Garth Ennis - The Boys

Paddywise

The last man
Nope. Hab bissi was von Ennis gelesen. Deswegen hab ich nurmal spekuliert.

Das nächste mal schreib ich nachdem ich den Band gelesen habe. :smile:
 

Paddywise

The last man
Bin nun auch durch. Mit Band 8.

Ich sehe es nicht so pessimistisch wie du.

Klar bringt hier Ennis zum wiederholten mal seine Back at Home Story.

Bis jetzt war aber nur eine Version davon selbst für Hardcore Ennis Fans schrecklich. Heartland. Eine Story über Constantines Freundin Kitt. Die nur heimkommt vor sich hinlebt. Ohne Constantine Bezüge und ohne Ennis Typische Zoten. Da vergisst man glatt das eben jene weinerliche Kitt Constantine paroli bat und ihn seelisch in den Abgrund trieb....

Die Boys Storyline fand ich dagegen gut. Ich konnte mich gut in Hughies Situation versetzen. Die seltsamen aber trotzdem Bodenständigen Kumpels fand ich sympatisch. Zudem gefiehlen mir auch die vielen kleinen Erinnerungsfetzen von Hughie.

Und die Verwebungen mit der Boys Storyline waren doch vorhanden. Annie . Wirkstoff V. Hughie Selbst. Der alte Maler.

Und ja es war zum schluss hin offensichtlich das der alte Maler wohl Mallory sein muss. Ich lehne mich mal soweit raus das ich denke das die beiden sich nicht zufällig begegnet sind. Butcher wird Malory mindestens instruiert hat auf Hughie aufzupassen.

Zu Annie
Nach dem Schlag aus Teil 7 war das doch wieder schön niedlich und versöhnlich.

War jedenfalls nicht gelangweilt. Würde dem Band sogar 7,5 wenn nicht sogar 8 Punkte geben.
 

Die Eule

Active Member
Hab mir jett auch mal den 9. Band gegeben. Muss aber ersteinmal sagen, dass mir inzwischen der 8. Band wesentlich besser gefällt. Der hat beim erstenmal ein blödes Gefühl hinterlassen.
Der 9. Band selber war okay. Mir fällt jetzt nicht mehr der genau Wortlaut der ersten Kapitel ein, aber es war etwas wie "Gründliche Vorbereitung ist alles". Und das trifft es ziemlich genau. Mehr und mehr Rätsel werden gelöst und die Serie geht wohl Richtung Ende. Homelander wird immer instabiler und Black Noir ist nach wie vor ein eiziges Mysterium. Was ich einfallslos fand, sind die Namen der Supies während des 2. Weltkriegs.
Waren ja die selben Namen, wie sie auch bei Payback benutzt wurden.
 

Die Eule

Active Member
Die Boys-Serie hatte ihre Hochs und Tiefs und den Abschluss.
Obwohl der 13. und letzte Band bei uns eigentlich erst für Anfang nächsten Monat angekündigt war, hab ich ihn gestern schon in meinen Stammladen bekommen.

Ich bin mit den Abschlussband zufrieden. War ja jetzt eher ruhig und von der Thematik mehr wie ein Thriller. Im Vergleich zu den anderen Bände eher befremdlich und abweichend, ähnlich wie Highland Bubi in Band 8. Aber nicht in einer schlechten Art und Weise (war den 12. gelesen hat, wird wohl wissen, was ich mein). Ich weiss jetzt garnicht, was ich so recht sagen soll, vorallem ohne zu spoilern (deshalb pack ich es in die Box). Es gab einige Dinge, die mir gefallen haben, andere wiederum nicht.
Im positiven bleiben mir folgende Stellen:
-die Stelle, an der das Weibchen spricht
-die Schlussszene mit Frenchie und dem Weibchen
-das letzte Kapitel, welches dem ersten sehr ähnlich ist und natürlich auch das vorletzte
-Badass-Hughie
-mein Highlight: Mother's Milks Mutter als Tentakelmonster :ugly:

Was mir weniger gefallen hat:
-Wenn man weiss, man könnte jederzeit angeriffen werden, dann geht man nicht ins alte Versteck zurück. Da machst halt irgendwann BUM.
-viele sind gestorben, was ich stellenweise überflüssig fand
-die Endkonfrontation war fast ein reines Gespräch. Wenigsten ein, zwei Seiten Prügelei wäre auch in Ordnung gewesen. :thumbdown: (Da spricht der Battle-Manga-Leser aus mir, aber ich brauch das)
-die Beweggründe des Bösewichts hätte man noch besser ausarbeiten können, bzw. noch mal stärker auf die älteren Bände verweisen sollen.

Boys war gut und jetzt ist Schluss. Und jetzt her mit der Verfilmung :evil:
 

Woodstock

Z-King Zombies
Kannte den Comic vorhin nicht, habe mit Volume 1 angefangen und war sofort gefesselt. Ich finds sehr gut. Diese Antipathie und diese Zweifel gegenüber den gutmütigen Supermenschen kombiniert mit dem Willen zu morden. So muss das aussehen. :biggrin:

Mir gefällt es das
Supermans Gegenstück ein größenwahnsinniger Vergewaltiger ist, der einfach nur weg gehört.

Ich habe mir gleich noch Volume 2 gekauft und warte nun gespannt.
 
Oben