Alien 5: Ripley's Return ~ Sigourney Weaver, Neil Blomkamp

HurriMcDurr

Well-Known Member
Danny O schrieb:
Die Ansicht Ob Bloomys Idee jetzt jemanden gefällt oder nicht , sollte jedem selbst überlassen sein.

Aber Fakt ist so wie es jetzt ist (Mau?), wäre Bloomkamps Idee einfach mal wieder ein Schlenker in die richtige Richtung.
Wirklich überzeugend waren Prohmeteus und Covenant nun wirklich nicht, auch wenn das jeder selbst einschätzen sollte.
:confused:
 

Danny O

Well-Known Member
war ich wohl zu fix :squint:

Kompakt: jeder kann sagen was er zurzeit von Scott seinen filmen hält , wem es gefällt das Thema KI/Androiden jedem das seine.

Aber einen Voll Blut fan wie Bloomkamp, sollte man auf grund der derzeitigen Alien Film Situation eine Chance geben, das ist man wenigsten Optimistischer als mit Scott seinem Ego verhalten.
 

dAShEIKO

Well-Known Member
Dem Tod einer Idee nachzuweinen, die noch nicht einmal geboren war ist verlorene Zeit. Und bevor man so einen andere-Zeitliene-Scheißdregg anfängt, nach dem Motto: "Des gildet jetz nicht mehr. Des geht jetz andersch weiter...", ist es mir lieber man lächelt leise in sich hinein bei dem Gedanken was für geiler Scheiss Neils' Version hätte werden können.

Oder, um es für die echten Scottfans noch pathetischer zu machen...
"...all those ... moments... will be lost ... in time, like *sigh* tears in the rain..."

Amen

P.S.: Da hätte ich schon mehr Lust auf Rakka mit Sigourney Weaver gehabt. Hab aber d
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
NEWS
Blomkamp bestätigt das Ende des Projekts. Er vermutet, dass Ridley Scott seinen Chappie wohl nicht mochte und der Film deswegen keine Chance bekam.

 

Gray_Fox

Well-Known Member
Ob er sich einen Berater (Anspielung auf the Counselor) für die Entscheidung zur Hilfe nehmen musste?
Wegen einem Film sollte man nicht das Können eines Regisseurs beurteilen.
Gerade mit Blick auf Alien hat es Ridley Scott nicht gerade besser gemacht.
Der mMn beste Teil der Reihe, nämlich Aliens von James Cameron, kam nicht von ihm.

Wir brauchen nicht über Scott als Regisseur reden und welche Einflüsse er hatte, aber mit Blick auf die letzten 10 Jahre sollte er auch die Füße still halten und keinen Kollegen torpedieren.
Blomkamps Alien 5 hätte ich lieber gesehen als einen Alien Film von Scott.
 

Cimmerier

Well-Known Member
So sehr ich Aliens mag, aber Alien stiehlt dem Film auf jeder Ebene die Show. Wobei der Vergleich eh nicht richtig funktioniert. Cameron hat ja nicht grundlos einen anderen Weg eingeschlagen und nicht versucht den ersten Teil zu kopieren. Denn dahingehend hätte er Scotts Film nicht übertrumpfen können, was ihm eben auch bewusst war. Mal abgesehen davon, dass Blomkamp lediglich mutmaßt, dass es daran lag. Meines Erachtens nach darf ein etablierter Regisseur sich auch weiterhin kritisch über die Arbeit anderer Leute äußern, selbst wenn er/sie in jüngsten Jahren nicht mit herausragender Qualität getrumpft hat. Wobei ich gegen die Regie sowohl bei Prometheus, als auch bei Covenant eh nichts zu sagen habe, da lagen die Mängel andernorts). Was in diesem Fall ja nicht einmal geschehen ist, es sind und bleiben aktuell noch Mutmaßungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Blomkamp war mit District 9 ein Best Picture Nominee... der womöglich einzige Alien / Sci-Fi Actionfilm, der das je geschafft hat. Gut, Elysium und Chappie mögen nicht so gut angekommen sein und auch nicht viel eingespielt haben, aber ich glaube ja, dass Ridley gar nicht mal so viel Probleme mit Blomkamps Talent als Regisseur hatte, sondern eher mit dessen Idee, den Kanon zu sprengen. Für eine bestimmt amüsante, aber doch reichlich Fan-Fiction orientierte Ablegersache. Ein neuer Alien mit Weaver hätte auch sicherlich Kohle gemacht.

Das hätte Scotts eigene Pläne, Fox zu noch einem Prometheus zu überreden, sicher auch nicht geholfen.
 

McKenzie

Unchained
aber ich glaube ja, dass Ridley gar nicht mal so viel Probleme mit Blomkamps Talent als Regisseur hatte, sondern eher mit dessen Idee, den Kanon zu sprengen
Und da würd ich ihm dann auch absolut zustimmen.

Ich mochte ja sowohl Prometheus als auch Chappie, aber solche Halb-Reboots brauch ich halt überhaupt nicht.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Vielleicht kann es ja auch ein Fox What if... ? geben, für einen animierten Alien 5, einen animierten Die Hard mit McClane in alt und jung, einen 28 Years Later, Independence Day 3 und Napoleon Dynamite X Lake Placid.
 

Presko

Well-Known Member
Vielleicht kann es ja auch ein Fox What if... ? geben, für einen animierten Alien 5, einen animierten Die Hard mit McClane in alt und jung, einen 28 Years Later, Independence Day 3 und Napoleon Dynamite X Lake Placid.
Ich weiss nicht, wie ironisch Du das meintest. Aber ich fände das ehrlich gesagt, gar keine so schlechte Idee. Gut gemacht, hätte ich Lust drauf
 
Oben