Garth Ennis - The Boys

Die Eule

Active Member
Is aber schon seit Mitte Juni. Hab nach geschaut, der Band ist keine direkte Forsetzung (z.B US Heft Nummer 6 zu 7, auch wenn falsche Zahlen sind, nur ein Beispiel), sonder eine Crossovergeschichte, mehr Spin-Off. Und so liest es sich auch. Es fehlt der The Boys Biss, den ich aus Band 1 und 3 vermisse. Ist nicht schlecht, im Gegenteil, aber es fehlt das Gewisse etwas. Bin aber etwas negativ eingestellt, weil ich beim Lesen Kopfschmezen hatte. Geht ja auch Primär um die Supies bei ihrer
Sex-Orgie.
Zeichenstil ist teilweise nicht der Hit. Aber The Boys Fans sollten den trotzdem haben.
 

Paddywise

The last man
joah ich bin halt nicht der schnellste. und soviel Lohn hat man als Aushilfe nunmal nicht. ich musste mich entscheiden ob ich zuerst die Superheldenfickerei oder die Kirchenverarsche zuerst lesen will.

Und weil ich mehr zu Kirchenverasche als zu Sex tendiert bin musste das dann halt warten.

Nach all den negativen Kritiken war ich doch positiv überascht. Und für ein Spin off wurden doch viele bestehende Handlungsfäden aufgegriffen.

Außerdem tat diese etwas sinnfreie orgie , nach den vielen bedeutungsschwangeren Enthüllungen mal gut.

Nix besonderes aber halt ein netter einschub für zwischendurch.

Eine Stelle war übrigens geschnitten
Es gab eine Sex mit Hund Stelle die retuschiert wurde.
 

SlurmMcKenzie

Active Member
Habe jetzt Vol.1 von "The Boys" gelesen und muss sagen, dass es mir richtig gut gefallen hat. Die Charakter sind interessant und der Comic ist herrlich schonungslos. Bei den ganzen Flüchen und Sprichwörtern muss man wohl abundan das englische Wörterbuch rausholen, dies stört aber nicht wirklich :wink:.

Werde mir auf jeden die nächsten Bände holen und schauen ob's mir weiterhin gefällt.
 

Paddywise

The last man
Garth Ennis benutzt im Original halt ziemlich stark den irischen Aktzent.

Durchhalten sag ich. Band 2 und 3 sind noch gut. Bevor es bei Band 4 und 5 leichte hänger gibt. Und ab Band 6 wieder ordentlich Gas gibt.
 

Die Eule

Active Member
Original von Paddywise
Garth Ennis benutzt im Original halt ziemlich stark den irischen Aktzent.

Durchhalten sag ich. Band 2 und 3 sind noch gut. Bevor es bei Band 4 und 5 leichte hänger gibt. Und ab Band 6 wieder ordentlich Gas gibt.
Kann ich in etwa unterschreiben. Wobei mir bei Band 2 nur die 1. Hälfte wirklich gut gefallen hat. Die 2. war solala.
 

Paddywise

The last man
ja fand die 2te hälfte auch schlechter gezeichnet. Was bei mir einiges an Stimmung genommen hat.

Ich bin halt eingefleischter Transmetropolitan Fan. Deswegen sehe ich lieber qualitativ schlechtere Zeichnungen von Robertson, als diesen verschwommenen Zeichenstil den der Band ab der 2ten Hälfte hat.

Trotzdem würde ich die Reihe bei Ennis Reihen unter den Top 3 einordnen

So würde meine Rangliste aussehen
1. Preacher
2. Wormwood
3. The Boys
4. Garth Ennis Punsiher
5. Garth Ennis - Max Punisher
 

Die Eule

Active Member
Hab jetzt mal die alten Panini Vorschaus durgeblättert.

Band 1 hat 148 Seiten, die anderen 196. In Deutschland kostet der 1. 16,95 Euro, die anderen 19,95 Euro.

(Ich nehm die deutsche Version, weil ich nur einen US-Band hab)
 

Die Eule

Active Member
So, vor ein paar Stunden Band 6 gelesen.

In der 1. Hälfte geht es um Payback (Nr.2 Team, mit den Rächern als Vorlage). In der 2. um die Origins von Mother Milk, Frenchie und dem Weibchen.

Der Band ist etwas enttäuschend. Finde die Payback-Story nicht so super, allein schon wegen den Zeichnungen. Aber die Origins sind echt interessant.

Alles im allen hält der Band 6 nicht mit Band 1 und 3 mit. Etwa gleich wie Band 2, aber besser als Band 4 und 5 (alles meine Meinung)
 

Paddywise

The last man
Du musst bei Band 5 bedenken das der inhalt in den USA eher ein Spin Off war.

Wenn man das Berücksichtigt kommt der Band dann gar nichtmal so schlecht weg.

Band 6 hab ich aus Geldmangel aber noch nicht lesen können.
 

Die Eule

Active Member
Ja, weiss ich. Wäre aber nett von Panini gewesen, wenn es auf den, oder im Band stehen würde.
Aber auch ohne könnte man drauf kommen. Der Fokus lag schon stark auf die Supies. Die Boys waren nur Nebenfiguren.
 

