Green Lantern [Kritik]

blacksun

Keyser Soze
Bin froh. war besser als befürchtet.
Ich fand den jetzt wirklich nicht schlechter als Thor.

Das Green Lantern Corps, Sinistro usw, war alles ganz ok.
Optisch war der Film auch gut.
Aber was wichtiger ist, daß auch die Message und die Story gut war.

Ich glaube es liegt wirklich an der neuen Helden-Figur.
Ich kann mir z.B. TDK nicht mehr ansehen(obwohl gerade 3mal gesehen).
Der wird aber vielleicht als besser empfunden, weil es ja Batman ist.
Vielleicht empfinde ich bei GL auch irgendwann so,keine Ahnung.

7/10
 

Revolvermann

Well-Known Member
War gerade drin und fand den Film besser als erwartet.
Klar bleiben die Figuren recht blass und auch die anderen Kritikpunkte stimmen schon aber ein Reinfall war das ganz und gar nicht. Ich sehe GL auf einer Stufe mit "Thor". Schönes Popcornkino. Von mir 7/10 Laternen.
 

blacksun

Keyser Soze
ich wäre enttäuscht, wenn es zu keiner Trilogie(Fortsetzung) reichen sollte.

Hector und Sinistro haben mir sehr gefallen.
 

Mr.Anderson

Kleriker
KLEINE SPOILER ENTHALTEN


War heute mit Dunkle Elfe im Kino und was soll ich sagen. Das beste am Film war die Panpizza danach. :ugly:

Elfe war nicht wirklich begeistert und ich habe mich eigentlich durchgehend gelangweilt. Viel zu bunt, viel zu viel CGI, zu wenig Action, ein viel zu abstrakter Gegner sodaß einem der Endfight nicht wirklich Spaß macht und durch die Bank weg Charaktere die einem völllig egal sind.

Ein paar Supermananleihen habe ich auch gefunden. Die wohl auffälligste. Bei Green Lanterns ersten Auftritt vor der Öffentlichkeit fängt er einen abstürzenden Hubschrauber ein und rettet nebenbei gleich sein "Schätzchen". Man ersetze im vorigen Satz Green Lantern durch Superman. Green Lantern scheint gegenüber seinen Gegner aufzugeben und gibt ihm sogar seinen Ring, was sich als Falle herausstellt. In Superman 2 scheint Superman seinen Gegnern gegenüber scheinbar aufzugeben und geht in die Vorrichtung die ihm die Kräfte entzieht - in Wahrheit eine Falle für seine Gegner, etc, etc...


Interessant fand ich hier aber dennoch eine Kleinigkeit leider jetzt auch im Zusammenhang mit Superman. Bei Supi lacht immer jeder über seine Tarnung und man sagt er müsste sofort erkannt werden. Nur ist es bei ihm so, dass er sich als Clark Kent klein macht(die Schultern runterzieht), die Frisur anders trägt eine Brille aufhat und sich wie ein Tölpel verhält. Ich bin ja immer schon der Meinung gewesen, dass das dass Geheimnis seiner Verkleidung ist. Wer achtet schon genauer auf einen Nerd? Wer würde hinter Superman einen Nerd vermuten?

Hier verhält sich der Normalo genauso wie als Green Lantern. Er geht wie immer, steht wie immer, spricht wie immer. Ich musste laut lachen, als er seinen ersten Einsatz hinter sich hat und ihn erstmal niemand erkannt hat. Als er dann auf dem Balkon bei seinem Schätzchen landet war ich kurz davor loszulachen, wegen ihrer Blindheit, als sie ihn natürlich doch sofort erkennt.

Dieses Lachen wegen der Blindheit der anderen, hatte ich bei Sups nie. Scheint seine Verkleidung ja doch irgendwie zu funktionieren.



3/10
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Original von blacksun
Aber was wichtiger ist, daß auch die Message und die Story gut war.
Der Film hat eine Message?

