Stargate: Atlantis

Payton

Heckenschütze
Original von Scofield
Wär doch geil wenn die Wraith mit den Replis ne Allianz Bilden um gemeinsam Atlantis zu vernichten

das wäre recht interessant zu sehen

Angesichts einer solchen Übermacht wäre es aber sehr absurd wenn die Menschen dann irgendwie gewinnen - so ohne Hilfe. Die haben ja mit den jeweiligen Parteien einzeln schon Probleme - beide zusammen wären etwas sehr krass.

Nee ich finde eher sie sollten die Replikatoren ein für alle mal Besiegen und ein bis zwei coole Gadgets von denen übernehmen (mehrere ZPMs oder so).

Weil was mich auch nervt ist das ständige geseiere von McKay das die Power nicht ausreicht. das erinnert mich an die Anfänge von Voyager wo auch in jeder Folge die ultimative Energiequelle gesucht wurde.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Aber wurden eigentlich nicht am Ende der 8.Staffel von SG-1 die Replikatoren entgültig vernichten oder was war das dann?
 

Payton

Heckenschütze
Ich galube die haben das so erklärt das es aufgrund der grossen Distanz zur Pegasus Galaxie die Replikatoren dort nicht erwischt hat.

Kann aber auch sein das ich da was falsch mitbekommen habe.
 

ZoomZee

New Member
Original von Payton
Ich kann mich an die Geschichten in Staffel 3 nur noch dunkel erinnern. Aber die haben doch eh nicht den ganzen Planeten eingeäschert.

Die Replikatoren werden schon noch ein paar Schiffe übrig gehabt haben.

Ähm na super, naja ist ja auch schon so lange her mit der 3. Staffel, das heißt jetzt aber nicht, dass die dann in der 4. Staffel so nen Bockmist bauen können.

Im Staffel 3 Finale ist die Apollo extra mit Atomwaffen bestückt zum Replikantenplaneten geflogen, weil Aufklärungssatelliten gezeigt haben, dass die Replikanten ne Flotte von Raumschiffen bauen. Die Raumschiffe wurden dann alle auf dem Planeten vernichtet und das war auch der Grund warum die Replikanten dann Atlantis angegriffen haben und die dann fliehen mussten.

Wenn man jetzt 2 Folgen später, sprich vielleicht 1-2 Tage später die Replikanten jetzt mit ner ganzen Flotte von Raumschiffen aufbrechen um die Wraith anzugreifen, dass ist das völliger Bockmist. Erstens wurden die Raumschiffe alle vernichtet und das wurde auch so in der letzten Folge der 3. Staffel erzählt und zweitens würden die Replikanten ganz einfach innerhalb weniger Stunden einfach wieder Raumschiffe aufbauen können, dann hätten die die Replikanten ja überhaupt nicht erst angegriffen. Man wirft nicht einfach Atombomben auf nen Planeten ab, wenn man weiß, dass das ganze eh nichts bringt und man damit nur die Replikanten noch wütender macht.

Der Abwurf der Atombomben und die Zerstörrung der unfertigen im Bau befindlichen Raumschiffflotte war ja auch nen Präventivschlag, damit die Replikanten nicht einfach ins All fliegen können usw. und genau so wurde das in der Serie erzählt und genau deswegen haben die Replikanten dann Atlantis angegriffen weil sie das als kriegerischen Akt gesehen haben und dann schwubs simsalabim haben die Replikanten ne riesige Flotte von Raumschiffen und das gerade so ein paar Tage später.

Die Asgards haben für die O'Neil ja jahrelang gebraucht und die Replikanten sagen einfach simsalabim und innerhalb weniger Stunden haben die ne Raumschiffflotte gebaut. Mit der Rate würde es vielleicht ne Woche dauern und die Replikanten hätten Millionen von Planeten bevölkert und Milliarden von Raumschiffen und naja vielleicht finden die Leute von Atlantis ja auch wieder so einen mysteriöse Superwaffe bei der man auf den Knopf drückt und schwubs sind die ganzen Feinde in der ganzen Galaxie tot. Nur das funktioniert nur in der Heimatgalaxie und noch in der weit entfernten Galaxie der Asgards, aber in der Pegasus Galaxie funktioniert das nicht, weil naja da rennen gelbe Einhörner rum...

Mal ganz ernsthaft also soviel Bockmist wie die Autoren da erzählen und Logikfehler, da wundert es mich echt nicht, dass die Serie langsam von den Ratings den Bach runtergeht und Weir kann ihre Hand in den Kopf von Leuten stecken, ja genau... störrt wohl keinen. Als nächstes kommt der Weihnachtsmann und die sieben Zwerge und verbünden sich mit den Menschen um gegen die Wraith zu kämpfen.

Genauso wie der Schluß. "Hilfe wir haben keine Energie mehr... nicht so schnell... mach langsam... Hilfe.. hilfe... mach langsam verdammt! hilfe hilfe... energie ist gleich weg... wuff bumm.... voll ins wasser geknallt... super landung! haste gut gemacht... wir haben wieder volle energie... du hast uns gerettet mit der super landung..." So ein Bockmist von Folge 2...

Es ist eh super lächerlich... Die Replikanten replizieren doch die Antikatechnologie oder? aber haben keine Möglichkeit durch das Schutzschild zu schießen oder durchzubrechen? Aber jeder Poddeljumper kann komischerweise durch das Schutzschild fliegen? Warum fliegen die Replikanten mit den 50 milliarden Poddeljumper die sie ja ohne Probleme innerhalb von 2 min bauen könnten, weil sie konnte ja ne riesige Flotte von Raumschiffen innerhalb weniger Tage bauen nicht einfach zu Atlantis, fliegen durch das Schutzschild durch und sprengen die Station einfach in die Luft? oder noch besser schießen einfach mit 50 trillarden Dronen die Station vom Planeten?
 

