Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

dunkle-elfe

Scully im Einsatz

  • »dunkle-elfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 444

Registrierungsdatum: 11. November 2004

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 23. November 2004, 12:19

Doom - Der Film ~ The Rock

http://www.bereitsgesehen.de/kritik/pics/doos.jpg

[SIZE=4]BG Kritik: Doom [/SIZE]


Oh ja auch hier wird wieder ein Computergame verfilmt.

Hier die Story (eigentlich unter den Doom-Zockern bekannt *ggg*):

Eine gewaltige Invasion von Dämonen hat von dem UAC Stützpunkt auf dem Mars wenig mehr als Chaos und Horror zurückgelassen: Ein Marine kämpft als einer der wenigen Überlebenden gegen das Böse und dringt dabei in die Tiefen der Hölle ein...

Hier ein kleiner Artikel:

Entgegen anders lautender (und vom Betroffenen selbst gestreuter) Gerüchte, wird Schauspieler/Wrestler The Rock nicht die Hauptrolle bei der kommenden Doom-Verfilmung übernehmen. Das bestätigte zumindest id software auf der QuakeCon. The Rock steht im Moment für eine weitere Spieleverfilmung, nämlich die von Spy Hunter, vor der Kamera und wird in Doom höchstens eine Nebenrolle übernehmen. Möglich auch, dass angesichts der Charaktertiefe des Doom-3-Helden nach einem Hauptdarsteller gesucht wird, der über noch weniger schauspielerische Möglichkeiten verfügt als The Rock . Das Filmdrehbuch soll immerhin so gut wie fertig sein. Mit einem Kinostart vor dem Jahr 2006 ist allerdings nicht zu rechnen.

Inzwischen hat sich auch Karl Urban für die Hauptrolle ins Rennen gebracht, aber The Rock ist noch nicht ganz ausgeschieden. Inzwischen gibt es viele Berichte, in denen The Rock sich die Hauptrolle doch unter den Nagel reißen wird. Regisseur wird übrigens Andrzej Bartkowiak sein, der auch schon "Romeo must Die" und "Exit Wounds" gedreht hat.

Mir gefällt besonders die stelle mit der Charaktertiefe. Ich meine die suchen nen Kerl der nich viel für die Rolle mitbringen muß. Strange ....

http://www.bereitsgesehen.de/wbblite/att…ts/doomdvd2.jpg

Bild: 2,35:1 Anamorph Widescreen
Ton: Dolby Digital 5.1
Sprache: D; GB
Untertitel: D; GB für Hörgeschädigte
Bonusmaterial:
- Basis-Training Wie lade ich meine Waffe
- Rock Formation Make-up Tricks
- Master Monster Makers Erschaffung der Kreaturen
- žFirst-Person-Shooter-Sequenz
- Das DOOM Universum
- Game On
- Trailer
Brüste Brüste trallala

Du drohst mir ? IN MEINEM HAUS ? ... Entweder du hilfst uns oder ich erschlag dich in deinem Haus ...

mailo

Keine Jugendfreigabe

Beiträge: 4 872

Registrierungsdatum: 4. November 2004

Freue mich auf: Warcraft

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 23. November 2004, 13:42

Frag mich ganze Zeit wie das aussehen soll, hab noch nie gesehen, dass ein Ego-Shooter verfilmt wurde. Bin da etwas skeptisch...

"The Rock" wird "Sarge" spielen. Er ist der Anführer des Squads.

Kinostart: 11.08.2005

Jeder Erwachsene hat das Recht einen Film in voller Länge zu sehen!

Jörch

Denkt bei Kartons an Gwyneth Paltrow

Beiträge: 148

Registrierungsdatum: 19. November 2004

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 23. November 2004, 14:33

Zumindest muß man bei einer Verfilmung nicht viel Rücksicht auf eine Story nehmen :)

Aber mal im Ernst - natürlich kann man da was draus machen - es gibt ja nur ein grobes Handlungsgerüst, das das Spiel vorgibt - ansonsten hat man ja recht freie Hand - man sollte meiner Meinung nach nur nicht vergessen, was das Spiel erfolgreich gemacht hat (abgesehen von der damals revolutionären Grafik) - SPLATTER!!!!
Wir sehen uns - überall da wo es um Horrorfilme geht....

