbsup: Werde es mir die Tage mal genauer vornehmen.

Thanks! :)

Etwas (hoffentlich konstruktive) Kritik gibts natürlich auch: Ich würde auf die ersten 1/3 des Textes, in dem du "nur" Serien aufzählst und wie die Kritiken waren, deutlich abkürzen oder gar nur als Liste in den Anhang packen. Dann hättest du mehr Zeit für eine noch stärkere persönliche Note für den Rest des wirklich gesehenen Serien. Vielleicht eine Reihenfolge oder Auszeichnungen. Das würde das ganze noch individueller machen.

Eine ähnliche Diskussion gibt es jedes Jahr hinter den Kulissen. :D
Und ja, der gesamte Text ist an sich sehr informationslastig. Vielleicht zu sehr, zumal ich dieses Jahr auch noch versucht habe, die Infos zu den deutschen Startterminen (wann, wo, wie) mit einzufügen - da kann ich wunschliste.de übrigens nur empfehlen.
Was die Serien angeht, die ich nicht gesehen habe und die einen recht großen Teil des Rückblicks einnehmen: Das sind halt Dinger, die des öfteren mal auf meinem Radar aufgetaucht sind und wo ich der Meinung bin, sie sollten irgendwo erwähnt werden. Einfach weil Rückblick und so. Ich möchte halt nicht jedes Jahr eine Top/Flop Ten abliefern, sondern etwas weiter blicken, auch wenn ich vieles nicht gesehen habe. Zuletzt sei noch angemerkt, dass auch die 80+ Serien, die hier erwähnt werden, nur einen Bruchteil der Serienneustarts 2018 darstellen. Alleine in den Staaten gab es 2018 gute 352 Serienneustarts, die sich auf Wiki nachlesen lassen. Okay, da sind auch Reality-Kram und Gameshows dabei. Aber Punkt wäre, wenn man alles auslässt, was man nicht gesehen hat, dann läuft man eben Gefahr, diverse Perlen überhaupt nicht zu erwähnen (oder nur im Anhang). Von daher tue ich mich schwer mit dem Gedanken, diverse Sachen links liegen zu lassen. Gerade auch, weil ich sie irgendwo im letzten Jahr mal wahrgenommen habe in diversen Meldungen.
It's good to be back!

BG Jahresrückblick 2018: Serien ^^

Tyler Durden

Weltraumaffe

Beiträge: 20 077

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 8. Januar 2019, 20:55

Eine sehr informative Übersicht, die sich gut lesen lässt und besonders für Serien-Muffel wie mich vorteilhaft ist. :top:
Da sind einige interessante Sachen bei, die sehr verlockend klingen, und ich kannte nur ein paar davon.

Ich hatte 2018 nur eine Serie gesehen und war begeistert - Staffel 3 von Twin Peaks.

Will mir aber in diesem Jahr mehr ansehen.

Bambi

hat verrückte Rehkitzideen

Beiträge: 3 752

Registrierungsdatum: 26. Juni 2008

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 8. Januar 2019, 21:18

@Clive du ahnst was kommt. Wie viel schreibst du zu meiner meist erwateten Serie Castle Rock? Bin ja immer noch traurig, dass ich immer noch nicht Counterpart gesehen habe (Rückblick 2017)
Mir ist egal wie viele Menschen in einem Film sterben. Hauptsache die Katze überlebt.


Gekaufte/ gefakete Rezis sind schlimmer, als schlechtes CGI

Manny

Professioneller Zeitungsbügler

Beiträge: 18 142

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

Freue mich auf: Neue Staffeln, neue Serien

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 8. Januar 2019, 23:10

Hab's nun doch nicht so ganz geschafft. Den Text zu den guten bis sehr guten Serien und zu deinen Favouriten muss ich wohl morgen lesen.