Payton

Heckenschütze
Das mit der Flotte ist natürlich Schwachsinn. So wie dus jetzt nochmal erklärt hast ergibt das auch keinen Sinn für mich.

Was die Jumper angeht kann ich nur sagen das man in Folge 2 ja nur gesehen hat wie die eigenen Jumper den Schild verlassen haben. Ausserdem möchte man annehmen das Atlantis die eigenen Jumper "Filtern" kann.

Aber haben die nicht sowieso die Ausstrahlungsreihenfolge nachträglich verändert? Vielleicht haben sich dadurch diese "ungereimtheiten" ergeben.
 

ZoomZee

New Member
Die Ausstrahlungreihenfolge wurde nicht geändert, jedenfalls nicht bei den 3. Folgen, da alle 3 Folgen auf einander aufbauen. Ist also eigentliche eine große Folge die in 3. Teile aufgeteilt wurde. Es kommt auch am Schluß immer das berühmte "to be continued".
 

Payton

Heckenschütze
@ZoomZee

Was sagen denn die anderen Stargate Fans in den einschlägigen Foren dazu? Sind die auch alle pissed oder ist es den meisten wie mir nicht aufgefallen?
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Also ich hab mal bei stargate-project.de ins Forum geschaut und da wurde die Folge sehr positiv aufgenommen und eigentlich nicht viel kritisiert.
 

ZoomZee

New Member
Naja das liegt wohl daran, dass keiner von den Leuten auf da noch überhaupt genau wusste um was es bei der letzten Folge der 3. Staffel ging.

Wenn ich schon so Kommentar höre wie... Ham die nicht die Städte zerstörrt? Ne ich glaube das waren doch die Schiffe oder? usw...

Dann wundert es mich auch nicht, dass da die Logikfehler bemerkt hat.
 

Scofield

Fringe Division
soo gerade die 3 folge geschaut..
War ganz nett aber auch nix besonderes..Hoffe das die Season uns nun nicht erstmal mit freak of the week hinhaltet bis klar ist ob eine weitere staffel kommt oder sonst was..

carter ist recht niedlich obwohl ich es total unlogisch finde das sie nun mit an die front geht.Als würde die I.o.A ihr erlauben ihr leben zu riskieren :squint:
Denen ist doch das Atlantis programm genauso wichtig wie Sg1...

Schön war es nochmal Teac zu sehen..Und freue mich schon auf weitere gastauftritte...Denn sogar nach dem 4000 male ist "INDEED" noch klasse

netter gast auftritt von Mark Dacascos oder wie der geschrieben wird..war er doch oder?Kam mir so vor...
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Original von Scofield
soo gerade die 3 folge geschaut..
War ganz nett aber auch nix besonderes..Hoffe das die Season uns nun nicht erstmal mit freak of the week hinhaltet bis klar ist ob eine weitere staffel kommt oder sonst was..

Darauf können die nicht achten, die Drehbücher sind ja fertig und Dreharbeiten bald auch.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
So bin gerade noch ne Folge hinterher und hab somit jetzt erst die 3. Folge geschaut.

Joa war ok. Bisher werde ich bei der Staffel noch nicht richtig warm. Irgendwie wirkt sie ein wenig ideenlos und lahm.

Naja ich hoffe es wird wieder besser.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
So Folge 4.

Naja jetzt scheint es so als sind wir wieder im Stargate-typischen Füllerepisodenloch. Einen großen Storybogen gibt es irgendwie gerade nicht mehr.

Naja dafür sieht man mal Jewel Staites länger und man merkt das Amanda Tapping leider wirklich nur die Weir folge füllt und damit jeweils immer nur kurze Auftritte hat.

Die Folge hatte aber auch gute Momente, wie z.b. am Ende die Wal - Szene und Sheppard vs. Sheppard war auch gut gemacht.

Naja ich hoffe, dass bald mal wieder ein klarer Feind auftaucht und damit mehr passiert und sich über mehrere Folgen zieht.
 

ZoomZee

New Member
Mir hat eigentlich noch keine Folge der 4. Staffel so richtig gut gefallen. Naja die 3. Folge war nicht schlecht, aber man merkt wirklich, dass den Autoren langsam die Ideen ausgehen und jetzt irgendwelchen Schmuu erzählen.

und nen neuen Gegner hätten die ja nicht nötig, wenn die Autoren nicht immer so nen Mist bauen würden. Für das, dass die Asgards so riesen Probleme gegen die Replikanten gehabt haben und fast vernichtet wurden, hatte den Steinzeitmenschen von SG-1 da ja nen leichtes Spiel und bei SG-A ist das mit den Wraith ja das selbe in grün. Die Antiker kämpfen da tausend Jahre lang und verlieren am Schluß, erfinden die Replikanten und äschern den ganzen Planeten der Replikanten ein so mächtig waren die und SG-A? Unsere "Steinzeitmenschen" die werden locker mit den Wraith und Replikanten fertig. Ist schon irgendwie lächerlich.
 

Scofield

Fringe Division
freut mich das mit der 5 staffel weil ich hatte befürchtungen das es wie mit Angel abläuft...

Nun muss nur noch die 4 staffel in fahrt kommen :squint:
 
Oben