Fantasy-Bücher

Mestizo

Got Balls of Steel
Mir scheint es fast so, als ob es hier wenig Leute geben würde, die Fantasy-Bücher lesen :smile: Drum hab ich mir mal gedacht, ich mache mal einen Thread auf und hoffe auf rege Teilnahme :wink:

Um mal eine kurze Einleitung zu finden:

Mein Einstieg in die Fantasy-Literatur begann erstaunlicherweise mit den ersten beiden Conan-Bänden, die ich wirklich herrlich erfrischend fand. Mittlerweile gibt es ja weit über 50 Conan-Bücher, die jedoch einfach nicht genügend Tiefgang bieten und die ich nur noch kaufe, um meine Sammlung irgendwann einmal zu komplettieren (bin bei ca. 35 oder so angelangt).

Das wohl bekannteste Werk dürfte woh von Tolkien stammen und das haben sogar Leute gelesen, die sonst so gar nichts mit Fantasy am Hut haben. Und um ganz ehrlich zu sein, ich finde die Bücher zwar schön, aber so richtig vom Hocker konnten sie mich nicht reissen :smile:

Derzeit sitze ich am zweiten Band der Dämonendämmerung von R.A. Salvatore und bisher gefällt mir die Reihe recht gut. Hab ansonsten nur die Dunkelelf-Bücher von Salvatore gelesen, die mir auch recht gut gefallen haben.

Mich würde jetzt einfach mal interessieren welche Fantasy-Reihen ihr so gelesen habt bzw. welche euch so gefallen und bitte nennt nicht Endlos-Reihen wie Das Rad der Zeit, da tut sich ja gar nichts (ich selber habe nach dem 9. Band aufgegeben).

Am besten wäre natürlich wenn die Reihen bereits abgeschlossen sind, aber auch Reihen wie Das Lied von Eis und Feuer sind hier auch gern gesehen :wink:

Hoffe mal, dass ich hier nicht so alleine dastehe und Leute, wenn ihr Fantasy einfach nur schlecht findet, sagt am besten gar nichts und meidet den Thread von vornherein mir geht es hier nämlich nicht um Grundsatzdiskussionen :wink:
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Herr der Ringe ist klasse, keine Frage, aber ich find das es als Film weitaus besser funktioniert. Zb das sie im Buch alle paar Meter anhalten und anfangen, Sagenlieder zu singen - das ist schon merkwürdig.

"Das erste Gesetz der Magie" von Terry Goodkind hat mir gut gefallen, ist auch der Anfang einer größeren Reihe (Sword of Truth). Sollte ich bei Gelegenheit mal weiterkaufen.

"Die Orks" von Stan Nichols hab ich weggelegt, als ich von einer Vergewaltigung eines Menschen durch eine Ork-Frau las. Das hat mir gereicht.

Hm.. mehr fallen mir da vorerst nicht ein. Was könntest du denn empfehlen?
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Als Kind habe ich gerne Fantasy gelesen - Der Hobbit, Herr der Ringe, die Conan-Bücher und viele mehr.
Aber momentan kann mich Fantasy nicht mehr fesseln.
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Stimmt das Schwert der Wahrheit gibt es ja auch noch, wollte ich auch mal anfangen, aber wo du gerade ne Vergewaltigung bei "Die Orks" erwähnst, habe mal gehört, dass gerade die von dir genannt Reihe nicht gerade zimperlich ist. Habe 3 Bücher davon zuhause, aber leider noch nicht den ersten Band und somit noch nicht damit angefangen.

Die Orks fand ich jetzt nicht gerade toll, hab es gelesen ist mir aber nicht sehr stark in Erinnerung geblieben.

Fand Die Herren von Fionavar (von Guy Gavriel Kay) hervorragend und das obwohl es im Jetzt beginnt und die Protagonisten in eine Fantasy-Welt gezogen werden (was ich sonst überhaupt nicht leiden kann). Aber gerade hier wird eine Vergewaltigung geschildert, die echt nicht ohne ist. Zwar nicht detailliert was die physische Gewalt anbelangt, aber gerade die Beschreibungen auf der emotionalen Ebene waren schon harter Tobak.

Fand die Sage vom Dunkelelf von Salvatore recht kurzweilig und unterhaltsam bzw. auch die anderen Bücher die mit Drizzt (ist der Name vom Dunkelelf) zu tun hatten.

Und dann gab es noch eine Trilogie von Angus Wells, die auch sehr genial war, da weiss ich den Namen aber gerade nicht, muss ich mal nachschauen. Problematisch ist auch, dass man an viele Bücher gar nicht mehr so ohne weiteres herankommt.

Mmh, seltsamerweise fallen mir gerade gar keine Titel mehr ein.