Die eine Roseanne Staffel sowie die Conners würde ich gerne noch sehen.
Davon ab muss ich sagen, dass für keine der Serien, die ich noch nicht gesehen habe, Interesse aufgekeimt ist.
Vielleicht dann morgen, bei den besseren bis besten Serien.
Mannys aktuelle Serien: Marvels Runaways, Game of Thrones, Lost, Cloak & Dagger & S.W.A.T.

8

Dienstag, 8. Januar 2019, 23:42

Vielen Dank für diesen Überblick, der einen natürlich nur erschlagen kann. :D

Wie bei Filmen wird natürlich auch bei Serien die Liste immer und immer länger, was man mal sehen möchte, mit dem Unterschied, dass eine Serie normalerweise noch etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt. Mal sehen auf welche Serie ich mich als nächstes einlasse. Gibt ja genug aus den letzzen Jahrzehnten.

Bei den von dir genannten hat u.a. THE FIRST mein Interesse geweckt. Hoffe die Serie schafft es mal nach Deutschland oder auf ein Heimkinomedium.

Revolvermann

Goodfella

Beiträge: 8 701

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Freue mich auf: 30 Grad im Schatten

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 9. Januar 2019, 06:11

:top: Sehr informativ.
Ich denke, ich werde mal Cobra Kai schauen.
Jetzt mit neuer, fantastischer Signatur!

Manny

Professioneller Zeitungsbügler

Beiträge: 18 142

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

Freue mich auf: Neue Staffeln, neue Serien

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 9. Januar 2019, 21:34

So, mal sehen....

Condor - Würde ich allein deshalb mal einen Blick riskieren, weil mir der Film mit Robert Redford sehr gefallen hat.
Nightflyers und Origin - Sci Fi im Weltraum? Count me in!
The Rookie - Wird schon wegen Fillion mal reingesehen.
Siren - Der Trailer spricht mich irgendwie an.
Yellowstone - Costner in einer Serie.....irgendwann mal
American Crime Story - Vielleicht. Deine Beschreibung klingt interessant.
Castle Rock - Als King Leser muss ich mir mindestens die erste Staffel geben.
Cobra Kai - Wenn's mal irgendwo läuft, wo ich schon ein Abo habe.
Counterpart - Ich meine mich zu erinnern, dass du die schon im letzten Rückblick erwähnt und einen Trailer verlinkt hattest (dass oder du hattest in einem Extra-Thread geschrieben) und ich da schon meinte, dass ich da definitiv reinsehen werde.
Narcos Mexico - Hatte ich sowieso auf der Liste, hab's damit aber nicht so eilig.
The Terror - Würde ich gerne erst das Buch lesen. Nur wann bei dem Umfang?
Titans - Werde ich baldmöglichst gucken, weil mir der Trailer durchaus gefallen hatte.
Mannys aktuelle Serien: Marvels Runaways, Game of Thrones, Lost, Cloak & Dagger & S.W.A.T.

MysteryBob

Denkt bei Kartons an Gwyneth Paltrow

Beiträge: 169

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2018

Freue mich auf: WIr, Avengers 4, Hellboy, John Wick - Kapitel 3, Godzilla 2 Spider-Man - Far from Home, Star Wars 9

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 10. Januar 2019, 07:31

haha Danke Clive, richtig cool und schön geschrieben, lass ich richtig gut. :top:

Durfte dank dir, meine Serien Watchlisten ordentlich aktualisieren :love:


Zum Glück war nicht alles neu für mich und manches hast du zurück auf meinen Radar gebracht :)
"Durch nichts lässt sich der Wachzustand verlässlich vom Schlaf unterscheiden."
-- R. Descartes

soserious

<3 Twilight

Beiträge: 314

Registrierungsdatum: 30. März 2013

Freue mich auf: deine Beiträge

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 10. Januar 2019, 13:12

Vielen Dank!!! :)
Nope.

Jay

hat Lust nen Film zu sehen

Beiträge: 37 810

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Terminator 6, Infinitwo War, Wick 3

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 10. Januar 2019, 16:18

Danke Clive, ist mal wieder ein richtiges Monster geworden!