Ich hab gestern im Fernsehen erst ein paar Ausschnitte gesehen und das sieht so unfassbar blöd aus. Und das ist schade, weil ich mich irgendwann mal auf den Film gefreut hatte, aber auf grüne Riesensprungfedern, die einen Öllaster in die Luft schleudern kann ich erstmal verzichten. Das mag zwar alles in Comicform ganz gut wirken, aber so im Film ist das für mich erstmal extrem albern. Das das alles auch noch überaus schwach getrickst ist kommt dazu. Naja, auf DVD vielleicht irgendwann mal.
 
W

Wurzelgnom

Guest
@Mr.Anderson: Ich bin immer wieder erstaunt in welche Filme ihr geht. Meistens schaut ihr euch im Kino Filme an, bei denen mir vorher schon klar war, dass ihr den nicht gut finden würdet :omg:
 

Raptor

New Member
Also ich fand den Film ziemlich erfrischend. Klar er ist kitschig bunt, aber das weiss man ja sobald man den Trailer sieht. Aber trotzdem war das endlichmal was anderes, als das was sonst so gezeigt bekommt. (ich mein jetzt vom Stil her)

Schreib evtl. morgen noch etwas, aber erstmal kurz und bündig die Wertung: hmm ich würde sagen so 05/10. Er ist nicht gut, aber definitv auch nicht schlecht und würde mich auch über eine Fortsetzung freuen.

@ Anderson

haha ja das mit dem Kostüm ist mir auch aufgefallen :biggrin:
Als würde man ihn mit der kleinen Maske nicht erkennen.

Es gab etliche Momente wo ich so einen Gesichtsausdruck :ugly: drauf hatte, aber so ist nunmal der Comic gestrickt. Also man sollte z.B. nicht darüber nach denken, wie man das Universum in 3600 Teile aufteilen kann... xD
Wäre es eine Galaxie könnt ich es verstehen, aber das Universum? :ugly:

Btw.: warum der Film so krass teuer war, weiss ich nicht. Die Effekte hätte man auch mit 100 Mio geschafft. Evtl. wegen den etlichen Alien Designs, wobei da der Grossteil eher LOD (Level of Detail) mässig im Hintergrund ist, hab ich keinen Plan wo das Geld gelandet ist.
 

3isKaLt

Strahlender Psycho
Ich werde, wie bei Thor, warten bis es den Film auf DVD um EUR 10 gibt. Dann schlage ich zu. :smile:

Die Message des Films ist (bestimmt):
42
:ugly:
 

blacksun

Keyser Soze
Original von Jay
Die wäre?
Das ein jeder seine Fehler hat(auch die Wächter haben Angst) und das es nur darum geht seine Fehler einzugestehen,sie anzugehen und nicht aufzugeben.
(siehe Dialog zwischen Hal und Wächter)

(wenn ich mich Recht erinnere) kam diese Aussage im Film:
"Zudem hat Hal Jordans Menschlichkeit(Fehlerhaftigkeit) ihn zum besten Green Lantern werden lassen."
 

Mr.Anderson

Kleriker
Original von Wurzelgnom
@Mr.Anderson: Ich bin immer wieder erstaunt in welche Filme ihr geht. Meistens schaut ihr euch im Kino Filme an, bei denen mir vorher schon klar war, dass ihr den nicht gut finden würdet :omg:
Das sind dann meistens Filme in die Elfe unbedingt rein wollte. :ugly:
 

psyr3x

New Member
Also ich fand ihn gut !! Hatte sogar kurz Gänsehaut am Schluss :ugly:
Besser als Thor aufjedenfall. Ich denke es kommt auch darauf an wie sehr man Ryan Reynolds mag oder nicht...und ich mag ihn!

