DCs Doom Patrol in Serie ~ Brendan Fraser, Matt Bomer und Timothy Dalton

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Hatte ja letzten Montag ein kleines Staffelreview bei den Junkies geschrieben.
Echt eine tolle erste Staffel und auf meiner bisherigen Topliste der Neustarts ganz oben mit dabei. Hätte ich nach dem Piloten noch nicht für möglich gehalten, aber die Serie ist so ungewöhnlich (für eine "Superhelden"-Serie), bizarr, skurril und auch absurd, dass man eigentilch durchgehend fasziniert sein kann. Und das Finale lieferte da in allen Belangen noch einmal sehr gut ab.

Hoffentlich kommt hier eine zweite Staffel, wenngleich das Ende auch als Serienende dastehen könnte, weil es keinen großen Cliffhanger gibt.

Ein paar Eindrücke:
People Like Us
Orgasm
Fight Scene
Animal Vegetable Mineral Man

Über eine deutsche Ausstrahlung ist leider bislang noch nichts bekannt.
 

Grintolix

Active Member
Gibt es denn schon Hinweise, wo und wann man das in D streamen kann? Hoffe ja nach Titans auf Netflix.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Darauf hoffe ich auch, wobei ich ja bei TITANS auch noch die erste Staffel, außer Folge 1, offen habe.
 

Grintolix

Active Member
Titans war für mich heuer neben Umbrella Academy, Sex Education und The Boys das Beste, was so neu in den Ring geworfen wurde.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Scheinbar hat sich Amazon die Serie geschnappt, die haben nämlich einen Trailer für die Serie bei der FSK prüfen lassen...
 

HurriMcDurr

Active Member
Da hat sich Netflix, die ja eigentlich mit Titans schon einen Stein im DC-Brett hatten aber echt was durch die Lappen gehen lassen. Sowohl Doom Patrol als auch Swamp Thing sind richtig gut (Doom Patrol mmn besser), aber ich denke nachdem der Streamingdienst auf dem sie erstveröffentlicht wurden jetzt ziemlich schlecht da steht, sind die Serien nicht sehr begehrt. Swamp Thing wurde ja zB schon mehr oder weniger bei Erscheinen der ersten Episode abgesetzt. Unter Umständen hat Amazon sich da jetzt n Goldstückchen gesichert, sollte das nicht bei der zweiten Staffel neu verhandelt werden.
 

Constance

Active Member
Vor einiges Monaten hätte ich darauf gewettet, dass Netflix hier die Rechte einholt. Schade, aber Prime hab ich auch... :biggrin:
 
Sowohl Doom Patrol als auch Swamp Thing sind richtig gut (Doom Patrol mmn besser), aber ich denke nachdem der Streamingdienst auf dem sie erstveröffentlicht wurden jetzt ziemlich schlecht da steht, sind die Serien nicht sehr begehrt. Swamp Thing wurde ja zB schon mehr oder weniger bei Erscheinen der ersten Episode abgesetzt.
Das Sumpf Ding wurde aber wegen Budget Komplikationen bzw. Missverständnisse bei der Verrechnung eingestellt.
Bei Warner hätte man sich vielleicht früher überlegen sollen, ob man so etwas wie DC Universe startet, wenn man sowieso schon länger über einen eigenen, breiter aufgestellten, Streamingkanal nachdenkt. HBO Max ist ja auch international leichter zu vermarkten als ein, realtiv begrenztes, DC only Kanälchen.

Wundert mich aber auch, dass sich Netflix nicht die DP schnappt. Vielleicht hat Amazon aber auch einfach mehr Kohle hingelegt(wie schon bei Picard anscheinend?) Immerhin hat Amazon ja schon ein paar schrullige Comicverfilmungen in petto(Boys, Preacher).
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Ich hatte überlegt Swamp Thing anzufangen (ebenso wie Doom Patrol) aber ich zweifelte dran, dass die Serien sich außerhalb von CWs DC Blase und Netflix halten.
Ich würde dir beides empfehlen. Wie Hurri schon meinte, ist Doom Patrol die bessere der beiden Serien (ich hatte da im Thread ja auch ein paar Videos gepostet - teilweise sehr crazy, aber es wird verdammt gut mit den ganzen Figuren umgegangen). Swamp Thing ist derweil schon wegen des Body-Horrors sehenswert - da könnten diverse Szenen von Cronenberg stammen und selbst unsereins fand sich da öfter zwischen Staunen und Ekel wieder. In Sachen Figuren hat Doom Patrol die besseren Arcs, aber Swamp Thing macht auch vieles richtig, baut auf und man merkt (leider), dass da noch sehr viel mehr geplant war. Das Ende funktioniert zwar größtenteils, ist aber eigentlich nur das Ende der Origin-Story (die Mid-Credits Szene der letzten Folge bestätigt das nur). Unterm Strich bin ich aber froh, bei Swamp Thing dabei gewesen zu sein.
 
Oben