Zu den Serien:

Chilling Adventures of Sabrina - habe ich die Pilotfolge von gesehen. Charmant! Und nicht so albern wie die alte Serie. War überrascht, wieviel Plakatwerbung usw davon hierzulande geschaltet wurde

Spuk in Hill House - steht ganz weit oben auf meiner Liste, muss ich mir unbedingt mal ansehen

Maniac - yep, auch interessiert, schon wegen Emma Stone und Jonah Hill

Die Prämisse von Manifest klingt nicht schlecht.

Sharp Objects - bin gespannt drauf, da Gillian Flynn eine 1A Autorin ist

An mir ist ganz vorbei gegangen, dass es nach MacGyver nun auch wirklich eine Magnum PI Serie gab.

Troy: Fall of a City - reingesehen! Als langweilig empfunden. Kein Vergleich zu Rome.

Krypton - sah mir jedenfalls schon mal origineller aus als manche andere Heldenserie.

Akte X Staffel 11 war eine unheilvolle Katastrophe. Hatte gehofft, sie würden nach der holprigen 9ten nochmal die Kurve kriegen, aber der Karren ist noch viel tiefer in den Matsch gerückt. Bzw, in das schwarze Öl.

Über Barry habe ich viel Gutes gehört.

The End of the F***ing World - ersten zwei, drei Folgen geschaut. Sympathisch!

Lost in Space - hochwertig gemachte Neuauflage. Habe die ersten zwei Folgen gesehen, war nicht schlecht.

Tom Clancy’s Jack Ryan - noch neugierig, muss aber auch noch die Bücher lesen.

Altered Carbon - originell und klasse ausgestattet. Habe die ersten zwei Folgen gesehen.

Castle Rock - als King Fan bin ich da gespannt drauf. Noch nichts von gesehen.

Cobra Kai - das überschäumende positive Feedback hat mich überrascht. Würde ich wohl mal reinschauen.

The Terror - was ich davon gesehen hab, sah erstklassig aus. Der Roman scheint würdig eingefangen zu sein. Muss ich noch sehen.

Habe sonst noch die zweite Staffel von Big Mouth gesehen, die ich aber nicht so gelungen wie die erste fand.

Ja, es fällt auf, dass ich viele Serien anfange... und dann nicht weiterschaue. Das liegt dran, dass ich meistens ein Auge darauf habe, wie lang die Serie gesamt etwa wird, dh, wie viele Stunden. Und wenns mich nicht auf Anhieb fesselt, versuche ich lieber was anderes zu finden, was mich konkreter packt.

Meine aktuelle bzw kommende "Sollte ich gucken" Liste schaut wie folgt aus:

Game of Thrones Season 8
Rick and Morty Season 3
Big Little Lies
Spuk in Hill House
Better Call Saul Season 4
Sharp Objects
Child's Play (die Chucky Serie)
The Twilight Zone (Jordan Peele Remake)
Black Mirror Season 5
One Punch Man Season 2
Westworld Season 3
Daredevil Season 3
Atlanta
Castle Rock
The Walking Dead Season 9
Cobra Kai
The Terror
Homecoming
Fear The Walking Dead
Maniac
GLOW Season 2
Jack Ryan
The Flash Season 2
The Punisher Season 2
#########

Das BG Event! Trefft uns live und in Farbe - wir zeigen CASABLANCA - BG Kultkino am 2.6. in Lippstadt

"Ich hab nur ein Leben und das möchte ich entspannt leben mit positiven Menschen um mich herum und soviel Eindrücken und Erlebnissen wie möglich. " - Noermel

