Alfred Hitchcock Filme Sammelthread

Revolvermann

Well-Known Member
"Eine Dame verschwindet"

Anfangs dachte ich noch, ob das nun eine Komödie um ein ländliches Hotel ist. Es braucht also ein wenig bis die endgültige Prämisse durchschimmert. Erinnert dann auch sofort an Filme aus den letzten Jahren. Ich nenn sie jetzt mal nicht.
Jedenfalls entwickelt sich dann ein spannendes Rätzel mit einem Zug als engem Schauplatz. Das war ungemein kurzweilig und unterhaltsam. Der Humor ist für einen Film von 1938 stellenweise immer noch zum Schmunzeln und macht einfach Spaß.

8/10
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Ich würd Stufen etwa genau so werten wie du, fand Frenzy und die Dame aber etwas schwächer. :squint: Bin insbesondere kein großer Fan von Hitchcocks Humor.

Wir sind uns aber einer Meinung, dass es mehr Thriller in Zügen geben müsste oder? Was war der letzte, Source Code?

Aja, die Dächer von Nizza. Der ist echt seicht, aber mir mittlerweile mehr ans Herz gewachsen.
 

Revolvermann

Well-Known Member
Jay schrieb:
Ich würd Stufen etwa genau so werten wie du, fand Frenzy und die Dame aber etwas schwächer. :squint: Bin insbesondere kein großer Fan von Hitchcocks Humor.

Wir sind uns aber einer Meinung, dass es mehr Thriller in Zügen geben müsste oder? Was war der letzte, Source Code?

Aja, die Dächer von Nizza. Der ist echt seicht, aber mir mittlerweile mehr ans Herz gewachsen.

Ich fand den ja auch gut. Nur eben nicht so gut wie viele andere von Hitch.

Man könnte tatsächlich öfter mal den Zug bemühen als so oft das *hust* Flugzeug.

Also ich fand die Dame in fast allen Belangen besser als die Stufen aber bei Frenzy kann ich es eher verstehen.
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Ich find's übrigens cool, dass du das hier so konsequent weiter führst, Revolvermann. Gute Sache! :top:

Aber warum wird eigentlich "Die 39 Stufen" so regelmäßig von Leuten unterschätzt? Bei mir ist der Top 10 Hitch, vielleicht sogar Top 5. (Moment, mal überlegen. Rebecca, Vertigo, Rear Window, Psycho und dann ja, könnte tatsächlich schon Platz für "39 Stufen" sein)
 

Revolvermann

Well-Known Member
Ich weiß nicht. Die 39 Stufen wirkten auf mich nicht so rund. Bei mir wäre der wohl nicht in den Top 10. Oder vielleicht so gerade.

Joel.Barish schrieb:
Ich find's übrigens cool, dass du das hier so konsequent weiter führst, Revolvermann. Gute Sache! :top:
Ich dachte vor ein paar Jahren, ich sollte mich mal mit Hitchcock befassen und immer weiter mache ich, weil er fantastische Filme gemacht hat. :squint:
Das Buch mit/von Truffaut fand ich auch klasse und erhöht nochmal den Filmgenuss.
 

Revolvermann

Well-Known Member
"Rebecca"

Ein atmosphärisch toll eingefangener Film. Man kann schon getrost Epos sagen, denke ich.
Es wird sich sehr viel Zeit für die Figuren genommen. Sowas sieht man heute kaum noch. Die Ausstattung ist ein Fest und die junge Joan Fontaine wahrlich zum verlieben.
Ich muss allerdings sagen, dass obwohl ich lange Filme ohne gezwungen wirkende, durch das massenhaffte Publikum auferlegte Plotpoints, sehr mag, mir der drängende, verspielte Hitchcock besser gefällt.

