Zuletzt erworbenes Buch

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Was ist denn der Weyland-Yutani Report?

@Tyler
Oh, wusste gar nicht, dass Dr. Strangelove auch eine Romanverfilmung ist.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Ob das Computerspiel Command & Conquer: Red Alert auch darauf basiert?

:biggrin:
 

brawl 56

Verflucht guter Hut!
Jay schrieb:
Was ist denn der Weyland-Yutani Report?
Das ist ein Kompendium über Alien 1-4 & Prometheus, erklärt die ganzen Viecher, den Entwicklungszyklus und Technologie des Universums und bietet ein paar Extras wie z.B. Briefe der Figuren oder Berichte die von den Charakteren geschrieben worden sind.
Das gab es bis vor kurzem nur in einer dicken und teuren Sammlerkiste mit Alienkopf Schuber. Jetzt halt auch ohne Schuber und in günstig.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
brawl 56 schrieb:
Das ist ein Kompendium über Alien 1-4 & Prometheus, erklärt die ganzen Viecher, den Entwicklungszyklus und Technologie des Universums und bietet ein paar Extras wie z.B. Briefe der Figuren oder Berichte die von den Charakteren geschrieben worden sind.
Das gab es bis vor kurzem nur in einer dicken und teuren Sammlerkiste mit Alienkopf Schuber. Jetzt halt auch ohne Schuber und in günstig.
Jau, gerade mal bei Amazon gesehen. Glaub, das werd ich mir beizeiten auch mal zulegen.

Hast du eigentlich die Alien Bücher von Alien Alan Dean Foster? Die kann ich dir empfehlen, also zu Alien 1, 2 und 3.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Ich hab gerad gesehen, dass Foster auch Bücher zu

Carpenters The Thing
Spielbergs The Dig
The Black Hole
Outland

geschrieben hat. O.o ich glaube, die benötige ich.
 

brawl 56

Verflucht guter Hut!
@Jay
Ne von den Alien Romanen habe ich noch nichts gelesen. Taugen die was?
Der WY Report ist nett. Bisschen oberflächlich und vereinfacht dargestellt, aber eben im Universe. Die anderen Bücher die ich in der Richtung von Alien habe sind bzgl. den Beschreibungen von allem wesentlich Inforeicher.
Auf der Liste steht aber noch Gigers Alien Diaries :3

@Manny
Hab ne Liste von seinen Büchern im Roman gefunden... Ist ziemlich beeindruckend und einschüchternd, sofern man sich da durchlesen will :biggrin:
Ich bring erstmal die ~1400 Seiten hinter mich xD

Aber für 3,99€ sag ich nicht nein :3
 

Mestizo

Got Balls of Steel
brawl 56 schrieb:
@Jay
Ne von den Alien Romanen habe ich noch nichts gelesen. Taugen die was?
Der WY Report ist nett. Bisschen oberflächlich und vereinfacht dargestellt, aber eben im Universe. Die anderen Bücher die ich in der Richtung von Alien habe sind bzgl. den Beschreibungen von allem wesentlich Inforeicher.
Auf der Liste steht aber noch Gigers Alien Diaries :3

@Manny
Hab ne Liste von seinen Büchern im Roman gefunden... Ist ziemlich beeindruckend und einschüchternd, sofern man sich da durchlesen will :biggrin:
Ich bring erstmal die ~1400 Seiten hinter mich xD

Aber für 3,99€ sag ich nicht nein :3
Ich fand die ADF-Buchumsetzungen der Filme in Ordnung, aber auch nichts besonderes. Gelungen, zumindest damals, fand ich hingen Steve Perrys Trilogie, die mit Zum überleben verdammt anfing. Ob die mir heute noch zusagen würde, ist natürlich ne andere Sache.

Falls du die Alien Diaries mal günstig findest, sag mir bitte Bescheid. :biggrin:
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
James G. Ballard - Paradiese der Sonne
Lucius Shepard - Aztech
Blaise Cendrars - Abhauen
David Seltzer - Das Omen
Hanns Ewers - Alraune / Der Zauberlehrling
 

brawl 56

Verflucht guter Hut!
Alex Garland & Jock - DREDD: The Illustrated Movie Script and Visuals
Guillermo del Toro - Guillermo del Toro: At Home with Monsters: Inside His Films, Notebooks, and Collections
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Nette Anschaffungen :squint:

Mit dem GDT Buch könnte ich mich auch anfreunden.
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Das GdT Buch hab ich mir auch direkt gegönnt. Hat ne schicke Aufmachung und del Toro ist eh dr Geek vorm Herrn.
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Das del Toro-Buch ist auch schon seit längerem auf meiner Liste, frage mich aber wie viel Mehrwert das wirklich bietet, wenn man schon sei Buch "Cabinet of Curiosities" hat.
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Ich nehme mal an, dass "At Home with Monsters"-Buch widmet sich eher seinem Haus und seiner Sammlung (Begleitet ja auch explizit die Museumsaustellung), während "Cabinet of Curiosities" vor allem seine Notizbücher, seine Filme und seinen kreativen Prozess behandelt. Immer recht schwierig zu sagen, wenn man vorher nicht wirklich reinschauen kann.
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Ja, passt ganz gut so. Gibt auch ein paar Notizen, aber gar nicht so umfangreich und informationsreich, wie man sich das vielleicht erwartet. Ist wie ne kleine Führung durchs Haus. Denke, die Bücher ergänzen sich ganz gut.
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Der Haus-Teil in Cabinet of Curiosities hätte meiner Meinung nach gerne größer sein dürfen, da schaue ich mir immer gerne Bilder an. Deswegen werde ich mir das At Home with Monsters sicher auch früher oder später zulegen. :squint: Schaden wirds sicher nicht.
 
Oben