Gamescom - Die Spielemesse

00Doppelnull

Statussymbol.
Hatte man auf der Gamescon eigentlich Zugang zum 3DS? Das ist für mich so mit die interessanteste Gaming Neuerung seit Jahren.
 
B

batgadget

Guest
Original von Die Eule
Da wären Zelda, Donkey Kong, Metroid, Mickey Mouse und der 3-DS.

Von letzteren durfte man nicht den Bildschirm sehen, sondern nur das Gerät aus der Ferne. Vorwand ist, das wir den 3-D-Effekt eh nicht sehen. In Wirklichkeit gehts wohl "nur" um das 3-D-Firmengeheimnis. Wäre ja nicht das erste mal, dass eine Idee vom Konkurenten (Sony, Microsoft) schnell übernommen wird.

Leider etwas enttäuschend.
 

Die Eule

Active Member
@00Doppelnull
Hierbei muss ich aber sagen, dass ich nicht weiss, ob ihn die Öffentlichkeit nutzen konnte, wie bei Zelda, oder es exklusiv für einige ist. Ich meine letzteres, weil es so wirkt und ich meine soetwas gelesen zu haben. In den von mir beschriebenen Video testet Ariane den. Und die arbeitet ja für Nintendo. Moderiert die News im Nintendo-Kanal.
 

Raphiw

Godfather of drool
War da, bin enttäuscht. Logistisch muss sich da noch einiges verbessern. Kann doch nicht angehen das ich 12 Euro bezahle und in 6h gerade mal dazu komme 4 Spiele anzuspielen. Letztes Jahr war da wesentlich mehr drin. :clap:
 

sanifox

Hydrantenlutscher a.D.
Der 3DS wurde nur der Presse bzw. Gästen im Buisiness Bereich gezeigt. Im öffentlichen Bereich nicht, da es sich um die Prototypen handelt. Aber ich war angenehm überrascht. Der 3D Effekt sieht wirklich gut aus und lässt sich auch prima spielen. Bin mal wirklich gespannt auf März 2011
 

Die Eule

Active Member
Es gibt ja schon schon das eine, oder andere Video, auf den sich der 3-D-Effekt erahnen lässt. Konsolentechnisch ist der 3DS, auf das ich am meistem gespannt bin.
 

Skylynx

Active Member
Livestreams der Pressekonferenzen:

Dienstag, 14. August 2012 um 16 Uhr: Electronic Arts -> zum Livestream

Dienstag, 14. August 2012 um 19 Uhr: Sony -> zum Livestream

Mittwoch, 15. August 2012: Ubisoft -> zum Livestream

##########################

Zurzeit geht im Internet ein kontroverses Thema um und viele Blogger machen ihren Frust auf Twitter Luft.
Die Kölnmesse sperrt dieses Jahr Blogger und Podcaster aus den Pressebereichen aus, da in den letzten Jahren vermehrt "Hobby-Journalisten" die Pressetage besuchten.
“Es werden keine Akkreditierungen an Inhaber privat initiierter Spiele-Homepages, privat initiierter Blogs sowie Podcast-Seiten ausgestellt.”
heisst es von offizieller Seite. Ein Tritt in die Weichteile vieler Bewohner der Blogosphere.

Volker Bonacker, Redakteur bei T-Online hat sich mit dem Thema auseinander gesetzt und gewährt Einblicke in beide Parteien:
Das ist die eine Seite. Die andere ist, dass da draußen sehr wohl erwachsene Menschen sind, die sehr wohl sauber arbeiten, hohes Fachwissen haben, sich voll reinhängen und – wichtig – auch die ökonomischen Kennzahlen mitbringen. Ein Blog, das zwischen 20.000 und 30.000 Abrufen monatlich generiert, über eine Aktion wie die der Gamescom als irrelevant zu degradieren, ist aufs Äußerste beleidigend und zieht völlig zurecht frustrierte Reaktionen nach sich. Das Problem ist: Wie unterscheide ich zwischen relevanten und unrelevanten, privaten Angeboten?
Den ganzen Beitrag findet ihr hier: http://www.volker-bonacker.de/?p=3278
 
B

Bader

Guest
Wie wärs wenn man nur Blogger und Podcaster zulässt die auch Professionalität vorweisen können? Denke, das ist durch eine Anmeldung und Vorweisung der Arbeit möglich.

Laien bzw Möchtegernblogger/ Podcaster würde ich da auch wirklich nicht sehen wollen.
 

DoubleD.01

Active Member
Was für eien Mist!

Aber die Schmierfinken von der BILD dürfen rein und en halbe Seite über neue Wii Spiele schreiben. Da sollen doch dann lieber die rein dürfen, die sich privat für das Thema interessieren und Ihre Freizeit opfern um einen Blog, etc. am Laufen halten.

Andererseits wäre ich auf fast an Pressetikets gekommen und ich hab nur gar nix mit Presse am Hut, also kann ich mir schon vorstellen das da viele Nerds rum liefen die nur grunzend vor Diablo 3 standen und danach nix an irgendwelche interessierte Zocker weitergeben...

Aber dann so nen krassen Schritte... Find ich zu hart, da die Fans auszuschließen.
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Ich denke, dieser Satz hier ist entscheidend:

"Das Problem ist: Wie unterscheide ich zwischen relevanten und unrelevanten, privaten Angeboten?"

Wobei privat, wie auch in dem bericht bereits angesprochen, eben nicht minderwertig heißen muss, im Gegenteil. Aber das Problem, dass eher privat betriebene Infoseiten, und dazu zähle ich auch BG und BGT, erst einmal ackern müssen, bevor sie als als das wahr genommen werden, was sie nun einmal sind, ist ja nicht neu und scheint ja dann in der Gameszene auch verbreitet zu sein. Und da die Veranstalter ja echt viel Zeit aufwenden müssten, um sich über alle Anmeldungen einen Überblick verschaffen zu können, lehnen sie eben alles private ab. Nachvollziehbar, aber durchaus diskutabel.

ich hielte es aber auch für Käse, wenn man es von den Klickzahlen/Abrufen abhängig machen würde, da dann alle Seiten/Blogs, die eben nichtd en Mainstream bedienen, dann außen vor wären, und das kann es ja nun auch nicht sein.
 
P

PlanetSoap

Guest
wahrscheinlich können die sich vor möchtegern spielejournalisten nicht mehr retten. ich kann die reaktion verstehen. ansonsten könnte ja jeder kleine blogger daher kommen und eine akkreditierung verlangen. es wäre aber hilfreich, wenn ein liste erstellt würde, die seriöse und von der community anerkannte blogger listet. sodass diese zumindest auch über die messe berichten können. pauschal sollte man nicht alle blogger über einen kamm scheren und aussperren.
 

Skylynx

Active Member
Ich frage mich, ob man mit einem ausgestellten Presseausweis der DVPJ trotzdem noch akkreditieren kann. Wollte für nächstes Jahr mal einen beantragen für die Spielwarenmesse etc.

Es ist nunmal ein zweischneidiges Schwert. Einerseits kann ich verstehen, dass man keine pubertären Kiddies mit Presseausweisen dort haben möchte, andererseits sind neue Medien wie private Blogs, Podcasts usw. einfach aus der heutigen Netzkultur nicht mehr wegzudenken. Ich denke es wäre sinnvoll und zukunftsweisend dort einen Kompromiss zu finden.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Die meisten haben doch nur "geil, Spiele umsonst" und "geil, early looks" im Kopf. Ohne schreiben zu können oder - zu wollen. Gibt auch viele, die schreiben können, aber trotzdem nur 5 Zeilen "Kritik" über ein 30h Spiel raushauen. Weils halt Arbeit ist, es richtig zu machen. Und das unterscheidet dann den Gamer der sich als Redakteur ausgibt vom Redakteur.
 

Dr.Faustus

Active Member
Und wer ist dieses Jahr in Köln?
Ich werde Donnerstag und Freitag dort sein. Karten und Fahrt bekomm ich geschenkt :biggrin:
 

00Doppelnull

Statussymbol.
BIn noch am überlegen. Ich mein letztes Jahr war nett, nachdem ich herausgefunden habe was die Dota Shirts & Acessoires bei Valve direkt kosten, hab ich festgestellt weit über 150 Euro an Goodies mitgenommen zu haben :biggrin:
Aber mich interessiert quasi kein Spiel. Dota 2 Internationals wollte ich letztes Jahr sehen, Guild Wars wollte ich antesten und das neue SSX. Dieses Jahr ist irgendwie nichts, was mich so wirklich interessiert. Die Masse an schwitzenden und unangenehmen Menschen dort war schon was abschreckend :ugly:

€dit: Wobei, wenn ich so darüber nachdenke, war das schlimmste das ganze Boothbabe angesabbere.
 

Skylynx

Active Member
Bin definitiv nam Donnerstag da.

DOTA... da fällt mir ein, dass ich seit Tagen nen Beta-Key hab und noch nicht gezockt hab XD
 

HurriMcDurr

Active Member
Wenn ich wieder Freikarten bekomme, gehe ich vermutlich auch hin. Letztes Jahr bin ich einfach ein bisschen rumgetingelt, hab 'nen League of Legends Skin-code abgegriffen, mir das DotA 2 Turnier ein angeguckt und habe hier und da wo es einigermassen interessante Spiele ohne perverse Schlangen gab mal reingeschaut. War eigentlich ganz lustig, aber Eintritt wuerde ich da nicht extra zahlen.
 

brawl 56

Verflucht guter Hut!
Mein Bruder hat sich heute seine Karten geholt. Ich geh dieses Jahr nicht hin, ist mir zu uninteressant geworden, viele große Namen fehlen und nur für Borderlands 2, wenn es dann gezeigt wird, muss ich nicht extra dahin.
 
Oben