Ach so, bei Interesse kann man sich auch die Enwor-Saga von Wolfgang Hohlbein antun, die war auch recht gut. Nur war es anfangs nervig, dass der Protagonist in den ersten Büchern immer nur auf dem Zahnfleisch läuft und kurz vorm Sterben steht. Im ersten Band ist es eine Wüste, später dann eine Eiswüste oder ein Dschungel oder ein Meer, aber im Großen und Ganzen hat mir die Reihe sehr gut gefallen (ist aber auch schon ein paar Jährchen her).

So, werde mal nach der Angus Wells Reihe schauen und mich dann wieder melden.
 

fettarm

Amish Hooligan
"Die Orks" kann ich auch nur empfehlen!
Die Zwerge-Trilogie ist auch sehr gut. Ich lese im Moment noch "Die Trolle" obwohl die ziemlich langatmig sind, ist es dennoch kein Drecksbuch.

Der Fantasy-Buchhändler meines Vertrauens meinte das "Die Elfen" auch sehr gut sein sollen.

Abraten kann ich nur von "Die Drachen", mega langweilig und das mega gute Thema total verhunzt...
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Original von Tyler Durden
Als Kind habe ich gerne Fantasy gelesen - Der Hobbit, Herr der Ringe, die Conan-Bücher und viele mehr.
Aber momentan kann mich Fantasy nicht mehr fesseln.
Du hast nicht zufälligerweise noch ein paar Conan-Bücher über die du evtl. an mich abtreten möchtest? :biggrin:

Ich weiss ganz genau was du meinst, die meisten Fantasy-Bücher können auch nur schwer fesseln. Die beiden Dämonendämmerung-Bücher sind auch seit langer Zeit die ersten Fantasy-Bücher die ich lese. Beispielsweise wollte ich mir letztens noch einmal die Chroniken der Drachenlanze lesen, aber irgendwie wr die Schreibe so unbedfriedigend, dass ich einfach nicht weiterlesen konnte.

Da fällt mir gerade noch die Shannara-Trilogie (Terry Brooks) um die Elfensteine ein, die war auch recht angenehm zu lesen, aber lasst lieber die Finger von den anderen Shannara-Büchern. :wink:
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Da fällt mir noch was ein:

Wächter der Nacht und die Fortsetzungen fand ich sehr gut. Wobei das letzte Buch etwas schwächer ist. Insgesamt gibt es vier davon.

Der dunkle Turm von Stephen King ist ja eigentlich auch Fantasy. Ich finde diese Reihe einfach nur herrlich. Und das Ende ist genial. :top:

Also lese ich doch noch ab und zu Fantasy :wink:
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Hier mal die Titel der Trilogie um die Götterkriege von Angus Wells:

- Das verschollene Buch
- Der verrückte Gott
- Die verbotene Magie

Fand die Reihe wirklich sehr gut ist aber ziemlich schwer an die Bücher heranzukommen.

Zum Dunklen Turm:
Hab die ersten drei Bücher bei mir rumstehen und auch mal angefangen zu lesen, konnte mich aber nie damit anfreunden. Sollte ich es noch einmal aus dem Regal holen und mein Glück versuchen?

Jetzt hätte ich doch glatt die beste Reihe (in meinen Augen) vergessen:

Die Osten Ard Saga von Tad Williams, vierbändiges Fantasy-Epos, das wirklch genial ist. Lasst euch nicht vom Anfang abschrecken, ich musste selber zweimal ansetzen :wink: Beim ersten Anlesen hat es mir gar nicht gefallen, als ich das Buchh dann beim zweiten Mal zur Hand nahm, konnte ich mich gar nicht mehr lösen. Wirklich eine sehr geniale Reihe!
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Original von Mestizo
...
Zum Dunklen Turm:
Hab die ersten drei Bücher bei mir rumstehen und auch mal angefangen zu lesen, konnte mich aber nie damit anfreunden. Sollte ich es noch einmal aus dem Regal holen und mein Glück versuchen?...
Ja.
Teil 2 ("Drei") gefällt mir besser als Teil 1, also kann ich dir versprechen, dass es besser wird. Mein Lieblingsteil ist "Wolfsmond" (Teil 5).

Mir fällt noch ein gutes Fantasy-Buch ein:
Der Zauberer von Oz
Ich habe es als Kind mindestens 10 mal gelesen.
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Dann werde ich mal Gelegenheit den Dunklen Turm bei mir abstauben und betreten, wehe wenn es mir nicht gefällt :wink:
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Hab mal zwei Bände von Magic gelesen, waren deutlich besser als ich es erwartet hätte, dass stimmt, aber im Vergleich zu anderen Fantasy-Reihen dann doch nicht so gut.