Clive77

Serial Watcher

  • »Clive77« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 500

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 10. Januar 2019, 18:09

@all: Erstmal vielen Dank für das positive Feedback! :top:
Ich frage mich ja auch jedes Jahr, ob derartig lange Rückblicke gewünscht sind (und ich nicht lieber etwas kürzer treten sollte). Von daher ist auch jedwede (positive wie negative) Resonanz willkommen. Ich möchte es auch in dieser (oder ähnlicher) Form beibehalten, denn solche Übersichten gibt es sonst nirgends. Jedenfalls nicht, dass ich davon wüsste. Man kann zwar bei imdb oder so ähnlich lange Listen finden, aber die sind oft nicht sehr informativ und erfordern weitere Klicks oder Recherche. Dass hier alles (naja, jedenfalls alles, was bei mir mal präsent war/ist) aufgezählt wird, sehe ich als Unikat an, welches es nur bei BG gibt. Ist mir dann auch egal, wieviele Tage ich am Rückblick sitze, wenn er weiterhilft. ^^

Cobra Kai
Mein absolutes Highlight. Hier stimmte einfach alles. Überlege es mit Freundin nochmal zu schaun, die nie Karate Kid gesehn hat, bin gespannt, wie sie es findet.

Wenn es die Kategorie "Überraschung des Jahres" gäbe, wäre Cobra Kai bei mir an erster Stelle. Erwartungen mehr als übertroffen. Ob ich die Reihe an die Spitze setzen würde? Vermutlich nicht. Aber ein Platz in der Top Ten ist sicher, wie man lesen kann.

Ich hatte 2018 nur eine Serie gesehen und war begeistert - Staffel 3 von Twin Peaks.

Die gab es 2017 zeitnah mit der US-Ausstrahlung zu sehen, wenn man das Sky Ticket hatte (meine ich jedenfalls, kann mich auch irren). Und ja, die hat mir auch sehr gefallen. Ich hoffe da noch immer, dass Lynch noch etwas mehr in der Hinterhand hat, denn mit dem Ende war ich jetzt nicht so recht zufrieden. Aber die (späte) dritte Staffel hat auf jeden Fall gerockt!

@Clive du ahnst was kommt. Wie viel schreibst du zu meiner meist erwateten Serie Castle Rock? Bin ja immer noch traurig, dass ich immer noch nicht Counterpart gesehen habe (Rückblick 2017)

Zur Frage: Hoffentlich genug, um dir die Serie (noch) schmackhaft(er) zu machen. ^^
Was Counterpart angeht, würde sich bei dir dann der Starzplay Channel bei Amazon extrem lohnen. Mr. Mercedes läuft da übrigens auch und der stammt ja ebenfalls von King.

Vielen Dank für diesen Überblick, der einen natürlich nur erschlagen kann. :D

Wie bei Filmen wird natürlich auch bei Serien die Liste immer und immer länger, was man mal sehen möchte, mit dem Unterschied, dass eine Serie normalerweise noch etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt. Mal sehen auf welche Serie ich mich als nächstes einlasse. Gibt ja genug aus den letzzen Jahrzehnten.

Gern geschehen. :)
Das Problem mit den Serien kenne ich. :D Mein Tag hat auch nur 24 Stunden und die Herausforderung, alles zu sehen, was einen interessant vorkommt, wird immer größer. Denn da sind ja auch noch die zweiten, dritten oder x-ten (bei Supernatural läuft gerade Staffel 14 :wacko: ) Staffeln, die gesehen werden wollen. Da fühlt auch unsereins sich teilweise erschlagen. Und bei Filmen ist das sicher nicht anders. Von Büchern, die ich gerne mal lesen will und bereits auf meinem Kindle sind, fange ich besser erst gar nicht an. :clap:

:top: Sehr informativ.
Ich denke, ich werde mal Cobra Kai schauen.

Danke. :)
Und mehr nicht? ?( Ach, du hast den Rest sicher schon gesehen.... :D

So, mal sehen....

