Elliot, der Drache (Schmunzelmonster Remake) ~ Robert Redford

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Nachdem bei Disney mit einem neuen "Cinderella", der Dornröschen mal anders Version "Maleficent" und dem erst vor wenigen Tagen angekündigten, neuen live-action "Die Schöne und das Biest" bereits einige mehr oder weniger hauseigene Remakes in der Mache sind, gesellt sich nun auch der vielleicht etwas weniger bekannte "Elliot, das Schmunzelmonster" zu den Neuinterpretationen. Das Original kam 1977 heraus, und präsentierte sich dem Zuschauer als Zeichentrick Real-Film Hybride, mit Musical-Elementen, in dem ein realer Waisenjunge, auf einen freundlichen, feuerspeienden Zeichentrick Drachen mit dem Namen Elliot traf. Da der Drache sich aber unsichtbar machen konnte, bekam Waisenkind Pete nun regelmäßig den Ärger, für die vom Drachen verursachten Schäden ab...

Im Gegensatz zum Original soll der neue Film aber keine Musical-Szenen beinhalten; dafür soll der neue Take auf die Story, aller Voraussicht nach einen etwas dramatischeren Ansatz der Geschichte zeigen. Wird eine Kombination aus live-action und animiertem Drachen sein. Für das Drehbuch wurde nun Editor, Filmemacher und Autor David Lowery ("Ain't Them Bodies Saints") engagiert. Lowery wird aber vermutlich nicht Regie führen. Unterstützt wird Lowery beim Skript von Toby Halbrooks, mit dem er bereits früher zusammenarbeitete.
q.: Collider

Hier mal Trailer vom Original

Wer kennt eigentlich das Original? Welche anderen, klassischen Disney's müssen auch noch neu verföhnt werden?
 

Presko

Well-Known Member
Klar, kenn ich das Original. Als Kind hab ich das mehrmals gesehen. Remake? Muss nicht sein - aber auch kein Ärgernis.
 

Grintolix

Well-Known Member
Ich kenne das Original, hab das sogar mal im Kino gesehen. Elliot ist ein sehr schöner Disney-Streifen und bedient sich der gleichen Technik wie Roger Rabbit oder Die tolküne Hexe in ihrem fliegenden Bett oder Mary Poppins. Wenn, dann würde ich gerne eine neue Geschichte sehen, da Elliot ja immer nur bei einem Kind bleibt, bis es keinen unsichtbaren Drachen mehr als Freund/Familienersatz benötigt.
 

Bambi

hat verrückte Rehkitzideen
Liebe das Orginal, allerdings hat mich von ANfang an die Gesangseinlagen gestört. Ich werde mal abwarten
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Hab das Original auf DVD und als Kind auch so einige male gesehen. Ich glaub, ich hatte den zusätzlich auch als Hörspiel.
Ein Remake brauche ich dazu nicht.
 

Vivien

New Member
Den Drachen fand ich knuffig, aber der alte Film ist davon ab schon sehr verblasst bei mir.
Remake? Klar, kann mit der neuen Technik süß werden.
 

Kane

New Member
muss ich nicht haben! das orginal hab ich oft gesehen und demnächst kommt der auch endlich als bluray. aber neu verfilmt ich weiß ja nicht....
 

Metroplex

Well-Known Member
Ich hab den Film als Kind geliebt, hatte sogar einen Plüsch-Eliot :smile:

Ein Remake brauch ich aber wirklich nicht.
 

DoubleD.01

Well-Known Member
Ich hasse den Film. Musste den als Kinder IMMER mit meiner Cousine gucken und die Musicaleinlagen nervten!

Finger weg vom Remake, ich will vergessen!
 
W

Wurzelgnom

Guest
Ganz toller Film mit tollen Gesangseinlagen. Ich liebe die Disney Klassiker. Remake? Brauch ich nicht, stört mich aber auch nicht.
 

Member_2.0

New Member
Ein Remake? Das ist ja ein absoluter Albtraum :cursing: Ich liebe Elliot und der orginal Film ist perfekt. Da braucht es
nun wirklich kein Remake :thumbdown:
 

Grintolix

Well-Known Member
Ja eben, eine Fortsetzung würde sich hier gerade anbieten. Ein neues Kind, welches die Hilfe von Elliot benötigt.
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Da wären wir aber wieder bei dem Thema, dass eine späte Fortsetzung mit anderen Figuren, aber der gleichen Thematik an sich ja auch nichts anderes als ein Remake ist.

Als Kind habe ich Elliot sehr gerne gesehen und auch wenn ich mich an den Film nur noch vage erinnern kann, weiß ich noch das mit dem Film auch die komplette emotionale Zerstörung und fließende Tränen einhergingen. Deswegen will ich den eigentlich auch gar nicht mehr sehen (Ähnlicher Fall: Das letzte Einhorn). :ugly:
Ein Remake finde ich in dem Fall aber recht interessant, wenn auch erstmal allein wegen der Wahl des Autors und vielleicht Regisseurs. David Lowerys Ain't Them Bodies Saints habe ich zwar noch nicht gesehen, aber ein Disney-Remake als Nachfolgeprojekt dieses, anscheinend, Malick-esquen Gangstermärchens? Interessiert, weil doch ziemlich ungewöhnlich.
 

Grintolix

Well-Known Member
TheGreatGonzo schrieb:
weiß ich noch das mit dem Film auch die komplette emotionale Zerstörung und fließende Tränen einhergingen
Jetzt bin ich neugierig. Ich hab den Film auch immer gerne gesehen, so eine Emotion hat er bei mir jedoch nie hervorgerufen. :hae:
 

Dr. Serizawa

Oxygen Destroyer
Bei mir hat der auch Emotionen aufgerufen, aber eher in Richtung Verzweiflung und Hass :ugly: Es gab nämlich eine Zeit, wo meine kleine Schwester sich den jeden Tag angeschaut hat :wacko:
 

Grintolix

Well-Known Member
News:
Oakes Fegley wird zu Pete in "Petes Dragon" (Regie David Lowery). Hmm, bin immer noch skeptisch was dieses Remake betrifft. Der besondere Flair von Filmen wie Elliot, Roger Rabbit, Onkel Sams Hütte oder Die tollkühne Hexe in ihrem fliegenden Bett war ja immer die Interaktion echter Schauspieler mit den gezeichneten Figuren. CGI erlaubt eine sehr realistische Darstellung ala Schlümpfe oder Alvin. Sowas würde mir hier nicht gefallen. Der Musical-Anteil soll komplett gestrichen worden sein.
Quelle mit Bild: moviejones
 
Oben