Smith

Der Re-Animator

Beiträge: 598

Registrierungsdatum: 11. November 2004

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 24. November 2004, 07:02

Man muss doch nicht aus jedem beliebigen Spiel einen Film machen , langsam werd ich da was skeptisch denn die letzen Verfilmungen von Games sind doch in die Hose gegangen.
VERITAS AEQUITAS

Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater Dir.
Deine Macht reichst du uns durch deine Hand,
diese verbindet uns wie ein heiliges Band.
Wir waten durch ein Meer von Blut,
gib uns dafür Kraft und Mut!!!

In nomine Patris et Filii et Spiritus Sancti

Mr.Anderson

Kleriker

Beiträge: 12 520

Registrierungsdatum: 10. November 2004

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 24. November 2004, 12:22

Man muss einfach abwarten. Die Spielverfilmungswelle wird auch irgendwann wieder abklingen. Sollen Sie von mir aus ruhig zehn miese Filme machen Wenn da dann ein Meisterwerk übrig bleibt, ist das zu vertreten! :-)
"Mr.Anderson: Klugscheißer, Stirnbieter, Mörderspielgott!" 8)
(Quelle: Bader)

Stell dir vor es geht und keiner kriegt's hin. ?(

"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

"Mum, wir gehen um ein Pärchen wieder zusammen zu bringen und all das Böse wieder gut zu machen." - "Bring Milch mit!"

Jay

hat Lust nen Film zu sehen

Beiträge: 37 862

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Terminator 6, Infinitwo War, Wick 3

  • Nachricht senden

6

Montag, 17. Januar 2005, 22:54

Viel kann man ja nicht erkennen, aber das Raumschiff erinnert stark an das aus dem Spiel (mit dem man am Anfang ankommt).

Frag mich echt, wieso die soviel an der Story ändern müssen... die war doch in Ordnung.
#########

Das BG Event! Trefft uns live und in Farbe - wir zeigen CASABLANCA - BG Kultkino am 2.6. in Lippstadt

"Ich hab nur ein Leben und das möchte ich entspannt leben mit positiven Menschen um mich herum und soviel Eindrücken und Erlebnissen wie möglich. " - Noermel

Mr.Anderson

Kleriker

Beiträge: 12 520

Registrierungsdatum: 10. November 2004

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 9. März 2005, 16:36

Stimmt. Die Uniform sieht wirklich wie bei SWAT aus. Na ich denke die Grundstory wird beibehalten doch vieles wird auch geändert wie z. B. Mutanten statt Dämonen, usw.
"Mr.Anderson: Klugscheißer, Stirnbieter, Mörderspielgott!" 8)
(Quelle: Bader)

Stell dir vor es geht und keiner kriegt's hin. ?(

"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

"Mum, wir gehen um ein Pärchen wieder zusammen zu bringen und all das Böse wieder gut zu machen." - "Bring Milch mit!"

Deathrider

The Dude

Beiträge: 5 887

Registrierungsdatum: 28. November 2004

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 9. März 2005, 17:38

Man ich hoffe echt da wird was draus. Wo soll das denn eigendlich nun spielen wenn die da auf ner Wiese rumlaufen??? Hoffendlich is das nur sowas wie ne Einleitungssequenz für die Truppe. Dass mir der Film auch ja nich auf der Erde spielt! Denn eine Gewisse Abgeschiedenheit war doch hauptverantwortlich für die dichte Gameatmosphäre. Außerdem bin ich wegen den Waffen verwirrt... Ich zähle mindestens 3 stinknormale, kaum modifizierte G36s. Und ich hatte mich schon auf einen Film gefreut mit futuristischen Schießpügeln die denen im Game gerecht werden. Naja, hoffe echt dass nur der erste Eindruck so desillusionierend ist.
"Und wer jetz noch fragen hat, der soll die fiese Schnauze ja halten." (Picard, SiW)

Jay

hat Lust nen Film zu sehen

Beiträge: 37 862

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Terminator 6, Infinitwo War, Wick 3

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 10. März 2005, 14:10

Keine Bange, der Film spielt nicht auf der Erde. Das ist nur die Startsequenz, das Squad wird los geschickt, um die Raumstation zu untersuchen. Hier sieht man ja noch, wie The Rock im Mittelpunkt steht, aber später in der Station wird es Urban sein (der Typ rechts daneben).