Condor - Würde ich allein deshalb mal einen Blick riskieren, weil mir der Film mit Robert Redford sehr gefallen hat.
Nightflyers und Origin - Sci Fi im Weltraum? Count me in!
The Rookie - Wird schon wegen Fillion mal reingesehen.
Siren - Der Trailer spricht mich irgendwie an.
Yellowstone - Costner in einer Serie.....irgendwann mal
American Crime Story - Vielleicht. Deine Beschreibung klingt interessant.
Castle Rock - Als King Leser muss ich mir mindestens die erste Staffel geben.
Cobra Kai - Wenn's mal irgendwo läuft, wo ich schon ein Abo habe.
Counterpart - Ich meine mich zu erinnern, dass du die schon im letzten Rückblick erwähnt und einen Trailer verlinkt hattest (dass oder du hattest in einem Extra-Thread geschrieben) und ich da schon meinte, dass ich da definitiv reinsehen werde.
Narcos Mexico - Hatte ich sowieso auf der Liste, hab's damit aber nicht so eilig.
The Terror - Würde ich gerne erst das Buch lesen. Nur wann bei dem Umfang?
Titans - Werde ich baldmöglichst gucken, weil mir der Trailer durchaus gefallen hatte.

Manny wird noch ein richtiger Serienjunkie. ^^
Für Origin müsstest du vermutlich auch Youtube Premium in Anspruch nehmen. Vielleicht die Testphase nutzen, um Cobra Kai ebenfalls durchzubingen? Wobei ich keine Ahnung habe, ob da in jedem Fall 'ne deutsche Synchro drin ist. Aber man kann sicher in beiden Fällen auch auf die BR-Auswertung warten.
Und ja, Counterpart hatte ich im letzten Rückblick schon drin. Allerdings nur den Piloten. Wäre dieses Jahr (bzw. 2018) aber sicher ein Einser-Kandidat.

Durfte dank dir, meine Serien Watchlisten ordentlich aktualisieren :love:


Zum Glück war nicht alles neu für mich und manches hast du zurück auf meinen Radar gebracht :)

Dann hat der Rückblick seinen Zweck auf jeden Fall erfüllt. ^^

Ja, es fällt auf, dass ich viele Serien anfange... und dann nicht weiterschaue. Das liegt dran, dass ich meistens ein Auge darauf habe, wie lang die Serie gesamt etwa wird, dh, wie viele Stunden. Und wenns mich nicht auf Anhieb fesselt, versuche ich lieber was anderes zu finden, was mich konkreter packt.

Geht mir in letzter Zeit ehrlich gesagt verstärkt auch so. Meine Tendenz ist jetzt aber, dann gar nicht erst reinzuschauen - deshalb ist die Liste der angefangenen (aber nicht komplett gesichteten) Neustarts auch wesentlich kürzer als die letzten Jahre. Denn, wenn ich erst anfange, will ich oft auch bis zum Ende schauen und hoffe bei den schlechteren Geschichten noch auf Besserung. Geschieht übrigens relativ oft und ist auch einer der Gründe dafür, weshalb mein Filmkonsum (ob nun Kino oder daheim) in den letzten Jahren stark abgenommen hat. :|
It's good to be back!

BG Jahresrückblick 2018: Serien ^^

Bambi

hat verrückte Rehkitzideen

Beiträge: 3 752

Registrierungsdatum: 26. Juni 2008

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 10. Januar 2019, 18:19

@Clive Danke schön . Denn lese ich mich mal entweder nachher oder morgen den Artikel durch. Frau geht nämlich gleich zum Sport um sich auszupowern. Bezüglich Mr. mercedes. Grade erst letztes Wochenende hab ich die ungeschnittene DVD Fassung davon gesehen ( lt. div Quellen sollen ja die Folgen auf dem Prime Channel geschnitten gewesen sein) Auf Castle Rock kann ich mich schon gar nicht mehr mehr freuen als jetzt schon. Ich hoffe jetzt einfach mal, dass auch die 1 Staffel nach der Ausstrahlung bald auf DVD/Blu ray veröffentlicht wird. Bin denn mal gespannt, was für Perlen du einen in deinen Rückblick noch ans Herz legst..
Mir ist egal wie viele Menschen in einem Film sterben. Hauptsache die Katze überlebt.


Gekaufte/ gefakete Rezis sind schlimmer, als schlechtes CGI

Jay

hat Lust nen Film zu sehen

Beiträge: 37 810

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Terminator 6, Infinitwo War, Wick 3

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 10. Januar 2019, 18:26

@all: Erstmal vielen Dank für das positive Feedback! :top:
Ich frage mich ja auch jedes Jahr, ob derartig lange Rückblicke gewünscht sind

JA!