7,5/10
 

Solid FoX

to Pobe a true fan.
So hab ihn jetzt zweimal im Kino gesehen, einmal in 3D und in 2D. Und ganz klar ist hier die 3D-Version für die Katz. Also Leute die Green Lantern in 3D geguckt haben, leiht euch nochmal den Film aus in der Videothek, er wirkt gleich ein ganzes stück besser. Wo ich letztes Jahr von dem Film gehört habe, hat mich das Green Lantern-Fieber erwischt, hab mir ein paar Comic's gekauft, sowie den Animationsfilm First Flight und freute mich tierisch auf den Kinofilm. Leider als ich erfahren habe, das Warner Bros. den Film ganz schön gekürzt hat, waren meine Erwartungen ganz schön nach unten gewesen. Aber dennoch, der Film ist für zwischendurch ganz unterhaltsam, durchgedreht, bunt und knackig. Die Story und Charaktere bleiben auf der Strecke, sowie kommt die Action manchmal zu kurz. Trotzdem tolle Optik und Effekte, netter Darsteller und einen coolen Bösewicht. Green Lantern ist für mich Edeltrash, was damals He-Man Masters of the Universe der Kinofilm war ist Green Lantern heute.

06/10...Ringen
 
A

Azrael

Guest
Hat mir besser gefallen als erwartet. Nicht überragend, aber gute Unterhaltung für einen Abend.

6/10
 

00Doppelnull

Statussymbol.
Oh Wahnsinn, war der Grütze. Der Film fühlte sich an, als wäre er nur halb fertig. Gerade an dem Punkt an dems interessant geworden wäre und es auf einen dicken Endkampf hinauslief, ist schluss. Wahnsinn. Dazu Dialoge, die jedem Softporno ernsthafte Konkurrenz machen - soviele cheesy szenen gabs schon lange nicht mehr. Dazu waren alle anderen Lantern auch völlig sinnfrei.
Das gibt einen Punkt weil Ryan Reynolds nen sympathiebolzen ist, einen Punkt für Blake Lively weil sie zwar nicht schauspielern kann, aber in dem Film konsequent umwerfend ausschaut und noch einen Punkt, weil ichs Lantern Universum irgendwie interessant finde und gern mal nen guten Film dazu sehen würde. Der wars leider nicht,

3 / 10
 

hexe

omg lazerguns pew pew
War gestern leicht müde und verwirrt in der Spätvorstellung und muss zugeben, ich bin echt überrascht von Green Lantern. Nach den Gerüchten über die Kosten umso mehr.

Das meiste wurde hier ja schon gesagt. Will bestenfalls noch sagen, dass der Cast im Grunde keine Chance hatte, trotz solcher Namen wie Robbins, Strong und Bassett. Skript und Settings sind sowas von seltsam (vielleicht auch einfach unfertig, halbiert, nicht zu Ende gedacht?), ich wusste manchmal garnicht, warum der Film plötzlich nach einer bestimmten Szene ganz woanders weitermachte. Vieles ergab nur wenig Sinn in diesem Zusammenhang und obwohl ich sogar solche Filme sehen kann, wars sehr schwer, sich einfach nur berieseln zu lassen.

Mark Strong war super (muss ich unbedingt im O-Ton sehen, die Synchro war scheiße), Sarsgaard war auch in Ordnung, aber für so einen sackteuren Monsterfilm waren mir das fast zu wenig Gesichter, zu wenige verschiedene Settings und überhaupt allgemein zu wenig, vor allem das Finale war mir zu kurz - ich denke, da fehlt definitiv was, weil 100% Sinn macht der Schnitt in der letzten halben Stunde nicht mehr, aber das Gefühl hat man im Grunde über die gesamte Länge, wenn man darauf achtet.

Joa schade halt. So ziemlich alles verheizt, was in einen Film passt, obwohl man daraus locker eine Trilogie hätte machen können. Gute Ansätze hatte das auf jeden Fall, Reynolds ist so oder so ein cooler Typ, aber als Gesamtpaket und mit diesem Budget war das einfach nix.

4 /10 Erste Drittel, die das Ende spoilern. Ich geb einen Punkt mehr als 00Doppelnull, weil ich eingeladen wurde. :biggrin:
 

Shins

Moderator
Teammitglied
So, der 14minütige extended Cut wurde für die Blu-Ray bereits angekündigt. Soll hierzulande sogar komplett synchronisiert werden.
 
Oben