Übrigens gibts noch nen dicken Spoiler, den ich aber in die Spoilerecke packen werde. :devil:
#########

Das BG Event! Trefft uns live und in Farbe - wir zeigen CASABLANCA - BG Kultkino am 2.6. in Lippstadt

"Ich hab nur ein Leben und das möchte ich entspannt leben mit positiven Menschen um mich herum und soviel Eindrücken und Erlebnissen wie möglich. " - Noermel

Trauma

of the Dead

Beiträge: 797

Registrierungsdatum: 10. März 2005

  • Nachricht senden

10

Freitag, 11. März 2005, 19:37

Bin sehr skeptisch

Als ich von einer Verfilmung des Kultgames "Doom" gehört habe, war ich hellauf begeistert. Schon der zweite Teil war damals der Hammer und auch ein Novum in Sachen Brutalität bei Computerspielen. Doom 3 entsprach auch in Sachen Gewalt und Spannung meinen Erwartungen. Deswegen hab ich gehöfft, dass man im Film der Linie treu bleiben wird und auf Splatter, Schock und Atmosphäre wert legt.

Aber,
als ich hörte, welcher Regisseur das Ganze verfilmen wird, war die Begeisterung dahin. Andrzej Bartkowiak hat uns bisher mit so Gurken wie Exit Wounds, Born to Die und Romeo must Die malträtiert.
Natürlich sind die Filme Geschmacksache und ich will keinem ans Bein pissen, aber ich bin absoluter Gegner von peinlicher Action im möchtegern Matrixstyle, die mit "coolem" Hip Hop Sound unterlegt wird.
Die Filme stehen bei mir in einer Sparte mit so Katastrophen wie Simon Sez, Nur noch 60 Sekunden und Resident Evil: Apocalypse. Deswegen erwarte ich da echt kein spannungsgeladenes Splatterwerk mit düsterer Alienatmosphäre wie man sie z.B. bei Alien oder Event Horizon vorfindet.

Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt ;)
"Da geht er hin, einer von Gottes eigenen Prototypen, ein aufgemotzter Mutant von der Sorte, die nie zur Massenproduktion in Betracht gezogen wurde: Zu spleenig zum Leben und zu selten zum Sterben."

Deathrider

The Dude

Beiträge: 5 887

Registrierungsdatum: 28. November 2004

  • Nachricht senden

11

Freitag, 11. März 2005, 20:59

Hmmm ja das mit dem Regie-Menschen is schon so ne sache, aber es kann ja auch sein dass er bisher nur Gurken zu drehen bekommen hat! Am Anfang hat man eben nicht so die auswahl was man machen kann/darf und wird nach seinem ersten Werk gern in Genre-/Stilistikecken gedrängt... Und Doom ist dann jetz doch sehr weit von Andrzej Bartkowiaks bisherigen Filmen entfernt. Wer hätte denn z.B. auch von Robin Williams erwartet dass er einen Psychopaten glaubhaft mimen kann? Zu dieser erkenntniss kamen aber er und andere erst dadurch dass er sich aussuchen kann wo er mitmacht. Ich fand die drei als Beispiel genannten Filme auch eher lächerlich, aber ganz passabel gedreht. von daher ist noch alles offen, obwohl ich das beste hoffe und das schlimmste erwarte. Wie immer. ;)
"Und wer jetz noch fragen hat, der soll die fiese Schnauze ja halten." (Picard, SiW)

Trauma

of the Dead

Beiträge: 797

Registrierungsdatum: 10. März 2005

  • Nachricht senden

12

Freitag, 11. März 2005, 22:20

Genau

Als gutes Beispiel ist Jacob's Ladder zu nennen. Vorher und nacher drehte der Regisseur Adrian Lyne eigentlich nur blöde Filme wie Lolita etc. Aber mittendrinnen brachte er eine Horrorperle mit äusserst anspruchsvoller und vielfältig interpretierbarer Story hervor.

Nur leider schwant mir bei Doom nichts gutes. Aber wie der Kaiser schon sagt, "schau ma mal..." :)
"Da geht er hin, einer von Gottes eigenen Prototypen, ein aufgemotzter Mutant von der Sorte, die nie zur Massenproduktion in Betracht gezogen wurde: Zu spleenig zum Leben und zu selten zum Sterben."

squizo

Zillion Dollar Sadist

Beiträge: 2 870

Registrierungsdatum: 16. März 2005

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 16. März 2005, 13:57

Mit dem emotionslosen Fleischberg "The Rock" kann der Film ja nix werden.. Die Story vom Spiel haben sie ja total umgeändert.. Ich glaub das wird nix der Film :bb
Für Eile fehlt mir die Zeit.

mailo

Keine Jugendfreigabe

Beiträge: 4 872

Registrierungsdatum: 4. November 2004

Freue mich auf: Warcraft

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 16. März 2005, 14:03

Zitat

Original von squizo
Mit dem emotionslosen Fleischberg "The Rock" kann der Film ja nix werden.. Die Story vom Spiel haben sie ja total umgeändert.. Ich glaub das wird nix der Film :bb

mit der Aussage stehst du da nicht alleine da, bin da auch ein wenig skeptisch ...

