Rambo 5: Last Blood [Kritik]

Butch

Active Member
Also nach einem ruhigen Rambo Film mit nur ein bisschen Action sieht das für mich nicht aus. Im Vergleich zum Terminator Trailer viel besser, obwohl auch hier das feeling der alten Filme nicht richtig aufkommen will.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Das Problem ist, dass die Inszenierung wesentlich hochwertiger werden muss, wenn man die Action runterschraubt. Wenns wenigstens so gut wird wie Bone Tomahawk. Inhaltlich sollte es auch mehr bieten als den üblichen Equalizer Taken Gedöhns mit Frau entführt, Typ killt nach und nach alle Entführer.

Rambo hat die herablassende Ignoranz rückgekehrter Veteranen kritisiert, Rambo 2 die Vertuschung und Ignoranz sämtlicher Vietnam Sachen.

Ok, Rambo III war dann ausschließlich popcornlastiger Ballerspaß. Dass er da mit den Taliban zusammenarbeitet und der Film sogar den Taliban gewidmet ist... vergessen wir lieber mal.

4 hat wenigstens halbwegs versucht drauf hinzuweisen, dass in Burma absolute Grauen passieren. Aber klar, die letzte Stunde ist auch da wieder totales Massaker, wobei das weniger trashig wirkt als noch in 3.
 

blacksun

Keyser Soze
Jay schrieb:
Dass er da mit den Taliban zusammenarbeitet und der Film sogar den Taliban gewidmet ist... vergessen wir lieber mal.
Mujahedin, nicht Taliban.Ob das gleichzusetzen ist, bewzweifle ich.
Da haben wohl eher Afghanen gegen eine Kolonialmacht(Udssr) gekämpft.
 

Danny O

Active Member
Ich lass mich überraschen aber ich muss sagen nachdem Trailer bin ich schon ernüchtert weiß net :mellow:

Das Dschungel Feeling in Teil 4 hatte mit vom "Seeting " dermaßen gut gefallen ähnlich wie in Teil 2 z.b hmmmm....
 

Driver

Active Member
Also nach dem Terminatortrailer muss ich auch sagen das mich das hier richtig abholt. Eine Wohltat. Bodenständige klassische Action und ein Rambo der nach Hause kommt und vielleicht sein wohlverdientes Ende erhält.

Es braucht nicht mehr. Kein CGI Overkill oder sonst was. Klar die Story und Nebenfiguren sollten schon solide sein.

Der Film sollte eben die alten Fans abholen. Hauptsache der Kreis schließt sich und man fühlt sich an den ersten Teil erinnert. Ich denke falls Sie das hinbekommen wäre das mehr als zufriedenstellend.
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Interessantes Detail bei den Credits: Da wird Stallones neu gegründete Produktionsfirma genannt, die bei IMDb und bisherigen Ankündigungen nicht gelistet wurde. Das könnte rechtlich nicht ganz unbedeutend sein. Und vielleicht müsste ja auch sein Statement bzgl. Rocky dann neu bewertet werden.
 

Presko

Well-Known Member
Den Screener gesehen und ja, es gibt Schlechteres. So richtig Sinn macht die Serie insgesamt ja längst nicht mehr. Und Stallone kaufe ich ja seine Liebe zu den Figuren auch nicht so sehr ab. Zu häufig hat er versprochen, da dürfe es keine Fortsetzung geben - und dann kam die Fortsetzung dann doch. Es ist halt doch ne Geldfrage.
letzten Endes schaut es aber wenigstens inhaltlich ja doch wieder nach ner Taken-Story aus. Wo im ersten Teil ja die Gewalt durchaus ambivalent betrachtet wurde, lebt die Filmserie seither mit der Gewalt als Mittel zum Zweck und der neue Teil wird das wohl kaum ändern. Nichtsdestotrotz atmosphärisch scheint zumindest der Trailer zu sein.
 

Butch

Active Member
Jetzt also nochmal in guter Quali, macht nochmal viel mehr Laune, gefällt mir richtig, richtig gut. Atmosphärisch, Old School aber nicht abgedroschen und Stallone sieht sogar jünger und fitter aus als in Rambo 4 :ugly:
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Erinnert ein bisschen an Teil 1. Nicht vom Bodycount her, aber was das Waffen- und Fallenbauen angeht.
 

blacksun

Keyser Soze
Der Trailer hat mir an sich gefallen und hat eine gewisse Vorfreude geweckt.

nur 2-3 Dinge haben mich etwas gestört.
1) Der soundtrack im Trailer. da ist man bei Rambo-Filmen besseres gewohnt. Aber war ja nur der Trailer. Abwarten.
2)
bin ich mir zu 99% sicher, dass wie schon im Trailer zu Rambo 4 die Abrechnung mit dem Haupt-Antagonisten gezeigt wurde. Stichwort Messer.
3) seine kurzen Haare. sieht besser aus, aber damit siehts etwas nach nem durchschnittlichen Actioner und nicht nach nem Rambo-Film aus.

Aber das sind alles keine großen Makel. Sly versteht es trotz circa 3000 Fortsetzungen, die Filme schmackhaft zu machen.
 

CPL386

Member
Hmmm... also ich weiß da wirklich nicht.
Sieht für mich jetzt eher wie ein 08/15 80ger, 90ger Action Film aus...
Ich kann mir nicht helfen...
Die Musik passt mir nicht und weitgehend die Bilder auch nicht so wirklich, bis auf den Anfang.
Der erinnert mich ein wenig an den Anfang von Teil 2 und Teil 3.
Wo man irgendwo eben nach Teil 1 sich ein wenig ruhe und Frieden für ihn erhofft hat.

Alles danach kommt mir austauschbar vor.

Ich hoffe mal dass der Trailer bei mir einfach durchfällt, der Film aber etwas taugliches abliefert.

P.S. Mir hat John Rambo auch schon nicht gefallen, bis auf die Idee des Endes...
Nur die Umsetzung fand ich eher mau....
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Sie haben beim Trailer ganz Arbeit geleistet, wobei da schon erkennbar ist, in welche Richtung das gehen wird. warten wir mal ab, ob der Film genauso positiv aufgenommen wird.
 
Oben