SlurmMcKenzie

Active Member
Langsam fange ich an zu hadern, ob ich mir wirklich die weiteren Bände hole. Scheinbar war ja Band 1 das absolute Highlight und die nachfolgenden eher mittelmäßig.
 

Die Eule

Active Member
So extrem darfst du das auch wieder nicht sehen.

Sagen wir mal Band 1 bekommt 9/10 Punkte, den anderen würde ich vielleicht 1-2 Punkte abziehen. Sie sind immernoch gut, auch wenn es schon stimmt, Band 1 war wohl das Highlight bisher (wobei mir Band 3 gleich gut gefallen hat).
 

Paddywise

The last man
Wenn man immer zwanghaft alles vergleichen muss hat man gar keinen Spaß mehr. :wink:

Die Reihe macht Spaß sonst hätten wir hier nicht alle die Bände geholt. :wink:
 

SlurmMcKenzie

Active Member
So, habe bis jetzt 1-6 gelesen und die Serie bewegt sich meiner Meinung nach auf einem eher mittelmäßigen Niveau. Es kommt abundan mal Langeweile auf, und die Story entwickelt sich auch nicht wirklich. Zum Teil nerven einen dann schon mal die kräftigen Zoten und sind nicht mehr lustig, was auch daran liegt, dass sie so gewollt wirken. Zu der Nazi-Hero Story muss man nicht viel sagen, das hat mich einfach nur genervt. Klar man könnte sagen, Ennis spielt mit den Klischees der verschiedenen Nationen, in der Relation kommt Amerika aber immer ziemlich gut weg. Des Weiteren dürfte es auch nicht allzu schwer sein, die wenigen deutschen Sätze wenigstens richtig zu schreiben.

Würde der Serie bis jetzt 6,5/10 geben, wenn diese durch Band 7 keine Steigerung erfährt bin ich draußen.
 

Paddywise

The last man
Ich pushe den Thread mal wieder hoch.

In einem Interview gab Garth Ennis bekannt das the Boys sehr wohl durchdacht wäre.

Er habe einen Festen plan womit die Boys ab Heft 72 ihr Ende finden werden.

Auch wird Billy the Butchers Origin endlich enthüllt werden bevor es den ins Finale geht.

Bin mir auch sicher das

In dem aktuellen Band allerdings wird der Fokkus erstmal auf Hughie liegen. Nach den dramatischen Ereignissen aus Band 7 verschlägt es Hughie zu einem Selbstfindungstrip nach Irrland.
Irgendwann der nur schemenhafte Vorgänger von Hughie Mallory irgendwann auftauchen wird. Wenn nicht sogar schon in Band 8 eingeführt in Hughies bekanntenkreis als möglicher später wtf Moment ....
 

Die Eule

Active Member
Eigentlich hatte ich nicht vor, was zum 8. Band zu schreiben. Da aber Paddy den Thread aus der Versenkung geholt hat, geb ich doch einen Kommentar ab.

72 Hefte? Dann dauerts ja nicht mehr so lange. Gut so, da einige Story deutlich schwächer und langweiliger waren.

Zum 8. Band selber:
Defenitiv der schwächste Band der Reihe. Hab mich tierisch gelangweilt und nur gehofft, dass es bald zu Ende ist. :zzz: Wenn der Wikipedia Artikel stimmt (geh davon aus), ist die Story wie Herogasm eine Extra-Mini-Serie gewesen, was es etwas besser macht.
Eigentlich hat mir nichts am Band gepasst. Mit Ausnahme Hughie, kamen die anderen Boys nicht vor (die ein, zwei Panels zähl ich nicht dazu). Es kam so gut wie kein übliches Boys-Feeling auf. Was mir ganz gut gefallen hat, war der Transsexuelle. Musste da ständig an Mrs. Garrison in seiner lesbischen Phase denken :ugly: (die Folge, in der 300 parodiert wird)

zu Paddys Spoiler:
Wird es am Ende nicht recht deutlich gezeigt, dass wohl der alte, mit dem sich Hughie ständig unterhalten hat, Mallory ist?

@Paddy, ich hätte da noch eine Frage speziell an dich. Du kennst dich mit Ennis-Werken um einiges besser aus. Siehst du ein Happy-End für Hughie und Starlight? Kann das selber nur schlecht abschätzen. Im Moment gehe ich mehr für ein positives Ende der beiden aus, wenn ich mir Band 8 so ansehe.
Zudem, kann es sein, dass der Spoiler verutscht ist? Klingt merkwürdig und so, als müsste er nach 'Bin mir auch sicher das ' kommen:headscratch:
 

Paddywise

The last man
Habe Band 8 noch nicht gelesen :wink: Von daher . Mal sehen.

Ennis ist auf seine schrullige Art und weise ein verklärter Romantiker.
Deswegen denke ich ja wird ein Happy End der beiden geben.
 

Die Eule

Active Member
Oh, okay. Danke erstmal. Dein Text klang jetzt für mich jetzt so, als hättetest du den Band schon gelesen. Hoffe mal, ich hab dir mit meinen Spoiler nicht den Spaß verdorben.
 
Oben