Jeder Erwachsene hat das Recht einen Film in voller Länge zu sehen!

aCiD

Dexter's Dark Passenger

Beiträge: 410

Registrierungsdatum: 24. Januar 2005

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 23. März 2005, 00:01

@ Trauma: Das mit den komischen Hip Hop Soundtracks stimmt meiner Meinung nach 100%ig! Zu Action-Horror-Sci-Fi passt am besten HARTER ROCK! Das hat mich auch an Romeo must Die richtig gestört: Der wirklich UNPASSENDE R'n'B Soundtrack! Wenn Hip Hop dann härtere "Undergroundmäßige" Sachen oder richtig feiner "Oldschool". Ich bin tatsächlich eher ein Metal-Typ, kann aber durchaus einschätzen ob Musik zum Film passt egal um was für welche es sich handelt! Also bitte meckert nicht alle gleich los. :D

Btw.: Was meint Ihr? Wird er richtig Blutig werden??? Ich denke der bekommt ne 16er Freigabe wegen dem Erfolg des dritten Videospiels. :(

@ Jigsaw: Urban heist städttisch... ;) jaja... Ich bin ein Klugscheißer! Kannst mich im Chat versohlen!!! :D

mailo

Keine Jugendfreigabe

Beiträge: 4 872

Registrierungsdatum: 4. November 2004

Freue mich auf: Warcraft

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 23. März 2005, 00:56

wurde nicht mal gesagt, dass der Film eine FSK 16 freigabe bekommt? ich meine schon! Deshalb wird er auch nicht Blutig...

Jeder Erwachsene hat das Recht einen Film in voller Länge zu sehen!

Deathrider

The Dude

Beiträge: 5 887

Registrierungsdatum: 28. November 2004

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 23. März 2005, 17:16

Zitat

Original von aCiD
@ Jigsaw: Urban heist städttisch... jaja... Ich bin ein Klug*******r! Kannst mich im Chat versohlen!!!

lol... Ich hoffe mal dass das ein Witz von dir war, aber um alle Unklarheiten zu beseitigen: Jigsaw hat den Schauspieler Karl Urban gemeint, der im Verlauf des Films die Hauptrolle übernimmt.

Hoffe übrigens auch das der OST passt. Fand weiterhin den von Alone in the Dark supergenial... Exodus auf nem Filmsoudtrack, wie geil is das denn!? Naja für Doom passend fänd ich sowas wie Nine Inch Nails oder Fear Factory, aber Hip-Hop hat da nix zu suchen. Im Spiel war schließlich auch kein "Jo jo, Nigga..." zu hörn.
"Und wer jetz noch fragen hat, der soll die fiese Schnauze ja halten." (Picard, SiW)

mouler

Expendable

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 30. März 2005

  • Nachricht senden

18

Freitag, 1. April 2005, 01:11

dwayne johnson wird in dem film böse habe ich gelesen wie in einem der doom spiele aber ich hab bisher keiens der spiele durchgespielt. naja eifnach mal abwarten.

edit: unter http://doom3.planet-multiplayer.de/news.php stand das mal dass der irgendwie kommentare dazu abgegeben zu dem film oder so.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mouler« (1. April 2005, 01:13)


Nemesis

Lykanthropenassel

Beiträge: 169

Registrierungsdatum: 8. November 2004

  • Nachricht senden

19

Freitag, 1. April 2005, 13:29

es steht doch schon irgendwo auf bg oder? the rock spielt doch sarge, den commander der später böse wird. ist doch genauso wie im game doom 3, da ist der sarge später auch so ein komischer dämonen-mutant.

also ich freu mich schon sehr auf den film, allerdings könnten die mal mehr bilder und trailer usw zeigen
"Die Einkommenssteuer hat mehr Menschen zu Lügnern gemacht, als der der Teufel."

Trauma

of the Dead

Beiträge: 797

Registrierungsdatum: 10. März 2005

  • Nachricht senden

20

Freitag, 1. April 2005, 20:30

Deklariert sowas lieber als Spoiler, falls ihr das sicher wisst.
"Da geht er hin, einer von Gottes eigenen Prototypen, ein aufgemotzter Mutant von der Sorte, die nie zur Massenproduktion in Betracht gezogen wurde: Zu spleenig zum Leben und zu selten zum Sterben."

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen