Zuletzt geschauter/gesehener Film

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
"Leid und Herrlichkeit" fand ich sogar noch etwas besser. Glaube ich. Hätte ich ihn rechtzeitig gesehen, wäre der Film wohl auch für meine Dekadenliste in Frage gekommen. Für meine Almodóvar Top 5 könnte es auch reichen, wobei ich zwei, drei Titel mal wieder auffrischen wollte.
Das soll aber nicht davon ablenken, dass "Parallele Mütter" ebenfalls sehr gut und sehr sehenswert ist. Der Umgang mit Zeit und Vergangenheit ist enorm spannend, nicht nur in der Erzählweise. Vielleicht Ausdruck eines noch immer höchstkreativen Künstlers, der mehr oder minder in der Schlussphase seiner Karriere befindet. Möge sie noch eine Weile andauern.
 

squizo

Zillion Dollar Sadist
King Richard

Komme gerade aus dem Kino. Sehr lange aber hat mir gut gefallen.
Will Smith hätten sie noch etwas länger in die Maske schicken können. Das war einfach Will Smith mit aufgeklebtem Bart.

Der Punisher mit Schnauzer hätte aber auch den Oscar verdient.

7/10
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Der Anruf / All the old Knives auf Prime, CIA Agentenfilm mit Chris Pine und Thandie Newton über Hintergründe eines Flugzeugüberfalls.

Ich breche Filme selten ab, aber hier musste das leider mal sein. Dröge öde. :shrug:

Hier wollte man Tinker Tailor Soldier Spy sein, nur ohne Finesse.
 

Etom

Well-Known Member
Eraser

Der Film ist recht gut gealtert und macht immer noch Spaß, wenn man bei den CGI Krokodilen zwei Augen zudrückt. Dafür wird die Szene mit einem guten Spruch abgeschlossen.
Ich habe mir in letzter Zeit einige Schwarzenegger Filme angesehen und es ist wirklich wichtig, dass der Regisseur und Author Arnold richtig einsetzen. So hat er mir in Dark Date viel besser gefallen als in Genisys.
Beim Anfang von Eraser gab es kurz Ninja Action und für mich war es einfach nicht glaubwürdig, dass Schwarzenegger sich derart bewegen kann. Dafür ist er mir zu massig.

Escape Plan

Schwarzenegger und Stallone funktionieren wunderbar zusammen. So gesehen wirklich schade, dass es nicht früher zu einem (besseren) Zusammentreffen gekommen ist. Nichtsdestotrotz hat mich der Film erneut gut unterhalten und Caviezel war top als Bösewicht.

Achja, der Schnitt auf Augen, nachdem er sich das Schwermaschinengewehr holt ist wunderbar.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Das letzte, was ich gelesen habe, war dass er voll auf den Qanon Zug aufgesprungen ist und der Verschwörungstheorie anhing, dass Kinder entführt werden, um Adenochrom aus ihrem Blut zu gewinnen.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Wollte Mel nicht ein Passion Christi Sequel mit ihm machen? Aber vor oder nach Lethal Weapon 5? Vielleicht crossovern? Riggs und Murtaugh landen im alten Jerusalem.......................... ?
 

jimbo

ehemals jak12345
Ok Caviezel hat nach Person of Interest noch einige Filme gedreht. Aber die sagen mir alles nichts.

Bei IMDB steht, dass Die Passion Christi - Rise of Skywalker Jesus in Preproduction ist.
 

Raphiw

Guybrush Feelgood
Win Win mit Paul Giamatti. Der perfekte Sonntagsfilm und ich bin eher zufällig auf Disney+ darauf gestoßen, weil mir das Thumbnail so gut gefiel.

Eine leichtfüßige Familien Dramakomödie über einen Anwalt der wegen unglücklichen Umständen dazu gezwungen ist einen vernachlässigten Teenager aufzunehmen.

Ein bisschen wie blindside, nur mit Ringen und Geldproblemen. Klare Empfehlung.

9/10 Schultern
 
  • Like
Reaktionen: Jay

Presko

Well-Known Member
7 Psychos
Habe ich damals im Kino gesehen und ziemlich gut gefunden. Jetzt bei der zweiten Sichtung war ich etwas enttäuscht. Das ganze ist unterhaltsam, oft recht lustig und derb. Schauspieler top, schöne Bilder. Aber gleichzeitig sind die Figuren so blass und halt wirklich nur Mittel zum Zweck, genauso wie die konstruierte Geschichte.

Before Midnight
Ähnliche Sache, nur anders :hae: Damals im Kino gesehen, grossartig gefunden. Erst gestern endlich die zweite Sichtung, und ich war etwas enttäuscht. Ich fand schon damals im Kino die erste Hälfte in Griechenland nicht so stark, aber nun hats mich teilweise schon genervt diese ständigen Plattitüden über Liebe und Beziehungen, Sex und die tausendfachen Sprüche darüber, wie schwanzgesteuert die Männer doch seien. Den Anfang selbst fand ich megastark, zwischen Jesse und seinem Sohn. Dann der Hauptteil im Hotel hat mich irgendwie auch nicht mehr so recht überzeugen wollen. Der ganze Dialog kam für mich nicht mehr so recht authentisch rüber. Und Celine kommt mir bei der ganzen Entwicklung zu unsympathisch daher. Das Ende war wiederum nett. Jetzt bin ich etwas hin- und hergerissen. ich muss den Film irgendwann nochmal sehen, denn ich will ihn einfach gut finden. Einerseits mag ich halt die Reihe, dann mag ich Hawke, Linklater und Delpy zu sehr, um den Film nicht zu mögen. Ein echtes Dilemma.

Rachel Getting Married
Den hatte ich schon mal auf DVD gesehen. Ist ja ein Remake, und das Original kenne ich nur von Trailern. Konnte mich kaum noch an was erinnern, war aber sehr positiv angetan. Vom Tempo her ein sehr spezieller Film, der sich viel, viel Zeit lässt, Impressionen rund um die Hochzeit und ihre Vorbereitungen aufzufangen, welche gar nicht so viel zur Handlung beitragen. Die Handlung selbst ich hochdramatisch. Mir gefällt es, dass sich der Film der üblichen Konfliktbewältigungsdramaturgie widersetzt und die Konflikte meist ungelöst lässt. Die Schauspieler fand ich alle hervorragend. Anne Hathaway macht es in der Hauptrolle ebenfalls sehr gut, ihre Figur hat mich gepackt, gerade auch, weil sie es einem als Zuschauer nicht so leicht macht, sie zu mögen.
 
  • Like
Reaktionen: Jay

Etom

Well-Known Member
The Expendables

Ich weiß nicht genau, was Stallone an seinem Gesicht hat machen lassen und ob es ein medizinisch notwendiger Eingriff war, aber irgendwas stimmt mit seinem Gesicht nicht.
Der Film selbst ist in Ordnung. Gibt doch ein paar gute Kämpfe und Actioneinlagen. Terry Crews hat womöglich die beste Szene im Film.
Dass Jet Li gegen Dolph Lundgren zwei Mal den Kürzeren zieht, ärgert mich etwas. Mickey Rourke darf kurz glänzen und Statham hat schon im ersten Teil als einziger der Gruppe eine eigene kleine Story. Hab das Gefühl, dass schon damals ein Spin Off angedacht wurde.
 

Puni

Well-Known Member
Die Warriors

Hach, ich liebe diesen Film einfach. Die einzigartige Atmosphäre gepaart mit dem tollen Score, das leicht ins Fantasy abdriftende Setting, die unterschiedlichen Gangs, die Frau im Radio.. toller Film. :love:
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Ja, The Warriors ist cool. Filme mit so einer Atmo gibt es heut kaum noch.

Etom, schaust du dir auch Ex2 an? Der ist nochmal besser. 3 dann wieder schwächer.
 

Etom

Well-Known Member
Etom, schaust du dir auch Ex2 an? Der ist nochmal besser. 3 dann wieder schwächer.
Jap, war vorgestern an der Reihe. Meine Erinnerung hat mich nicht getäuscht, Teil 2 ist deutlich besser. Stallone sieht hier auch wieder besser aus. Stallone und Statham passen, wie schon in Teil 1, wunderbar zusammen. Die Sprüche sind zum Teil super, zum Teil einfach nur zu viel des Guten. Aber Schwarzenegger, Stallone und Willis Seite and Seite im Gefecht? Einmalig. Und dann läuft auch Chuck Norris hin und wieder durchs Bild und macht die Bösen platt. Nicht zu vergessen, dass er bei seinem ersten Auftritt einen Chuck Norris Facts Witz reißt. Auch Van Damme macht sich gut als Bösewicht.
Einzig Lundgren gefällt mir nicht in der Runde. Da hätten sie es beim ursprünglichen Ende vom ersten Teil belassen können.
Und Scott Adkins ... ja, er kann kämpfen, aber das wars auch schon. Verstehe nach wie vor nicht, wieso er bei vielen der Wunschkandidat für Batman ist.
 

Presko

Well-Known Member
Birdman
Zweite Sichtung war schon längst mal fällig. Und gefällt mir weiterhin gut. Einzig die Szenen zwischen Mike und Sam empfand ich alles relativ überflüssig. Die haben irgendwie so nichts Wichtiges beigetragen und mit dem eigentlichen Erzählfokus auf Riggan gebrochen, was mich eher störte. Fantastisch dafür etwa die Szene, als Riggan gegenüber der Theaterkritikerin seinen emotionalen Outburst hinlegt. Ein paar Mal habe ich mich gefragt, inwieweit sich Keaton aufgrund seiner Batmanfilmographie zeitweise wie Riggan gefühlt hat, oder immer noch tut, insbesondere da er ja doch wieder einen grossen Schritt in die Superheldenwelt getan hat.
 
  • Like
Reaktionen: Jay

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Abercrombie + Fitch Doku auf Netflix

Gerade aus heutiger Sicht interessant dreist, dass die damals eine Modemarke speziell für junge sportliche Weiße forciert haben und man dafür intern systematisch alle unattraktiven oder nichtweißen Mitarbeiter aussortiert hat, und die dachten die kommen damit durch. Als Mitarbeiter war die Leistung gänzlich egal, hauptsache man hatte den passenden Look, um das Lebensideal der Marke darzustellen.
Keine großen Überraschungen, aber ein interessanter Blick hinter die Kulissen.
 

Puni

Well-Known Member
Vor allem sah der damalige Chef doch jetzt selber nicht unbedingt wie das Idealbild, das er als Mitarbeiter in seinen Läden und als Kunden haben wollte, aus. :ugly:

 

blacksun

Keyser Soze
Snowpiercer
Lange vor gescheut, weil ich die Grundidee bescheuert fand. Die letzten Menschen fahren dauernd in einem Zug.
Das Teil war innovativ. Anders. Aber mit einem enttäuschenden Ende.
Hinweis: Spült eurer Hirn vor dem Schauen das Klo runter. In dem Film sollte man keine Logik erwarten, aber darum gehts auch nicht.
6-7/10

Fantasy Island
Habe echt versucht den zu Ende zu sehen.
Aber der ist sowas von grottenschlecht.
0,5/10 (der halbe Punkt ist für den Gastgeber-Darsteller, den ich eigentlich mag)
 

Lunas

Well-Known Member
Snowpiercer
Lange vor gescheut, weil ich die Grundidee bescheuert fand. Die letzten Menschen fahren dauernd in einem Zug.
Das Teil war innovativ. Anders. Aber mit einem enttäuschenden Ende.
Hinweis: Spült eurer Hirn vor dem Schauen das Klo runter. In dem Film sollte man keine Logik erwarten, aber darum gehts auch nicht.
6-7/10

Fantasy Island
Habe echt versucht den zu Ende zu sehen.
Aber der ist sowas von grottenschlecht.
0,5/10 (der halbe Punkt ist für den Gastgeber-Darsteller, den ich eigentlich mag)
Würde ich beide so unterschreiben - zweiteren vielleicht ein paar Punkte mehr aber schlecht bleibt er trotzdem.
 
Oben