The Matrix 4: Matrix Resurrections [Kritik]

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
"I still know Kung Fu" hahaha :biggrin:

Also ich weiß noch nicht, was ich von den Doppelungen, Wiederholungen und Deja Vus halten soll. Das läuft alles große Gefahr, gigantisch in die Hose zu gehen. Aber darin liegt ja auch der Reiz. Der nicht wagt der nicht gewinnt. Und wenn die Wachowskis in ihrer Karriere bisher eines bewiesen haben, dann Mut und einen unerschrockenen Willen. Ich bin jedenfalls aktuell mit leichter Skepsis positiv gespannt.
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Je mehr ich sehe, desto mehr bin ich überzeugt, dass das noch ein größeres Debakel als die Sequels werden könnte. Leider.
Kinobesuch gestrichen.
 

Raphiw

Guybrush Feelgood
Ich bin gespannt. Es fühlt sich nach einem sehr guten Film oder einem Totalausfall an. Nicht wie ein "in Ordnung"-Streifen. Steht Neo überhaupt im Mittelpunkt der Story?
 

Presko

Well-Known Member
Der zweite Trailer weckt schon etwas mehr Interesse. Zeigt andererseits aber schon sehr viel. Grösstes Problem für mich: sieht zum Teil schon arg künstlich aus alles.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
@Knobel
Was ist es, was dir am Trailer so missfällt? Das Spiel mit den Wiederholungen? Der CGI lastige Look? Die Neubesetzungen von Morpheus und scheinbar Agent Smith?

Für mich ist das immer noch ein riesiges Fragezeichen.

Besonders spannend find ich die eine Trailerszene, in der
Soldaten einen Raum stürmen, auf dessen Wände Filmeausschnitte von Teil 1 laufen.... hä?
 

Envincar

der mecKercheF
Mir gefällt teilweise diese bunte Sense8-Optik nicht. Diese kräftigen, strahlenden Farben. Ich fand den Look der ersten drei Teile einfach richtig gut. Düster, dreckig, grau/grün. Und Jonathan Groff ist kein Hugo Weaving....

 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Epic hat übrigens ein Unreal 5 Engine Tie-in, wird diese Woche im Epic Store zum Download angeboten:

Keine Ahnung was das ist. Kurze Werbung in Spielengine?

 

Raphiw

Guybrush Feelgood
Ok, die Sequels waren jetzt nicht so gut der erste, aber ein Debakel sieht anders aus.
Irgendwie scheint es so, als ob Teil 2 und 3 immer wieder Mal anders betrachtet werden und als ob sich auch die Meinung zu den Filmen über die Jahre wandelt. Ich sollte definitiv noch Mal ein rewatch machen und ganz besonders auf die sequels achten. Vielleicht lohnt es sich diese nochmal vor dem Start von 4 in einem thread neu zu bewerten und zu besprechen. Ich war damals ja erst 15 als der dritte ins Kino kam und hab ihn danach höchstens halbherzig wieder geschaut.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Müsste die auch unbedingt noch einmal schauen. Aber die beiden Sequels fand ich schon damals eher durchwachsen, wobei ich tatsächlich Teil 3 besser als Teil 2 fand. Da sich meine Meinung zu den beiden ersten Scream Sequels auch geändert hat, kann es durchaus sein, dass ich Matrix als Ganzes wieder anders betrachten würde.
 

Revolvermann

Well-Known Member
Müsste die auch mal wieder schauen.
Auf den neuen Film hab ich mittlerweile richtig Bock, gerade weil die Wachowskis nie auf Nummer sicher gehen.
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Ich finde die Sequels ja leider geil. Insbesondere "Revolutions". Vielleicht erklärt das meine positive Stimmung für diesen vierten Film. Hatte die Fortsetzungen vor nicht ganz zwei Jahren geschaut und nach (gefühlt) Jahrzehnten im Superhelden Blockbusterkino war gerade "Revolutions" eine Wucht. Nicht zuletzt auch weil er wie die (um Lichtjahre) bessere Version von "Man of Steel" wirkt.
 

McKenzie

Unchained
Also meine Sicht auf die Sequels hat sich nicht wirklich geändert. Fand sie damals sehr enttäuschend und auch heute nicht sonderlich gut, bis auf einige der Actionszenen in 2, die tatsächlich immer noch wummsen und toll gemacht sind. 3 ist halt einfach nur großes Meh und für mich um Lichtjahre schlechter als z.B. Man of Steel, auch wenn ich sie nicht vergleichbar finde außer dass manchmal ein Dude mit Jesussymbolik (die bei MoS aber tatsächlich immer noch subtiler war) durchs Bild fliegt :hae:
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
@Knobel
Was ist es, was dir am Trailer so missfällt? Das Spiel mit den Wiederholungen? Der CGI lastige Look? Die Neubesetzungen von Morpheus und scheinbar Agent Smith?

Für mich ist das immer noch ein riesiges Fragezeichen.

Besonders spannend find ich die eine Trailerszene, in der
Soldaten einen Raum stürmen, auf dessen Wände Filmeausschnitte von Teil 1 laufen.... hä?
Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Grundsätzlich ist es ja gar nicht schlecht, wenn ein Trailer nicht zu viel verrät. Es ist ja eine Unsitte geworden, dass man gerade bei den großen Filmen im Grunde fast gar nicht mehr ins Kino muss, weil man schon alles in Trailern, Teasern, exklusiven Clips usw. schon gesehen hat. Da die Sequels aber zumindest stark umstritten sind und viele Fans des Originals, das ich nach wie vor sehr schätze, enttäuscht hat, wäre es hier dringend nötig, zumindest Klarheit zu schaffen, in welche Richtung man nun gehen wird, um Befürchtungen und Skepsis einzudämmen. Passiert aber nicht. Stattdessen wird vieles angedeutet, vieles wirkt wirr, unzusammenhängend. Dazu kommt dann dieser grässliche Look und viel Knall Bumm. Das erinnert mich sehr stark an die Sequels, wo die Wachowkis scheinbar völlig freie Hand hatten und dann einfach ihre typische Ego Nummer abgezogen haben und dann genau das abgeliefert haben, was für den Rest ihrer bis heutigen Regiekarriere gilt: Überproduzierten, dummen Nonsens, der mehr sein soll und will, als er eigentlich ist und dann auch floppt oder zumindest enttäuscht. Ich sehe hier rein gar nichts in den Trailern, was mich auch nur ansatzweise ins Kino treiben sollte. Look grauenhaft, inhaltlich überhaupt keine Vorgabe, wohin es laufen soll, dazu eine Regie, die ich komplett ablehne. Ne, ich bin raus. Allenfalls sensationelle Reviews könnten mich umstimmen, aber bis dato sieht das alles nach dem aus, was Wachowski immer bei der Regie abliefert. MATRIX scheint da ein Versehen gewesen zu sein.
Ok, die Sequels waren jetzt nicht so gut der erste, aber ein Debakel sieht anders aus.
Die Meinung sei Dir natürlich unbelassen. Für mich waren es die größten Blockbuster-Enttäuschungen der letzten 25 Jahre. Und bei aller Liebe: Zumindest an den Kassen kann man diese Enttäuschung auch ablesen. Hatte RELOADED noch den Bonus vom Original, wurde heiß erwartet und konnte 282 Mio. $ (US) und 742 Mio. $ (WW) einspielen, strafte man REVOLUTION im Vergleich gnadenlos ab, denn mit 139 $ Mio. (US) und 427 Mio. $ (WW) waren das Rückgänge von bis zu 50%. Das zeigt nur, wie mies RELOADED aufgenommen wurde. Und das Meinungsbild auf entsprechenden Seiten zeigt ja auch eine klare Tendenz und geht teilweise von 88% runter auf 35%.
Aber damit wir uns nicht missverstehen: Ich freue mich immer, unabhängig von meiner Meinung, wenn jemand Spaß an Filmen hat. Doch für mich bleibt es dabei: Gerade in Anbetracht der Möglichkeiten sind RELOADED und REVOLUTIONS Bodensatz und wurden zurecht abgestraft.
 

Gronzilla

Well-Known Member
Ich hoffe auf einen Überraschungserfolg, aber ich denke, dass erste Kritiken sagen werden, dass die Story hanebüchen ist.
 
Oben