7,5/10
 

Revolvermann

Well-Known Member
"Ich kämpfe um dich" (Spellbound)

Hm. Das war die erste kleine Entäuschung in der Liste meiner Hitchcock Sichtungen. Klar, das Finale ist toll und die Traumsequenzen sind ebenfalls ziemlich eindrucksvoll gestaltet. Aber die ganze Sache mit der Psychoanalyse ist so dermaßen plakativ, naiv und zuweilen schon lächerlich chauvinistisch.
Zudem ist Gregory Pecks Figur sehr eindimensional und unnatürlich. Er hat mich wirklich kaum gekümmert.Was dem haarsträubendem Plot auch nicht wirklich hilft.
Ingrid Bergman hingegen ist ziemlich liebenswert und ohne Frage das Herz des Films.

5/10
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Sammelthread für Alfred Hitchcock, den Master of Suspense.

Filmographie:
[Stummfilme]
Irrgarten der Leidenschaft (The Pleasure Garden) – 1925
Der Bergadler (The Mountain Eagle) – 1926 (ist verschollen)
Der Mieter (The Lodger) – 1927
Abwärts (Downhill) – 1927
Leichtlebig (Easy Virtue) – 1927
Der Weltmeister (The Ring) – 1927
The Farmer’s Wife – 1928
Champagner – 1928
Der Mann von der Insel Man (The Manxman) – 1929
[Ab hier Tonfilme]
Erpressung (Blackmail) – 1929
Juno and the Paycock – 1930
Mord: Sir John greift ein! (Murder!) – 1930
Bis aufs Messer (The Skin Game) – 1931
Nummer siebzehn (Number Seventeen) – 1931
Endlich sind wir reich (Rich and Strange) – 1931
Waltzes from Vienna – 1933
Der Mann, der zuviel wusste (The Man who knew too much) – 1934
Die 39 Stufen (The 39 Steps) – 1935
Geheimagent (Secret Agent) – 1936
Sabotage – 1936
Jung und unschuldig (Young and Innocent) – 1937
Eine Dame verschwindet (The Lady Vanishes) – 1938
Riff-Piraten (Jamaica Inn) – 1939
[Wechsel in die USA]
Rebecca – 1940
Der Auslandskorrespondent (Foreign Correspondent) – 1940
Mr. & Mrs. Smith – 1941
Verdacht (Suspicion) – 1941
Saboteure (Saboteur) – 1942
Im Schatten des Zweifels (Shadow of a Doubt) – 1943
Das Rettungsboot (Lifeboat) – 1944
Ich kämpfe um dich (Spellbound) – 1945
Berüchtigt (Notorious) – 1946
Der Fall Paradin (The Paradine Case) – 1947
Cocktail für eine Leiche (Rope) – 1948
Sklavin des Herzens (Under Capricorn) – 1949
Die rote Lola (Stage Fright) – 1950
Der Fremde im Zug (Strangers on a Train) – 1951
Ich beichte (I Confess) – 1953
Bei Anruf Mord (Dial M for Murder) – 1954
Das Fenster zum Hof (Rear Window) – 1954
Über den Dächern von Nizza (To Catch a Thief) – 1955
Immer Ärger mit Harry (The Trouble with Harry) – 1955
Der Mann, der zu viel wusste (The Man who knew too much) – 1956
Der falsche Mann (The Wrong Man) – 1956
Vertigo: Aus dem Reich der Toten (Vertigo) – 1958
Der unsichtbare Dritte (North by Northwest) – 1959
Psycho – 1960
Die Vögel (The Birds) – 1963
Marnie – 1964
Der zerrissene Vorhang (Torn Curtain) – 1966
Topas (Topaz) – 1969
Frenzy – 1972
Familiengrab (Family Plot) – 1976


Kritiken:
BG Kritik: Rebecca (Joel)
 
Zuletzt bearbeitet:

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Ich hab noch nicht alle von ihm gesehen. Die bestestesten sind

Vertigo (mein Liebling)
Psycho
Das Fenster zum Hof
Über den Dächern von Nizza
Cocktail für eine Leiche
Rebecca

überschätzt sind Die Vögel und Der unsichtbare Dritte

und Saboteure ist unterschätzt
 
Oben