Star Wars Episode IX: Der Aufstieg Skywalkers (spoiler-frei) [Kritik]

TheReelGuy

The Toxic Avenger
Ich hatte die im Original gelesen, weil die in Deutschland erst viel später rausgekommen sind. Da sind manchmal schon recht ulkige Formulierungen und einige nicht so gute Szenen dabei, aber alles in allem waren die schon echt in Ordnung.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Vielleicht magst ja mal im Bücherbereich eine kleine Übersicht geben, was sich lohnt und was nicht? :smile:
Liest du denn aktuell auch schon Bücher zu Episode IX?
 

TheReelGuy

The Toxic Avenger
Aber um mal endlich wieder zurück zum Thema zu kommen und mal etwas über den Trailer zu schreiben:

Was ist das für eine imperiale Flotte? Dieses Bild hat sich einfach in meinem Kopf eingebrannt. Ist das eine aktive Flotte oder müssen die Schiffe reaktiviert werden, um der Ersten Ordnung die Stirn bieten zu können? Es sind ja allen Anschein nach "alte" Sternenzerstörer und nicht die, der Resurgenz-Klasse. Ein kleiner Teil von mir hofft ja noch auf Thrawn, aber das ist natürlich super unwahrscheinlich.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Er war ja bei REBELS schon dabei und mit der Katana-Flotte hat man ja eine ähnlich verschollene Flotte in der Thrawn-Trilogie erzählt.
Ob die Flotte vom Imperator 'versteckt' wurde?
 

TheReelGuy

The Toxic Avenger
Ob die Flotte vom Imperator 'versteckt' wurde?
Das halte ich für nicht einmal unwahrscheinlich. In "Battlefront 2" wurden ja bereits Palpatine's Pläne nach seinem Tod gezeigt, die Vergeltungsmaßnahmen usw. Da würde es schon passen, wenn er eine loyale Flotte in der Hinterhand hat und möglicherweise nur auf eine Hülle wartet, um selbst wieder ins Geschehen eingreifen zu können.

Es wäre ja schon irgendwie interessant, wenn er - statt der offensichtlichen Wahl, Kylo - von Rey Besitz ergreift und es an Kylo liegt, den Imperator zu stoppen, für den er ja keine Liebe über haben wird. Ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, dass es mir nicht gefallen könnte, wenn Ben sich im finalen Showdown opfert, um Rey wieder zurückzubringen und den Imperator zu besiegen.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Aber wieso hat er diese Flotte dann eigentlich nicht schon eingesetzt, um den zweiten Todesstern zu schützen?
 

TheReelGuy

The Toxic Avenger
Er hat die Flotte eben in der Hinterhand behalten, weil er davon ausgegangen ist, dass die Flotte über Endor eben ausreicht. Er hat sich ja generell vollkommen verkalkuliert.
 

TheReelGuy

The Toxic Avenger
Da kann man auch ruhig mal die Reviews von 1980 anschauen:

Selbst damals gab es natürlich Leute, die den Film einfach nicht mögen. Und auch damals war das voll okay.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Passend zur Debatte.

Some fans have criticized Johnson for his creative choices, but Abrams tells the Associated Press that nothing Johnson executed in “The Last Jedi” threw off track the narrative that Lucasfilm planned for the latest trilogy since the beginning.
“The story that we’re telling, the story that we started to conceive when we did ‘The Force Awakens’ was allowed to continue,” Abrams said. “Episode VIII didn’t really derail anything that we were thinking about.”
 

Woodstock

Z-King Zombies
Da kann man auch ruhig mal die Reviews von 1980 anschauen:

Selbst damals gab es natürlich Leute, die den Film einfach nicht mögen. Und auch damals war das voll okay.
Ich sage das als Historiker. Was interessiert mich damals?

Achso, da die Filme inhaltlich ja praktisch gleich sind. Ja, dann verstehe ich das Argument.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Das wollte ich vor ein paar Stunden schon posten um mich darüber lustig zu machen, da der gute Mann vor gar nicht langer Zeit das genaue Gegenteil behauptet hat. Leider konnte ich das entsprechende Zitat nicht finden und habe darauf verzichtet es zu posten. Der Mann macht sich leider lächerlich. Der ist genauso glaubwürdig wie James "Genisys ist super- das habe ich gesagt um einem Freund einen Gefallen zu tun - Darke Fate ist aber wirklich super"Cameron.
 

TheReelGuy

The Toxic Avenger
Ich sage das als Historiker. Was interessiert mich damals?
Es geht einfach darum, dass man es nie allen Leuten recht machen kann und selbst ein fast universell als gut angesehener Film wie "Das Imperium schlägt zurück" wurde für Kleinigkeiten kritisiert oder sogar als ganzes abgestraft. Nur darum ging es mir. Alles andere ist deine Interpretation.
 

McKenzie

Unchained
Blade Runner wurde auch damals verschmäht von den Kritikern, aber auch Battlefield Earth. Der eine wird heute als super angesehen, der andere nicht so sehr. Gibt noch hunderte ählicher Beispiele, von daher denke ich nicht, dass man das so einfach umlegen kann. Dass es prinzipiell immer Raunzer gibt ist natürlich Fakt und wird sich auch nie ändern.
 

TheReelGuy

The Toxic Avenger
Ich will ja auch nicht sagen, dass Filme, die zum Release nicht ganz so gut besprochen wurden, mit der Zeit besser gesehen werden, sondern lediglich, dass dem Link von Neo eine andere Facette geben, in dem man echte Kritiken von 1980 dagegenstellt. Eine universelle Regel wollte ich hier keinesfalls aufstellen.
 

McKenzie

Unchained
Ist mir eh klar :smile: Ich find diese alten Reviews zu Empire eigentlich sogar ganz witzig, hab da mal früher ein paar irgendwo gelesen, aber ich glaub das Video geb ich mir jetzt auch noch. Es ist ja durchaus interessant, wie manche Filme sich im Auge der Allgemeinheit wandeln, ob zum Guten oder Schlechten.
 
Oben