(und ich nicht lieber etwas kürzer treten sollte)

NEIN!

> Rammstein. Nein, warte :D

Fakt ist, dass der Tag einfach mehr Stunden bräuchte. Es gibt zuviel zu tun und für jede Folge mehr, die man noch dranschiebt, fehlts dann woanders an Zeit. Wie soll ich denn je Kay One - Prinzessin gesucht, The Bachelor, Adam und Eva sowie Bauer sucht Frau schauen, wenn ich mich ständig mit Serien wie Twin Peaks aufhalte?
#########

Das BG Event! Trefft uns live und in Farbe - wir zeigen CASABLANCA - BG Kultkino am 2.6. in Lippstadt

"Ich hab nur ein Leben und das möchte ich entspannt leben mit positiven Menschen um mich herum und soviel Eindrücken und Erlebnissen wie möglich. " - Noermel

Clive77

Serial Watcher

  • »Clive77« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 500

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 10. Januar 2019, 19:02

@Bambi: Spoiler: Castle Rock ist in meinen Top Ten. ^^ Und wenn die ausgepowerte Frau gleich vom Sport zurück ist, will die sicher auch die Füße hochlegen und noch Serien schauen oder ihren Eindruck von Mr. Mercedes zum besten geben. :)

@Jay: :D
Der Tag braucht definitiv mehr Stunden, aber alle Politiker, die ich dazu mal angeschrieben habe, meinten, ich würde spinnen. Und dabei treffen die tagtäglich dumme Entscheidungen... :ugly:
Aber mal ernsthaft: Eine Folge von Serie x kostet weniger Zeit als Film x (ich spreche mal von daheim, weil Kino wesentlich mehr Zeit erfordert) und lässt sich schnell mal einschieben, wenn ein wenig Zeit vorhanden ist. So mache ich das jedenfalls. Und ein Twin Peaks ist dann wesentlich genüsslicher als Fremdschämen bei Bauer sucht Frau und Konsorten. :nedu:
It's good to be back!

BG Jahresrückblick 2018: Serien ^^

Beiträge: 9 247

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 10. Januar 2019, 19:36

Wahrlich ein Monstrum, Clive! :thumbsup:
Für mich wie immer ein wenig erschlagend, da ich bei Serien ja kaum mit dem laufenden Angebot up-to-date bin. Aber eines weiß ich: Ich will unbedingt und am liebsten sofort "Little Drummer Girl" sehen. So aus Prinzip. Park Chan-wook und Besetzung und Story und so. Und Castle Rock natürlich auch.
Dass du aber Altered Carbon hervorhebst, überrascht mich. Also nicht überraschen, da ich es noch nicht gesehen habe. Aber mein Trailer-Eindruck und ein paar Reaktion aus dem WWW ließen meine Vorfreude etwas sinken. Vielleicht schaue ich doch noch mal rein. Nur DCs "Titans" kann ich mir beim besten Willen vorerst nicht geben. :shrug:

Und Danke für die Hill House Kritikverlinkung! :top:

Aber mal ernsthaft: Eine Folge von Serie x kostet weniger Zeit als Film x (ich spreche mal von daheim, weil Kino wesentlich mehr Zeit erfordert) und lässt sich schnell mal einschieben, wenn ein wenig Zeit vorhanden ist. So mache ich das jedenfalls.
Interessant. Dein hier zitierter letzter Satz macht ja klar, dass solche Herangehensweisen subjektiv und dadurch unterschiedlich sein können. Aber Ich bin nach wie vor ein Film-Mensch und finde die hier beschriebene Vorgehensweise für mich schwer nachvollziehbar bzw. schon nachvollziehbar, aber nicht erfüllend. Denn wenn man mal eine (halbe) Stunde oder so für eine Folge investiert, hat man ja noch 10 bis 20 weitere vor sich, ehe man mit einem Staffelfinale zumindest einen halbwegs runden Abschluss hat. Schiebt man einmal eine Serienfolge spontan ein, verpflichtet man sich quasi, das die nächsten Tage/Wochen wiederholt zu tun. Bei einem Film ist man, auch inkl. Kino und Anfahrt, mit dem größeren, aber nur einmaligen Aufwand schneller am Ziel einer runden und abgeschlossenen Geschichte. So mache ich das jedenfalls. :) :shrug:
"So it's sort of a glass half full, glass stops existing in time and space kind of deal."
- Janet