Die Warcraft-Bücher wollte ich mir auch mal ansehen, ist das eine zusammenhängende Story oder alles Einzelgeschichten?
 

narn5

Elwood Blues
bin großer fantasy und scifi fan. kann zb otherland empfehlen (der herr der ringe der neuzeit)
im fantasy bereich ist für vortgeschrittene leser umbedingt "das lied von eis und feuer" zu empfehlen. gehört zu dem besten was ich je gelesen habe
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Original von narn5
bin großer fantasy und scifi fan. kann zb otherland empfehlen (der herr der ringe der neuzeit)
im fantasy bereich ist für vortgeschrittene leser umbedingt "das lied von eis und feuer" zu empfehlen. gehört zu dem besten was ich je gelesen habe
Stimmt, Otherland steht bei mir auch auf der Liste, der Fantasy(SciFi)-Bücher die ich noch lesen möchte. Hatte die ersten beiden Bücher damals als Hardcover zuhause, aber dann wieder verkauft, da ich mir die letzten beiden Bände nicht mehr zu dem Preis dazukaufen wollte. Jetzt habe ich den ersten Teil auf Englisch hier und werde ihn mir noch einmal durchlesen.

Hast du die Osten Ard Saga von Tad Williams eigentlich mal gelesen? Für mich bisher die beste Reihe im Bereich der Fantasy.

Von Das Lied von Eis und Feuer habe ich die ersten beiden Bücher gelesen und hat mir bisher auch wirklich sehr gut gefallen, auch wenn die Fantasy-Elemente bis dahin doch relativ rar gesät waren. Ist die Reihe eigentlich mittlerweile abgeschlossen? Hab eigentlich wenig Lust die restlichen Bände zu lesen und dann auf dem Trockenen zu liegen.
 

Progress

Member
Sanfte Grüsse,

viele der hier aufgezählten Werke kann ich auch nur empfehlen, noch erwähnen möchte ich:

Die Weltenbaum Saga von Sara Douglass


Die Chroniken von Thomas Covenant
von Stephen R. Donaldson

Die Chroniken des Raben
von James Barclay

Der Talisman von Stephen King

Die Ulldart-Reihe von Markus Heitz

Erdzauber-Triologie
von Patricia A. McKillip

to be continued...

MfG
Progress
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Das Problem mit der Osten Ard Reihe ist aber wirklich, dass das erste Buch ziemlich träge und langweilig ist, erst danach zieht Tad Wiliams richtig an und hat den für mich besten Fantasy-Zyklus kreiert. An sich möchte ich die Reihe noch einmal lesen, aber bisher habe ich noch keine Zeit dafür gefunden (sind ja schliesslich auch 4 dicke Bände).

Kannst du vielleicht noch ein paar Zeilen zur Handlung, zum Setting usw. von Perdido Street Station schreiben? Der Titel ist ja recht nichtssagend und klingt auch nicht gerade vielversprechend, deswegen würde ich doch gerne mehr Infos haben. :wink:
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Original von Rahl
[...]
Ich bitte darum meine Faulheit zu entschuldigen :jabba:
Es sei dir verziehen, war ja selber zu faul, um den Titel bei Amazon zu suchen. :wink: Aber jetzt weiß ich auch, warum der Kram mir noch nie ins Auge gefallen ist, die Cover der deutschen Bücher ist jetzt nicht sonderlich schick. :tongue: Ich werde es aber mal im Hinterkopf behalten.
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Das Cover sieht schon um einiges besser aus, würde meine Aufmerksamkeit aber auch nicht erregen. :wink: Werde mal am Wochenende auf dem Flohmarkt die Augen offen halten. Klingt aber allgemein eher ein wenig nach Science-Fiction als nach Fantasy, wie ich finde.
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Von mir wirst du mit Sicherheit nicht gesteinigt. :wink: Midkemia steht auch schon seit geraumer Zeit auf meiner Liste, aber bisher habe ich mich einfach noch nicht durchgerungen, liegt aber auch daran, dass ich in letzter Zeit nicht wirklich viele Bücher kaufe.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Wenn ich jetzt nicht irgendwas vergessen/verdrängt habe, waren Band 1-6 des Bannsänger-Zyklusses, die ersten Fantasy Bücher, die ich gelesen habe.

Mehr dazu hier: http://www.bereitsgesehen.de/wbblite/thread.php?threadid=5109&sid=

Das dort ebenfalls genannte Buch Shadowkeep ist ebenfalls ein Fantasy Buch.

Seine restlichen Bücher gehen mehr in ScienceFiction, enthalten Meiner meinung nach aber auch Fantasyanteile.

Ansonsten muss ich sagen, dass ich auch insgesamt eher SciFi Bücher mit Fantasyanteilen gelesen habe. Bücher in denen es rein um Orks und Feen geht, habe ich bisher nicht gelesen und habe es auch nicht unbedingt vor.
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Was besseres als Feen ist dir bei klassischer Fantasy nicht mehr eingefallen? :wink: :biggrin: Da musste ich jetzt aber wirklich grinsen, ich kenne wenige Bücher in denen Feen vorkommen, aber Fantasy kann man den wenigsten Leuten wirklich schmackhaft machen, entweder man mag es oder eben nicht. Kenne niemanden, den ich jemals "bekehrt" hätte. Hast du denn mal Otherland gelesen? Könnte etwas für dich sein.
 
Oben