Trailer: Top Gun 2: Maverick

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Dann sollte ich "Only the Brave" vielleicht mal schauen, denn Kosinski ist bisher meine größte Unsicherheit bei diesem Projekt. Für mich gehört er bisher noch zu der Art von Regisseur, die nur gute Ausstatter/Designer sind bzw. mit solchen bekannt sind und die hippe Musik hören, aber ansonsten keinerlei interessante Facetten als Regisseur besitzen.
 

Woodstock

Z-King Zombies
Ich musste erstmal recherchieren wer das überhaupt ist, da mir nichts von ihm im Gedächtnis geblieben ist.
 

McKenzie

Unchained
Hm nein. Kann mit der US-Militär-Verherrlichung immer noch nix anfangen, da können die Aufnahmen noch so schön sein. Hab auch den ersten Teil nur irgendwann mal durchgeskippt, um ihn mit Hot Shots zu vergleichen.
 

TheReelGuy

Active Member
Gray_Fox schrieb:
...und wer weiß schon, ob man sich nicht kritische Töne getraut hat?
Gewisse kritische Töne sind denkbar, aber dadurch, dass man an militärische Hardware kommt, muss man sich eben der "Aufsicht" (hier auch: Zensur) des mächtigen PR-Arms des Pentagons unterwerfen. Ich empfehle mal u.a. dieses Video-Essay, welches sich mit eben diesen Deals beschäftigt. Die Filmemacher haben da echt nicht sooo viel Spielraum, wenn sie wirklich an echte Flieger, Panzer, fähiges Personal und technisches Know-How kommen wollen.​
 

Måbruk

Active Member
Hat sich ja nicht viel geändert seit dem (das ist positiv gemeint), nur ohne den richtigen Sound, und davon bietet der Trailer null, können die das Teil echt behalten. :huh:
 

Lunas

Active Member
Sieht da Geil aus oder sieht das Geil aus.....

Ich liebe Flugszenen ohne "sichtbaren" CGI Einsatz.... Und in knapp 2.Monaten ist die AIRPOWER in Zeltweg :bibber: :bibber: :bibber:
 

Revolvermann

Active Member
Dr.PeterVenkman schrieb:
Ich würde auch gerne was dazu sagen, aber mir fehlen die Worte Ich sage mal ganz solide: Schau Dir den heute Abend mal unbedingt an! ;-)
Auftrag ausgeführt, Captain.
Ein wirklich lockerer 80er Film mit tollen Actionszenen. Wie alle diese Testosteron-Macho Streifen ein klein wenig gay aber dazu gibt es sowieso einige interessante Theorien.
Allerdings hilft es nicht sehr den Film zum ersten Mal zu sehen, in den letzten Dekaden aber zig mal Hot Shots gesehen zu haben. :biggrin:
Aber doch, der macht auch aus heutiger Sicht noch Spaß und ich kann den damaligen Hype und den andauernden Kult schon ein wenig nachvollziehen. Der 12 jährige Revolvermann hätte den sicher total abgefeiert.
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Jap, schön bescheiden und Mavericks Sprüche sprechen ja wohl über die Leinwand hinaus.

Interessant, dass Nebenstar Miles Teller NULL im Trailer zu sehen ist.

In einer Szene sieht man ihn auch mit einem ultramodernen Helm, also fliegt er später im Film vielleicht auch eine modernere Maschine.
 

NewLex

Active Member
Also der Trailer ist der Hammer! Löste Gänsehaut bei mir aus :thumbup: Da auch "Only the brave" wie "Echt" aussah und ich nirgends CGI erkennen konnte, hoffe ich auch hier auf eine ähnliche Herangehensweise. Ich hoffe bloß das Drehbuch passt :smile:
 

fNx

Member
Ob das eigentlich gewollt oder Zufall ist, dass die erste Szene im Trailer sehr an den Star Wars 9 Trailer erinnert?
Oder das die letzte Szene einen der bekanntesten GoT Sprüche verwendet?

Hmm...
 

Edward Nygma

ehemals Eric Draven
fNx schrieb:
Ob das eigentlich gewollt oder Zufall ist, dass die erste Szene im Trailer sehr an den Star Wars 9 Trailer erinnert?
Oder das die letzte Szene einen der bekanntesten GoT Sprüche verwendet?

Hmm...
Tatsächlich dachte ich auch sofort an Star Wars :check:

By the Way...den Trailer finde ich richtig Genial. Macht extrem Lust auf den Film. Ich Hoffe das Drehbuch passt :bibber: Über alles andere mache ich mir da echt keine Sorgen.
Tom wird 100% wieder liefern, die Oprik sieht Top aus und der Soundtrack darf sich gerne ab und zu Wiederholen!
 

Argento

Member
Revolvermann schrieb:
Auftrag ausgeführt, Captain.
Ein wirklich lockerer 80er Film mit tollen Actionszenen. Wie alle diese Testosteron-Macho Streifen ein klein wenig gay aber dazu gibt es sowieso einige interessante Theorien.
Wirklich interessant sind diese Theorien m. E. nicht, da Homoerotik ein wesentlicher Teil des Actiongenres ist und von diesem auch stets mitgedacht wird.


Zum Trailer:
Gefällt mir ganz gut, wenngleich ich nach den Bildern eher auf Christopher McQuarrie als Regisseur getippt hätte, denn auf Kosinski, von dem ich eine solch geerdete Inszenierung eher nicht erwartet hätte.Aber dies kann auch an den m. E. ein wenig zu penetrant in den Mittelpunkt gerückten Shots liegen, die darauf bedacht sind zu zeigen, dass Cruise auch tatsächlich im Cockpit sitzt. Jene Shots sind inszenatorisch kaum von den Helikopter-Shots aus FALLOUT zu unterscheiden und mit Blick auf die inszenatorische Finesse natürlich ein wenig langweilig.
 

Revolvermann

Active Member
@Argento
Natürlich. Mir ging es hier aber weniger um das "ob" als mehr um das "wie". Es gibt nämlich zahlreiche Theorien (oder vielleicht sollte ich besser Interpretationen schreiben) die sich darum drehen, welche Szenen, was bedeuten. Also das beispielsweise die ganze Geschichte eine Allegorie um Mavericks Coming-out ist, kann man erahnen. Bestimmte Momente stoßen einen in die Richtung. Aber einzelne Szenen, wie beispielsweise das er sich erst in Charlie verliebt, als diese im Fahrstuhl eher männliche Kleidung trägt, hatte ich nicht so gesehen. Kann man aber natürlich und das fand ich dann interessant.
Fremde Interpretationen und Sichtweisen interessieren mich einfach immer. Egal wie nach oder fern einer ursprünglichen Intention der Filmemacher.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Finde es aber etwas unkorrekt dann dem Film als "gay" zu beschreiben. Hätte ich so von dir nicht erwartet.
 

McKenzie

Unchained
Wieso, was ist daran schlimm? War doch wie aus der Diskussion ersichtlich nicht unzutreffend, und klang auch nicht abwertend gemeint, wenn man sich Revolvermanns weitere Ausführungen durchliest.
 
Oben