Clive77

Serial Watcher

  • »Clive77« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 500

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 10. Januar 2019, 20:48

Wahrlich ein Monstrum, Clive! :thumbsup:

Gern geschehen. Geteiltes Leid ist immer halbes Leid, aber geteilte Freude multipliziert sich exponentiell. 8o

Für mich wie immer ein wenig erschlagend, da ich bei Serien ja kaum mit dem laufenden Angebot up-to-date bin. Aber eines weiß ich: Ich will unbedingt und am liebsten sofort "Little Drummer Girl" sehen. So aus Prinzip. Park Chan-wook und Besetzung und Story und so. Und Castle Rock natürlich auch.

Wie oben schonmal angemerkt, Sinn und Zweck des Rückblicks. Locker durchbrowsen, Titel und Kurzbeschreibungen wahrnehmen und mal auf den Trailer klicken, ggf. noch mehr ausloten. So muss das! :top:

Dass du aber Altered Carbon hervorhebst, überrascht mich. Also nicht überraschen, da ich es noch nicht gesehen habe. Aber mein Trailer-Eindruck und ein paar Reaktion aus dem WWW ließen meine Vorfreude etwas sinken. Vielleicht schaue ich doch noch mal rein. Nur DCs "Titans" kann ich mir beim besten Willen vorerst nicht geben. :shrug:

Zu "Altered Carbon": Kann man sicher so oder so sehen. Dir wird da vermutlich was fehlen, aber ich wäre auch nicht überrascht, wenn dir die Reihe gefallen würde. Wie bereits im Artikel gewähnt, ergaben sich da einige Längen, aber insgesamt halt schon eine verdammt coole Story, von der man gerne mehr sehen möchte. Vor allem, was die letzten Episoden betrifft.
Zu den "Titans": Im Thread dazu hatte ich mal geschrieben, dass dir die Reihe gefallen würde. Weil - und das ist ein großes WEIL - die Story sehr charakterbasiert vorgeht. Die ersten Episoden mögen vielleicht nicht nach was Gutem aussehen, sondern eher nach der unnötig brutalen Keule ohne Sinn und Verstand. Aber da entfaltet sich eben doch was Besonderes, was im DECU einfach fehlt (von wenigen Ausnahmen abgesehen).

Und Danke für die Hill House Kritikverlinkung! :top:

Dass ich die Serie noch nicht gesehen habe, ist echt ein Unding und der Zeit geschuldet. Steht noch immer auf meiner To-Do-Liste und wird gesichtet, sobald sich etwas Zeit ergibt. Den Dank gebe ich gerne zurück, weil deine Kritik mich darin bestätigt, etwas verpasst zu haben, was unbedingt nachgeholt werden muss.

Aber mal ernsthaft: Eine Folge von Serie x kostet weniger Zeit als Film x (ich spreche mal von daheim, weil Kino wesentlich mehr Zeit erfordert) und lässt sich schnell mal einschieben, wenn ein wenig Zeit vorhanden ist. So mache ich das jedenfalls.
Interessant. Dein hier zitierter letzter Satz macht ja klar, dass solche Herangehensweisen subjektiv und dadurch unterschiedlich sein können. Aber Ich bin nach wie vor ein Film-Mensch und finde die hier beschriebene Vorgehensweise für mich schwer nachvollziehbar bzw. schon nachvollziehbar, aber nicht erfüllend. Denn wenn man mal eine (halbe) Stunde oder so für eine Folge investiert, hat man ja noch 10 bis 20 weitere vor sich, ehe man mit einem Staffelfinale zumindest einen halbwegs runden Abschluss hat. Schiebt man einmal eine Serienfolge spontan ein, verpflichtet man sich quasi, das die nächsten Tage/Wochen wiederholt zu tun. Bei einem Film ist man, auch inkl. Kino und Anfahrt, mit dem größeren, aber nur einmaligen Aufwand schneller am Ziel einer runden und abgeschlossenen Geschichte. So mache ich das jedenfalls. :) :shrug:

Verständlich. Aber wenn du wöchentlich jeden Dienstag ins Fitness-Studio gehst und zwischen Arbeitsende und Training nur wenig Zeit hast, kannst du halt wöchentlich eine Serienfolge (30 Minuten bei Comedy, 45-60 bei Drama) einschieben, wo ein Film womöglich zuviel Zeit kosten würde. Nur ein Beispiel. Oder du kommst nach dem Kino nach Hause und hast noch etwas Zeit, bevor es ins Bett geht - einfach mal Serie x weiterschauen. Binge ist ein anderes Thema, wobei gerade Netflix & Co. es möglich machen, kurz mal vorbeizuschauen, wenn etwas Zeit ist und die Reihe dann zu einem beliebigen Zeitpunkt fortgesetzt werden kann. Besser geht nicht, wobei das bei den Streaming Diensten natürlich auch für Filme gilt. Aber der Punkt sollte klar sein: Einmal pro Woche Serie x schauen ist eher drin, als Film y, z und Co., die vielleicht länger dauern.
Der zweite Punkt ist natürlich schwer zu widerlegen. Klar, jeder Film (oder die meisten) sind abgeschlossen und man bekommt als solches ein einmaliges Erlebnis und ein Ende. Ist bei Serien natürlich nicht so, weil sie eben Serien sind und (in den meisten Fällen) auf mehr ausgelegt. Aber genau das macht bei mir den Reiz aus und erhöht auch die Enttäuschung, wenn eine Reihe plötzlich abgesetzt wird, ohne ein "echtes" Ende zu haben. Aber auch wenn das vorkommt, war es die Reise meist wert. :shrug: (first time ever, I used that smiley!)
It's good to be back!

BG Jahresrückblick 2018: Serien ^^

Bambi

hat verrückte Rehkitzideen

Beiträge: 3 752

Registrierungsdatum: 26. Juni 2008

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 10. Januar 2019, 21:12

@Bambi: Spoiler: Castle Rock ist in meinen Top Ten. ^^ Und wenn die ausgepowerte Frau gleich vom Sport zurück ist, will die sicher auch die Füße hochlegen und noch Serien schauen oder ihren Eindruck von Mr. Mercedes zum besten geben. :)

@Jay: :D
Der Tag braucht definitiv mehr Stunden, aber alle Politiker, die ich dazu mal angeschrieben habe, meinten, ich würde spinnen. Und dabei treffen die tagtäglich dumme Entscheidungen... :ugly:
Aber mal ernsthaft: Eine Folge von Serie x kostet weniger Zeit als Film x (ich spreche mal von daheim, weil Kino wesentlich mehr Zeit erfordert) und lässt sich schnell mal einschieben, wenn ein wenig Zeit vorhanden ist. So mache ich das jedenfalls. Und ein Twin Peaks ist dann wesentlich genüsslicher als Fremdschämen bei Bauer sucht Frau und Konsorten. :nedu:
Na wenn das nicht mal gut klingt, ne die wirklich ausgepowerte Frau lässt sich von ZDF Info Dokus berieseln, da sie morgen wieder relativ früh hoch muss. Ach stimmt ja, meine wir haben ein Mr. mercedes Ordner..
Mir ist egal wie viele Menschen in einem Film sterben. Hauptsache die Katze überlebt.


Gekaufte/ gefakete Rezis sind schlimmer, als schlechtes CGI

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen